Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

11

Donnerstag, 27. November 2008, 08:35

Richtig, Winfried stolpert sehr heftig, so er Attraktivität praktizieren soll. Das meine ich nicht bösartig, sondern ich erwähnte schön öfter, dass er Menschen mit seiner Art eher vertreibt. Und da er sich tatsächlich wichtiger Unregelmäßigkeiten annimmt, verscheucht er auch alle Menschen, die ohne Sobottkas Zutun geholfen hätten.

Hier sehe ich auch den einzigen Grund für eine Totalsperre, denn solche Menschen verhindern die taugliche Hilfe und vernünfige Helfer.
Wenn es so wäre, wie Du schreibst, dann könnte man ja damit noch leben. Doch bösartig würde ich es meinen, da er dabei nur Menschen diffamiert, bedroht, beleidigt und private Daten veröffentlicht. Hinzu kommt noch sein absolutes Nicht- oder Halbwissen. Wenn ich Menschen informieren will, muss ich mich, sofern ich keinen blassen Schimmer habe wie er, mit Profis zusammentun. Darum sagte ich ja immer, dass man einen schon gewonnenen Krieg (mal bildlich gesprochen) mit Sobottka an der Seite trozdem noch verliert. Beispiele gibt es zu Hauf.
Nur mal eines: Er motzt zu recht ein System an, zieht aber sein Wissen aus dem Mainstream. Er verurteilt den Mainstream, will aber in deren Foren wie bspw Focus, Weltonline oder Süddeutsche schreiben. Nach einer Sperre veröffentlicht er seine Feststellung, dass das Forum in den Händen der SS-Satanisten wäre, ganz stolz auf seiner Seite. :pillepalle: Hinzu kommt noch, dass er normale Meldungen mit seinen wahnwitzigen Theorien, KZ's unter Dortmund, Nadine usw, in Verbindung bringt. Natürlich ist dann noch der Gipfel der Krönung, dass seine Vermutung, ungeachtet der Fakten die man ihm bietet, für ihn als Beweis zählt, welche man natürlich nie wiederlegen kann. Wie auch?
Nein, er verlässt sich sogar, wie in einem anderen Fred geschrieben, auf Google :ggg: . Eine Institution, die so viel Dreck am Stecken hat, welches genau mit den Leuten zusammenarbeitet die er verflucht, dass es schon gen Himmel stinkt. :oooch:

Seine Ungepflegtheit, ich hatte ja mal das Vergnügen :D ihn bei seinem Gerichtstermin am 7.5.07 kennen zu lernen, unterstreicht das Ganze. Das war nämlich auch der Grund, warum die Userin Sylle, die ja auch da war, sich von ihm wegdrehte. Da er einen sehr üblen Mundgeruch und wohl seine Zähne nicht geputzt hatte. Er roch aus dem Mund wie eine Kuh aus dem Arsch(sorry). Wenn dann jemand bis auf 5 cm zum Face to Face kommt, dann kann man die Reaktion von Sylle verstehen. Er legte das natürlich wieder als Entlarvung aus :ggg: , dass sie eine Mördermutter :bruell: wäre, weil sie erst nach.... :ggg: links und dann nach rechts schaute :D

So wie Du ein Staatspitzel bist, ich ein Staatschutzpolizist bin (ich habe ihn ja mal 1997 festgenommen, laut seinen Veröffentlichungen :thumbup: ) sowie gleichzeitig ein Mörder, Vater ( Donnerwetter, was ich nicht alles unter einen Hut bekomme) eines der Mädchen (die zuletzt bei Nadine zu Besuch waren) und wie wir alle natürlich SS-Satanisten sind, war Sylle natürlich nun aufgrund ihrer verständlichen Reaktion, eine Mörderinnen-Mutter. :pillepalle: :oooch:

Sobottka hat nicht mehr alle Latten am Zaun und gehört wirklich ganz dringend untersucht. Darum hat er ja auch so Angst von einem Dr. R.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Das_Gewissen

unregistriert

12

Freitag, 28. November 2008, 16:04

Hier mal ein völlig neutraler Bericht zu Wahnfrieds Verfahren.

http://www.news4press.com/1/MeldungDetai…lungs_ID=239739

Winfried Sobottka und seine Aufforderung zum Mord per Internet

[businessportal24] Winfried Sobottka und seine Aufforderung zum Mord per Internet. Er drohte bis zum Schluss. Das Amtsgericht Lünen erlebte gestern unter Vorsitz von Richter Knappmann einen Angeklagten, der statt Reue lieber die Bereitschaft zeigte, das Gericht zur Plattform seiner Forderungen zu machen. Und da diese Aufforderungen zum Mord beinhalten, wurde er zu einer Geldstrafe verurteilt. Winfried Sobottka wird keine Ruhe geben. Noch während der Richter das Urteil verkündete, drohte er: "Wenn ich Sie oder der Staatsanwalt wäre, wäre ich sehr vorsichtig - für den Rest des Lebens." Nicht er selbst wolle drohen, aber seine Bekannten, auf die er keinen Einfluss habe, "und, wenn die böse sind, sind die sehr böse." Solche Drohungen des Angeklagten gibt es zuhauf im Internet, nicht nur im Forum von Winfried Sobottka . Der Lüner ist sehr schreibfreudig und hat nur wenige Menschen des öffentlichen Lebens verschont. Morddrohungen gegen die Journalisten Stefan Aust ("Spiegel") und Franz-Josef Wagner ("Bild"), FDP-Chef Guido Westerwelle, Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble oder Bundespräsident Horst Köhler gehören dazu. Dabei ist seine Sichtweise skurril.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 28. November 2008, 16:49

Das ist ein Portal, wo jeder angemeldete User Beiträge veröffentlichen kann. Möglich, dass der Bericht total wahr ist, aber er kann auch gerüchtig sein.

14

Freitag, 28. November 2008, 16:51

Möglich, dass der Bericht total wahr ist, aber er kann auch gerüchtig sein.
Nööö...der ist soweit völlig korrekt, da wir mit 3 Leuten dabei waren ;) Letztlich fehlen natürlich noch ein paar Details.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 28. November 2008, 18:17

Vorsicht - Sobottka Nowatschek formatieren sich zum Zwergenaufstand

Sobottka ist ein Selbstzerstörer oder tatsächlich selbst von den Gruppen, die er SS-Sabbernisten nennt. Allein die Formulierung seiner Drohung gäbe diesen SSS alle Möglichkeiten der Menschenbeseitigung, zumal immer treue Diener unserer Wahnsinnigkeit Sobottka die Täter wären. :pillepalle:

Heute hat mir Eva Nowatschek eine Mail geschickt!

Zitat


Betreff: Re: (kein Betreff)
Von: Winfried Sobottka <Winfried_Sobottka16@web.de>
Datum: Fri, 28 Nov 2008 02:27:44 +0100

An: freie Nachrichten <xxxxx@gmx.at>

Du bist zwar nur eine dumme geisteskranke Ziege, solltst es aber dennoch wissen, dass Asy zugegeben hat (im Forum) einen von mir geschriebenen Beitrag dahingehend manipuliert zu haben, dass daraus eine scheinbare Selbstbezichtigung meinerseits wurde: "Ich, Winfried Sobottka, habe einen Dachschaden!"

nachlesbar unter:

An Asy: Wem sind solche ungeheuren Manipulationen zu verdanken?

Und demnächst in meinem Tagebuch - ich habe natürlich alles gesichert.
:ggg: :zkugel: :ggg: Vorsicht - Zwergerlaufstand!

Das_Gewissen

unregistriert

16

Samstag, 29. November 2008, 08:15

Möglich, dass der Bericht total wahr ist, aber er kann auch gerüchtig sein.
Nööö...der ist soweit völlig korrekt, da wir mit 3 Leuten dabei waren ;) Letztlich fehlen natürlich noch ein paar Details.


Es ist belegt durch die Urteilsbegründung sowie der neuen Anklageschrift. Es ist nur nicht so ausführlich wie Krieger es beschrieb, der als Zuhörer mit anwesend war. Die neue Anklageschrift beinhaltet auch ausdrücklich die Bedrohung Wahnfrieds gegenüber dem Gericht.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 29. November 2008, 10:54

Wenn die Angaben so wie geschrieben stimmen, dann verstehe ich nicht, warum eure Justiz nicht rigoroser durchgreift? In Österreich gewähren die Gerichte bei "Gefährlicher Drohung" mehr Nachsicht, so der Drohende massiv und permanent provoziert wurde - und auch seine Gefühlswallung tauglich beschreiben kann.

Warum bekommt Winfried so viel Rechte? Will man eine nächste Instanz vermeiden, die bei einer Verurteilung zu erwarten wäre? Wer darüber schon mal nachdachte, der kann nur zum traurigen Schluss kommen, dass entweder Justiz und Sobotta oder keiner gefährlich ist. :schulter:

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 29. November 2008, 11:04

Ich denke die Willkür ist es zum einen (Gesetze die sich widersprechen)! Daher kann man sich nie sicher sein, die Sache 100% wasserdicht zu machen! Zum anderen sind es die Drohungen! Die werden sicher auch anderweitig angewendet und daher sicher ernst zu nehmen sein! Wobei ich Herrn Sobottka noch nicht als "echten Droher" einschätze!

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 29. November 2008, 11:19

Wobei ich Herrn Sobottka noch nicht als "echten Droher" einschätze!
Aha, und wozu dann seine entrüsteten Verfolger? Wenn sie Recht hätten, dann müssten sie eigentlich dasselbe Gezeter gegen die Dortmunder Gerichte machen, wie sie es bei Sobottka tun. Sie tun es nicht, warum?

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 29. November 2008, 11:24

Sie tun es nicht, warum?

Weil Sie Angst haben auch in Konflikt mit der Justiz zu kommen? Der mächtige STAAT - die Behörden!

Da geht man doch lieber zu 4 (5) auf den arbeitlosen Sobottka los! Da ist man dann der Mächtigere! Und lustig ist das dann auch noch für sie! Klar?

Zitat

Ich fühle mich umgeben von Heuchlern und egoistischen Feiglingen!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten