Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

41

Samstag, 9. Mai 2009, 10:30

Ist ja gut

Die Justiz die wir haben, gehört zu diesem kapitalistischen System. Du sagst, Laien dürfen keine Urteile fällen, würden 'rumpfuschen' aber was machen die System-Richter besser? Sie halten sich an Gesetze, die gegen die Menschen gemacht und nicht geeignet sind, Menschen zu führen.

Unsere Gesetze sind dazu gemacht, Reiche zu schützen. Dafür werden Arme hart bestraft und Reiche gehen leer aus.


Ich bin doch der selben Meinung wie Du, ich brauche keine Agitation. Dennoch muss doch ncht darüber diskutiert werde, dass Fachleute ihr Fach besser verstehen als Laien. Richter machen auch keine Gesetze. Den Vorwurf musst Du ans Parlament richten. Was willst Du eigentlich? Willst Du Leute aus dem Volk, also Unbedarfte als Richter einsetzen ? Wer soll diea auswählen?
Kein Gedanke ist so gut , dass er nicht auch von mir sein könnte. :frieden:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

42

Samstag, 9. Mai 2009, 15:02

RE: RE: sorry noch eine Frage

Wie schreibe ich nun die Plädoyers?
Hier hast du zwei Beispiele, wie es bei einem Prozess zugehen kann.

http://vho.org/VffG/2005/2/Haverkamp116-118.html
http://vho.org/VffG/2005/2/Pedersen119-121.html


Diese Information hätte ich vor einigen Monaten gut gebrauchen können. :sad:
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

43

Sonntag, 10. Mai 2009, 17:00

abseits des spezifischen themas interessiert mich, an welchen verlag du dich dabei wendest. hast du ein verlagsangebot, willst du auf gut glück verlage anschreiben oder ist das ganze ein bod-projekt?

bei book-on-demand würde ich höllisch aufpassen. es passiert nicht selten, dass hoffnungsfrohe autoren dabei kräftig über den tisch gezogen werden, weil sie die oft seitenlangen verträge ungenügend durchgegangen sind. ich hab mal für ein paar wochen für so einen verlag als lektor gearbeitet (novum verlag, von der damaligen kanzlerschüssel als "zweitinnovativster betrieb österreichs" gewürdigt). seit damals ist mir klar, wie es zu so einer ehrung kommen kann. als lektor hast du kaum zeit für das jeweilige projekt, du wirst mit unvollständigen informationen rund um die deadline versorgt und kriegst eine entlohnung, die den aufwand niemals rechtfertigt (ich wurde gar nicht entlohnt, weil man mich nach einigen wochen dringlichst aufforderte, das manuskript zu umgehendst zu retournieren. ich hätte den rücksendetermin (von dem ich nicht informiert wurde) weit überzogen. ich hab ihnen damals das ursprungsattachment einfach "zurückgeschickt" und bin ausgestiegen. selbst bei zügiger arbeit, unter der dann die genauigkeit leidet, wäre ich auf einen stundenlohn von maximal acht euro gekommen. das manuskript strotzte nur so vor fehlern. man kann sich also vorstellen, wie motiviert man als lektor an solche sachen herangeht.

von bekannten weiß ich, dass oft unzureichendes marketing betreiben wird (obwohl vertraglich bisweilen zugesichert). einen rechtsstreit mit so einer firma musst du dir erst leisten können.

und eines musst du noch bedenken: solltest du dich als ernstzunehmende autorin etablieren wollen, kannst du das genialste buch der welt geschrieben haben, sobald es durch ein bod-projekt zustande kommt, ist dein name in der literaturszene ein rotes tuch.

wenn du allerdings bloß ein buch geschrieben haben willst und das quasi als hobby ansiehst, schau dir sehr genau den vertrag an!
man muss aufpassen, dass schreibspeise nicht zu speischreibse wird

44

Montag, 11. Mai 2009, 07:19

Buchverlag

Ich habe zwar schon einen Verlag in Aussicht aber noch nichts konkretes, Danke für die Tipps



Cliffhanger

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

45

Montag, 11. Mai 2009, 10:36

Frau cliffhanger,

mir scheint, du äußerst dich für eine Buchschreiberin sehr dürftig und du scherst dich überhaupt nicht um weniger Schlampigkeitsfehler und brauchbarere Auskünfte. Wenn du Hilfe brauchst, dann musst du den Leuten die Hilfe auch lustig machen - so wie du auch und hoffentlich die Inhalte in einem Buch interessant gestalten willst.

46

Montag, 11. Mai 2009, 10:45

Genau ASY

Den Eindruck habe ich auch. Sie stellte zwar einige Fragen, erweckte aber den Eindruck, dass sie die Antworten eigentlich nicht interssierten. Insofern eine unbefriedigende Geschichte das Ganze. :suspect:
Kein Gedanke ist so gut , dass er nicht auch von mir sein könnte. :frieden:

47

Montag, 11. Mai 2009, 12:36

Was soll das denn jetzt?

Ich recheriere und stelle Fragen und ich finde es nciht gut das ihr meint das ich es nciht ernstmeine und mich nicht für die Antworten interessiere die ich hier bekomme. Das stimmt nicht ich bin sehr froh das ich helfende Antworten bekomme.



Cliffhanger

48

Montag, 11. Mai 2009, 19:07

OK

Dann ist js alles in Butter.
Kein Gedanke ist so gut , dass er nicht auch von mir sein könnte. :frieden:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

49

Montag, 11. Mai 2009, 19:41

kräuterbutter, sozusagen. da ist alles drin.

jetzt mal ehrlich, cliffhanger. schreibst du dein buch ähnlich wie deine postings hier? wenn ja, muss ich asy recht geben. dann nämlich wird der verlag, den du zwar in aussicht hast, jedoch noch nichts konkretes von ihm weißt, deinem geldbörserl mehr vorzug geben als deiner schriftstellerischen leistung.

es will dich ja niemand hindern, dein buch zu schreiben. so fade, wie deine postings rüberkommen, hoffe ich nur, dass deine schreibarbeit dich derart auffrisst, dass für geistreiches sonst wenig übrigbleibt.

glaub mir, es sind schon wirkliche geistesgrößen erst posthum zu solchen geworden.
man muss aufpassen, dass schreibspeise nicht zu speischreibse wird

50

Montag, 11. Mai 2009, 20:09

Was minst du damit

Meine Tastatur war defekt und ich hae mir heute eine neue gekauft.

Aber sagte mal wi du das meinst wegen meienr Schreibeart



Cliffhanger

Ähnliche Themen

Thema bewerten