Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

101

Samstag, 4. April 2009, 17:44

@ fr. lopez

nein, fuer eine einfache anfrage bedarf es keines berechtigten interesses...etwa eines schuldtitels oder aehnliches....das waere nur die voraussetzung fuer eine erweiterte auskunft: geburtsdaten, namen des ehepartners, fruehere anschriften etc....die adresse ist aber mit der einfachen anfrage abgedeckt. einzige huerde waere eine kleine gebuehr, die zu entrichten ist...das ganze funktioniert auch elektronisch ueber diverse dienstleister

das ganze kann man wohl nur umgehen, indem man die meldepflicht umgeht...also woanders wohnen als wo man gemeldet ist..im schrebergarten, oder bei der omama oder.. oder..oder

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

102

Samstag, 4. April 2009, 18:10

@ fr. lopez

die adresse ist aber mit der einfachen anfrage abgedeckt. einzige huerde waere eine kleine gebuehr, die zu entrichten ist...das ganze funktioniert auch elektronisch ueber diverse dienstleister


Die Hürde der kleinen Gebühr wäre wohl für diese Bande das Geringste. Sie haben wohl Geld für ihre "Tätigkeiten" der Unterdrückung und Diskriminierung von Mitbürgern.

Der Kritiker der Relativitätstheorie Harald Maurer in Graz, der letztes Jahr ein wichtiges Experiment in Österreich durchgeführt hat - das diesen Typen offensichtlich ein sehr großer Dorn im Augen ist - berichtet zum Beispiel, dass Mitglieder des Forums Alpha Centauri (bzw. der Betreiber Karl Hilpolt selbst) die Kosten und die Mühe nicht scheuen, selbst vor Ort zu verreisen, um Einzelheiten über das Experiment zu erfragen und zu sammeln (das Experiment ist noch nicht offiziell veröffentlicht) und sich sogar telefonisch als Journalisten angeben, um zu versuchen, von Mitarbeitern von Harald Mauer die Originaldaten zu erfahren, siehe: Das Jupiter Projekt: Messung der absoluten Erdbewegung.

Doch Geld haben diese Typen schon für ihre "Tätigkeiten"... :roll:

Viele Grüße
Jocelyne Lopez

103

Samstag, 4. April 2009, 18:19

@ fr. lopez

nein, fuer eine einfache anfrage bedarf es keines berechtigten interesses...etwa eines schuldtitels oder aehnliches....das waere nur die voraussetzung fuer eine erweiterte auskunft: geburtsdaten, namen des ehepartners, fruehere anschriften etc....die adresse ist aber mit der einfachen anfrage abgedeckt. einzige huerde waere eine kleine gebuehr, die zu entrichten ist...das ganze funktioniert auch elektronisch ueber diverse dienstleister

das ganze kann man wohl nur umgehen, indem man die meldepflicht umgeht...also woanders wohnen als wo man gemeldet ist..im schrebergarten, oder bei der omama oder.. oder..oder


Kostet 8,00 Euro. Kann von Stadt zu Stadt leicht variieren...
Kann auch durch einen Anwalt erfragt werden.
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

104

Samstag, 4. April 2009, 18:23


Doch Geld haben diese Typen schon für ihre "Tätigkeiten"... :roll:

Viele Grüße
Jocelyne Lopez


Für mich wäre es sinnlos herausgeschmissenes Geld, in solche Spionageaktivitäten zu investieren, nur um gegen eine andere Person Informationen in die Hände zu bekommen.

Sowas würde ich nur machen, wenn es nicht mein eigenes Geld wäre.
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

105

Samstag, 4. April 2009, 20:15

muss nicht mal geld kosten, im grunde reicht ja ein blick ins impressum (im fall von fr. lopez allerdings c/o friese, meunchen !?!?) oder halt ins domain-whois der internetpraesenz von fr. lopez, wo die daten voellig gratis aufscheinen...das waere dann ein zeitaufwand von nicht mal einer minute, falls der pc noch nicht hochgefahren is :)

zum abgleich vielleicht noch schnell die IP lokalisieren (sollte eine treffergenauigkeit von ca. 50 km geben, je nach qualität der verwendeten datenbank) , vielleicht die adresse noch schnell in googlemaps kopieren....und sich das haus von oben anschauen

ein tip fuer fr. lopez: saemtliche beleidigungen, drohungen sichern, kann alles gerichtlich verwendet werden....auch die gegenseite ist nicht anonym und kann ohne probleme ausgeforscht werden...kann halt ein endloser kampf werden...ist nicht jedermanns/fraus sache

106

Samstag, 4. April 2009, 21:18

Um diese Leute vom FGH zu treffen, muß man ihr Hauptquatier, die IBKA, treffen. Es kann nicht sein, daß so ein intolleranter und rechtslastiger Verein so tut, als ob er die Interessen der Konfessionslosen vertreten würde, was er nun mal augenfällig auch nicht tut. Wo immer diese Leute von IBKA auftreten, sollten sich mal ein paar Antifaler zugesellen, die Menschen ganz deutlich vor diesem Verein warnen. Daneben sollte man auch alle Leute meiden, die sich ganz öffentlich und ungeniert mit dieser IBKA tummeln. Es kann nicht sein, daß wer auch immer, für diesen Verein auch noch Werbung betreibt. Man muß jedem Freigeist einfach klar machen, daß er, wenn er sich mit der IBKA einläßt, für andere nicht mehr akzeptabel ist.
Der Anti-Jagd Blog
Mordfreie Wälder und wildes Leben, sollte es ruhig öfters geben!

Tierrechte Blog

Der Palästina Blog
"Im Vergleich zu Avigdor Lieberman sind Jean-Marie Le Pen und Jörg Haider so harmlos wie Max und Moritz."
Uri Avnery

Veganer Freigeist:
http://veganer-freigeist.blog.de/

107

Sonntag, 5. April 2009, 13:52

Um diese Leute vom FGH zu treffen, muß man ihr Hauptquatier, die IBKA, treffen. Es kann nicht sein, daß so ein intolleranter und rechtslastiger Verein so tut, als ob er die Interessen der Konfessionslosen vertreten würde, was er nun mal augenfällig auch nicht tut. Wo immer diese Leute von IBKA auftreten, sollten sich mal ein paar Antifaler zugesellen, die Menschen ganz deutlich vor diesem Verein warnen. Daneben sollte man auch alle Leute meiden, die sich ganz öffentlich und ungeniert mit dieser IBKA tummeln. Es kann nicht sein, daß wer auch immer, für diesen Verein auch noch Werbung betreibt. Man muß jedem Freigeist einfach klar machen, daß er, wenn er sich mit der IBKA einläßt, für andere nicht mehr akzeptabel ist.


Nachdem ich jetzt mal ein bischen gegoogelt habe, ist mir immer noch nicht klar wie sich die IBKA finanziert. Bei den Aktivitäten braucht man eine Menge Geld.

Die scheinen jedenfalls auch in vielen großen Foren den Religionsbereich als Moderatoten zu besetzten. Die faschistische Einstellung wird hier deutlich:

http://www.ibka.org/artikel/rundbriefe04/hellinger.html
"Uns war es wich­tig, dass die Veranstal­tung keine grund­sätzliche Kritik an der Therapieform "Familienaufstel­lung" dar­stellt, son­dern nur an der Art, wie Bert Hellinger sie durchführt.
....
Diese Ord­nungsvorstellung hat zur Folge, dass ein Familienvater, der sich sex­uell an seiner Toch­ter vergeht, kein Unrecht tut....

...und so verurteilt Hellinger alle Weltver­besserer, weil sie die bestehende Ordnung nicht achten. Nach Hellinger waren auch die Widerstandskämpfer im Dritten Reich nicht im Einklang mit der Ordnung und mussten deshalb zwangs­weise scheitern."

- ohne Worte!
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

108

Sonntag, 5. April 2009, 15:45

Es muß unwahrscheinlich leicht sein, bei der IBKA Positionen einzunehmen, wenn man erst mal in diesem Verein ist. Ellen-Kühn Murges wurde z.B.durch angebliche, aufklärerische Diskussionen - vor allem im Internetforum Freigeisterhaus (FGH) - zur Agnostikerin und trat erst 2004 aus der Kirche aus. 2006 Wahl zur stellvertretenden Landessprecherin IBKA NRW.???
http://www.ibka.org/book/export/html/616
(Die Geschichte passt zu gut auf Eifellady, die durch viel Kriecherei nun auch in der Administration des FGH angekommmen ist.)


Das ging ja schnell ! So schnell soll man laut IBKA also von einer Christin zu einer überzeugten Atheistin werden? So etwas ist schlicht ein Witz. Schaut man sich andere Kurzzeitatheisten im FGH an, so verwundert es nicht, daß die meisten da sogar noch Weihnachten und Ostern feiern. Die meisten Mods und Admins sind also überhaupt noch keine richtigen Nichtchristen. Soll es da noch überraschen, daß einem so viel im FGH arg katholisch vorkommt? An der Spitze stehen ganz herachisch die Admins, die eine eine absolute Wahrheit vertreten, die sie je nach Bedarf und eigenem Interesse auslegen.Diese stört sich mal an chtristlichem und mal auch nicht, macht dies aber stets zum Maßstab aller Dinge. Regeln, an die sich die Mods und Admins selber nicht halten, werden von ihnen also ganz willkürlich ausgelegt. Die wichtigste Regel lautet da aber, nie einem Mod oder Admin zu offen zu widersprechen und nie über seinen IQ nachzudenken. Auch wenn er noch durch und durch christlich geprägt ist, lasse man ihn das nie merken. Und so er wie Christen gegen Araber hetzt, so hat das bestimmt nichts mit seinerm latenten Christentum zu tun. Ihr aufgesetzter Philosemitismus, natürlich auch nichts mit realem Antisemitismus?

Mit etlichen Christen, wenn sie nicht missionieren, kann man wahrlich besser aus kommen, als mit vielen Pseudoatheisten aus diesen FGH-Kreisen.
Der Anti-Jagd Blog
Mordfreie Wälder und wildes Leben, sollte es ruhig öfters geben!

Tierrechte Blog

Der Palästina Blog
"Im Vergleich zu Avigdor Lieberman sind Jean-Marie Le Pen und Jörg Haider so harmlos wie Max und Moritz."
Uri Avnery

Veganer Freigeist:
http://veganer-freigeist.blog.de/

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

109

Sonntag, 5. April 2009, 16:53

Als einen der übelsten Faschisten im FGH-Kreis kann man wohl zu Recht zelig bezeichnen. Er ist derart antisemitisch eingestellt, daß er hinter jedem kritisch, jüdischen Buch sogleich Antisemitismus vermutet. Man frage sich einfach nur mal, warum es im FGH kaum möglich ist jüdische Literatur zu diskuttieren? Ob sie nun Finkelstein heißen, Ilan Pappe, Avi Shlaim, Tom Segev oder Shlomo Sand., Noam Chomsky, Uri Avrenery o.a. Alle werden sie im FGH sehr schnell verteufelt, währenddessen man sich ganz in rechter, christlich, deutscher Manier, rechten rassistischen Israelis anbiedert, wobei Araber natürlich verteufelt werden.

Narziß ist da wohl kein Admin aber ähnlich drauf wie zelig. Auch er gibt sich im FGH eher agressesiv zionistenfreundlich , also philosemitisch, wobei er natürlich sich auch die Araber als die Bösen ausgeguckt hat und sogleich jeden als Antisemiten beschimpft, der sich an Massakern stört, die an Palästinenser begangen wurden und werden. Das passt alles natürlich sehr gut zu folgendem Eintrag von ihm.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
narziss
Nerd


----------------------------
(#1206709) Verfasst am: 08.02.2009, 22:39 Titel:

Meine
Mutter hat nicht so den politischen Durchblick. Natürlich weiß sie, wer
momentan Kanzler ist und was die Abkürzung SPD bedeutet, etc, aber ein
wirklich politischer Mensch ist sie nicht.

Mein Vater hingegen ist relativ rechts. Ein ziemlich heftiger
Antiamerikaner und Antisemit, als Richter allerdings klug genug zu
wissen, was er in und außerhalb seiner vier Wände sagen darf.
Der Anti-Jagd Blog
Mordfreie Wälder und wildes Leben, sollte es ruhig öfters geben!

Tierrechte Blog

Der Palästina Blog
"Im Vergleich zu Avigdor Lieberman sind Jean-Marie Le Pen und Jörg Haider so harmlos wie Max und Moritz."
Uri Avnery

Veganer Freigeist:
http://veganer-freigeist.blog.de/

110

Dienstag, 21. April 2009, 18:45

Na jetzt bin ich noch über eine Geschichte des Faschistenforums gestoßen.




Zitat

Schwerwiegende Beleidigungen im Forum Freigeisterhaus
Ich mache auf einen Austausch in meinem Thread “Einsteinspostulat: Wo bleiben die experimentellen Bestätigungen?“ im Forum Politikforum über gravierende Vorfälle im Forum „Freigeisterhaus” aufmerksam:
[...]
Keiner soll bei Freigeisterhaus nur die Absicht haben, sich zu wehren…

unbedingt lesen: http://www.jocelyne-lopez.de/blog/2008/0…reigeisterhaus/
Was dort zu lesen ist, beobachtete und erlebte ich ebenfalls. :suspect:

Was dort zu lesen ist, ist nur ein kleiner Teil einer großangelegten Mobbing und Rufmordkampagne gegen unerwünschte Meinungen und Informationen. Die Gechichte der Frau Lopez ist allerdings das beste Beispiel für das Vorgehen einer ganzen Bande, die quer durch die Forenlandschaft aktiv ist. Ihre Helfer und Helfershelfer sitzen in allen Foren, zum großen Teil als Moderatoren. Die Themen sind egal - alles was gegen den Mainstream verstößt.

Es sind immmer dieselben Usernamen, auf die man im Internet trifft.

Wenn du mehr herausfinden willst, dann google mal nach Esowatch und GWUP. Einen Link zum Einsteigen ins Thema kann ich dir geben:

http://www.psychophysik.com/html/re-061-skeptizismus.html

Egal ob Impfgegner, Einsteinkritiker, Biophotonen, Skalarwellen, alternative Medizin, Heilpraktiker oder jedes andere Thema, diese Leute haben sich der Sache verschrieben, alles was vom Mainstream abweicht zu bekämpfen.


Hier wieder ein Beispiel über die Art und Weise wie im einen befreundeten Forum von Freigeisterhaus.de, das Forum "Alpha Centauri" (deren Stammusers unmoderiert und ungetadelt jegliche Teilnehmer bei Freigeisterhaus mit Unterstützung und Segnen des Moderationsteams und der Forenbetreiber überfallen dürfen), über wissenschaftliche Auffassungen "diskutiert" wird:

http://www.jocelyne-lopez.de/blog/2009/0…%9egalileo2609/

Viele Grüße
Jocelyne Lopez

Ähnliche Themen

Thema bewerten