Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 6. Februar 2009, 17:42

Ich weiß nicht wie die STA agiert - ich hoffe sie tut es korrekt, denn sonst müsste ich annehmen, dass sie ebenfalls von der Mafia diktiert wird.

Ich bin kein Anzeiger bei der Staatsanwaltschaft - wenn, dann bei der Polizei, die jedoch die letzten 2 Anzeigen nicht angenommen hat. Betrug an Artgenossen und Kindesmisshandlung hat sie nicht interessiert - ich hätte extra nach Wien reisen müssen.

Unser Rechtssystem ist nur Schall und Rauch - für alles (Schändliche) zu haben, jedoch für nix (Nützliches) zu gebrauchen. :schulter:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 6. Februar 2009, 18:20

ich hoffe sie tut es korrekt

Ich bin der Meinung, das sie es nicht korrekt macht!

Hier http://www.schimansky.nl/Pyramidenspiele…,%20114-122.pdf für unsere holländischen LeserInnen

Und hier http://www.agpf.de/Schneeballsystem.htm für unsere deutschen LeserInnen

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

13

Samstag, 7. Februar 2009, 12:18

Habe mich auch über die Anzeige gefreut, leider wird sie als solche nichts bringen. Es ist aber eine gute Methode das Wissen über unser Finanzsystem zu verbreiten. Denn dies ist unsere einzige Chance, je mehr Menschen darüber wissen - desto schneller wird das gefräsige System ausgehungert.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 7. Februar 2009, 12:33

Es ist aber eine gute Methode das Wissen über unser Finanzsystem zu verbreiten.
Genau das hoffe ich auch - irgendwann wird das Bewusstsein der Gesellschaft kippen und dann dürfte die Ausbeutung nicht mehr so glatt laufen.

Was natürlich nicht vergessen werden darf ist, dass die betrügerischen Eigentümer enteignet werden müssen. Betrugsbeute muss an die Völker zurückgegeben werden.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 7. Februar 2009, 12:48

Ich weiß nicht wie die STA agiert - ich hoffe sie tut es korrekt, denn sonst müsste ich annehmen, dass sie ebenfalls von der Mafia diktiert wird.

ASY, glaubst du jetzt immer noch, dass die Staatsanwaltschaft korrekt vorgeht?

EU rügt Korruption in Österreich - Polizei und Staatsanwaltschaft unter starkem politischen Einfluss.

Causa Haidinger: Korruption - Korrumption - Österreich

Linksammlung gesellschaftlichen Unrechts!

@Fatur. In den Kommentaren zu meinem Video dazu, habe ich gechrieben "Ich hoffe es wirkt!"

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 7. Februar 2009, 13:23

In der Tat, ich müsste nur a bissal mehr im Zeitwort lesen und ich wüsste wie der Hase läuft. :zkugel:

Ich frage den Autor der Anzeige, ob ich seinen Text für eine eigene Anzeige verwenden darf. Ich kann nämlich daran nix aussetzen.


Für Deutschland gibt es da auch ein Gesetz:

Zitat

In Deutschland werden derartige Systeme von § 16 Abs. 2 UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb) erfasst. Das Delikt ist als sogenanntes Unternehmensdelikt und als abstraktes Gefährdungsdelikt ausgestaltet. Das heißt, es muss nicht einmal ein Schaden entstehen. Schon der „Versuch“, ein Schneeballsystem ins Leben zu rufen, ist strafbar. Juristisch betrachtet gibt es also gar keinen Versuch im Sinne des § 22 StGB, da Versuch und Vollendung zusammenfallen. Strafdrohung sind Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder Geldstrafe. Eine Strafbarkeit wegen § 263 Strafgesetzbuch (Betrug) scheitert dagegen in der Regel daran, dass die Betroffenen nicht über den Inhalt des Spiels getäuscht wurden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Pyramidenspiel

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 17. Februar 2009, 00:05

ASY, ich habe heute mit Herrn Dr. Hoppenberger gesprochen. Du kannst den Text verwenden! Und ich denke andere, wenn Sie es wollen auch. Aber vergiss ja nicht zumindest die 3 wichtigsten Videos mit zu schicken!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HerrAbisZ« (17. Februar 2009, 08:34)


ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 17. Februar 2009, 11:05

Dankeschön, dass du gefragt hast. Ich bin momentan voll in eigene Geschichten eingespannt, darum fehlt mir die Zeit für die Texte.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 17. Februar 2009, 12:00

Gern geschehen. Er war nämlich gestern auch auf der NFÖ-Sitzung und er erscheint mir seriös und unkompliziert zu sein. Ich habe ihm angeboten die Videos zu liefern!

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 25. März 2009, 14:29

Jetzt bin ich über eine interessante Information gestoßen

Zitat

Wenn Sie "Kläger und Zeuge" gleichzeitig gewesen sind, müssten Sie eine Subsidiaranklage eingebracht haben, also in einem Strafverfahren die Rolle des Staatsanwaltes übernommen haben; das kann man, wenn der Staatsanwalt eine Straftat nicht anklagt und der Verletzte meint, er kann das besser als der Staatsanwalt.
http://195.34.138.194:8080/read?21710,137
Wenn diese Information aus einem Forum für Richter richtig ist, so stünde überhaupt nix mehr im Wege selbst als Staatsanwalt das erlittene Leid durch den Geldbetrug zu vertreten.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten