Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Das_Gewissen

unregistriert

1

Mittwoch, 26. November 2008, 04:15

Einblicke in einen kranken Geist

http://freegermany.de/interim-25-11-2008.html

Schöner konnte es eine Dame nicht schreiben.

Sehr geehrter Herr Sobottka!

Vor einigen Tagen bin ich durch einen ihrer Beiträge in einem politischen Online-Forum auf ihre Person, sowie ihre Website FreeGermany aufmerksam geworden. Nachdem ich besagte Website nun intensiv "studiert" habe, komme ich nicht umhin, Ihnen einige offene Worte auf diesem Wege zukommen zu lassen, da ich das für meine moralische Pflicht halte.

Zunächst zum ersten Eindruck, der ja bekanntlich prägend sein kann kann. Als ich ihr Tagebuch erstmals öffnete, und das rechte Foto, auf dem ja offensichtlich ihre werte Person zu sehen ist, zu sehen bekam, erschrak ich zunächst. Es ist mir unerklärlich, wie ein derartig ungepflegter und unansehnlicher Mensch wie sie es leider sind, so ein Zeugnis seines ekelerregenden Äußerem auf seiner eigenen Internetpräsenz, die ja jedermann zugänglich ist, als Visitenkarte hinterlegen kann. Bitte sein sie nicht verletzt, aber hier scheint mir Offenheit unbedingt geboten. Als Frau kann ich mir kaum ein weniger attraktiveres Bild eines Mannes vorstellen. Zwar ist dies natürlich ein subjektiver Eindruck, jedoch kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß irgend jemand das bedeutend anders sehen könnte. In ihrem ureigenen Interesse empfehle ich ihnen also die Entfernung dieses Fotos!
Nun zu ihrer "politischen Mission": Das,was sie als SS-Satanisten bezeichnen, habe ich von anderen Menschen bereits unter dem Label der "Illuminaten" vernommen. Allerdings ist mir selten jemand untergekommen, der sich in einem solchen Maße in diesen Wahn gesteigert hat, wie sie. Ich frage sie daher mit aller Aufrichtigkeit, und bitte sie sehr, sich selber diese Fragen so ehrlich wie nur möglich zu beantworten:

Glauben sie tatsächlich, daß es Menschen gibt (sie nennen sie die Anarchisten und Hacker), die ihre Weltsicht teilen?
Haben sie nennenswerten Kontakt zu Menschen, abseits vom Internet und anderen Onlinemedien?
Wie würden sie auf die Inhalte ihrer Website reagieren, falls sie diese gänzlich unbedarft ansurfen würden, so wie ich es tat?

Bitte verstehen sie mein Schreiben nicht falsch; ich meine es nicht böse mit ihnen, ganz im Gegenteil!
Von einer Antwort an meine E-Mail bitte ich abzusehen!

Ich wünsche ihnen für das kommende Jahr ganz viel Gesundheit, geistig wie körperlich!

Viele Grüße,
F. Hase

************************************************************************************************************************************

Natürlich musste Wahnfried wieder Stuss dagegenschreiben:

*lol*

Also, ganz ehrlich: Etwas blöderes habe ich von Euch SS-Satanisten noch nicht zu lesen bekommen....

*lol* *lol* *lol* *lol* *lol* *lol* *lol* *lol*

Ich werde das mal veröffentlich, mit dem Header Ihrer Email, damit alle was zu lachen haben...

**************************************************************************************************************************************

Wahnfried rafft nichts mehr. Kein normaldenkender Mensch hätte das veröffentlicht. Wer hier der Blöde ist und sich lächerlich machte, ist ja wohl eindeutig.

Eins finde ich noch verwerflicher, nämlich, dass Wahnfried nicht nur Mails veröffentlicht, sondern die E-Mail-Adressen noch dazu. Dieses Ungeheuer hält keine Internetregeln ein.

Wessen realen Namen oder E-Mail-Addi dieser Wahnfried erhält, der ist geleimt. Wahnfried ist das Widerwärtigste, was derzeit diesen Globus bewohnt.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Mittwoch, 26. November 2008, 04:19

Als ich den Titel las, hatte ich kurz die Hoffnung sie würden über sich selbst schreiben. Schade.
Nur der wahre Messias leugnet seine Existenz.

3

Mittwoch, 26. November 2008, 04:28

Wahnfried rafft nichts mehr. Kein normaldenkender Mensch hätte das veröffentlicht. Wer hier der Blöde ist und sich lächerlich machte, ist ja wohl eindeutig.

Eins finde ich noch verwerflicher, nämlich, dass Wahnfried nicht nur Mails veröffentlicht, sondern die E-Mail-Adressen noch dazu. Dieses Ungeheuer hält keine Internetregeln ein.

Wessen realen Namen oder E-Mail-Addi dieser Wahnfried erhält, der ist geleimt. Wahnfried ist das Widerwärtigste, was derzeit diesen Globus bewohnt.


Und sie verlinken darauf und veröffentlichen es noch an anderer Stelle. Gibt es überhaupt soetwas wie Grundsätze und eine Linie in ihrem Leben, Sockenqualmer?
Nur der wahre Messias leugnet seine Existenz.

Das_Gewissen

unregistriert

4

Mittwoch, 26. November 2008, 04:34

Ja, bezahlte Internethuren, wie Sobottkafan alias Kindergärtner haben eben Probleme mit dem Hirn. :pillepalle: :pillepalle: :pillepalle:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Mittwoch, 26. November 2008, 04:38

Mal davon abgesehen, dass "Hure" ein durchaus ehrbarer Beruf ist, haben sie keine Belege, dass ich eine Internethure sei.

Aber sei es drum. Sie prangern Veröffentlichungen von Sobottka an und veröffentlichen sie selbst gleich nochmal. Finden sie das richtig?
Nur der wahre Messias leugnet seine Existenz.

Das_Gewissen

unregistriert

6

Mittwoch, 26. November 2008, 04:49

Es ist schon bedauerlich, dass eine Internethure nicht begreifen kann, dass Wahnfried den Text des Eingangsthreads veröffentlicht hat und damit für jedermann zugänglich ist. Nur halte ich mich an Forenregeln und kopiere keine Adressen. Nun wird die verlogene Internethure Sobottkafan niemals begreifen, dass es notwendig und der Wahrheitsgehalt einer Aussage nur über Verlinkung möglich ist.

Das_Gewissen

unregistriert

7

Mittwoch, 26. November 2008, 05:33

Aber sei es drum. Sie prangern Veröffentlichungen von Sobottka an und veröffentlichen sie selbst gleich nochmal. Finden sie das richtig?


Wie blöde sind Sie eigentlich? Wenn Wahnfried Mails veröffentlicht, sind diese öffentlich. Jeder darf diese kopieren oder weiterverbreiten. Das Unrecht hat ja wohl Wahnfried selber begangen. Das begreift er aber genausowenig, wie seine Internethure Sobottkafan.

Wanderer

Wumsbert's schlimmster Alptraum

  • »Wanderer« ist männlich
  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 26. November 2008, 13:58

RE: Einblicke in einen kranken Geist

http://freegermany.de/interim-25-11-2008.html

Schöner konnte es eine Dame nicht schreiben.

Sehr geehrter Herr Sobottka!

Vor einigen Tagen bin ich durch einen ihrer Beiträge in einem politischen Online-Forum auf ihre Person, sowie ihre Website FreeGermany aufmerksam geworden. Nachdem ich besagte Website nun intensiv "studiert" habe, komme ich nicht umhin, Ihnen einige offene Worte auf diesem Wege zukommen zu lassen, da ich das für meine moralische Pflicht halte.

Zunächst zum ersten Eindruck, der ja bekanntlich prägend sein kann kann. Als ich ihr Tagebuch erstmals öffnete, und das rechte Foto, auf dem ja offensichtlich ihre werte Person zu sehen ist, zu sehen bekam, erschrak ich zunächst. Es ist mir unerklärlich, wie ein derartig ungepflegter und unansehnlicher Mensch wie sie es leider sind, so ein Zeugnis seines ekelerregenden Äußerem auf seiner eigenen Internetpräsenz, die ja jedermann zugänglich ist, als Visitenkarte hinterlegen kann. Bitte sein sie nicht verletzt, aber hier scheint mir Offenheit unbedingt geboten. Als Frau kann ich mir kaum ein weniger attraktiveres Bild eines Mannes vorstellen. Zwar ist dies natürlich ein subjektiver Eindruck, jedoch kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß irgend jemand das bedeutend anders sehen könnte. In ihrem ureigenen Interesse empfehle ich ihnen also die Entfernung dieses Fotos!
Nun zu ihrer "politischen Mission": Das,was sie als SS-Satanisten bezeichnen, habe ich von anderen Menschen bereits unter dem Label der "Illuminaten" vernommen. Allerdings ist mir selten jemand untergekommen, der sich in einem solchen Maße in diesen Wahn gesteigert hat, wie sie. Ich frage sie daher mit aller Aufrichtigkeit, und bitte sie sehr, sich selber diese Fragen so ehrlich wie nur möglich zu beantworten:

Glauben sie tatsächlich, daß es Menschen gibt (sie nennen sie die Anarchisten und Hacker), die ihre Weltsicht teilen?
Haben sie nennenswerten Kontakt zu Menschen, abseits vom Internet und anderen Onlinemedien?
Wie würden sie auf die Inhalte ihrer Website reagieren, falls sie diese gänzlich unbedarft ansurfen würden, so wie ich es tat?

Bitte verstehen sie mein Schreiben nicht falsch; ich meine es nicht böse mit ihnen, ganz im Gegenteil!
Von einer Antwort an meine E-Mail bitte ich abzusehen!

Ich wünsche ihnen für das kommende Jahr ganz viel Gesundheit, geistig wie körperlich!

Viele Grüße,
F. Hase

Und dabei ist die Lady mit Wumsbacke noch sehr milde umgegangen. Das Foto ist ja unbestreitbar ein Schocker für sich. Der Wahn mit den "SS-Satanisten" springt einen auch sofort an, und daß die Hunnenhorden von "Anarchisten" nur in seinem kranken Kopf existieren, dafür muß man auch kein Psycho-Experte sein, so lange man lesen kann. Eigentlich hat sie ja nur die Fakten auf den Punkt gebracht. Daß das Wummel natürlich nicht paßt und seine typischen Reaktionen darauf sind eigentlich nur Makulatur. :schulter:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Mittwoch, 26. November 2008, 15:16

Auch

ein Einblick in einen kranken Geist, oder nicht???
»dule« hat folgendes Bild angehängt:
  • Es lebe die Homophobie.JPG

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 26. November 2008, 15:35

Und dabei ist die Lady mit Wumsbacke noch sehr milde umgegangen. Das Foto ist ja unbestreitbar ein Schocker für sich. Der Wahn mit den "SS-Satanisten" springt einen auch sofort an, und daß die Hunnenhorden von "Anarchisten" nur in seinem kranken Kopf existieren, dafür muß man auch kein Psycho-Experte sein, so lange man lesen kann. Eigentlich hat sie ja nur die Fakten auf den Punkt gebracht. Daß das Wummel natürlich nicht paßt und seine typischen Reaktionen darauf sind eigentlich nur Makulatur. :schulter:
Richtig, Winfried stolpert sehr heftig, so er Attraktivität praktizieren soll. Das meine ich nicht bösartig, sondern ich erwähnte schön öfter, dass er Menschen mit seiner Art eher vertreibt. Und da er sich tatsächlich wichtiger Unregelmäßigkeiten annimmt, verscheucht er auch alle Menschen, die ohne Sobottkas Zutun geholfen hätten.

Hier sehe ich auch den einzigen Grund für eine Totalsperre, denn solche Menschen verhindern die taugliche Hilfe und vernünfige Helfer.

Thema bewerten