Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 31. Oktober 2008, 00:41

Wachsende Erde

Zitat

Risse im Meeresgrund, die bei Tauchgängen für die Dokumentation eindrucksvoll gefilmt werden konnten, deuten darauf hin, dass die Erde wächst. Nach dieser Theorie der Erdexpansion, die lange belächelt wurde, war der Planet vor einigen hundert Millionen Jahren nur halb so groß wie heute, und die verschiedenen Erdteile bildeten eine einzige Fläche, die die Erde bedeckten. Die Dokumentation stellt diese Theorie vor und fragt nach den Ursachen des Erdwachstums. Auch im Alter von vier Milliarden Jahren kommt die Erde nicht zur Ruhe. Jährlich reißt ihre Kruste im Pazifik um bis zu 15 Zentimeter auf, im Atlantik sind es drei bis vier Zentimeter. Nach Lehrmeinung der Plattentektonik werden die auseinanderdriftenden Erdplatten an anderer Stelle wieder eingeschmolzen ("Subduktion") oder falten bei der Kollision mit anderen Platten Gebirge auf. Eine ältere, aber heute fast vergessene Theorie geht dagegen von einem Wachstum der Erde aus. ...Artikel und Doku bei Nuoviso

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 31. Oktober 2008, 09:30

STARK! Unbedingt anschauen!

Da ist viel wahres dran denke ich! Es bestätigt sich was ich meine, dass wir nach wie vor nicht wissen, wie das Leben funktioniert!

CERN wird genannt - und Neutrinos neu entdeckt - aber nur angeblich - wer war es - NIKOLA TESLA - FREIE ENERGIE - Polsprung - Sonnenfinsternis beteiligt bei Erdbeben? - wir haben ja ein eigenes Thema dazu. Aktuelle Ansage ERBEBENVORHERSAGE

Das würde auch folgendes erklären! Seit Jahren Global Warming und abschmelzen von Gletschern und Polareis, was Überschwemmungen durch Ansteigen des Meeresspiegels bewirken soll - aber ich weiß von keinen Berichten darüber. Stimmt also DIE ERDE WÄCHST?! Und dann kennen wir ja das physikalische Gesetz . Energie kann weder gewonnen noch verloren werden! Und letztendlich ist ALLES Energie!

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 31. Oktober 2008, 10:40

Wenn die Erde im Umfang um einen einzigen Meter wächst, dann wird sie ca. 32 cm dicker. Würde man also ein Seil um die Erde spannen und es dann um einen Meter verlängern, so stünde das Seil um die 16cm (100cm / Pi / 2) von der Erde weg.

4

Freitag, 31. Oktober 2008, 10:50

Richtig, vor allem das Argument mit der Verschiebung der Kontinente klingt sehr plausibel. Die Tatsache dass die Uhren alle 18 Monate um eine Sekunde nachgestellt werden müssen spricht auch gegen unsere festgefahrenen Erkentnisse der "Wissenschaft".

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 31. Oktober 2008, 10:52

Wenn die Erde wächst, dann müsste richtigerweise auch die Umdrehungszeit länger werden, weil die Massenträgheit die Geschwindigkeit erhalten will, sich der Umfang jedoch verlängert.

6

Freitag, 31. Oktober 2008, 11:01

Wenn die Erde wächst, dann müsste richtigerweise auch die Umdrehungszeit länger werden


Wird sie ja auch. Oder bin ich auf dem Holzweg?

7

Freitag, 31. Oktober 2008, 11:21

Die Tatsache dass die Uhren alle 18 Monate um eine Sekunde nachgestellt werden müssen spricht auch gegen unsere festgefahrenen Erkentnisse der "Wissenschaft".

Kommt auch im Film vor!

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 31. Oktober 2008, 13:09

Wird sie ja auch. Oder bin ich auf dem Holzweg?
Nö, passt schon. :)

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Sonntag, 9. November 2008, 16:43



Wenn die Erde wächst, dann müsste richtigerweise auch die Umdrehungszeit länger werden
Wird sie ja auch. Oder bin ich auf dem Holzweg?
ich glaube eher am holzweg:

die umdrehungsgeschwindigkeit wird durch expansion nicht abgebremst, bzw. sollte nicht abbremsen. daher müsste die zeit eigentlich gleich bleiben. ein abbremsen der erdumdrehung hat sicherlich eine andere ursache. eventuell die reibung durch die mondanziehung. ich meine damit einen effekt ähnlich der wirbelstrombremsen.

aber da ich kein physiker bin, ist es nur (m)eine annahme.
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 9. November 2008, 19:27

:kopfkratz: Größerer Umfang -> mehr Reibungswiderstand -> längere Umdrehungszeit???

Was solls, da kenne ich mich nicht aus!

Thema bewerten