Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 2. Dezember 2008, 11:54

An die Mäusepolizei zur Begrüßung

Eine
Gruppe des-konformer Mäuse hat die holländische
Käseproduktion unter Kontrolle gebracht. Kaum waren durch eine
Amnestie größere Verbände von Raubmäusen in die
Freiheit gelangt, vertauschten diese in der nächtlichen Aktion
„Samtpfote“ ( in der angelsächsischen Presse „Desert Paw“)
einige Tonnen Normalkäse, der für das menschliche Personal
der Käsereien bestimmt war, mit gentechnischem Monsanto-Käse.
Dieser hat die Eigenschaft, die inneren Organe zum Platzen zu
bringen. Die Opfer fließen als Gewebswasser ab, ohne daß
eine Chance zur Identifizierung besteht. Die Mäuse drohten, sie
verfügten über eine Variante, die auch Flugzeugrümpfe
zum Platzen bringt. Daraufhin hat die holländische Regierung
namhafte Geschäftsanteile der Käsereien auf die Bande
übertragen, deren menschlich wirkende Repräsentanten nur
durch Gen-Tests als Mäuse erkennbar sind. Solche Tests wurden
aber vertraglich ausgeschlossen.


Verbraucherschützer
haben die Aufhebung der Amnestie empfohlen: sonst würden die
Mäuse sich als nächstes der Schinken-, Herings- usw.
Produktion bemächtigen. Man behauptet, in geheimen
Zusatzklauseln sehe der Vertrag eine Milliarde mehr Mäuse für
jeweils einhundert verflüssigte Menschen vor.

Der Teufel schläft nicht. Wir müssen ihm zuvorkommen.

Dr.med.Heinz Gerhard Vogelsang, Internist u. Arzt f.Naturheilverfahren. Homöopathie.
Leydelstr. 35, D-47802 Krefeld. Tf. = Fax 021 51/56 32 94:
email: arzt11@homoeopathie-krefeld.de
Bus ab Krefeld Hauptbahnhof 52 u. 60 bis Haltestelle Leydelstr. ALLE KASSEN

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 2. Dezember 2008, 11:59

RE: An die Mäusepolizei zur Begrüßung

Die Mäusepolizei ist der Sobottka!

3

Dienstag, 3. Februar 2009, 17:03

Wer ist Sobottka ?

Eine Maus mit mehr Schwänzen als einem ?
Der Teufel schläft nicht. Wir müssen ihm zuvorkommen.

Dr.med.Heinz Gerhard Vogelsang, Internist u. Arzt f.Naturheilverfahren. Homöopathie.
Leydelstr. 35, D-47802 Krefeld. Tf. = Fax 021 51/56 32 94:
email: arzt11@homoeopathie-krefeld.de
Bus ab Krefeld Hauptbahnhof 52 u. 60 bis Haltestelle Leydelstr. ALLE KASSEN

Ähnliche Themen

Thema bewerten