Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

Montag, 22. Dezember 2008, 17:56

Ich habe gerade eine Geldanlage aus einem Pionier-Fond gekündigt. Es waren zwei Pakete, beide wurden gekündigt, und da hat mich doch glatt am Samstag ein Betreuer angerufen, was mich mehr als verwundert hat. Denn ich hab in den letzten 9 Jahren von denen nix, aber auch rein gar nix gehört. Mein Vertreter, der die Verträge abgeschlossen hat, hat schon vor Jahren aufgehört dort zu arbeiten und ein anderer Betreuer wurde mir niemals zugewiesen.

Ich hab ihm erklärt, es wäre einfach unsinnig sich jetzt zu melden, da es dafür ja eindeutig zu spät ist. Die Verträge sind gekündigt und ich im Grunde kein Kunde mehr, der etwas benötigen würde. Zufall halte ich ebenso für ausgeschlossen - und mir ist egal was ich noch raus bekomme - mehr wird es sicherlich nicht mehr werden.
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 23. Dezember 2008, 08:54

Zitat



Madoff taucht in Dutzenden von Fonds auf - Viele Finanzmakler-Portfolios betroffen


UBS gerät unter Beschuss - Engagement der Luxemburger Produkte auf 1,9 Mrd. Euro beziffert


In Deutschland tauchen immer mehr Publikumsfonds auf, die in Produkte investiert haben, hinter denen offenbar der betrügerische US-Anlageberater Bernard Madoff steht. Laut Recherchen der Börsen-Zeitung halten mindestens 30 Dach-, Misch- und andere Fondstypen Anteile an den mutmaßlichen Madoff-Portfolios "Thema International Fund" und "Herald (LUX) US Absolute Return". Unter den Opfern sind viele kleinere Dachfonds mit höchstens zweistelligen Millionenvolumina, die von Vermögensverwaltern und Pools unabhängiger Fonds- und Finanzmakler aufgelegt wurden, um Anleger im Jahresendgeschäft vor Einführung der Abgeltungsteuer 2009 zu gewinnen. Manche der Fonds investierten nur 1% bis 2%, andere dagegen ein Fünftel ihres Volumens oder gar mehr in diese Produkte. Die Kapitalanlagegesellschaften reagierten entweder, indem sie die strittigen Zielfonds auf den Wert null abschrieben oder indem sie die Fonds vorübergehend einfroren. Viele Anbieter hegen aber noch die Hoffnung, die Gelder durch Schadenersatzklagen gegen die Kontrollinstanzen zurückzugewinnen.

http://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=300 ANLAGE

Da werden viele noch gar nicht wissen, dass sie auch betroffen sind! Bin gespannt, wann eine vollständige Liste zu haben sein wird.
»HerrAbisZ« hat folgende Datei angehängt:

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

23

Dienstag, 23. Dezember 2008, 12:01

Es trifft die Richtigen - die Kollateralschäden sind mir an sich wurscht. Wer Geld anlegen kann, der wollte sich an der Wertschöfpungskraft seiner Artgenossen bedienen.

Also - alles runter den Bach! Fahren wir den Karren in den Graben!

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

24

Mittwoch, 24. Dezember 2008, 11:56

Zitat


Fondsmanager schlitzte sich Pulsadern auf

Nach einem Verlust von 1,4 Milliarden Dollar - De la Villehuchet musste mit Klagen von Anlegern rechnen

New York - Ein prominenter Fondsmanager hat sich nach einem Milliardenverlust im Zusammenhang mit dem Betrugsskandal um den US-Investor Bernard Madoff in seinem New Yorker Büro das Leben genommen. Rene-Thierry Magon de la Villehuchet wurde am Dienstagmorgen in New York an seinem Schreibtisch sitzend tot aufgefunden, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Beide Handgelenke des Toten waren aufgeschnitten. Der von gegründete Investmentfonds Access International Advisors verlor durch den Madoff-Skandal 1,4 Milliarden Dollar (rund 1 Mrd. Euro).
....

http://derstandard.at/?url=/?id=1229974981377

Wieviel Leid wird dieses Finanzbetrugssystem noch bringen? Mein Beileid für die Hinterbliebenen!

Und die Verantwortlichen werden sich noch alle anhalten dürfen! Es wird alles auf Sie zurückfallen! Seid gewiß!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 24. Dezember 2008, 13:31

Und die Verantwortlichen werden sich noch alle anhalten dürfen! Es wird alles auf Sie zurückfallen! Seid gewiß!
Mir kommt vor, du behauptest einfach alles, damit du irgendwann irgendwo Recht bekommst (Risikostreuung). Ich halte diese Art der Diskussion für unbrauchbar, weil du ein Gefühl vermittelst, es würde sich alles von selbst regeln oder ein bekannter, vielleicht auch unbekannter Führer würde die Gerechtigkeit durchsetzen.

Aber was soll das bringen? Die Mehrheit denkt ähnlich und wartet, dass sich alles irgendwie schon auflösen wird. Wir haben also überhaupt keinen Engagementgewinn. Die Verantwortlichen kannst du nie treffen, weil sie unbekannt sind. Sie könnten also wieder leicht als Retter auftreten und ihr grausliches Spiel von Neuem beginnen.

Alles nur um in einer Diskussion Recht zu bekommen?

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

26

Samstag, 27. Dezember 2008, 10:37

Es geht darum, das keine Hoffnunglosigkeit entsteht! Ich bin anrufbar, anschreibbar und habe auch einiges unternommen, damit eben die Verantwortlichen auch verantwortlich gemacht werden können, wenn alles auffliegt!

Und deswegen sind diese nicht unbekannt!

weil sie unbekannt sind.

Vielleicht kennen wir sie nicht alle, aber sie sind dennoch nicht unbekannt!

Ich werde an unserem "Aufklärungsversuch" weiter arbeiten!

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

27

Samstag, 27. Dezember 2008, 10:47

Seltsame Antwort, weil sie nicht zu einer sozialen Denke passt. Wer sein Kapitalvermögen verliert, verliert auch seine Investition in die Ausbeutung. Warum bist du gegen das Beenden der Ausbeutung?

28

Samstag, 27. Dezember 2008, 22:13

Aus gewöhnlich gut informierten Kreisen....

.....verlautete, daß Mr. Madoff sich sicher sei , dereinst in den Himmel (jüd. Abteilung) zu kommen.

Wie er denn dies behaupten könne war er gefragt.
Da erklärte er:

Werd ich kommen zu de Himmelstür, werd se äffnen-werd se schließen-werd se äffnen-werd se schließen, so a paar Dutzend mal..... bis der Petrus wird ungehaltn rufn : " es zieht, also schnell ---> hinaus oder herein?"

Nu, werd ich hineingehen zu meiner Abteilung!
:schulter:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

29

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 11:28

Zitat




31. Dezember 2008, 00:10

Medici-Bank kommt unter Staatskuratel

Österreich bestellt Regierungskommissär - US-Kongress untersucht Schneeballsystem

Wien - Das Bankhaus Medici ist im Zuge des in New York aufgeflogenen Megabetrugs des Finanzjong-leurs Bernard Madoff stärker in Turbulenzen geraten als bisher bekannt. Wie der Standard aus gut unterrichteten Kreisen erfuhr, steht die Bestellung eines Regierungskommissärs unmittelbar bevor. Ohne seine Zustimmung können keine wichtigen Entscheidungen getroffen werden.


...

http://derstandard.at/?url=/?id=1229975248503

Wie schon des öfteren liest man, es ist eh nicht schlimm, und dann...

Damit kann man nicht Vertrauen gewinnen! Weiß man jetzt schon genaueres von Geschädigten?

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

30

Mittwoch, 31. Dezember 2008, 12:01

Weiß man jetzt schon genaueres von Geschädigten?
Freilich, dass sie nicht mehr ausbeuten können - schön, dass es mal die Richtigen getroffen hat. :up

Thema bewerten