Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

derphaetonsack

unregistriert

11

12.11.2008, 00:42

Man kann es doch nicht vergessen, also warum sollte man es versuchen?

Wichtiger scheint mir zu sein, seine oder die Vergangenheit von anderen mit den nötigen Abstand zu analysieren. Vielleicht erkennt man daraus warum man so denkt oder handelt wie man es eben tut.


so isses :thumbsup: wenn ich den thread noch finden würde...(er existiert aber) dann würde ich quoten...so schreib ichs halt nochmal...nur wenn man weiß woher man kommt und aus den fehlern gelernt hat ist eine gute zukunft möglich...denn dann wiederholt sich die geschichte auch nicht...

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Winfried Sobottka

unregistriert

12

12.11.2008, 00:44

Nur was ist "wahre" Wissenschaft? Letzten Endes ist das doch nur eine Frage der Perspektive. Was für Dich eine logisch korrekte Folgerung ist, ist für den anderen schon wieder eine Verschwörung.


Absoluter Blödsinn, Gelabere bietest Du, sonst nichts.

Die Voraussetzungen für die Gewinnung wissenschaftlich gültiger Erkenntnisse hatte ich beschrieben gehabt, kannst Du nicht lesen?

Alles, was Du unter Einhaltung dieser Voraussetzungen an Erkenntnissen gewinnst, ist wissenschaftliche Erkenntnis. Das ist keine Geschmackssache und keine Ansichtssache, wie Objektivität von Feststellung und Richtigkeit von Schlussfolgerungen eben auch nicht Geschmackssache sind.

Ihr seid ein Sophistenclub im Auftrage des Staatsschutzes, das lässt sich absolut gar nicht mehr leugnen. ich werde nicht mit Euch kungeln, um Euch das Spiel weiter treiben zu lassen. Wir werden ggfs. sehen, wer besser ohne wen auskommt.

Ich wünsche angenehme "Diskussionen" heute Nacht.

Sicherlich werdet Ihr die Unterwürfigkeit noch zum hehren Ideal herausputzen. :P

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Das_Gewissen

unregistriert

13

12.11.2008, 00:45

Hihihihi, die Freiheiten der Unterdrückten.

Ich hatte mal einen Abteilungsleiter bei der Kraftwerk Union (KWU heute Siemens), der wollte jedes Schreiben an den Kunden vorher lesen. Er hatte auch nichts besseres zu tun. Nun gut ich gab ihm das Manuskript, schickte es aber gleichzeitig per Fax an den Kunden, weil dringend. Peinlich wurde es erst, als die Antwort des Kunden Kernkraftwerk Isar GmbH (KKI) schon da war bevor dieser Abteilungsleiter das Manuskript überhaupt gelesen hatte.

Und die Moral von der Geschichte.

Es ist schwierig Menschen in ein Korsett zu schnüren. Man muss zwar nicht mit dem Kopf durch die Wand rennen, aber Eigenständigkeit bewahren.

14

12.11.2008, 00:47

Dann ist Sobottka auch ein Untermensch. Er macht das, was ihm die ARGE sagt, damit er Kohle bekommt. Aha, Gehorsam.
Wenn die Polizei kommen sollte (hehe), dann macht er das, was sie ihm sagt. Gehorsam also......


Ich halte seine Theorie für falsch

derphaetonsack

unregistriert

15

12.11.2008, 00:50

Dann ist Sobottka auch ein Untermensch. Er macht das, was ihm die ARGE sagt, damit er Kohle bekommt. Aha, Gehorsam.
Wenn die Polizei kommen sollte (hehe), dann macht er das, was sie ihm sagt. Gehorsam also......


Ich halte seine Theorie für falsch


ob jetzt mit dieser argumentation oder mit meiner...das resultat ist das selbe...wahnfried ist (nach seiner eigenen und nach kriegers aussage) und wäre auch immer (nach meiner aussage inklusive) ein untermensch gewesen :schulter: warum er sich wie ein wurm darum windet ist mir schleierhaft..er hat den thread eröffnet dann sollte er auch dazu stehen :P

16

12.11.2008, 00:52

Dann ist Sobottka auch ein Untermensch. Er macht das, was ihm die ARGE sagt, damit er Kohle bekommt. Aha, Gehorsam.
Wenn die Polizei kommen sollte (hehe), dann macht er das, was sie ihm sagt. Gehorsam also......

Ich halte seine Theorie für falsch
Die Theorie halt ich für richtig, weil Winfried hat sich nicht positioniert. Die Möglichkeit, dass er denkt er sei ein Untermensch wäre nach wie vor gegeben. Allerdings könnte bezüglich ARGE oder der Polizei ASYs Stellung dazu erheblich Gewicht bekommen.

Wer sagt, dass das Bestimmen einen höheren Wert verleiht? Abzuwarten kann und ist oft eine erfolgreiche Tugend.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Wanderer

Wumsbert's schlimmster Alptraum

  • »Wanderer« ist männlich
  • Private Nachricht senden

17

12.11.2008, 01:07

ob jetzt mit dieser argumentation oder mit meiner...das resultat ist das selbe...wahnfried ist (nach seiner eigenen und nach kriegers aussage) und wäre auch immer (nach meiner aussage inklusive) ein untermensch gewesen :schulter: warum er sich wie ein wurm darum windet ist mir schleierhaft..er hat den thread eröffnet dann sollte er auch dazu stehen :P

Nicht wirklich "gewesen" sondern besser "er hat sich dazu gemacht". Denn Voraussetzungen hätte er ja - nach seinen eigenen Angaben - wohl genug gehabt. Abgeschlossenes BWL-Studium - damit werden andere Leute zumindest gut situierte Steuerberater oder fangen im mindestens mittleren Management an. Und was hat Wahnfried letzten Endes im Leben erreicht? Geldempfänger vom verhaßten Staat, Spendenempfänger von gutgläubigen Mitmenschen, staatlich Beaufsichtigter in Spe - alles keine Kriterien für seinen oben definierten "freien Übermenschen". Also paßt es schon: Wumsbert ist gemäß seiner eigenen "wissenschaftlichen" Erkenntnisse ein Untermensch - und das aus eigener Schuld.

derphaetonsack

unregistriert

18

12.11.2008, 01:11

ob jetzt mit dieser argumentation oder mit meiner...das resultat ist das selbe...wahnfried ist (nach seiner eigenen und nach kriegers aussage) und wäre auch immer (nach meiner aussage inklusive) ein untermensch gewesen :schulter: warum er sich wie ein wurm darum windet ist mir schleierhaft..er hat den thread eröffnet dann sollte er auch dazu stehen :P

Nicht wirklich "gewesen" sondern besser "er hat sich dazu gemacht". Denn Voraussetzungen hätte er ja - nach seinen eigenen Angaben - wohl genug gehabt. Abgeschlossenes BWL-Studium - damit werden andere Leute zumindest gut situierte Steuerberater oder fangen im mindestens mittleren Management an. Und was hat Wahnfried letzten Endes im Leben erreicht? Geldempfänger vom verhaßten Staat, Spendenempfänger von gutgläubigen Mitmenschen, staatlich Beaufsichtigter in Spe - alles keine Kriterien für seinen oben definierten "freien Übermenschen". Also paßt es schon: Wumsbert ist gemäß seiner eigenen "wissenschaftlichen" Erkenntnisse ein Untermensch - und das aus eigener Schuld.


genau das mein ich ja...nachdem was er mit seinem leben angestellt hat ist er nach kriegers aussage heute ein untermensch...nach meiner aussage wäre er im dritten reich ein ebensolchiger gewesen da geisteskrank...also wie man es dreht und wendet... :schulter:

stimmt das ist wohl noch das tragischste an der ganzen sache dass er sich selbst zum untermenschen macht und es aber nichtmal sieht bzw kapiert :schulter: aber dann solche threads hier aufstellen... :pillepalle: :pillepalle:

19

12.11.2008, 01:12

Von Gehorsam gegenüber der ARGE kann indes keine Rede sein. Winfried hat es denen nicht gerade leicht gemacht.
Gegenüber der strukturellen Gewalt sind wir alle ohnmächtig, egal ob gehorsam oder nicht.
Nur der wahre Messias leugnet seine Existenz.

Wanderer

Wumsbert's schlimmster Alptraum

  • »Wanderer« ist männlich
  • Private Nachricht senden

20

12.11.2008, 01:14

stimmt das ist wohl noch das tragischste an der ganzen sache dass er sich selbst zum untermenschen macht und es aber nichtmal sieht bzw kapiert :schulter: aber dann solche threads hier aufstellen... :pillepalle: :pillepalle:

Das ist einfach eine neue Strategie. Nachdem er jetzt Muffe hat, in seine kleine Laberecke abgeschoben zu werden, kommt er mit "reißerischen" neuen Freds. Und daß die Thematik dazu immer wieder aus seiner heißgeliebten "3. Reich-Mottenkiste" komme müssen, ist zwar ekelig, aber wohl nicht zu vermeiden.

Vielleicht meint er, mit solchen Provokationen jemanden beeindrucken zu können ? :schulter:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten