Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

11

Montag, 27. Oktober 2008, 22:35

Der Genosse Häuptl entblödet sich nicht, ein Denkmal für einen Mörder zu enthüllen und keiner von den politisch korrekten schreit auf.


Der Guevera hat nur "Hurnbaungadn" umgebracht, es war um keinen einzigen schade.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

12

Montag, 27. Oktober 2008, 22:35

Na bei Dir scheint die Verblödungsindustrie (TV und Märchenblätterwald) ja schon ganze Arbeit geleistet zu haben wat?
Du solltest mal Deinen Helm des öffteren abnehmen.....dann bekommt man auch was von dem globalen Geschehen mit :D

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

13

Montag, 27. Oktober 2008, 22:37

@caddy

Hast schon recht, was für ein Verbrechen!!!!! Muss sofort gevierteilt werden, dieser Schurke; der ist doch weit schlimmer als jeder Kinderschänder, Mörder, oder sonstige Schwerverbrecher.
Ist ja auch vollkommen angebracht was diese dümmliche grüne Stadträtin da hervorgekotzt hat:"Derartiges muss schärfstens verfolgt/geahndet werden". (Sarkasmus----->aus)

Sag mal du Dämlack; hast du auch mitbekommen, dass dieser Mann bis Dato noch nie irgendwie unangenehm aufgefallen ist?
Ich kopier dir jetzt mal eine vollkommen richtige Ansicht dieses Vorfalls hier herein (Quelle: Krone.at; Lesermeinungen)

Zitat

Wenn dieser Fahrer das gesagt hat, war es einfach nur saublöd!

Aber es zeigt in erschreckendem Ausmaß eines: Das "gesprochene" Wort
wird bei uns oft schärfer verfolgt und geahndet als jedwedes
Gewaltverbrechen! Ob das so seine Richtigkeit hat nach über 70
Jahren???????
Wenn eine Plassnik das ganze österreichische Volk als "zu dumm" bezeichnet um bei einer Volksabstimmung das eigene Schicksal mitzubestimmen; seitens sogenannter "Künstler" wiederum Österreicher als "Kretins" bezeichnet werden; Grüne österreichische Patrioten mit "Idioten" gleichsetzen, wieder Grüne lieber das "Flaggerl fürs (Hunde)Gackerl hernehmen wollen, das ist alles (anscheinend) keinerlei Aufregung wert.
Spricht einer nur diese zwei bösen Worte aus, dann holt man am liebsten gleich den Staatsschutz! Ist doch klar; das muss ja ein ganz schlimmer Verbrecher sein!
Merkst du eigentlich, wie uns die Obrigkeit gegeneinander aufhusst? Und wie eine leider nicht kleine Anzahl von Mitbürgern bereitwilligst auf diesen Zug aufspringen?
Nein; du merkst es nicht; dazu bist du zu naiv (um höflich zu bleiben).
Leute wie du merken ja die Manipulation seitens gewisser Kreise nicht mal!
:applaus :applaus

14

Montag, 27. Oktober 2008, 23:12

Auf deine und eure Verharmloserei wird gehustet.
Du bist wirklich ein Hammel vor dem Herrn! Kapieren wirst du wohl gar nichts mehr.
Ist dir noch gar nichts aufgefallen?
Ein wirklicher Schwerverbrecher wird bei weitem nicht so von Medien/Justiz/Guties verfolgt, wie einer der mal ein falsches Wort hervorwürgt!
Es hat absolut nichts mit "Verharmloserei" zu tun wenn ich behaupte, dass irgendwann mit dieser Hetzjagd mal schluss sein muss!
Wie lange noch befinden wir uns im Würgegriff einer selbsternannten "Politisch-Korrekten-Fraktion"?????
Was wird uns in Zukunft noch alles unterstellt, damit wir ja nur schön brav nach der Pfeife der Oberen tanzen?
Warum wird ein Napoleon nach wie vor als "Nationalheld" geehrt, wo dieser doch auch einen Krieg angezettelt (und wohlgemerkt verloren) hat? Ein Krieg mit mindestens genau solchen Greueltataen wie sie in jedem Krieg nun mal vorkommen?
Wer verurteilt die Amis ob ihrer reinen Aggressionskriege aus rein wirtschaftlichen egoistischen Gründen?
All die Greuel und Verbrechen im Hier und Jetzt wiegen offenbar weniger als irgend so eine dume (saudumme) Äußerung eines Einzelnen.
Wie geistig arm muss man eigentlich sein, um diese verschobenen Dimensionen nicht zu erkennen?
Nur so als Beispiel: Eine "Eliteeinheit" der (scheiß)Amis ist in Syrien gelandet und hat vollkommen unschuldige Zivilisten ermordet!
In unserer heutigen Zeit wird immer wieder die Vergangenheit hervorgeholt um von heutigen Sauereien abzulenken.
Da findet sich keiner, der die heutigen Weltverbrecher als das anklagt, was sie sind: Massenmörder ohne Gewissen!

Immer wieder kommt der Vorwurf des Holocausts; immer wieder wird dieses Thema aufgewärmt. UNbestritten: Eine der finstersten Zeiten die unser Kontinent erlebt hat.
Aber einmal muss schluss sein mit den ewigen Vorhaltungen!
Die heutige Generation hat mit dieser Zeit absolut nichts zu tun!
Dafür sieht die heutige Generation, was sich die sogenannten "Guten" auf dieser Kugel erlauben: Fadenscheinige Gründe erfinden (Irak----->Massenvernichtungswaffen) um auf hinterhältigste Art und Weise einen Krieg anzuzetteln.

Und unser linkes Gsindel findet das anscheinend vollkommen in Ordnung;
Noch ein Wörtchen zu "Guevera": Anfangs ein "gefeierter" Rebell hat er sich zu einem Tyrannen und gewissenlosen Mörder gewandelt. Und solch einem A..... wird ein Denkmal errichtet; das dein heißgeliebter Häupl auch noch feierlich enthüllt!

15

Dienstag, 28. Oktober 2008, 06:29

naja caddy wenn man den sager und das zeitwort vergleicht, is der satz nicht so schlimm, hier gibt es ärgere

16

Dienstag, 28. Oktober 2008, 07:03

wer sieg heil schreit is sowieso nicht ganz dicht, einen normal denkenden fällt ja soetwas gar nicht ein
der muss sowieso aus dem verkehr gezogen werden, weil er eine gefahr für die fahrgäste ist

und nochdazu ist er ein befürworter hitlers, er würde sicher gleich dabei sein, wenn die 30ger und 40iger jahre zurückkommen würden

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

17

Dienstag, 28. Oktober 2008, 10:37

wer sieg heil schreit is sowieso nicht ganz dicht, einen normal denkenden fällt ja soetwas gar nicht ein
der muss sowieso aus dem verkehr gezogen werden..........................
.........er würde sicher gleich dabei sein, wenn die 30ger und 40iger jahre zurückkommen würden
Und warum hat man dann den roten Dolm Edlinger nicht au dem Verkehr gezogen?

18

Dienstag, 28. Oktober 2008, 12:24



wer sieg heil schreit is sowieso nicht ganz dicht, einen normal denkenden fällt ja soetwas gar nicht ein
der muss sowieso aus dem verkehr gezogen werden..........................
.........er würde sicher gleich dabei sein, wenn die 30ger und 40iger jahre zurückkommen würden
Und warum hat man dann den roten Dolm Edlinger nicht au dem Verkehr gezogen?

Eine typische Polemik nach alter Haiderschule.


Eine blöde Frage, das war eine Satzverlängerung auf eine Freiheitliche Rede der Partik Pable.

Er hat sich auch entschuldigt:

Zitat

Sie entsprang allerdings einer emotionellen Situation, in die ich als Zuhörer der Rede der freiheitlichen Justizsprecherin gelangte. Die eindeutige Schuldzuweisung für Ereignisse am Wochenende in Richtung Opposition und vor allem oppositioneller Politiker, ohne auch nur ein
Wort darüber zu verlieren, dass erstmals seit 1945 mit Genehmigung der Bundesregierung Neonazis am Heldenplatz aufmarschieren konnten, hat diese Emotionalität meinerseits ausgelöst. (Beifall bei der SPÖ und den Grünen.)
Und drittens: Ich bitte Sie, meine sehr verehrten Damen und Herren, und auch die gesamte Öffentlichkeit wirklich um Verständnis dafür, dass auch ein alter Politiker, der seit seiner Jugend aktiv antifaschistisch engagiert ist, Gefühle und Emotionen haben darf.
Ich danke Ihnen, dass Sie sich diese Erklärung angehört haben. [i](Beifall bei der SPÖ und den Grünen.) http://www.parlament.gv.at/pd/steno/PG/D…SEITE_0046.html

19

Dienstag, 28. Oktober 2008, 12:34

Zitat

Abgeordnete Dr. PARTIK-PABLE (F) begrüßte die Einführung einer Rechtsschutzversicherung für Exekutivbeamte als eine wichtige Weichenstellung, zumal gerade die jüngsten Ereignisse in Wien zeigten, dass die Demonstrationen immer gewalttätiger würden. "Linke Chaoten" scheuten immer weniger davor zurück, Exekutivbeamte gewalttätig zu attackieren. Die Ausführungen des Abgeordneten Pilz - der sich heute "wie ein Jesuitenpater" von Gewalt distanziert habe - sollen die Vergangenheit dieses Abgeordneten nicht vergessen lassen, er sei oft dort zu sehen gewesen, wo Steine und Molotow-Cocktails geworfen wurden. Und um zur Aufklärung der Vorfälle vom letzten Samstag beizutragen, präsentierte Partik-Pable ein Foto, das Abgeordneten Öllinger bei dem Versuch zeige, einem Polizisten den Schutzschild zu entreißen. Abgeordnete Partik-Pable forderte die Opposition insgesamt und insbesondere den Klubobmann der Grünen dazu auf, sich von gewalttätigen Demonstranten zu distanzieren.

Zu einer weiteren Sitzungsunterbrechung gab Abgeordneter Edlinger (S) Anlass, der die Ausführungen der Abgeordneten Partik-Pable mit dem Zwischenruf "Sieg Heil" kommentierte.

Abgeordneter Ing. WESTENTHALER (F) meldete sich zur Geschäftsordnung zu Wort, gab bekannt, dass S-Abgeordneter Edlinger Partik-Pable "Sieg Heil" zugerufen habe, und verlangte eine sofortige Sitzungsunterbrechung.

Abgeordneter Dr. KHOL (V) meinte in seiner Wortmeldung zur Geschäftsbehandlung, auch seine Kollegen hätten diesen Ruf gehört.

Der Vorsitz führende Präsident DI PRINZHORN unterbrach hierauf die Sitzung und berief eine "Stehpräsidiale" ein.

Nach Wiederaufnahme der Beratungen entschuldigte sich Abgeordneter Dr. CAP (S) namens seiner Fraktion für den Zwischenruf von Edlinger, der vor dem inkriminierten Zwischenruf gesagt habe "Jetzt fehlt noch...".
http://www.parlament.gv.at/PG/PR/JAHR_20…71/PK0271.shtml

20

Dienstag, 28. Oktober 2008, 12:39

Spricht einer nur diese zwei bösen Worte aus, dann holt man am liebsten gleich den Staatsschutz! Ist doch klar; das muss ja ein ganz schlimmer Verbrecher sein!

Das muß ja wirklich ein ganz schlimmer Verbrecher sein, wenn man sich das aufgeregte Geschnatter vieler, ach so korrekten Leute, anhört. Ein ganz schlimmes "Verbrechen" ist das.

Ich warte nur, dass man über die Vorarlberger herfällt, die sich ja mit "Heile" begrüßen, was ja soviel wie "Heil" bedeutet. Also auch diese ewig gestrigen Vorarlberger gehören ja alle verschickt. Es ist mir unverständlich, wie sich manche Leute über einzelne Worte so aufregen können.

Ich glaube, die haben sonst keine Sorgen.....

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten