Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

191

Mittwoch, 12. November 2008, 13:25

Nein....natürlich nicht.....es gibt kein Vorspiel..... :ggg: :thumbsup:
In der Natur auch nicht...nein.....ist schon gut Winnie.....

Selbst ein Kennenlernen kann ein Vorspiel sein. Man sacht dann nicht umsonst, dass es richtig knistert.

Winnie, solltest Du mal wieder eine Frau kennen lernen, dann bist Du noch am Erklären Deines Sexualschemas, während zeitgleich andere schon verheiratet sind und 2 Kinder haben :zkugel: :zkugel: :zkugel:

Wahrscheinlich machst Du vorm Vögeln noch eine Zeichnung :ggg: :ggg:

192

Mittwoch, 12. November 2008, 13:31

Mir geht es nur darum, dass sachliche Beiträge nicht durch unsachliche Schmierenbeiträge wie die von Dir zugemüllt werden. Jeder kann sich selbst ein Bild von meinen Beiträgen und von Euren machen, SS-Satanisten.
Alle sehen Deine Theorie und Beiträge aber als Schwachsinn an. Ich habe hier noch nix unsachliches geschrieben. Du redest über Dinge, von denen Du gar keine Ahnung hast. Wann hattest Du zuletzt ne Frau? (Ausser Frau Faust) Wieviel Jahre Erfahrung kannst Du mit Deinem Schema vorweisen? :kopfkratz:

Winfried Sobottka

unregistriert

193

Mittwoch, 12. November 2008, 13:32

Krieger, Deine primitiv blöden Worte sprechen doch für sich, denn weshalb würdest Du - im Gegensatz zu mir - dauernd persönlich beleidigend, weshalb tust Du dauernd so, als seien meine Worte Unsinn, ohne, dass Du eine Erklärung bietest ("ja,ja Winnie.. Schon gut..." usw.).

Das sexuelle Handeln beginnt nach dem Naturschema mit der Verführung des Mannes durch die Frau, damit leitet sie den ersten Akt ein, was dazu gehört, gehört zum ersten Akt, ist nicht Vorspiel.


Hier steht ein Teil von dem, was die SS-Satanisten mit ihren dummen Schmutzbeiträgen unterdrücken wollen:

Auf was stehen Männer so beim...

194

Mittwoch, 12. November 2008, 13:36

das ist aber ein aussergewöhnliches exemplar und sicher nicht von dieser erde, den musst du mir unbedingt vorstellen


Ja klar, brauchst mich nur besuchen kommen :D

Ich kann Romana nur zustimmen. Nicht jeder Mann steht auf Oralsex.


Stimmt! und zu...

Also das können nur Männer sein, welche noch nie einen geblasen bekamen.


... stimmt nicht. Er bekam schon einige... auch sogar schon bis zum Schluss, was aber lang dauerte... und es gibt ihm einfach nicht so viel. Er will ihn (ACHTUNG O-TON) einfach reinstecken!
ich traf auch noch nie wen der das so sah, für mich waren derartige Aussagen total neu. :schulter:
"Sozialismus - das ist die Brücke von links nach rechts"


195

Mittwoch, 12. November 2008, 13:37

Ey Hirnwichtel Sobottka. Schau mal einen Beitrag höher. Wer hat da wem als SS-Satanisten bezeichnet? :suspect: :pillepalle:

Komisch, dass die Menschheit es bis heute ohne Dein Schema überlebt hat. Selbst in der Tierwelt gibt es sowas wie ein Vorspiel. Also hör doch mal auf zu blubbern :roll:
Dies bezüglich sind Deine Worte nun mal Unsinnig.

Das_Gewissen

unregistriert

196

Mittwoch, 12. November 2008, 13:39

Danke, Dr. Roggen-wallner, dass Sie es bestätigen, dass triebabweichendes Sexualverhalten stets erlernt ist!


Mich begeistern doch immer wieder die verqueren und "wissenschaftlichen belegten" Äußerungen des diplomierten Ladenhüters.

Es gibt im Sexualverhalten nichts triebabweichendes, solange man das tut, was beiden gefällt. Ich schrecke nicht davor zurück irgendein Körperteil meines Herzblattes mit der Zunge zu berühren. Umgekehrt ist es ebenso.

Dieser Wahnfried soll aufhören über Dominas zu schwätzen. Weder kennt er eine privat noch hat er eine aufgesucht. Alles was er über Dominas und deren Kundschaft weiß, ist Bildzeitungsbildung. Als Dominas fungierende Frauen sind keine Sadistinnen, wie Huren keine Nymphomaninnen sind. Wahnfried muss mehrfach vom polnischen Wickeltisch gefallen sein mit seiner Behauptung, dass Dominas irgendwelche Grenzen überschreiten. Genau dann wären sie ihren Job los. Eine gute Domina weiß ganz genau, wo die Grenzen des Erträglichen bei ihren "Patienten" sind.

Spinnfried sollte sich lieber mit Themen beschäftigen, welche er gelernt hat. Z.B. was kostet ein Apfel im Einkauf und für wieviel muss man den verkaufen, um zu überleben. :zkugel: :zkugel: :zkugel:

Wanderer

Wumsbert's schlimmster Alptraum

  • »Wanderer« ist männlich
  • Private Nachricht senden

197

Mittwoch, 12. November 2008, 13:40

Wenn man das ganze hier mal wieder mitliest, ist es schon verwunderlich, wie es Sobotzki immer wieder gelingt, den Inhalt eines eigentlich ganz passablen und witzigen Freds in Richtung seiner spinnerten Selbsdarstellung zu lenken.

Das Thema hieß - jedenfalls soweit ich bisher gelesen habe - "Auf was stehen Männer so beim ..." und nicht "Wahnfried erklärt seine selbstgebauten Theorien über Sex und Liebe". Da kommt dann sowieso nur das übliche Off-Topic-Geblubber, wie man ja sieht. :schüt:

Wenn Wumsbert seine Frau bereits 1982 los geworden ist, ist der kleine Wumsbert seitdem sowieso nur auf Handbetrieb gelaufen, denn welche Frau kann seine durchgeknallten Theorien schon nachvollziehen. Und zwar immer dann, wenn die Spinnweben abgefallen waren. 1982 war vor immerhin 26 Jahren !!! Da hat er im letzten Jahr silbernes Rubbeljubiläum gefeiert. :zkugel:

Wenn Wumsbert von Sex und Liebe spricht, ist das, als wenn ein Blinder die Farbe blau erklären würde. :pillepalle:

Winfried Sobottka

unregistriert

198

Mittwoch, 12. November 2008, 13:40

Wie soll man Leute denn bezeichnen, die Irrtümer mit schmierigsten Mitteln verfechten, die Millionen Menschen ins Lebensunglück stürzen, und die das im Sinne perverser machtgieriger Superreicher tun?


Krieger, Deine primitiv blöden Worte sprechen doch für sich, denn weshalb würdest Du - im Gegensatz zu mir - dauernd persönlich beleidigend, weshalb tust Du dauernd so, als seien meine Worte Unsinn, ohne, dass Du eine Erklärung bietest ("ja,ja Winnie.. Schon gut..." usw.).

Das sexuelle Handeln beginnt nach dem Naturschema mit der Verführung des Mannes durch die Frau, damit leitet sie den ersten Akt ein, was dazu gehört, gehört zum ersten Akt, ist nicht Vorspiel.


Hier steht ein Teil von dem, was die SS-Satanisten mit ihren dummen Schmutzbeiträgen unterdrücken wollen:

Auf was stehen Männer so beim...

Wanderer

Wumsbert's schlimmster Alptraum

  • »Wanderer« ist männlich
  • Private Nachricht senden

199

Mittwoch, 12. November 2008, 13:44

Wie soll man Leute denn bezeichnen, die Irrtümer mit schmierigsten Mitteln verfechten, die Millionen Menschen ins Lebensunglück stürzen, und die das im Sinne perverser machtgieriger Superreicher tun?

Hör auf, den Thread zu versauen, Wumsbacke. Dein SS-Satanisten-Geblubber ist ausschließlich deine Baustelle, hier Off-Topic und hat hir nix verloren. :poptuschi:

Das_Gewissen

unregistriert

200

Mittwoch, 12. November 2008, 13:46

Also das können nur Männer sein, welche noch nie einen geblasen bekamen.


Zitat von »"Romana"«

... stimmt nicht. Er bekam schon einige... auch sogar schon bis zum Schluss, was aber lang dauerte... und es gibt ihm einfach nicht so viel. Er will ihn (ACHTUNG O-TON) einfach reinstecken!
ich traf auch noch nie wen der das so sah, für mich waren derartige Aussagen total neu. :schulter:


Na dann war die Bläserin untauglich. Es gibt auch Frauen, bei denen bei denen der Standardsex keinen Spaß macht. :sex :sex :sex

Thema bewerten