Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

17.03.2009, 04:22

Brisant: Neue Weltwährung kommt!

Eine schlaflose Nacht ließ mich über diesen Bericht stolpern. Ich habe die wichtigsten Teile komprimiert hier zitiert.

Den ganzen Bericht gibt es hier. http://www.mmnews.de/index.php/200903162…eltwahrung.html

Zitat

Von Michael Mross
Montag, 16. März 2009

Durch die Hintertür will der IWF eine neue Weltwährung schaffen. Das Kunstgebilde heisst "Sonderziehungsrechte". Was sich allerdings hinter dem Wortungetüm verbirgt, ist mehr als explosiv.


Der Daily Telegraph meldet, dass der IWF Milliarden von Dollar im Rahmen von "Global quantitative Easing" drucken will. Was sich unter diesem Deckmäntelchen verbirgt, ist eine Sensation.

Der IWF will gleich (umgerechnet) Hunderte von Milliarden Dollar in Form von sogenannten "Sonderziehungsrechten" (Special Drawing Rights, SDR / deutsch: Sonderziehungsrechte SZR) drucken, um so die Welt vor einer globalen Rezession zu bewahren. Dieser Vorgang kommt der Schaffung einer neuen, globalen Währung gleich.



Aber was sind "Sonderziehungsrechte"?

Sonderziehungsrechte ist praktisch die Kunstwährung des International Monetary Fund (Iinternationaler währungsfonds / IWF). Es ist Geld, das quasi aus dem Nichts geschaffen wird und sich aus den Weltleitwährungen zusammensetzt. Und das macht die Aktion brisant.

Das Sonderziehungsrecht (SZR) (Special Drawing Right) ist eine künstliche Währungseinheit, die nicht auf den Devisenmärkten gehandelt wird.

[...]


Warum diese Bezeichnung?

"Sonderziehungsrecht" klingt zunächst einmal nicht nach neuer Währung oder Währungsreform, sondern eben nach etwas "Besonderem", oder "Vorübergehendem". Der Hintergrund für diesen Begriff liegt auf der Hand: Bei einer solchen Bezeichnung denkt niemand an "Währungsreform". Doch genau das ist es, was der IWF bezweckt.

[...]

Das SDR / SRZ könnte damit in Kürze als internationale Zahlungseinheit akzeptiert werden und wie selbstverständlich gegen Euro oder Dollar getauscht werden. Die Art und Weise, wie die SDR / SRZ eingeführt werden, lässt noch nicht mal vermuten, dass es dagegen großen Widerstand gibt, weil es ja als Ausweg aus der Krise "verkauft" wird.


Fünfjahresplan

Doch die Zusammensetzung der neuen Währung ist bereits akribisch festgelegt und erinnert fatal an die Vorgehensweise der ehemals "sozialistischen Staaten" und ihrer Planwirtschaft. Die Gewichtung der einzelnen Währungen innerhalb des SDR / SRZ wird jeweils in einem Fünfjahresplan (richtig, Fünfjahresplan) bestimmt. Und ohne dass die Weltöffentlichkeit dagegen aufbegehrt ist der Dollar der zentrale Angelpunkt der neuen Währung.

Die folgende Tabelle gibt für jede Währung im Währungskorb das ihr zu Beginn einer Fünfjahresperiode zugeordnete Gewicht ("initial new weight") an. Eine Aufwertung relativ zu den übrigen Währungen im Korb während der Fünfjahresperiode lässt das Gewicht einer Währung steigen, eine Abwertung lässt es fallen. Vor dem Euro waren in diesem Korb die DM und der französische Franc, die ab 2001 durch den Euro abgelöst wurden.

Zusammensetzung des "Sonderziehungsrechts"::
Zusammensetzung des SZR engl.

Schon wieder Enteignung?


Nach dem Euro droht nun neues Ungemach. Denn die Werteverteilung des "Sonderziehungsrechts" bevorzugt eindeutig den Dollar - entgegen den selbstauferlegten Statuten des IWF in Sachen SZR.

Als Maßstab für die Höhe des Betrages und damit des Gewichts der einzelnen Währungen dienen der Anteil des betreffenden Staates bzw. Währungsraumes am Weltexport und die in dieser Währung gehaltenen Reserven der IWF-Mitglieder.

Der eigentliche Skandal an dieser Berechnung ist allerdings, dass der Dollar in diesem Währungskorb eine sehr hohe Gewichtung hat - obwohl er praktisch wertlos ist. Und wenn (wie offiziell bekundet) Berechnungsgrundlage der Anteil eines Währungsraumes am Weltexport ist, dann müsste der chinesische Yuan (China ist Exportweltmeister) ebenfalls im Korb vertreten sein. Dieser fehlt aber! Statt dessen ist der Dollar vollkommen überbewertet.

So stellt diese neue Kunstwährung de facto eine Enteignung der Starkwährungsländer dar, insbesondere des Euro - in Verbindung mit Deutschland als starke Exportnation. Deutschland hat einen höheren Anteil am Weltexport als die USA!)

Mit einem Exportwert von fast 1 Billion (!) Euro und einem Handelsüberschuss in Höhe von 199 Milliarden Euro war Deutschland 2007 das Land mit dem größten Weltmarktanteil (preisbereinigt gemessen an den Exporten).



IWF legt täglich SZR-Kurse fest!

Die meisten Menschen wissen gar nicht, dass der IWF den Kurs der SZR bereits seit langem täglich neu bestimmt. Damit ist das SZR pratkisch schon eine Art inoffizieller Währung - die dennoch an den Deviensemärkten keine Rolle spielt Das IWF legt die Kurse fest. Dieser Vorgang findet freilich nicht öffentlich oder aufgrund von Angebot und Nachfrage statt!

Offiziell wird der Wert eines SZR täglich vom IWF festgelegt, basierend auf den Umtauschraten der Währungen, aus denen sich das SZR bildet.

[Wer nun glaubt, ich fabuliere aus einem Science Fiction Roman, der überzeuge sich bitte hier: -->Aktueller Gegenwert eines Sonderziehungsrechts (in USD)]

Es gilt die Kursnotierung der Londoner Börse um 12 Uhr. Falls die Börse in London geschlossen ist, gilt die Notierung in New York und sollte diese ebenfalls geschlossen sein, gilt der Referenzkurs der Europäischen Zentralbank. Wenn der Gouverneursrat des IWF feststellt, dass ein weltweiter Bedarf an zusätzlicher Liquidität besteht, werden SZR an die Mitgliedsländer zugeteilt.

Jedes Land hat mit seinen zugeteilten SZR ein Guthaben gegenüber dem IWF, mit dem es seine Schulden gegenüber Gläubigerländern tilgen kann, da die Mitgliedsländer verpflichtet sind, Zahlungen durch SZR zu akzeptieren.

SZR sind ein Teil der Währungsreserven eines Landes. So hat jedes Land das Recht, gegen Herausgabe von SZR innerhalb bestimmter Grenzen andere Währungen zu kaufen. Die SZR dienen damit als Devisenhilfe für einzelne in Schwierigkeiten geratene Länder. Das SZR ist eine Recheneinheit, die vom IWF und einigen anderen internationalen Organisationen benutzt wird. So legt z. B. der Weltpostvertrag die SZR als Währungseinheit für Zahlungen im internationalen Postverkehr fest. (Wikipedia)


Wie wird der Name der neuen Weltwährung lauten?

Unter Experten kursierten schon seit langem Gerüchte, dass die Konsequenz der internationalen Finanzkrise eine Währungsreform sei und schlussendlich eine neue Weltwährung. Mit dem Vorgehen des IWF ist dieser Schritt jetzt in greifbarer Nähe.

Vom "Sonderziehungsrecht" bis zum eigenen Namen dieser IWF-Kunstwährung dürfte es nur noch ein kurzer Weg sein. Mit der Bereitstellung von Sonderziehungsrechten für angeschlagene Länder ist die Tür zu einer neuen Währung geebnet, denn diese sind per Definition ja schon eigene Verrechnungseinheiten - ähnlich wie früher der ECU vor der Einführung des Euro.

Letztlich geht es darum, wie sich der IWF refinanziert. Heute tut er das noch über die Mitgliedsstaaten - aber genau das soll geändert werden. Der IWF soll die globale Zentralbank werden mit Gelddruckmacht aus dem Nichts wie sie die nationalen Zentralbanken auch haben. In den 70ern ging das damals schief und die SDRs gerieten in Vergessenheit bzw. außer Mode.

Aber mit der neuerlichen Aktion des IWF erleben wir gerade den nächsten Versuch, diese Sonderziehungsrechte als Allheilmittel gegen die Wirtschaftskrise wieder aufleben zu lassen. Der nächste Schritt wird sein, dass die SDRs Dollar und Euro ersetzen und einen eigenen Namen erhalten.

Dann ist die neue Weltwährung offiziell geboren!
Das ist eine Kriegserklärung an den Rest der Welt. Wir werden durch diese Aktion nochmals, wie mit der Euroeinführung, enteignet. Schrecklich ist auch, dass die Mehrheit der Menschen diese Sache nicht verstehen kann - besonders jene Leute, die das jetzige Geldsystem auch nicht verstehen.

Mit dieser Weltseilschaft haben die neuen Gelddrucker die Welt sogar ohne Krieg in der Hand, denn jede Region ist durch dieses Instrument per Knopfdruck auf ein grausames Verhungern - wie bspw. in Palästina - einzustellen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

17.03.2009, 07:26

Schrecklich ist auch, dass die Mehrheit der Menschen diese Sache nicht verstehen kann - besonders jene Leute, die das jetzige Geldsystem auch nicht verstehen.


Eine brauchbare Erscheinung - das nicht verstehen unseres Geldsystems
Wie soll Mann/Frau sich schützen, wenn niemand eine Ahnung hat wovor?

Deshalb werden in den Kirchen auf Befehl von der Kanzel die Römer zitiert, um die Menschen darauf zu trainieren im Ernstfall Waffen abzugeben und sich der Gewalt zu beugen, anstatt die Bibelverse mit dem ZINS von der Kanzel zu brüllen.
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

3

17.03.2009, 08:53

In der Tat, an allen Ecken und Enden werden die Leute belogen und gerade von jenen, denen sie vertrauen. Im STGB nennt man sowas sogar Betrug.

Wenn die Pfaffen beim Zins schon lügen, ja dann werden es die Kapitalisten und jene, die sich davon persönliche Vorteile erwarten, sicherlich genau so verlogen bleiben.

Der Kapitalismus braucht auch keine Verschwörung, er genügt sich selbst, um das schlimmste Verbrechergfrast auf der Welt zu unmenschlichsten Höchstleistungen zu bewegen.

4

17.03.2009, 09:12

In der Tat, an allen Ecken und Enden werden die Leute belogen und gerade von jenen, denen sie vertrauen. Im STGB nennt man sowas sogar Betrug.


Der Betrug wird gedeckt durch Gesetze, die von jenen Verbrechern verabschiedet wurden.

Der Kapitalismus braucht auch keine Verschwörung, er genügt sich selbst, um das schlimmste Verbrechergfrast auf der Welt zu unmenschlichsten Höchstleistungen zu bewegen.


Hier liegt des Übels Wurzel für mich begraben - oder besser, genau an dieser Stelle wurde das Übel gepflanzt.

Wenn die Menschen das herrschende Geldsystem verstehen würden, dann wäre eine jede Freude, ein jeder Stolz auf ihre Wertschöpfungen im Leben für Null und Nichtig erklärt. Und damit wiederum wäre der Kapitalismus dem Untergang geweiht, so jegliche Motivationen auf Gewinnsteigerung, Arbeitsplatzerhaltung und Wertschöpfung nicht vorhanden wären - weil ja alles aus dem NICHTS / ZINS entsteht. Lediglich die Schuld bleibt an den Menschen kleben.
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

17.03.2009, 09:35

Russland hatte wohl noch niemals so gute Aussichten wie jetzt den Dollar zu verbannen. Und auch hier wird von diesem SDR/SZR (Sonderziehungsrecht) geschrieben.

Zitat


........
Es müsse auch eine transnationale Reserve-Währung geben, die von internationalen Finanzorganisationen emmittiert werden sollte. Für diese Rolle käme auch der IWF in Frage. Es sei zu diskutieren, ob die "Special Drawing Rights" (SDR) des Internationalen Währungsfonds die Keimform einer neuen Weltwährung sein könnten.

Der Kreml will auf dem G-20-Gipfel ausserdem vorschlagen, globale Regeln für die Regulierung und Kontrolle im Finanzsektor (Standard Universal Regulatory Framework - SURF) zu beschliessen. Diese sollten auf den Regeln der OECD aufbauen.

Jedenfalls, so erinnert das Kreml-Papier selbstbewusst, sei die Stabilisierung des globalen Finanzsystems eine für einzelne Staaten unlösbare Aufgabe.

Ganzer Beitrag
http://www.aktuell.ru/russland/wirtschaf…hrung_1897.html


So man es für diese "einzelnen Staaten" zu einer unlösbaren Aufgabe machen will - und dafür waren und sind nicht die Länder verantwortlich, sondern die verbrecherischen Politiker und Kapitalisten, die die Länder verkaufen.

Wenn in Güssing Energieautonomie kein Problem ist, dann komme ich zu dem Schluß:

Alle sagten es geht nicht, bis einer kam der das nicht wusste und es einfach tat!
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

6

20.03.2009, 08:24

Der G20 Gipfel ist Anfang April! Und es könnte sein, dass sich dann (im April noch?) entscheidendes ereignen wird

Der Amero war auch im Gespräch Nordamerikanische Union

AMERO Vorstellung in Hal Turners Radioshow

Es soll ja ein Chaos ausgelöst werden, um eben eine neue Weltwährung dann einführen zu können!

7

24.03.2009, 21:08

Zitat

Angriff auf Dollar: China verlangt neue Weltwährung

24.03.2009 | 14:13 | (DiePresse.com)

Die Forderung des chinesischen Zentralbank-Chefs nach einer weltweiten Leitwährung beflügelt ökonomische Theorien des "Weltgeldes". Aber auch die Verschwörungstheorien rund um die Weltwährungen Amero und Globo.

China hat eine neue globale Leitwährung unter Aufsicht des Internationalen Währungsfonds (IWF) gefordert. Der Chef der chinesischen Zentralbank, Zhou Xiaochuan, schrieb in einem Aufsatz, dass die gegenwärtige Krise erneut nach einer kreativen Reform des internationalen Währungssystems hin zu einer internationalen Leitwährung rufe.
Dollar zu unverlässlich

Zhou erwähnte den Dollar zwar nicht direkt, schrieb allerdings, die Krise habe gezeigt, wie gefährlich es sei, sich bei internationalen Finanzgeschäften auf die Währung eines einzigen Landes zu verlassen. "Eine überhoheitliche Leitwährung, die von einer globalen Institution gemanagt wird, könnte sowohl dazu genutzt werden, die globale Geldflüsse zu schaffen, wie auch sie zu kontrollieren", schrieb Zhou. Dies würde die Gefahr künftiger Krisen reduzieren und zugleich die Möglichkeiten zum Krisenmanagement erweitern.

Konkret sprach Zhou die Sonderziehungsrechte des IWF an, die "das Potenzial hätten, zu einer übernationalen Reservewährung zu werden". Hohe Chancen auf Realisierung der SZR als Weltwährung sehen die Analyten aber nicht, wie die "Financial Times Deutschland" berichtet. Denn derzeit könne keine Währung, weder Euro noch Yen oder Pfund dem Dollar als Reservewährung das Wasser reichen.

http://diepresse.com/home/wirtschaft/boe…=/home/index.do
Nüchtern betrachtet hat China überhaupt keine andere Möglichkeit. Die sitzen auf so vielen Dollars, die in einiger Zeit in Papiermüll verwandelt werden kann. So ist das, wenn Geld auf keinen Wert im eigentlichen Sinne basiert!

Manche mögen nun vielleicht denken, dass doch Freigeld ebenfalls nicht auf realistischen Werten (bspw. Gold) ruht und die Golddeckung doch richtiger wäre. Das stimmt eben nicht, Geld dient im Freigeldsystem nur als Tauschmittel das erst in jenem Moment einen Wert bekommt, wenn es getauscht wird - also wenn etwas produziert und gehandelt wird - und an Wert verliert, wenn es behalten wird. Im Vergleich zum Zinssystem, kann man im Freigeldsystem kein Geld mit weniger Geld kaufen.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

8

24.03.2009, 21:44

Im Vergleich zum Zinssystem, kann man im Freigeldsystem kein Geld mit weniger Geld kaufen.
Herrlich diese Beschreibung - treffender kann man das nicht ausdrücken. :up

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

9

25.03.2009, 07:53

Ist das etwa schon länger geplant? Frau Clinton war ja vor kurzem in China! Beitrag in Amero dazu (s.o.)

Und es gab ja da ein Erdbeben in China! Da steht der Verdacht im Raum, das man da mit HAARP agiert hat! Waren das alles "Nachhilfen" zu der Pressemeldung?

Aber das sind alles unbestätigte Gerüchte. Wie seht ihr das?

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

10

07.04.2009, 09:35

Vereinbarung der größten Notenbanken

Zitat

US-Bankensystem erhält Hilfe von der EZB
Konzertierte Aktion von Notenbanken sichert US-Instituten Zugang zu Liquidität in Euro,
Yen, Pfund und Schweizer Franken
...

Die gesterngeschlossene Verein-
barung funktioniert umgekehrt. Im
Falle einer neuerlichen Zuspitzung
der Lage kann sich die Fed bei den
übrigen teilnehmenden Notenban-
ken Geld in den jeweiligen Wäh-
rung leihen. So stellt die EZB eine
Swap-Linie im Volumen von
80 Mrd. Dollar bereit. Die britische
Notenbank gewährt den USA Zu-
gang zu 30 Mrd. Pfund. Aus der
Schweiz und Japan stehen 40 Mrd.
Franken beziehungsweise zehn
Bill. Yen zur Verfügung.

...

Quelle: Anlage


Habe ich Online beim Handelsblatt nicht gefunden

Tja nicht mehr weit und die weltweite Versklavungswährung steht?
»HerrAbisZ« hat folgende Datei angehängt:

Thema bewerten