Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

31

19.08.2009, 22:57

Nicht vergessen - "SB" ist ok!

32

03.09.2009, 22:48

oh man, es gibt schon Tage da halte ich es ehrlich gesagt nicht mehr aus...
was tun, wenn die eigene Freundin nicht da ist, man greift zur Selbstbefriedigung...
allerdings auf eine andere Art...
ich konnte nicht anders und habe es wieder auf bzw. mit der weichen Turnmatte gemacht.
War echt gut!

Ich kann es nicht ändern, aber manchmal brauch ich das einfach...

33

21.03.2011, 19:24

Klar

Mich würde interessieren ob diese Art der Selbstbefriedigung jemand kennt...

ich habe zwar eine nette freundin, bin aber fast jeden tag so richtig scharf....die lust auf sex oder selbstbefriedigung ist bei mir sehr sehr hoch. hierbei geschah es unlängst in einer turnhalle und hier frage ich mich, ist das normal oder schon eine besondere art der selbstbefriedigung...

ich war bei einer veranstaltung zur früh drann und musste eine weile in der halle verbringen. ich legte mich auf eine dicke und weiche turnmatte und dabei stieg die lust in mir. ich wälzte mich heftig hin und her und dachte an diverse erotisch dinge. an einem punkt als die lust am höchsten war, fing ich an, mich auf der matte heftig vor und rück zu bewegen....bis ich zum orgasmus kam. sowas ist mir noch nie passiert, aber ehrlich, auch wenn es verrückt ist, es war gar nicht so schlecht...




Mich würde interessieren ob diese Art der Selbstbefriedigung jemand kennt...

ich habe zwar eine nette freundin, bin aber fast jeden tag so richtig scharf....die lust auf sex oder selbstbefriedigung ist bei mir sehr sehr hoch. hierbei geschah es unlängst in einer turnhalle und hier frage ich mich, ist das normal oder schon eine besondere art der selbstbefriedigung...

ich war bei einer veranstaltung zur früh drann und musste eine weile in der halle verbringen. ich legte mich auf eine dicke und weiche turnmatte und dabei stieg die lust in mir. ich wälzte mich heftig hin und her und dachte an diverse erotisch dinge. an einem punkt als die lust am höchsten war, fing ich an, mich auf der matte heftig vor und rück zu bewegen....bis ich zum orgasmus kam. sowas ist mir noch nie passiert, aber ehrlich, auch wenn es verrückt ist, es war gar nicht so schlecht...

ich war bei einer veranstaltung zur früh drann und musste eine weile in der halle verbringen. ich legte mich auf eine dicke und weiche turnmatte und dabei stieg die lust in mir. ich wälzte mich heftig hin und her und dachte an diverse erotisch dinge. an einem punkt als die lust am höchsten war, fing ich an, mich auf der matte heftig vor und rück zu bewegen....bis ich zum orgasmus kam. sowas ist mir noch nie passiert, aber ehrlich, auch wenn es verrückt ist, es war gar nicht so schlecht...
Hi,
das geht mir genauso. Mache in der Art auch einiges:)

Gruesse

unwichtig

unregistriert

34

21.03.2011, 20:16

Wusste gar nicht, dass es auch solche Themen hier gibt ;-)

ASY hat meine 2 Kommentare (Thread "Ein Arschloch stellt sich vor") am Vormittag nicht veröffentlicht, also mal schauen, ob er diesen veröffentlichen wird ;-)

Mir gefällt die Meinung von ASY, dass liebervoller Blümchensex etwas sehr Schönes ist, aber genauso hat die Selbstbefriedigung ihre Berechtigung und da hat jeder seine eigenen Vorlieben, die von anderen nicht abgewertet sein sollten, nur weil es nicht die eigenen sind ;-)

35

27.06.2011, 12:35

Es gibt also zu diesem Thema doch ein paar Meldungen und diverse "Spielchen".
Ich dachte lange Zeit, ich bin der einzige der sich auf bzw. mit einer weichen Turnmatte
vergnügt...ich wüßte trotz meinen Erfahrungen auch nicht, in welchem Kreis ich dies
ansprechen könnte, obwohl ja fast jeder so seine Geheimnisse hat...

Obwohl ich dies heute nicht mehr so oft mache, komme ich manchmal noch in die Situation,
wo mich die Sache mit der "Matte" einfach....na ja was solls, wer weiß was morgen ist...

36

21.08.2011, 07:58

Es gibt also zu diesem Thema doch ein paar Meldungen und diverse "Spielchen".
Ich dachte lange Zeit, ich bin der einzige der sich auf bzw. mit einer weichen Turnmatte
vergnügt...ich wüßte trotz meinen Erfahrungen auch nicht, in welchem Kreis ich dies
ansprechen könnte, obwohl ja fast jeder so seine Geheimnisse hat...

Obwohl ich dies heute nicht mehr so oft mache, komme ich manchmal noch in die Situation,
wo mich die Sache mit der "Matte" einfach....na ja was solls, wer weiß was morgen ist...

Und keinen ist etwas passiert :-)

... obwohl ja fast jeder so seine Geheimnisse hat... ....
Ja wenn ich so schaue, was manso an erotischen spielzeuge kaufen kann ....

Gruß MIchael

P.s weibliche partner reagieen häufig ,,eifersüchtig" wenn man als ergänzung es mal selbst macht :-)
Intressanterweise seltner umgekehrt.
./\__/\. Meow
(='.'=) I am Kitty. Please Copy and paste me
(")_(") to your signature to help me dominate the world.
=======


37

17.11.2011, 11:59

Sexspielzeuge

Ich habe das auch nie gedacht, aber ich denke, jeder hat so sein Geheimniss...
ob ein Spielzeug oder eine Matte...

aber meiner Partnerin sagen? mhh...glaub nicht...

38

25.01.2012, 00:05

Kürzlich hab ich gelesen, dass es auch Leute gibt die im Gegenteil zu mir, "harte" Sachen als Fetisch lieben...
Ich mag nach wie vor "weiche" Sachen und bevorzuge hier eine weiche Turnmatte...nicht mehr so oft, aber
manchmal ist das doch noch etwas was ich will bzw. glaube zu brauchen...

artemia salina

Das auf dem Bild ist keine artemia salina, sondern ein Muschelschaler, aber auch sehr schön, oder?

  • »artemia salina« ist weiblich
  • Private Nachricht senden

39

07.03.2012, 12:42

Mich würde interessieren ob diese Art der Selbstbefriedigung jemand kennt...

ich habe zwar eine nette freundin, bin aber fast jeden tag so richtig scharf....die lust auf sex oder selbstbefriedigung ist bei mir sehr sehr hoch. hierbei geschah es unlängst in einer turnhalle und hier frage ich mich, ist das normal oder schon eine besondere art der selbstbefriedigung...

ich war bei einer veranstaltung zur früh drann und musste eine weile in der halle verbringen. ich legte mich auf eine dicke und weiche turnmatte und dabei stieg die lust in mir. ich wälzte mich heftig hin und her und dachte an diverse erotisch dinge. an einem punkt als die lust am höchsten war, fing ich an, mich auf der matte heftig vor und rück zu bewegen....bis ich zum orgasmus kam. sowas ist mir noch nie passiert, aber ehrlich, auch wenn es verrückt ist, es war gar nicht so schlecht...

Ich habe erst im Laufe des Fadens verstanden, was du meinst - einen taktil stimulierenden Gegenkörper, und kann mir das gut vorstellen. Nur die Situation, erwischt werden zu können, brauch ich nicht, ganz im Gegenteil.
Manchmal fühlt sich etwas einfach geil an, säulenförmige, weiche Gegenstände, Polster zum Beispiel. Die kann man umarmen und sich dran reiben. Das ist fast wie Sex mit einem Partner.


Mir könnte so eine Phantasie auf einer Matte keinen realen Partner ersetzen.
Mir schon, könnte ich mir sogar sehr gut vorstellen. Nicht jetzt die Turnmatte, die reizt mich nicht, aber irgendein Ding, was sich rein physikalisch gut zum Liebhaben eignet und ansonsten unauffällig herumsteht. Den würde ich sicher täglich mehrmals benützen. Ich wäre natürlich auch mit einer Partnerschaft einverstanden, wo das möglich wäre, aber das ist eher unrealistisch.


Aber geh, gar nix unterstelle ich dir. Sich selbst zu befriedigen ist ein Gnadenakt an seiner selbst, zwar nicht verwerflich, aber ganz allein lediglich eine Notlösung und sexuelle Niederlage. Allein schon der Kick "nicht erwischt zu werden" zu brauchen, ist eine Aufpäppelung der Sexualität - ganz gleich ob alleine oder zu zweit.

Liebevoller Blümchensex scheint in unserer Gesellschaft ziemlich fad zu sein, was wohl an der faden Gesellschaft selbst liegt, die sich mit Exzessen erhofft Befriedigung zu finden. Ich nenne das schon länger "Kapitalismussex".
Mit Liebe ist es natürlich der Überhammer. Es gibt sicher nix Schöneres als jemanden zu umarmen, den man liebt, dann flutscht alles zusammen, und man hebt ab. Aber die Realität schaut oft anders aus. Da ist entweder keiner da zum Liebhaben oder desinteressiert, und Partner auf Knopfdruck runterladen wurde noch nicht erfunden. Man soll es sich auch als Selbstbefriediger so schön wie möglich machen.
Mir ist es übrigens neulich passiert, dass ich beim Betrachten schöner Bilder aus dem Internet erst einmal beschlossen habe, meinen Dildo liebevoll zu mir zu nehmen, und während ich also sanft auf ihm reite, geht auf einmal ein Tschätfenster auf, und jemand will mit mir plaudern. Der hat sich zuerst nicht ausgekannt, dürfte aber mitbekommen haben, dass wir gerade verschiedene Themen haben. Da war fast ein bissl die Erwischtwerden-Situation. Ich fand es extra geil, dass ich das grad mache, der redet mit mir und weiß es nicht, hab mir dann vorgestellt, der Dildo ist er, und habe mich dann während ich noch tippte, freihändig gemütlich kommen lassen.
Und seit dem überlege ich mir ... Einrichtungen, die man am Computer sitzend verwenden kann und trotzdem die Hände zum Tippen frei hat.
Aber ansonsten finde ich Erwischtwerden nicht zusätzlich stimulierend.


Gib es sonst echt niemand mehr, der gewissene und eigene Vorlieben hat außer Tiergeschichten, was ich entschieden ablehnen muss...
Tiergeschichten als Phantasie sind gar nicht so selten. Ich hab dazu einmal eine pychoanalytische Erklärung gelesen, und zwar will man dann einen Partner, der einen nicht beurteilt. Physisch passt man mit Tieren meistens eh nicht zsamm, aber als beliebig änderbare, ohne zu denken drauflospudernde Phantasie kenn ich das selbst. Bei mir sind es aber eher Außerirdische oder Roboter.


Kürzlich hab ich gelesen, dass es auch Leute gibt die im Gegenteil zu mir, "harte" Sachen als Fetisch lieben...
Ich mag nach wie vor "weiche" Sachen und bevorzuge hier eine weiche Turnmatte...nicht mehr so oft, aber
manchmal ist das doch noch etwas was ich will bzw. glaube zu brauchen...
Wenn du jetzt deine Freundin mit der Turnmatte vergleichst, ist es das Taktile, was den Reiz ausmacht, oder die Tatsache, dass die Turnmatte dich nicht sehen kann?
Ich kenn übrigens einen, der Strickzeug liebt. Findet man unter Woll-Lust o.Ä. auch im Internet.

40

07.03.2012, 19:39

Danke für die Beiträge, es gibt also doch noch Dinge wo ich selber nicht dachte, dass es möglich wäre...

Ich denke, jeder weiß für sich selber, was er mag und findet dabei einen Weg...ob mit einer Matte, Polster, Dildo, Wolle udgl.
Ich finde das ganz und gar nicht eine sexuelle Niederlage wie "ASY" meint...

ich selber habe auch eine Partnerin, dennoch finde ich manchmal meinen eigenen Weg mich zu Vergnügen und das finde ich gut so!

Ähnliche Themen

Thema bewerten