Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 10. April 2009, 16:27

Karfreitag 2009 - auch heute wird Christus gekreuzigt

Mein
Verwandter Heinz Trettner (* 1907, + 2006), Absolvent des
Görres-Gymnasiums in Düsseldorf wie wir, nahm 1966 als
Generalinspekteur der Bundeswehr seinen Hut offenbar deswegen, weil
Deutschland gemäß einer Geheimen Vereinbarung von den USA
in den III. Weltkrieg, ausdrücklich einen Angriffskrieg, geführt
werden sollte. Dies wurde mit Beschluß der Bundesregierung vom
09. März 2007 vollzogen, wonach unser Land am US-Völkermord
in Afghanistan teilnimmt.

Dieser
lange vorher, für mich schon beim Abitur, spürbare Bruch
des Völkerrechts hat mein Verhalten auch Euch gegenüber und
mein Schicksal bestimmt.

Diese
Straftat verstößt auch gegen Art. 26 des Grundgesetzes,
das daher bei der deutschen Vereinigung im Jahre 1989 von
US-Außenminister James Baker mit einem Federstrich der
Geschichte durch die Präambel aufgehoben wurde. Dort war der
Geltungsbereich definiert. Die Siegermacht USA betrachtet seither
Deutschland als Diktatur, weil es ohne Verfassung regiert wird.

Nach
dem Völkerrecht steht uns spätestens seit 2005 ein
Friedensvertrag zu, der auch das Recht umfassen muß, eine
Deutsche Verfassung nach Art. 146 Grundgesetz zu schaffen. Diese muß
das deutsche Volk in freier Entscheidung beschließen.

In
den Medien hört man davon jedoch nichts.



Wie
verträgt sich das Nachfolgende mit dem deutschen Pressegesetz
?
Danach muß alles gemeldet werden, was richtig, wichtig und
von allgemeinem Interesse ist – aber nur einmal.


Das
erklärt, warum der georgische Völkermord an Ossetien v.
08.08.08 im ZDF-Morgenmagazin richtig dokumentiert und festgestellt
wurde, daß Rußland ihn durch sofortiges und mutiges
Einschreiten unter eigenen Opfern beendet hat. Dafür verdient
Rußland den Friedensnobelpreis, denn das von dem
US-Multimilliardär George Soros finanzierte Massaker war als
Flächenbrand weit nach Asien hinein geplant.



Gleich
danach verdrehte die von den USA gesteuerte Westpresse die Tatsachen
und versucht bis heute, Rußland die Schuld für den
Völkermord in die Schuhe zu schieben.




Den
Grund für diese Medienkorruption kann man nachlesen in dem Buch
von Gerd-Helmut Komossa : „Die Deutsche Karte“ , Ares-Verlag,
Graz 2007; 19.90 €. Bestellung über : office@ares-verlag.com

Generalmajor
a.D. Gerd-Helmut Komossa, ehemaliger Amtschef des Militärischen
Abschirmdienstes der Deutschen Bundeswehr, erklärt auf Seite
21f. dieses Buches mit dem Untertitel : Das verdeckte Spiel der
geheimen Dienste. Ein Amtschef des MAD berichtet : „Der Geheime
Staatsvertrag vom 21. Mai 1949 wurde vom Bundesnachrichtendienst
unter 'Strengste Vertraulichkeit' eingestuft. In ihm wurden die
grundlegenden Vorbehalte der Sieger für die Souveränität
der Bundesrepublik bis zum Jahre 2099 (!) festgeschrieben, was
heute wohl kaum jemandem bewußt sein dürfte. Danach wurde
einmal der Medienvorbehalt der alliierten Mächte über
deutsche Zeitungs- und Rundfunkmedien bis zum Jahr 2099 fixiert.
Zum
anderen wurde geregelt, daß jeder Bundeskanzler Deutschlands
auf Anordnung der Alliierten vor Ablegung des Amtseides die
sogenannte 'Kanzlerakte' zu unterzeichnen hat. Darüber hinaus
sind die Goldreserven der Bundesrepublik durch die Alliierten
gepfändet.“


Diese
sittenwidrigen Bestimmungen müssen in dem zwischen den
Alliierten und Deutschland zu schließenden Friedensvertrag
aufgehoben werden. Dieser steht uns völkerrechtlich spätestens
seit dem Jahre 2005 zu. Merkel tut aber m.W. nichts dafür.

Kontakt
zu Herrn Generalmajor a.D. Gerd Komossa : gh.komossa@yahoo.de




Dr.med.Heinz
Gerhard Vogelsang, Internist u. Arzt f. Naturheilverfahren.
Homöopathie. Leydelstr. 35, D-47802 Krefeld. Tf. = Fax
02151/563294. Bus 52 u. 60 ab Krefeld Hbf. bis Haltestelle
Leydelstraße. http://www.homoeopathie-krefeld.de/ ,
email:arzt11@homoeopathie-krefeld.de
- ALLE KASSEN -







Der Teufel schläft nicht. Wir müssen ihm zuvorkommen.

Dr.med.Heinz Gerhard Vogelsang, Internist u. Arzt f.Naturheilverfahren. Homöopathie.
Leydelstr. 35, D-47802 Krefeld. Tf. = Fax 021 51/56 32 94:
email: arzt11@homoeopathie-krefeld.de
Bus ab Krefeld Hauptbahnhof 52 u. 60 bis Haltestelle Leydelstr. ALLE KASSEN

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Samstag, 11. April 2009, 11:50

RE: Karfreitag 2009 - auch heute wird Christus gekreuzigt


steht uns spätestens seit 2005 ein
Friedensvertrag zu, der auch das Recht umfassen muß, eine
Deutsche Verfassung nach Art. 146 Grundgesetz zu schaffen. Diese muß
das deutsche Volk in freier Entscheidung beschließen.[/size][/size][/font][/align]
In
den Medien hört man davon jedoch nichts.




Bis auf diesen Punkt kann ich deinem Post zustimmen.

Eine neue Verfassung für Deutschland würde ich mir aber nicht wünschen.

Warum? Ganz einfach: Unter dem Eindruck des 2. WK bekamen wir unser Grundgesetz. Es ist sogar besser wie die US-Verfassung.

Würden nun diese neoliberalen Geier eine Verfassung entwerfen, wäre diese mit Sicherheit noch schlimmer wie die EU-Verfassung und würde nichts Gutes bedeuten.
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

3

Sonntag, 12. April 2009, 19:24

Deutschland wurde Gekreuzigt

Danke für Ihren Beitrag Herr Dr.Vogelsang!

Deutschland und seine Landes- & Hochverräter.

1.) Trotz der Pleite von Bund, Ländern und Gemeinden sowie der vor dem
Bankrott stehenden Sozialkassen, einer am Boden liegenden Wirtschaft und
galoppierender Arbeitslosigkeit spielt Merkel-Deutschland immer noch den
Zahlmeister der Europäischen Union.

Der rasante Abstieg Deutschlands als führende Industrienation ist höchst
besorgniserregend. Immerhin hat der dramatische Niedergang der deutschen
Wirtschaft bereits bewirkt, dass man zaghaft anfängt, über die Zusammenhänge
von Entnationalisierung, Einwanderung, Scheckbuchpolitik und Wirtschaftsverfall
nachzudenken. Leere Kassen sind eben eine ausgezeichnete DENKHILFE.

Trotz den vom Meinungs- und Partei-Kartell verordneten Denkverboten beginnt
sich langsam die Erkenntnis durchzusetzen, dass Deutschland auf dem Weg in
die Katastrophe ist wirtschaftlich, kulturell, ethnisch und moralisch.

Dass ein rechtzeitiges Umsteuern zugunsten deutscher Lebensinteressen kaum
mehr zu erwarten ist, liegt aber vor allem daran, dass die MEDIEN weitgehend
von Zion-Pressbengeln gleichgeschaltet sind und über diesen Weg so der
Volkswille außer Kraft gesetzt werden konnte.

Sie schreiben daher vollkommen korrekt: "Danach wurde einmal der
Medienvorbehalt der alliierten Mächte über deutsche Zeitungs- und
Rundfunkmedien bis zum Jahr 2099 fixiert."


2.) Warum soll Deutschland weiter zig Milliarden €URO/Jahr für
Wiedergutmachung an die zionistische HOLOCAUST-Industrie zahlen?


Deutschland soll wissen:

2.1. «Die Judenfrage besteht überall, wo Juden in merklicher Anzahl leben.
Wo sie nicht ist, da wird sie durch hinwandernde Juden eingeschleppt.
Wir ziehen natürlich dahin, wo man uns nicht verfolgt; durch unser
Erscheinen entsteht dann die Verfolgung.
»
(Theodor Herzl, Der Judenstaat, Leipzig 1896 [sic!], S.9).

Deutschland soll wissen:

2.2. Der jüdische Professor Michael WOLFFSOHN bestätigt, dass
Antisemitismus vor allem von Zionisten als "Waffe" eingesetzt wird;
«Worte sind Waffen. ‹Antisemitismus› ist ein solches Wort, und derzeit
hat es wieder Konjunktur… Die Juden sind durch ihr Verhalten und ihre
Charaktereigenschaften selbst schuld am Antisemitismus.
»
(Die Welt, 26. Nov. 1999, S. 8)...

Deutschland soll wissen:

2.3. Rabbiner Ytzak GINSBURG, geistiger Lehrer für das heranwachsende
Judentum: «Das Töten von Palästinensern ist gerechtfertigt, weil das BLUT von
Juden und Nichtjuden nicht als gleichwertig angesehen werden kann.
»
(The Globe and Mail, Toronto, 3.6.1989)…

Deutschland soll wissen:

2.4. «Der ganz riesige GEWINN aus der Landspekulation [in Palästina] soll
der [Jewish] Company zufließen… Am GRUND und BODEN wird und muss die [Jewish]
Company gewinnen… Unbebaute Flächen steigen im Werte durch den Kranz von
Kultur, der um sie gelegt wird. - Eine in ihrer Einfachheit geniale
Bodenspekulation war die der PARISER Stadterweiterung, welche die
Neubauten nicht an die letzten Häuser der Stadt unmittelbar anschlossen,
sondern die angrenzenden Grundstücke aufkauften und am äußeren Rande zu
bauen anfingen.
» (Theodor Herzl ebd., S. 36)...

Deutschland soll wissen:

2.5. Die Nichtjuden werden nicht Menschen, sondern VIEH genannt.
Die Juden allein werden Menschen genannt.
» (Quelle: Baba bathra 114b).

Deutschland soll wissen:

2.6. «Von allen nichtjüdischen Frauen wird als gegeben vorausgesetzt,
dass sie Huren sind.
» Quelle: Israel Shahak, Jüdische Geschichte,
Jüdische Reglion, Lühe-Verlag, Postfach 1245, D-24390 Süderbrarup 1998, S. 161.

Wie lange noch soll Deutschland in Sippenhaftung gehalten werden?


3.) Wie bekannt besitzt Deutschland ~ 3.428 Tonnen Gold.

Im hochinteressanten Buch „Die Erpressung. Wie Deutschlands Milliarden über
den Jordan gehen“ wird nachgewiesen: Nur geringe Bestände des staatlichen
Goldschatzes der Bundesrepublik Deutschland befinden sich im Lande.

Über 90 Prozent lagern in den Tresoren der Federal Reserve Bank (FED),
New York-Manhatten USA.
(sic!)

Sie schreiben: "Darüber hinaus sind die Goldreserven der Bundesrepublik durch
die Alliierten gepfändet." - Im Grunde kommt es auf das selbe raus denn das
Gold ist für den rechtäßigen Eigentümer "Das Deutsche Volk" offenbar nicht verfügbar.

Genauso verhält es sich im übrigen mit dem von edlen amerikanischen "Befreiern"
im Jahr 1945 erbeuteten staatlichen Goldschatz des Deutschen Reiches. Der liegt
wie kann es anders sein auch in USA.


4.) In folgenden Ländern des Deutschen Reich werden seit 1945 Steuern in Mrd. von
den jeweiligen Kuratoren (POLEN, Tschechei, Russland) eingetrieben.

Allein die geschätzten Einnahmen seit 1945 aus geplünderten Bodenschätzen belaufen
sich bis heute 2oo9 auf zig Billionen €uro und wurden im wesentlichen durch den
Fleiß der dort verbliebenen - meist zwangsarbeitenden deutschen Bevölkerung
erwirtschaftet.

OSTPREUSSEN: Durch das Potsdamer Abkommen wurde der nördliche Teil
Ostpreußens (16.331,35 km2) unter die Verwaltung der damaligen UDSSR, der
südliche Teil (23.489,4o km2) unter polnische VERWALTUNG gestellt !

WESTPREUSSEN: Kam 1945 unter polnische VERWALTUNG.

POSEN: Kam 1945 unter polnische VERWALTUNG.

POMMERN: Der ostwärts der Oder gelegene Teil mit 31.3oo,95 km2 kam unter polnische VERWALTUNG.

SCHLESIEN: Im Jahre 1945 wurde das gesamte preußische Schlesien ostwärts der
Oder-Neiße-Linie unter polnische VERWALTUNG gestellt, nur der Landstrich westlich der
Neiße dem Land Sachsen angegliedert, das Hultschiner Ländchen kam zur damaligen CSSR.

MARK BRANDENBURG: Das ostbrandenburgische Gebiet mit 11.298,55 km2 wurde unter polnische VERWALTUNG gestellt.

LAND SACHSEN: 14.2o5 km2 Sachsens östlich von Zittau kamen unter polnische VERWALTUNG.

SUDETENLAND: Wurde 1945 wieder der damaligen CSSR eingegliedert.

5.) Deutschland lebt faktisch in den Besatzungszonen der 4 im Jeep. Im Übrigen wurde bis
zum heutigen Tag für Deutschland, Japan und Österreich von der UNO die sog. Feindstaatklausel
nicht aufgehoben! - Warum wohl?

Zum Schluss kommend ... " und welche Nation auch immer solche
geheimen Verbindungen fördert, so dass diese Macht und Gewinn erlangen, bis sie
sich ÜBER die NATIONEN ausbreiten, siehe, die wird vernichtet werden ... Darum o ihr
Andern, ist es nach Gottes Weisheit, dass euch dies gezeigt wird, damit ihr dadurch von
euren Sünden umkehrt und nicht zulasst, dass mörderische Verbindungen über euch
kommen, die aufgebaut werden, um Macht und Gewinn zu erlangen ..
" (Ether 8.22-23)

Herr Dr. Vogelsang wann wirklich haben sich prüfbar zum letzen mal
deutscher Politiker für DEUTSCHLAND entschieden,

fragt mit verbunden Grüßen

Petronius

Thema bewerten