Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 17. November 2008, 17:24

Wie korrupt ist die Medizin?

Eigentlich könnte es genau so gut heißen, "wie korrupt ist das Gesundheitssystem?"

Ist oder war die Krankenversicherung eigentlich eine Solidargemeinschaft oder wird diese durch Selbstbehalte etc. eher schon - nach "Vorbild" der KfZ-Versicherung - zu einer Kreditbereitstellungsgesellschaft, in welcher einen "Dank" der monatl. Einzahlung im Krankheitsfall ein Kredit zur Behandlung gewährt wird?

Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Montag, 17. November 2008, 17:51

Wieso stellst du diese gedankliche Verbindung her ?????????

Die Krankenkassen werden doch von solchen Ärzten betrogen.

Es geht um die Gsindl - Ärzte, die schon seit xxxxxJahren von der Industrie bestochen werden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

3

Montag, 17. November 2008, 18:05

Es geht um die Gsindl - Ärzte, die schon seit xxxxxJahren von der Industrie bestochen werden.
Ohne Angebot, auch keine Korruption. Manche Ärzte merken gar nicht, dass sie gekauft werden. So wie du dich nicht als gekauft begreifst.

4

Montag, 17. November 2008, 18:06

Wieso stellst du diese gedankliche Verbindung her ?????????

Die Krankenkassen werden doch von solchen Ärzten betrogen.

Es geht um die Gsindl - Ärzte, die schon seit xxxxxJahren von der Industrie bestochen werden.
Jetzt geht es wieder um die schwarzen Schafe welche das System untergraben. :schüt:

Aber Hauptsache ist für Dich, dass das System super ist weil es heißt ja "Versicherung". :leier:
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Montag, 17. November 2008, 18:07

die schon seit xxxxxJahren von der Industrie bestochen werden.

dann ist aber die Pharmaindustrie (die Manager) das Gsindl, nicht der Arzt, wenn die Pharmaindustrie den Ärzten diese Angbote machen.
Sicher hat der Arzt ein Eid abgelegt, aber wir wissen hier wieder nicht, mit welchen Methoden die Industrie hier arbeitet, wir können es nur vermuten!
Siehe Vogelgrippe!

6

Montag, 17. November 2008, 18:19

Die Vogelgrippe ist leider nur ein Beispiel unter vielen und von den Ärzten kann ja nicht erwartet werden, dass sie selbst Forschungen anstellen und schauen ob dieses oder jenes Medikament hilft, bzw. ob die Krankheit tatsächlich auch vorhanden ist, weil nicht immer sind Symptome auch Krankheiten.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

7

Montag, 17. November 2008, 18:24

Sicher hat der Arzt ein Eid abgelegt, aber wir wissen hier wieder nicht, mit welchen Methoden die Industrie hier arbeitet
der arzt JA, aber die pharmaindusdrie und krankenversicherungen definitiv NEIN
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

8

Montag, 17. November 2008, 18:26

Das Fachsimpeln über die Wirksamkeit von Medikamenten überlasse ich Ärzten.

Zitat

dann ist aber die Pharmaindustrie (die Manager) das Gsindl, nicht der Arzt,
Eigenartige Auffassung, es ist also nur der Geber schuld, nicht der Nehmer. :kopfkratz:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Montag, 17. November 2008, 18:31

Eigenartige Auffassung, es ist also nur der Geber schuld, nicht der Nehmer. :kopfkratz:
Naja, dann wären wir schon bei Dir!
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Ähnliche Themen

Thema bewerten