Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Anonymous

unregistriert

1

Dienstag, 18. Januar 2005, 14:19

LKH Vöcklabruck - Neu, alles beim Alten oder noch schlimmer?

Der Neubau des LKH Vöcklabruck’s ist schon ein imposanter Bau – was hatten wir für eine Freude. Die endlose und missglückte Suche nach einem Parkplatz (egal ob als Besucher oder Patient) hat nun endlich ein Ende, die 2 Aufzüge im alten 8-stöckigen Hospital (pro Lift 4 Personen – wie TOLL :hmpf: :hmpf:) werden von großräumigen modernen Liftanlagen im neuen ersetzt. Das Personal nicht mehr verzweifelnd im hoffnungslos veralterten Spital sondern motiviert.

Nur wie schaut die Realität aus???

Heut um 8:15 hab ich meine Schwiegermutter in Krankenhaus gebracht, da sie eine Einweisung vom Hausarzt (gestern ausgestellt) hatte. Vorsorglich hab ich gestern noch auf der Station im Krankenhaus angerufen um zu fragen WANN eine Aufnahme am besten sei. Glücklicherweise – denn es war ja gar kein Bett mehr frei – wir sollten heute morgen kommen. Schwiegermutter wurde natürlich in der Aufnahme stationär aufgenommen, dann wurde uns der Weg zur Station erklärt (ist UNBEDINGT notwendig – ansonsten Verirrgefahr). Dort angekommen schickt uns die Schwester wieder nach unten – DENN es ist kein Bett frei und somit muss erst ein freies Liegelager auf „irgendeiner“ Station gesucht/gefunden werden. Superlustig :angry :hmpf:

Obwohl auf mein etwas hartnäckiges nachbohren meint die Schwester, dies hätte die Dame unten in der Aufnahme sehen müssen :pfui: :pfui: :pfui:

Wir wieder hinunter (dieses Mal warten wir in einer kleinen Ansammlung von bereits 6 Wartenden) ….. 15 Minuten später ….. „Sie müssten bitte zur (man lasse es sich bitte auf der Zunge zergehen) AKUT-AUFNAHME“. Na wenn wir das gleich gewusst hätten. So wir zur Akut-Aufnahme. Die Dame dort hat natürlich jedes Verständnis für eine etwas ältere Dame und ihren Kofferträger (Mich). Wir müssten nur ein klitzekleines Sekunderl warten. Nach 5 Minuten hat die Dame Verstärkung von einer Schwester und ruft meine SchwieMu und mich an den Schalter um uns zu erklären, dass es doch etwas länger dauern wird. :box :box :box

„WARUM“, weil gerade ein Hubschrauber landet, der Arzt deshalb nicht auf Station ist und nur er ein freies Bett im Hause finden kann. :pillepalle::

FAZIT: Ich habe dort (ohne meine Schwiegermutter bis aufs Zimmer zu begleiten) 50 Minuten vertrödelt, noch nicht eingerechnet die Parkplatzsuche, die ergebnislos blieb und ich hinterm LUTZ parkiert habe. Der Aufzug im Hause – nun ja – wir teilten uns die Fahrt mit einem Pfleger aus dem Spital der in den 1. Stock wollte – Wir wollten in den 3. Stock – stehen blieb er im 2. :frag:: :frag:: :frag::

Der Pfleger leicht und lässig: “Jetzt spinnt er wieder“. Also ein noch nicht bekanntes Problem :bruell:

Aber vielleicht war ja die Absicht nicht all zu viel mit dem Neubau zu verändern. Der Mensch liebt ja nichts mehr als das BEKANNTE.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Anonymous

unregistriert

2

Dienstag, 18. Januar 2005, 17:54

und die Moral von der Geschicht :

ein Kabarett braucht VB nicht !

Nicht auszudenken, wenn Spontanhilfe lebensnotwendig ist.
Es gibt wohl keinen Beruf, indem Fehlentscheidungen oder
0 - Entscheidungen so verheerende Wirkung haben können.
:pfui:

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 18. Januar 2005, 18:02

Ja und die LAWOG hat den Grund fürs LKH Vöcklabruck um ATS 27,- gekauft und nach Umwidmung an das Land OÖ um ATS 2070,- verkauft!

Wer da wohl wieder Häuser verdient hat??

Anonymous

unregistriert

4

Dienstag, 18. Januar 2005, 18:22

kein Wunder, daß Insider-Tipps so verpönt sind :hmpf:

Kenne rein zufällig einen der letzten Landwirte in Linz/Urfahr.
Hat vor nunmehr ca.30 Jahren, rein zufällig, und aus Spaß an der Gaudi
sämtliche landwirtschaftliche Gründe von Urfahr bis zur Staatsgrenze/Tschechei gekauft. Laaaange bevor die Auobahn-Trasse
feststand. Er selber, hat mittlerweile das Zeitliche gesegnet, seinen 3 erbenden Söhnen gehts den Umständen entsprechend.
Haben vor 25 Jahren pro Quartal 25.ooo.- ATS pro Sohn, alleine an Vermögensteuer (ohne Einkommensteuer)ans Finanzamt abliefern müssen. (Zur damaligen Zeit 0,5% des EHW).



:P

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Ähnliche Themen

Thema bewerten