Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

211

Dienstag, 22. September 2009, 11:25

Lach, aber wahr!
»krahi« hat folgende Datei angehängt:
  • BALLONFAHRT.PDF (58,42 kB - 176 mal heruntergeladen - zuletzt: 24. Juni 2017, 14:12)

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

212

Dienstag, 29. September 2009, 16:55

Ein westlicher Politiker, auf Studienreise in China, sucht das Gespräch mit der Bevölkerung. Endlich hat er einen englisch sprechenden Chinesen gefunden und erkundigt sich nach Lebensgewohnheiten, Wohnverhältnissen usw.. Schließlich möchte er wissen: "Do you have elections in China?" Der Chinese sieht ihn leicht verwundert an. Dann antwortet er: "Yes, sil, evely molning..."
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

213

Freitag, 16. Oktober 2009, 00:52

Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger.
Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen.
Und dann gibts noch die Volksvertreter...
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

214

Freitag, 16. Oktober 2009, 01:35

Papst Benedikt XVI wird mit einer Luxus-Limousine vom Flughafen abgeholt.
Nachdem der Fahrer sämtliches Gepäck des Papstes verstaut hat, merkt er, dass Ratzi noch immer nicht im Auto sitzt und spricht ihn darauf an:

"Eure Heiligkeit, würde es ihnen etwas ausmachen, sich ins Auto zu setzten, damit wir losfahren können?"

Der Papst antwortet: "Um ehrlich zu sein, im Vatikan darf ich nie mit einem Auto fahren. Möchten sie mich nicht fahren lassen?"

Der Fahrer antwortet ihm, dass dies nicht möglich sei, da er sonst seinen Job verlieren würde.

Ratzi: "Ich würde sie dafür auch fürstlich entlohnen".

"Na gut", denkt sich der Fahrer und steigt hinten ein.

Der Papst setzt sich hinters Lenkrad und braust mit quietschenden Reifen
davon.

Als die Limousine mit 150 km/h durch die Stadt fährt, bereut der Fahrer
seine Entscheidung und bittet: "Bitte, eure Heiligkeit, fahren sie doch
etwas langsamer!"

Kurz darauf hört er hinter sich Sirenen heulen.

Der Papst hält an und ein Polizist nähert sich dem Wagen.

Der Chauffeur befürchtet, seinen Führerschein zu verlieren.

Der Polizist wirft einen kurzen Blick ins Auto, geht zurück zu seinem
Motorrad, nimmt sein Funkgerät und verlangt seinen Chef zu sprechen. Als sein Chef am Funkgerät ist, erzählt der Polizist ihm, dass er gerade eine Limousine mit 150 km/h aufgehalten hat.

Der Chef: "Na, dann verhaften sie ihn!"

Polizist: "Ich glaube nicht, dass wir das tun sollten. Die Person, die drin
sitzt, ist ziemlich wichtig."

Sein Chef antwortet darauf, dass es ihm völlig egal sei, wie wichtig die
Person ist. Wenn jemand mit 150 km/h durch die Stadt fahre, gehöre er
auf der Stelle verhaftet.

"Nein, ich meine WIRKLICH wichtig", antwortet der Polizist.

Chef: "Wer sitzt denn in dem Auto? Der Bürgermeister?"

"Nein", antwortet der Polizist, "viel wichtiger!"

"Bundeskanzler?", fragt der Chef.

"Nein, noch viel wichtiger."

Chef: "Gut, wer ist es denn?"

Bulle: "Ich glaube, es ist Gott!"

"Warum denn glauben sie, dass es Gott ist?" fragt der Chef.

Darauf antwortet der Polizist: "Er hat den Papst als Chauffeur!"
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

215

Freitag, 16. Oktober 2009, 01:46

Kürzlich wurde eine weltweite UN-Umfrage durchgeführt.
Es wurde eine einzige Frage gestellt: "Sagen Sie uns bitte Ihre ehrliche Meinung darüber, welche Lösung es für den Lebensmittelmangel in anderen Ländern der Welt geben könnte."
Die Umfrage war ein voller Reinfall, denn

- in Afrika wußte man nicht was "Lebensmittel" bedeutet
- in Westeuropa wußte man nicht was "Mangel" bedeutet
- in Osteuropa wußte man nicht was "ehrlich" bedeutet
- in China wußte man nicht was "Meinung" bedeutet
- im Nahen Osten wußte man nicht was "Lösung" bedeutet
- in Südamerika wußte man nicht was "bitte" bedeutet und
- in den USA wußte man nicht was "andere Länder der Welt" bedeutet.
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

216

Freitag, 16. Oktober 2009, 10:52

Im Sommer steht die Lehrerin der 4. Klasse mit einem ärmellosen Top an der Tafel und schreibt mit der rechten Hand.

Meldet sich Peter: " Fräulein, Sie sind ja in der Achsel rasiert..."

Die Lehrerin wird sauer: "Peter, du bist unverschämt. Ich will dich heute nicht mehr sehen." Peter geht heim.

Am nächsten Tag zeichnet die Lehrerin mit der linken Hand an die Tafel.

Wieder meldet sich Peter: "Fräulein, Sie sind ja in der linken Achsel auch rasiert..."

Die Lehrerin rastet aus: "Du unverschämter Kerl. Ich will Dich eine Woche nicht sehen!" Peter geht erneut heim.

Eine Woche später. Peter ist wieder in der Schule.

Die Lehrerin hat extra eine langärmlige Bluse angezogen.

Es kommt wie es kommen muss - die Kreide bricht ab und fällt zu Boden.

Die Lehrerin bückt sich - im Minirock.
Peter steht auf und sagt:" Tschüss Leute, bis nächstes Jahr...."

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

217

Sonntag, 18. Oktober 2009, 00:07

neureiche blondine

Die Blondine geht an einem Juweliergeschäft vorbei und sieht in der Vitrine ein Diadem mit Smaragden und Amethysten.
Sie geht in das Geschäft hinein und sagt: "Guten Tag, sind Sie der Jubilar?" Der Inhaber stutzt und antwortet: "Ja, gnädige Frau ich bin der Juwelier, was kann ich für Sie tun?"

Sie haben da draußen in der Latrine so ein wunderbares Diadom liegen, mit Schmarotzern und Amnestisten besetzt. Was soll das bitte kosten?" Der Juwelier schluckt und sagt:

"Liebe, gnädige Frau, das kostet 25.000,00 Euro." "Oh, das übersteigt im Moment mein Bidet, kann ich bitte meinen Mann anrufen?" "Aber natürlich, gnädige Frau."

Sie: - "wo ist denn das Telefon?"

Er:- "links herum, die Treppe hinauf, dort sehen Sie es schon."

Sie:- "Oh, sind Sie explosiv eingerichtet, diese Makkaronidecke und die Lavendeltreppe, so etwas habe ich in einem Geschäft noch nicht gesehen."

Sie telefoniert mit ihrem Mann, kommt zurück und sagt: " Das geht in Ordnung, mein Mann holt das Diadom morgen für mich ab."

Er:- "Entschuldigen Sie,aber woran erkenne ich Ihren Mann?"

Sie:- "Gut das Sie mich fragen, er kommt in einem bordellfarbenen Januar vorgefahren und hat vorne seine Genitialien eingraviert... !"
Autor unbekannt gefunden im Internet
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

218

Sonntag, 18. Oktober 2009, 00:08

die drei geistlichen

Ein evangelischer Pastor, ein katholischer Pfarrer und ein Rabbi machen einen gemeinsamen Ausflug. Es war ein sehr heißer Sommertag als sie plötzlich an einen einsamen Waldsee kamen. Sie schauten sich um und da niemand da war, der sie sehen konnte zogen sie sich splitternackt aus und nahmen ein erfrischendes Bad. Ihre Freiheit genießend, ging das nackte Trio Beeren pflücken als plötzlich eine Gruppe Frauen aus ihrer Stadt entgegen kam. Da sie ihre Kleidung nicht mehr rechtzeitig erreichen konnten, bedeckten Pastor und Pfarrer das Geschlechtsteil mit den Händen, der Rabbi jedoch bedeckte sein Gesicht und sie rannten davon. Nachdem die Frauen weg waren und sie wieder angezogen waren, fragten der Pastor und der Pfarrer den Rabbi, weshalb er denn sein Gesicht und nicht sein Geschlechtsteil bedeckte?
Der Rabbi antwortete: "Ich weiß nicht genau wie es bei euch ist, aber in MEINER Gemeinde erkennt man mich an meinem Gesicht."
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

219

Sonntag, 18. Oktober 2009, 00:44

eine etwas andere schöpfungsgeschichte

Am Anfang bedeckte Gott die Erde mit Brokkoli, Blumenkohl und Spinat,
grünen und gelben und roten Gemüsesorten aller Art, dass Mann und Frau lange und gesund leben konnten.

Und der Teufel schuf Mövenpick und Bahlsen. Und er fragte: "Noch ein
paar heiße Kirschen zum Eis?" Und der Mann antwortete "Gerne." Und die
Frau fügte hinzu: "Mir bitte noch eine heiße Waffel mit Sahne." Und so
nahmen sie jeder fünf Kilo zu.

Und Gott schuf den Joghurt, um der Frau jene Figur zu erhalten, die der
Mann so liebte.

Und der Teufel brachte das weiße Mehl aus dem Weizen und den Zucker aus dem Zuckerrohr und kombinierte sie.

Und die Frau änderte ihre Konfektionsgröße von 38 auf 46.

Also sagte Gott: "Versucht doch mal meinen frischen Gartensalat." Und
der Teufel schuf das Sahnedressing und den Knoblauchtoast als Beilage.

Und der Mann und die Frau öffneten ihre Gürtel nach dem Genuss um
mindestens ein Loch. Gott aber verkündete: "Ich habe Euch frisches
Gemüse gegeben und Olivenöl, um es darin zu garen."

Da steuerte der Teufel kleine Bries und Camemberts, Hummerstücke in
Butter und Hähnchenbrustfilets bei, für die man schon fast einen
zweiten Teller benötigte.

Und die Cholesterinwerte von Mann und Frau gingen durch die Decke. Also
brachte Gott Laufschuhe, damit seine Kinder ein paar Pfunde verlören.

Da schuf der Teufel das Kabelfernsehen mit Fernbedienung, damit der
Mann und die Frau sich nicht mit dem Umschalten belasten müssten.

Und der Mann und die Frau weinten und lachten vor dem flackernden Bildschirm und fingen an, sich in Jogginganzüge aus Stretch zu kleiden.
Darauf hin schuf Gott die Kartoffel, arm an Fett und von Kalium und
wertvollen Nährstoffen nur so strotzend.

Und der Teufel entfernte die gesunde Schale und zerteilte das Innere i
Chips, die er in tierischem Fett briet und mit Unmengen Salz bestreute.

Und Mann und Frau nahmen noch ein paar Pfunde mehr zu.

Dann schuf Gott mageres Fleisch, damit seine Kinder weniger Kalorien
verzehren mussten, um trotzdem satt zu werden.

Und der Teufel schuf McDonalds und den Cheeseburger für 99 Cent. Dann
fragte er: "Pommes dazu?" Und Mann und Frau sagten: "Klar, 'ne extra
große Portion mit Majo, bitte!" Und der Teufel sagte "So sei es."

Und Mann und Frau erlitten einen Herzinfarkt.

Gott seufzte und schuf die vierfache Bypass-Operation am Herzen.

Und Satan erfand die gesetzliche Krankenversicherung...
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

220

Sonntag, 18. Oktober 2009, 00:54

Es ist Samstag. Der Deutsche fährt sein Auto vor die Garage und wäscht es zwei Stunden lang. Als das sein türkischer Nachbar sieht, fährt der ebenfalls sein Auto vor und beginnt zu waschen. Der Deutsche beginnt inzwischen sein Auto zu wachsen. Der Türke will da natürlich nicht nachstehen und wachst ebenfalls. Stunden später beginnt der Deutsche zu polieren, den ganzen Nachmittag lang. Ebenso der Türke. Als der Deutsche fertig ist, geht er ins Haus, holt ein Schnapsglas mit Wasser und schüttet es über das Auto. Es perlt ab wie von einem Entenarsch. Daraufhin geht der Türke in die Garage, holt eine Eisensäge und schneidet ein Stück vom Auspuff ab. Verblüfft geht der Deutsche zu seinem Nachbarn rüber: "Was soll den das? Warum schneidest Du da eine Scheibe ab?" Erwidert der Türke: "Wenn Du Dein Auto taufst, beschneide ich meins."
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Ähnliche Themen

Thema bewerten