Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

21.03.2009, 11:08

FGH - Freigeisterhaus.de - Faschisten-Forum

Jetzt schreibt mir gerade die Kichererbse , dass ihr Nickname deaktiviert worden ist.

Ich will jetzt mal aufzählen, was die Kichererbse verbrochen hat.

Erster Beitrag:http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=1246290

Zitat

Bisweilen kenne ich nur nur die Islamisten, welche den Nichtglauben, in diesem Fall an Gott, bei Strafe nicht dulden - was natürlich nicht zu dulden ist. Wir in Europa haben es da schon viel besser, weil wir solche verwerflichen Instrumente zwar kannten aber nicht mehr anwenden. Bei uns wird niemand für das Nichtglauben eingesperrt oder seiner Freiheits- und Bürgerrechte beraubt.

Wir haben, als aufrechte und pflichtbewusste Demokraten und Demokratiebringer, die unabdingbare Pflicht den Islamisten beizubringen, dass es auch ohne Glaubensverbote geht. Wir müssen den Islamisten und ähnlichen unmissverständlich das Bestrafen des Nichtglaubens ausreden.

Bsp.: Ich darf in Österreich lautstark und verbreitungsträchtig nicht an die Existenz von thailändischen Kinderpornoringen glauben und niemand wird mich dafür strafen.

Wir können, müssen und dürfen stolz auf unsere Rechtsausleger sein.

Ergänzung:
Dann noch diese hier:
Jüdische Talibankämpfer sagen zu GAZA: "Es war kaltblütiger Mord"
Sammelthread für Taten, die die Hochfinanz nicht gerne hört.

Zitat

Du meinst, meine widerfahrene Ablehung war ein einfacher Weg? Glaubst du wirklcih, dass ein Gesang in den Chören weit mühsamer gewesen wäre? Nö - da kann ich dir nicht zustimmen - bei meinen Schreiberein wurde selten auf die Botschaft gehört - man konnte sie auch gar nciht hören, weil die vielen Keulen so viel Lärm machten.

"Der Weise zeigt auf den Mond und die Debilen oder Verlogenen schauen auf den Finger." (Lao Tse)

Und nochmal will ich betonen, dass das Freigeisterhaus sich exakt wie der Proleten Krone Talksalon verhalten hat. Das ist doch auch ein Hinweis, dass hoch und tief Intelligente denselben Schrott vertreten können, obgleich sie sich gegenseitig nicht ausstehen können.

Faschismus - ob in der Krone oder hier im FGH - ist und bleibt eben Faschismus.
und der letzte Beitrag:

Zitat

Ja - es gibt "törichtes Verhalten infolge zu hoher Intelligenz" ich schätze, hier liegt die eine Crux begraben; die andere ist dann dasselbe Verhalten aufgrund zu niedriger Intelligenz. Am Ende kommt derselbe geglaubte Schaden raus.

Vielleicht wird jetzt einiges besser.
Das ist doch wirklich nicht zu fassen, wie sich selbst bezeichnende Humanisten und Freigeister benehmen. Da ist doch wirklich eine Meldung über das FaschistenGroupHouse nötig.

Ich kann gar nicht so viel essen, was ich gerade kotzen möchte.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

21.03.2009, 11:16

Wer sich in hoch "elitären" oder tief "proletenhaften" Plattformen tummelt, der darf sich nicht wundern, wenn von beiden Seiten der selbige Dummsinn kommt.
Zwischen den hoch geistigen Freidenkern und den knietiefsteckenden Engstirnigen besteht im Grunde kaum ein Unterschied.

Zumindest kam diese Erkenntnis für mich in diesem Beispiel heraus. Was wir daraus lernen können, sollte die Frage sein?
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

3

21.03.2009, 19:47

Ja - es gibt "törichtes Verhalten infolge zu hoher Intelligenz" ich schätze, hier liegt die eine Crux begraben; die andere ist dann dasselbe Verhalten aufgrund zu niedriger Intelligenz. Am Ende kommt derselbe geglaubte Schaden raus.


Das gefällt mir :bruell: :bruell:

4

21.03.2009, 21:06

Ich schreibe ja auch im FGH und so lange man über Moslems und Christen her zieht, bekommt man dort sicher keine Probleme. :roll:

Kratzt man allerdings an dieser Oberfläche, zieht man sich ziemlich schnell den Unmut vieler Fanatiker zu die meinen etwas Gutes damit zu tun. Kommt nicht so selten vor, dass zB ein Polizist selbst gegen das Gesetz handelt, wenn er einen Kriminellen fangen will. In der Meinung "Gutes" zu tun, wird er selbst zu dem das er eigentlich bekämpfen will.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

21.03.2009, 22:51

Tach zusammen,

Ich schreibe auch im FGH und moechte noch etwas ergaenzen:

Neben den bereits zitierten Beitraegen von Kichererbse, gab es auch noch andere, z.B. den hier, an dem gleich mehrere user Anstoss nahmen:

Zitat




Zitat

17. März 2009 Die Notenbank Federal Reserve (Fed) soll künftig die zentrale Rolle in der Aufsicht über das amerikanische Finanzsystem spielen. Die Währungshüter sollen weitreichende Kontrollbefugnisse erhalten, um die Stabilität des Finanzsystems und der Wirtschaft insgesamt zu gewährleisten.

Das sieht Berichten zufolge ein Plan zur Neuordnung der Finanzmarktaufsicht vor, den Finanzminister Tim Geithner in Kürze vorstellen wird. Er enthält offenbar auch strengere Eigenkapitalvorschriften für Banken und andere Marktakteure. Außerdem sollen bisher unregulierte Marktteilnehmer wie Hedge-Fonds einer gewissen staatlichen Kontrolle unterworfen werden.

Wie es heißt, wird Geithner den Plan rechtzeitig vor dem Weltfinanzgipfel der Staats- und Regierungschefs der führenden Industrie- und Schwellenländer (G 20) am 2. April in London vorlegen. Der Finanzminister hat angekündigt, sich mit anderen Ländern abstimmen zu wollen.
http://www.faz.net/s/Rub58241E4DF1B14953…n~Scontent.html


Dieses Sache ist nicht so schlimm, aber dass es so viele Menschen gibt, die nach den Regeln dieser Diaspora-Verbrecherbande leben wollen, ist einfach nur zum Kotzen.



Auch ich hatte hier nachgehakt und keine Antwort bekommen:


Zitat

Dunkel ist mir dieses Postings Sinn. Eine
israelische Verbrecherbande gibt es, Regierung und Armee nennt sich
das. Die sind allerdings nicht in der Diaspora. Mit Diaspora bezeichnet
man die Gesamtheit der Juden, die ausserhalb Palaestinas leben. Die
haben aber gerade nichts mit den aktuellen Verbrechen israelischer
Soldaten im Gazastreifen zu tun. Kannst Du mir diesen Widferspruch
erklaeren? Was haben die denn Deiner Meinung nach verbrochen?



So wie dies hier dasteht, geht es naemlich gegen Auslandsjuden allgemein (das meint naemlich Diaspora!) und ich haette ganz gerne mal vom Urheber dieser postings eine Antwort, bzw. eine Klarstellung, ob tatsaechlich das beruehmte "Finanzjudentum" unseligen Angedenkens gemeint ist. So, wie's dasteht geht es naemlich in diese Richtung.

Vielleicht hat die Sperrung ja auch mit solchen Aussagen zu tun, was den Faschismusvorwurf hier deutlich relativieren sollte.

Gruss, Bernie

P.S.: Ich gehoere uebrigens nicht zur Moderation des Forums und kann deshalb nicht fuer diese sprechen. Zur Berechtigung der Sperre kann und moechte ich mich nicht daher hier nicht aeussern.

6

22.03.2009, 00:35

ob tatsaechlich das beruehmte "Finanzjudentum" unseligen Angedenkens gemeint ist.
Du wirst doch nicht behaupten, daß das FGH ein nettes Forum ist in dem sich Atheisten treffen um über Kuchenrezepte zu reden? Das Forum hat eine klare Aussage, daß das Christentum (resp. Religionen) an allem Bösen in der Geschichte, der Gegenwart und der Zukunft schuld sind. Also ich verstehe nicht wenn irgendwer in einem extremen Forum extreme Ansichten hat, wo ist dann das Problem für dich? Falsches Feindbild?

7

22.03.2009, 00:54




ob tatsaechlich das beruehmte "Finanzjudentum" unseligen Angedenkens gemeint ist.
Du wirst doch nicht behaupten, daß das FGH ein nettes Forum ist in dem sich Atheisten treffen um über Kuchenrezepte zu reden? Das Forum hat eine klare Aussage, daß das Christentum (resp. Religionen) an allem Bösen in der Geschichte, der Gegenwart und der Zukunft schuld sind. Also ich verstehe nicht wenn irgendwer in einem extremen Forum extreme Ansichten hat, wo ist dann das Problem für dich? Falsches Feindbild?
Dir ist aber schon mal aufgefallen, dass ich mich mit den einschlaegigen Antitheisten auch des oefteren richtig fetze, wenn sie gar so platt den poehsen Christen/Moslems alles Uebel dieser Welt unterjubeln?

Im FGH geht es erheblich differenzierter zu als in Deinen Hirnwindungen zum Beispiel. Vielleicht solltest Du das mal zur Kenntnis nehmen. Es gibt naemlich gar nicht "die Atheisten", von denen Du immer schwaetzen tust, genauso, wie es fuer mich "die Christen" oder "die Moslems" nicht gibt. Irgendwo machst Du naemlich genau das, was Du manchen usern im FGH (teilweise sogar zurecht) gerne vorwirfst, naemlich selber mit wachsender Ausdauer und Begeisterung, die Leute pauschal als "die Atheisten" abwatschen und ihnen Dinge zu unterstellen, die viele von ihnen noch nie vertreten haben und auch nie vertreten wuerden.

Gruss, Bernie

8

22.03.2009, 01:34

@Bernie

Ich hab mir vorgenommen erst dann selbst genau zu differenzieren wenn die Anzahl der Atheisten die selbst differenzieren so gefühlte 15 bis 20% beträgt. Das ist die Größe die man als Menge wahrnimmt. Was ich bisher wahrgenommen habe waren einzelne Leute die differenzieren. Und selbst die merken wie im FGH so gerne mit zweierlei Maß gemessen wird. Bei Christen gibt es nie Probleme wenn man von den Christen spricht, bei Atheisten fühlen sich plötzlich alle auf den Fuß getreten. Hoffentlich verstehst du wie sich einzelne Christen fühlen wenn von den Christen gesprochen wird. Und bei Atheisten geht man sogar noch weiter. Ich hab gestern eine Verwarnung bekommen, weil ich schlecht über die paar fanatischen Atheisten unter den Atheisten gesprochen habe. Ich hab differenziert und wurde dennoch verwarnt. Es darf für das FGH nicht mal paar böse Atheisten unter den allen Atheisten geben. Also warum soll ich differenzieren wenn ich bereits dafür Verwarnung kriege?

Und was die Atheisten wohl nicht verstehen ist, daß es auch nicht die Christen gibt. Es gibt nicht mal die Katholiken. Aber da haben Atheisten keine Probleme. Dann ist man eben kein echter Christ oder kein echter Katholik. Dann kriegt man Begriffe um die Ohren gehauen mit der Bemerkung in den letzten Jahren umsonst zur Beichte gegangen sein, da man schon lange kein echter Christ ist.

Ja Berne, ich gebe den Atheisten im Forum das was sie den Christen geben. Eigentlich behandele ich sie genauso wie sie die Christen behandeln, mit fast den gleichen Behauptungen und Fragen. Und die Atheisten merken es und beschweren sich. Aber auf die Idee zu fragen ob man als Christ auch die Pauschalisierung satt hat, kommt eigentlich keiner.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

9

22.03.2009, 03:55

Ich habe vom FGH die Nase voll, egal wessen humanistische Verantwortung dort wirkt.

Die Suche im Google nach Faschistenforum, ergibt einen Platz 2 fürs FGH. http://www.google.at/search?hl=de&q=fasc…9AT299&ie=UTF-8

Die Suche nach Freigeisterhaus, ergibt ebenfalls den Google Platz 2 als Faschistenforum. http://www.google.at/search?hl=de&safe=o…tnG=Suche&meta=

10

22.03.2009, 04:15

hworte
Ich habe vom FGH die Nase voll, egal wessen humanistische Verantwortung dort wirkt.

Die Suche im Google nach Faschistenforum, ergibt einen Platz 2 fürs FGH. http://www.google.at/search?hl=de&q=fasc…9AT299&ie=UTF-8

Die Suche nach Freigeisterhaus, ergibt ebenfalls den Google Platz 2 als Faschistenforum. http://www.google.at/search?hl=de&safe=o…tnG=Suche&meta=



Ja und? Was beweist das? Wenn man die Stichworte googelt kommt kicherebses pipi gleich vorne mit dabei. Wenn ich jetzt was posten wuerde, wo Kichererbse mit Faschismus in einem Satz vorkommt, dann taucht Kichererbse noch oefter auf. Und was beweist das dann? :pillepalle:

Thema bewerten