Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

11

Montag, 29. Dezember 2008, 09:07

Bravo!

Mein lieber Tram, so lass uns doch alle an der Konversation teilnehmen .... was bedeutet "TV".



Du bist zu begratulieren wenn Du unverdorben nicht weißt, daß mit TV der heimische Bildrundfunk :bruell: gemeint sei könnte! :thumbup:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

12

Montag, 29. Dezember 2008, 11:58

@Trams,

ja, ja meine Unverdorbenheit hat bereits Seltenheitswert in unserer Gesellschaft :engel: , aber das Wort "TV" war für mich im geschriebenen Zusammenhang leider nicht als solches zu erkennen. Nun bin ich ein kleines Stückchen weiser geworden ... was ja keinesfalls schaden kann.
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

13

Donnerstag, 22. Januar 2009, 01:10

Die Sache mit dem Oberrabbiner hat einen kleinen Schönheitsfehler.

Der Oberrabbiner ist gar kein Oberrabbiner (so etwas gibt es in Deutschland nicht), er ist noch nicht einmal Jude, sondern ein seit langem einschlägig bekannter Hochstapler und Betrüger.

Es gibt übrigens auch keinen Weltoberrabbiner und es hat nie einen gegeben. Eine solche Institution ist dem Judentum vollkommen fremd. Der Talmud ist eine Sammlung rabbinischer Debatten und wurde vor rund 1500 Jahren zusammengestellt. Die Neue Germanische Medizin ist darin mit Sicherheit nicht erwähnt, auch nicht Andeutungsweise.

Die Konferenz in Sandefjord vom 17. Dezember 2008 war ein Flop, mehr nicht. Bewiesen wurde lediglich, dass sowohl Dr. Hamer als auch Iwan Götz keinerlei Ahnung vom Judentum haben.

http://reichling.wordpress.com

14

Donnerstag, 22. Januar 2009, 13:57

Kein sehr nennenswerter Schaden!

Zitat

Bewiesen wurde lediglich, dass sowohl Dr. Hamer als auch Iwan Götz keinerlei Ahnung vom Judentum haben.



Alleine das schon, ehrt sie stark! :zkugel:

15

Donnerstag, 22. Januar 2009, 17:17



http://www.pilhar.com/

Und was zwitschert unser forumseigener Dr. Med. dazu?
:D
Ich habe doch meinen Kommentar dazu schon abgegeben. Ich bin verwirrt und ich verstehe nicht, warum sich Hamer den Namen "Germanische Neue Medizin" wählte, wo er doch da genau mit der Nazikeule bearbeitet wird.


was sagt der meister selbst dazu: warum ausgerechnet "germanische neue medizin"?

Zitat

Warum
Germanische Neue Medizin?
Ich verstehe die Aufregung nicht.
Neuerdings findet man überall die Begriffe neue oder Neue Medizin, die
aber mit der eigentlichen NEUEN MEDIZIN überhaupt nichts zu tun haben,
im Gegenteil, offenbar gerade davon ablenken sollen.
Um daher die NEUE MEDIZIN vor weiteren Verwechslungen, Verunglimpfungen
oder Verfälschungen zu schützen, nenne ich sie nunmehr die Germanische
NEUE MEDIZIN, auch wenn in meinen Büchern und Schriften bisher noch von
der Neuen Medizin die Rede ist.
Glaubt mir, mir liegt jeder primitive Nationalismus fern.
Meine Medizin ist für alle Patienten dieser Welt. Aber meine Gegner
sind dabei, haben schon 200 Sorten Neue Medizin kreiert, stehlen wie
die Raben und - am Ende soll dieses wunderbare Göttergeschenk dann
vielleicht jüdische Neue Medizin heissen. Dann nennen wir sie doch
vorher lieber Germanische NEUE MEDIZIN. Ausserdem darf doch jeder stolz
auf sein Volk sein. Ich bin jedenfalls stolz darauf, aus dem
germanischen Volk der Dichter u. Denker, der Musiker, Erfinder
u.Entdecker zu stammen.Warum sollten unsere lieben Welt-Mitmenschen
nicht aus Germanien das schönste Göttergeschenk dieser Welt empfangen
dürfen?
http://cgi04.puretec.de/cgi-bin/fo?clsid=ae55b015edee6059854aa46b22a1d898&id=1787

16

Montag, 18. Januar 2010, 22:59

Zitat

Todesfalle Germanische Neue Medizin Behandlung eingestellt, Kind tot

Ein 12-jähriges an Krebs erkranktes Mädchen aus dem Allgäu ist Ende Dezember verstorben, weil die Eltern jegliche medizinische Behandlung abgelehnt hatten. Die Eltern sind Anhänger der sogenannten Germanischen Neuen Medizin. report MÜNCHEN traf den Gründer dieser Lehre.


Susanne verlor den Kampf gegen den Krebs am Heiligen Abend, letzten Jahres. Sie starb hier im Allgäu auf einem abgelegenen Gehöft nahe Altusried. Das Kind durfte nur 12 Jahre alt werden, obwohl die Prognosen der Universitätskliniken die Heilungschancen ursprünglich bei 60 bis 70 Prozent sahen. Aber die Behandlung wurde auf Anraten des obskuren Krebsheilers Ryke Geerd Hamer abgebrochen. Laut Hamer war Susanne gar nicht krank. Mit 4 Gutachten mischte sich der Begründer der Germanischen Neuen Medizin, von seinem Exil in Norwegen in die Behandlung des in Wahrheit schwerkranken Kindes. Hamer, hier bei einer Gerichtsverhandlung 1997 in Köln, saß in Deutschland und in Frankreich im Gefängnis wegen Betruges, unterlassener Hilfeleistung und der illegalen Ausübung medizinischer Tätigkeit. Europaweites Aufsehen erregte der Fall Olivia Pilhar. Hamer flüchtete mit dem krebskranken Kind und den Eltern quer durch Europa. Das Mädchen wurde auf Veranlassung der österreichischen Behörden operiert und ist heute vollkommen gesund. Auch im Allgäu im Fall Susanne wurden Jugendamt, Landratsamt und Familiengericht tätig. Doch für Susanne kam diese Hilfe zu spät.

Inerview hier!
Habe mir gerade diesen Beitrag angeschaut und konnte mich wieder einmal über die einseitige Berichterstattung wundern, obwohl ich es ja eh besser weiß bwz. wissen sollte.

Ich weiß nicht ob Hamers Therapie wirklich wirkt aber ein Kind stirbt an Krebs und eben dieser Umstand wird als Beweis dazu benutzt, dass die gesamte "Neue Germanische Therapie" nicht wirkt oder gar tödlich ist. Die Reporterin wunderte sich, warum die Eltern nicht auf die Schulmedizin hörte ... Doch geht man dieser Beweiswürdigung der Sendung nach, muss man doch zum Ergebnis kommen, dass die Schulmedizin ebenso ein totaler Versager bezüglich Krebs sein muss. Weil wie viele Menschen starben an Krebs trotz Schulmedizin?

Zitat

Wir brechen das Gespräch mit Hamer ab. Er behauptet Dinge, die einfach nicht stimmen. Denn es gibt auch in Israel Chemotherapie und selbstverständlich sterben dort auch Menschen an Krebs. Ein alter uneinsichtiger Mann macht sich auf den Heimweg. Unverständlich bleibt für uns, wieso so viele Menschen ausgerechnet diesem Mann und seiner Medizinsekte im Augenblick ihrer größten Not vertrauen.
Warum wird dann das Interview abgebrochen? Ich hörte auch schon des öfteren, dass es in Israel keine Chemotherapie geben soll, weiß aber nicht ob das stimmt.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

17

Dienstag, 19. Januar 2010, 02:10

Zitat

Das Mädchen [...] ist heute vollkommen gesund.



hört hört! noch vor wenigen jahren konnte ich helmut pilhar darüber berichten hören, dass seine tochter durch die chemo nicht nur eine niere eingebüßt hätte, sondern auch noch unfruchtbar geworden sei. welt der wunder bei ard. aber die wissen sicher besser bescheid als der eigene vater. eine spontanheilung!? seriöse berichterstatter bitte zu recherchieren!
man muss aufpassen, dass schreibspeise nicht zu speischreibse wird

18

Dienstag, 19. Januar 2010, 05:41

Ich denke halt, das man schon unterscheiden muss, in welchen Stadium der Krebs ist,
und welche vorbehandlungen schon gemacht wurden.

Das man nicht an Krebs sterben kann, denke ich nämlich auch nicht, Hund von einer Bekannten
war durch und durch 'verkrebst' ohne irgenteine Behandlung vorher,
und jemand anderes meinte, man weiss nicht, woher Krebs kommt.
Andere raten zu viel Vitamin C und Fischöl,
aber wie gesagt, warscheinlich wie ein Pickel oder eine Grippe,
wenn es schon zu weit fortgeschritten ist, kann man mit diesen 'Langzeitbehandlungen'
warscheinlich auch nichts mehr ändern.
Bei der Germanischen Medizin denke ich, spielt die vertrausenbasis auch eine grosse Rolle,
aber mit Misserfolgen bei der Behandlung sind sie warscheinlich nicht alleine.

19

Dienstag, 19. Januar 2010, 15:11

hört hört! noch vor wenigen jahren konnte ich helmut pilhar darüber berichten hören, dass seine tochter durch die chemo nicht nur eine niere eingebüßt hätte, sondern auch noch unfruchtbar geworden sei. welt der wunder bei ard. aber die wissen sicher besser bescheid als der eigene vater. eine spontanheilung!? seriöse berichterstatter bitte zu recherchieren!
Na geh, wenn orf oder ard sagen Olivia sei geheilt und völlig Gesund, dann hat das gefälligst so zu sein. :depress

http://www.pilhar.com/Fragen/Olivia/was_heisst_geheilt.htm
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

20

Dienstag, 19. Januar 2010, 15:54

Ich denke halt, das man schon unterscheiden muss, in welchen Stadium der Krebs ist,
und welche vorbehandlungen schon gemacht wurden.
Das spielt sicher immer ein Rolle. Viele Patienten suchen sich doch erst dann andere Therapieformen, wenn sie durch ihre Erfahrung mit der Schulmedizin keinen anderen Weg mehr sehen oder die Schulmedizin die Patienten aufgab. In solchen Fällen ist der Krebs meist schon sehr weit fortgeschritten.

Zitat

Bei der Germanischen Medizin denke ich, spielt die vertrausenbasis auch eine grosse Rolle,
aber mit Misserfolgen bei der Behandlung sind sie warscheinlich nicht alleine.
Vertrauen ist immer eine wichtige Voraussetzung. Dazu muss das Konzept der Therapie sowie die Ausführung für den Patienten schlüssig sein. Ich denke viel zu oft wird bei Krankheiten wie Krebs der psychische Faktor vernachlässigt. Natürlich "bedarf" es gewisser physischer Voraussetzungen welche eher zu Krebs führen. Das Problem ist halt, dass man nicht einfach so drauf los probieren kann welche Therapie nun geeignet ist.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten