Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

41

Sonntag, 24. Mai 2009, 13:48

Ich stecke in keiner Hierarchie mehr,
Wir stecken alle in einer Hierarchie. Allein schon wenn du mit dem Flugzeug reisen willst, dann musst du Geld auftreiben. Da du weißt, dass alles Geld jemanden gehört, musst du es ihm irgendwie entlocken.

Wir brauchen mehr Ungehorsam ggü. einer verbrecherischen Gesetzgebung und mehr Gehorsam für ein soziales Miteinander.

Wenn wir eine genug große Menge sind, kann sich die legalisierte Staats-Mafia nimma wehren. Was sollen sie tun - uns etwa alle einsperren oder erschießen?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

42

Sonntag, 24. Mai 2009, 14:00

Ich stecke in keiner Hierarchie mehr,
Wir stecken alle in einer Hierarchie. Allein schon wenn du mit dem Flugzeug reisen willst, dann musst du Geld auftreiben. Da du weißt, dass alles Geld jemanden gehört, musst du es ihm irgendwie entlocken.

Wir brauchen mehr Ungehorsam ggü. einer verbrecherischen Gesetzgebung und mehr Gehorsam für ein soziales Miteinander.

Wenn wir eine genug große Menge sind, kann sich die legalisierte Staats-Mafia nimma wehren. Was sollen sie tun - uns etwa alle einsperren oder erschießen?


So gesehen stecke ich zwar noch drin, da hast du Recht, aber mir fehlt die Akzeptanz für deren 'Autorität'.

Und du hast auch recht mit der großen Menge. Wir sind viele und sie können uns nicht Alle einsperren oder ermorden. Ich jedenfalls habe keine Angst, was mich diesem Angst-Macher-System schonmal entzieht.
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

43

Sonntag, 24. Mai 2009, 14:07

Und du hast auch recht mit der großen Menge. Wir sind viele und sie können uns nicht Alle einsperren oder ermorden. Ich jedenfalls habe keine Angst, was mich diesem Angst-Macher-System schonmal entzieht.
Dazu gibt es vom Volker Pispers ein herrliches Stück - unbedingt ansehen! Nimm's mit Humor!

44

Sonntag, 24. Mai 2009, 15:43

Und du hast auch recht mit der großen Menge. Wir sind viele und sie können uns nicht Alle einsperren oder ermorden. Ich jedenfalls habe keine Angst, was mich diesem Angst-Macher-System schonmal entzieht.
Dazu gibt es vom Volker Pispers ein herrliches Stück - unbedingt ansehen! Nimm's mit Humor!


Hab ich schonmal gesehen. Ich meinte aber eher, dass wir viele sind und überall in jedem Beruf vertreten. Und da gibt es schon gute Ideen, was man machen kann ohne viel Aufwand, ohne Waffen und ohne Gewalt...
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

EJ9.Freak

...bisher bekannt als "EJ9.Freak"

  • »EJ9.Freak« ist männlich
  • Private Nachricht senden

45

Freitag, 31. Juli 2009, 15:30

Lieber Asy!

Zitat von »ASY«

Du bist mit dieser Überzeugung dauerhaft zu bedauern, weil dir ohne Arbeitsauftrag das Glücksgefühl fehlt. Was hat man dir angetan, weil für dich die Kurzarbeit keine Dauerlösung sein kann? Du wirst dich wohl nicht vor deine Kinder stellen und stolz verkünden, dass du für ihre Arbeitsplätze kämpftest, dass du für den Erhalt eines Sklavensystems einstandst und dass du die persönliche Freizeit deiner Nachkommen verschenktest.


Jeder Mensch hat mM. das Recht auf Arbeitslosigkeit und nicht das Recht 45 Jahre lang für einen fremden Schmarotzer zu malochen.


Ich geb dir Recht, jeder Mensch hat das Recht auf Arbeitslosigkeit.

Jedoch sehe ich die ganze Situation möglicherweise etwas realistischer als du. Oder kannst du mir eine Anleitung geben aus dem Grauens-Karusell der Arbeitswelt, ohne irgendwelche Probleme, zu entkommen? Wenn ich leben will MUSS ich arbeiten gehen. Das System läuft doch genau darauf hinaus!

Man kann hier leicht reden, bzgl. Sklavensystem zerschlagen usw., aber gibt es einen Normalmenschen der sich aus diesem System befreien kann? Arbeitslosigkeit gehört auch zu diesem System.

mfg
Wir werden für dumm verkauft und von dem Erlös werden wir verarscht...

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

46

Freitag, 31. Juli 2009, 15:58

Wenn ich leben will MUSS ich arbeiten gehen. Das System läuft doch genau darauf hinaus!
Richtig, wenn ich leben will, muss ich für mich arbeiten. Nur für mein Leben arbeiten zu dürfen, wenn ich für jemanden, der es ohnehin nicht braucht, Dienste leisten muss, dann nenne ich das Leibeigenschaft.

47

Mittwoch, 19. August 2009, 03:31

Nimm mal das Gegenteil: KEINER arbeitet mehr für jemand anderen, da alle frei sein wollen. Dann bricht alles zusammen...und ich gehöre zu den Leuten, die damit definitiv ein Problem hätten. Oder drückt der Schuh mehr bei der weniger ausgeprägten Leistungsbereitschaft?

Bejamin

48

Mittwoch, 19. August 2009, 08:54

KEINER arbeitet mehr für jemand anderen, da alle frei sein wollen.

Weiter reicht der Horizont nicht? od. sollte dies das Gegenargument sein?
Hast du Verwandschaft, Nachbarn, Freunde, Bekanntschaften, usw....!
Würde der Zusammenhalt daran schon scheitern?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

49

Mittwoch, 19. August 2009, 09:50

benjamin77 der Schlaudreiste

KEINER arbeitet mehr für jemand anderen, da alle frei sein wollen.
Du arbeitest somit gerne für andere, weil du unfrei sein möchtest oder du willst, dass andere für dich schuften.

Ähnliche Themen

Thema bewerten