Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

Donnerstag, 30. Oktober 2008, 18:15

die stören mich eigentlich nur bei filmen wo ich auf dvd hab oder schon gesehen aber für solche momente gibts ja noch andere dinge als fernsehen :D
jedem das seine :up
AAAAAAHa......wo hast Du denn schon Filme gesehen die erst auf Prem kommen?????? :kopfkratz: :D :cool:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

22

Donnerstag, 30. Oktober 2008, 18:21

im kino z.b, weil vorher kino dann premiere, mehr sag ich nicht dazu

derphaetonsack

unregistriert

23

Donnerstag, 30. Oktober 2008, 18:55

richtig entweder im kino oder ich habe die dvd einfach schon zuhause weil es ein evtl älterer film ist

nein nein ich weiß genau auf was du anspielst krieger :D aber sowas mach ich net :engel:

24

Donnerstag, 30. Oktober 2008, 21:42

:schock :shock: :schock :shock: Sowas würde ich Dir auch nie unterstellen :engel: :ggg: :bruell:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

derphaetonsack

unregistriert

25

Donnerstag, 30. Oktober 2008, 22:07

:zkugel: :ggg: :engel: :oops: :roll:

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

26

Samstag, 1. November 2008, 15:13

Ich schaue mir den Film heute um 17:30 an.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

27

Samstag, 1. November 2008, 20:13

Let's make money - Filmkritik

So - angeschaut. Der Film ist sehr gut, doch leider viel zu anspruchsvoll. Wer nach diesem Film lachen konnte, hatte ihn mit Sicherheit nicht verstanden.

Der Film ist sehr empfehlenswert für Fortgeschrittene - für Anfänger überhaupt nicht geeignet, weil er rauskommt und glauben muss, dass er nix Neues erfahren hat.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

28

Samstag, 1. November 2008, 21:33

Der Film ist sehr empfehlenswert für Fortgeschrittene
Ich zähle dich dazu! Und viele, die sich hier schon länger informieren!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

29

Sonntag, 2. November 2008, 08:38

Der Film ist sehr offen - er bespricht die Finanzverbrechen bis hin zum Auftragsmord und den Regierungsvernichtern. Leider sind die Interviews meist in Englisch mit deutschen Untertiteln, die im Kino sehr flink gelesen werden wollen. Ich habe Genickschmerzen wie wenn ich Pingpong oder Tennis schaute.

Ich denke nicht, dass der Normalbürger vom Film mehr mitnehmen wird als, die Afrikaner sind arm, weil sie ausgebeutet werden. damit es uns gut geht. Vielleicht täusche ich mich auch und der Film bewirkt bei den Leute mehr, als ich mir erwarte.

Wenig Zuschauer waren auch dort.

30

Sonntag, 2. November 2008, 11:54

Der Film ist sehr offen - er bespricht die Finanzverbrechen bis hin zum Auftragsmord und den Regierungsvernichtern. Leider sind die Interviews meist in Englisch mit deutschen Untertiteln, die im Kino sehr flink gelesen werden wollen. Ich habe Genickschmerzen wie wenn ich Pingpong oder Tennis schaute.

Ich denke nicht, dass der Normalbürger vom Film mehr mitnehmen wird als, die Afrikaner sind arm, weil sie ausgebeutet werden. damit es uns gut geht. Vielleicht täusche ich mich auch und der Film bewirkt bei den Leute mehr, als ich mir erwarte.

Wenig Zuschauer waren auch dort.
Es sind ja nicht nur die von Dir aufgezählten Punkte das Problem.

Allgemein betrachtet fehlt es auch nicht an Informationen, bloß kommen diese alle paar Tage oder gar Wochen in einem Format welches nicht für alle zugänglich/verständlich ist. Damit sich kritische und vor allem fundierte Informationen ins Unterbewusstsein einprägen müssten diese täglich in den Nachrichten kommen, weil wir wissen doch alle wissen, dass das Kurzzeitgedächtnis ein Hund ist.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Thema bewerten