Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 3. November 2008, 22:28

Der braune Rückenwind in Österreich

Im heutigen FS - Programm "Thema" wurde sehr intensiv auf die Nazi - Problematik eingegangen. Im Beitrag ging es auch um diesen Idioten - Strassenbahner, der ja sofort entlassen wurde. Ein junger Augenzeuge berichtete, das der ältere Herr, der sich über diesen Idioten echauffierte, von etliche Fahrgästen angepöbelt wurde.

Er zeigt einen Bericht aus Braunau, wo ungefähr 150 Nazi`s Hitlerparolen riefen, dem Hitler solle man den Nobelpreis umhängen usw., der mit versteckter Kamera gefilmt wurde. Diese Aufnahmen zeigen die Nazibaungatn mit Hitlersymbolen, die auf den Körper tätowiert waren.

Die Polizei erschien bei dieser Veranstaltung und zeigte drei Männer an, zwei sind in Untersuchungshaft (sie sind einschlägig bekannt), der Rest blieb unbehelligt.

Sie zeigen den Kommandanten einer Polizeiwache, der Aussagte, es gäbe in Braunau keine besonderen Anzeichen brauner Umtriebe (war sicher ein Sympathisant dieses Gesindels).

Einige Jugendliche (es waren Kommunisten) zeigten dem Kamerateam in einer Unterführung Nazischmierereien aller Art, war in der Nähe des Wachzimmers.

Ein Interviewter vor dem Holocaustdenkmal in Wien (den Namen habe ich leider vergessen) stellte den Bezug zur Jetztzeit her.

Er sagte, früher haben die Nazis ihre Gesinnung nur leise und versteckt gesagt, 70 Jahre danach machen sie das nicht, da die öffentliche Meinung sagt, "heads auf damit, is scho laung vorbei" (diese Meinung herrscht auch hier im Forum vor). Er verwies auf den frisch gewählten 3. Nationanlratspräsidenten hin, der der Rechtsnationalen "Olympia" angehört. Sie brauchen sich nicht mehr verstecken, die Öffentlichkeit lächelt dazu (diese Idioten).

Das gibt diesem Gesindel Auftrieb, für die Öffentlichkeit sind es Lapperln (für die Geschorenen Lappalien).

Unsere Justiz ist blind, sage ich schon in etlichen Beiträgen, seit Jahren.

Es war auch der Grund meiner Sperre im Krone - TS.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

GrauTiger

unregistriert

2

Montag, 3. November 2008, 22:34

Es war auch der Grund meiner Sperre im Krone - TS.


dann kann man endlich wieder ins Krone-Ts gehen :ggg: :ggg: :ggg:

3

Montag, 3. November 2008, 22:39

Gusch, Bua, sunsd Bliads, ist auch Wienerisch.

Und versau mir nicht den Thread, Wiaschlwamma.

4

Montag, 3. November 2008, 22:46

Sie zeigen den Kommandanten einer Polizeiwache, der Aussagte, es gäbe in Braunau keine besonderen Anzeichen brauner Umtriebe (war sicher ein Sympathisant dieses Gesindels).
Vielleicht kennt der Polizeikommandant von Braunau die dortigen Zustände besser als der orf in Wien? :kopfkratz:

Vielleicht kennen die Leute in Frankenburg die Zustände ebenfalls besser als der orf in Wien? :kopfkratz:

Ich meine, von wo will der orf in Wien so gut wissen, was in entfernten und nicht allzu großen Städten Österreichs los ist?
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Montag, 3. November 2008, 22:48

Es war auch der Grund meiner Sperre im Krone - TS.


dann kann man endlich wieder ins Krone-Ts gehen :ggg: :ggg: :ggg:
Es gibt schon auch noch andere Gründe dort hin nicht zu gehen, aber ohne Sykorsky ist's im TS sicher erträglicher. :zkugel: :ggg: :bruell:
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

6

Montag, 3. November 2008, 23:03

Vielleicht kennt der Polizeikommandant von Braunau die dortigen Zustände besser als der orf in Wien?


Der ORF war am Schauplatz.

Ned scho wieda a Verschwörung zaumbastln.

7

Montag, 3. November 2008, 23:05

Berufsempörte, gutdotiert!

Ein Interviewter vor dem Holocaustdenkmal in Wien (den Namen habe ich leider vergessen) stellte den Bezug zur Jetztzeit her.


Warum soll ich Dir nicht hilfreich sein?

Der Geistesriese hieß Willi Mernyi und Dein (?) Deckname bei der Aktion in der Straßenbahn war Schönswetter-Karl!
:-P

Gute Nacht!

8

Montag, 3. November 2008, 23:07

Vielleicht kennt der Polizeikommandant von Braunau die dortigen Zustände besser als der orf in Wien?


Der ORF war am Schauplatz.

Ned scho wieda a Verschwörung zaumbastln.
Jaja in Frankenburg war der orf auch zugegen, bloß einmal dort zu sein heißt noch lange nicht die Verhältnisse dort zu kennen. :schulter:
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Montag, 3. November 2008, 23:10

Genau das meint der Mernyi, ihr seits Verniedlicher.

Um das zu erfahren, muß man kein Braunauer sein.

Red ned bled daher, schau dir die Wiederholung an.

10

Montag, 3. November 2008, 23:14

Der Geistesriese hieß Willi Mernyi und Dein (?) Deckname bei der Aktion in der Straßenbahn war Schönswetter-Karl!

Danke, sehr nett.

Nein, war ich nicht.

Wenn ich dabei gewesen wäre, wäre die Bim nicht mit dem Fahrer weitergefahren, sondern er mit der Rettung.

Ähnliche Themen

Thema bewerten