Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 31. Mai 2009, 16:43

Geheimdienst inszeniert Terrorplot mit Kriminellen

Zitat

New Yorks neuer 11. September entpuppt sich als hausgemachte FBI-Aktion -
Von REGINE NAECKEL, 26. Mai 2009 –
Am 20. Mai werden in New York vier mutmaßliche Terroristen festgenommen. Polizei und Politiker erklären, der geplante Terroranschlag hätte verheerende Folgen gehabt – vergleichbar dem 11. September 2001. Jetzt liegen die Beweise vor, dass der gesamte Plot ein Schwindel ist, eingefädelt und durchgeführt vom FBI unter Führung des Special Agent Robert Fuller. Fuller ist kein unbeschriebenes Blatt, der FBI-Mann hat im Zusammenhang mit dem 11. September eine Rolle gespielt, seine schmutzigen Methoden führten ihn in US-Militärgefängnisse nach Afghanistan und Guantanamo. Selbst nach Deutschland zieht sich die blutige Spur dieses Mannes. US-Geheimdiensttätigkeiten, die auch ein neues Licht auf die Sauerland-Gruppe werfen könnten, beweisen: Terroranschläge sind ein staatlicher Job. Der New Yorker Terrorplot – welch Zufall – wird zeitgleich von einem medialen Scheingefecht Cheney vs. Obama begleitet, das in einem Plädoyer für die Fortsetzung des „War on Terror“, für Folter und Militärtribunale endet.

Drei Deppen und ein Psychopath gehen dem "Mann im Mercedes" auf den Leim
FBI verhindert neuen 11. September in New York, tönte am 21. Mai das Springerblatt die Welt. (1) Vier „islamistische Terroristen“, James Cromitie, 55 Jahre alt, David Williams, 28, Onta Williams, 32, und Laguerre Payen, 27, planten Bombenanschläge in New York und Raketenanschläge auf amerikanische Militärflugzeuge in Newburgh. Am 20. Mai 2009 konnte die US-Bundespolizei FBI die schrecklichen Angriffe in letztem Moment verhindern, indem sie die Verdächtigen festnahm.
jetzt lesenswert

Eigendlich wollte ich ja hier diese Vermutung kund tun!
Wo ich diesen Bericht schon nur im Fernsehn hörte, 4 Terroristen wollten Anschlag planen und wurden dabei schon seit längerem Beobachtet, dachte ich, das ist sicher eine Finte um irgendwas zu bestätigen! Ich wußte zwar nicht was, dachte aber an Afghanistan od. Iran! Ich habe darum noch nichts darüber geschrieben, weil man heutzutage gleich ohne irgend ein Beweis (wie Links od. Filmaufnahmen) ein Verschwörer ist!Auf jedenfall wird wieder bewußtein Grund gesucht, das man irgendeinen Schritt weiter kommt, die USA sucht wirklich wieder danach! Darum erwähne ich hier gleich unseren Lulu und die die noch immer weg schauen, das ist kein Geschichtsunterricht (wo man was von Korea od. Japan od. 9/11) erzählen muß, das ist die Gegenwart! Das passiert jetzt! Sie wollen uns immer noch Geschichten vormachen, wer gut od. böse ist! Derweil sollten wir alle schon wissen, das es sehr wahrscheinlich nur ums Geld sichs dreht! :schulter:
Unterlinks zu lesen nicht vergessen! :roll:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Sonntag, 31. Mai 2009, 18:56

versteh die aufregung nicht, selbst wenn der artikel einiger masen der wahrheit sntsrpciht bestätigt er doch eindeutig das die männer einen anschlag verüben wollten.
nur weil sie statt auf einen echten waffenschieber auf einen heimattreuen fbi mann gestossen sind ist doch das vorhaben in keinster weise zu leugnen.

3

Sonntag, 31. Mai 2009, 19:11

versteh die aufregung nicht, selbst wenn der artikel einiger masen der wahrheit sntsrpciht bestätigt er doch eindeutig das die männer einen anschlag verüben wollten.

wieso, wenn? Achso er kommt ja nicht von angesehen Medien, außer einiger Unterlinks. :schulter:
Klar wollten sie, wer weiß was man ihnen versprochen hat!
nur weil sie statt auf einen echten waffenschieber auf einen heimattreuen fbi mann gestossen sind ist doch das vorhaben in keinster weise zu leugnen.

der Waffenschieber sucht sich gerade arbeitslose Drogensüchtige aus, die gerade soviel Kohle haben für den nächsten Stoff! So fängt man auch Leute und dir ist es egal? Dir sind Lügen egal und überprüfst sie nicht! :schüt:
und das nennst du dann heimatstreu, wenn das FBI seinem Heimatsvolk mit Absicht Angst vor Terroristen einjagen!
Bei dieser Denke würd ich mir auch keine Gedanken machen! :hmpf:

4

Sonntag, 31. Mai 2009, 19:21


der Waffenschieber sucht sich gerade arbeitslose Drogensüchtige aus, die gerade soviel Kohle haben für den nächsten Stoff! So fängt man auch Leute und dir ist es egal? Dir sind Lügen egal und überprüfst sie nicht! :schüt:
und das nennst du dann heimatstreu, wenn das FBI seinem Heimatsvolk mit Absicht Angst vor Terroristen einjagen!
Bei dieser Denke würd ich mir auch keine Gedanken machen! :hmpf:
ich komm bei deiner logik nicht ganz mit. da wollten ein paar männer einen terroranschlag verüben, aus welchen sozialen schichten sie kommen, wie man sie überredet hat, oder was sie für probleme haben ist doch egal. zum mindest für die new yorker wirds egal sein wenn da synagogen und flugzeuge in die luft fliegen.

ich hoff halt nur das dieser artikel nicht wahr ist.stell dir mal vor der nächste is kein fbi-mann.
was dann?? oder macht der um solche leute wie sie der fbi-mann aufgedeckt hat einen grossen bogen?? nein das gegenteil ist der fall, gerade die werden gesucht.
also wenns wirklich so leicht ist, und hoffen wir mal der artikel is mal wieder ne ente, das man sich in den usa einfach nur auf die strasse stellen und ein bissi schlecht über die usa zu reden braucht, und schon kommen 4 potenzielle terroristen angrannt, dann müssen die vereinigten staaten ihre sicherheitsstufe natürlich drastisch erhöhen.

das die usa da unter immensen druck stehen, wird bei solchen geschichten immer deutlicher.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Sonntag, 31. Mai 2009, 19:36

ich komm bei deiner logik nicht ganz mit. da wollten ein paar männer einen terroranschlag verüben, aus welchen sozialen schichten sie kommen, wie man sie überredet hat, oder was sie für probleme haben ist doch egal. zum mindest für die new yorker wirds egal sein wenn da synagogen und flugzeuge in die luft fliegen.
ich hoff halt nur das dieser artikel nicht wahr ist.stell dir mal vor der nächste is kein fbi-mann.
was dann?? oder macht der um solche leute wie sie der fbi-mann aufgedeckt hat einen grossen bogen?? nein das gegenteil ist der fall, gerade die werden gesucht.
also wenns wirklich so leicht ist, und hoffen wir mal der artikel is mal wieder ne ente, das man sich in den usa einfach nur auf die strasse stellen und ein bissi schlecht über die usa zu reden braucht, und schon kommen 4 potenzielle terroristen angrannt, dann müssen die vereinigten staaten ihre sicherheitsstufe natürlich drastisch erhöhen.
das die usa da unter immensen druck stehen, werden bei solchen geschichten immer deutlicher.

Wieder merke ich mal , du ließt nicht mit!, sonst wüßtest du, das dies ganz anders von den USA verkauft wurde, in der Art "Wir sind und haben einen potenzielle Terroristenbande geschnappt, die schon seit einiger Zeit zusammen was planten, das schlimmer sein könnte, wie 9/11! Sie haben nicht erwähnt, das eigendlich ein FBI'ler dies organisierte, damit man sieht, wie schlimm od. wie bös die Menschen sein können! Das wäre Aufklärung! Wie du vielleicht selber weißt, kann man süchtige wegen ihrer Sucht schnell mal überreden und versprechen, aber das sie benutzt wurden wie eine Hure von ihrem Zuhälter, siehst du mal wieder nicht! Ich will auch nicht alle Amis in einem Topf schmeißen, aber die für solche Infos und Aufklärungen zuständig sind schon!

6

Sonntag, 31. Mai 2009, 19:50



Wieder merke ich mal , du ließt nicht mit!, sonst wüßtest du, das dies ganz anders von den USA verkauft wurde, in der Art "Wir sind und haben einen potenzielle Terroristenbande geschnappt, die schon seit einiger Zeit zusammen was planten, das schlimmer sein könnte, wie 9/11! Sie haben nicht erwähnt, das eigendlich ein FBI'ler dies organisierte, damit man sieht, wie schlimm od. wie bös die Menschen sein können! Das wäre Aufklärung! Wie du vielleicht selber weißt, kann man süchtige wegen ihrer Sucht schnell mal überreden und versprechen, aber das sie benutzt wurden wie eine Hure von ihrem Zuhälter, siehst du mal wieder nicht! Ich will auch nicht alle Amis in einem Topf schmeißen, aber die für solche Infos und Aufklärungen zuständig sind schon!
tut mir leid, gut das ganze behauptet jetzt dieser eine artikel. wer weiss was davon alles wahr ist. und t weil er deine position vertritt muss er noch lange nicht wahr sein.
ich gehe halt eben nur drauf ein, was sowohl die weltpresse wie auch dein aufdecker medium behaupten. das die männer willens waren einen teroranschlag zu verüben. das gilt als geklärt. das sie vorher schon den usa "gern was antun würden2 steht auch in deinem artikel. das sie drogensüchtige sind macht keinen unterschied, da sie dann deiner theorie nach jeder "wie eine hure" benutzen kann. ob nun fbi, oder echter terrorist spielt dabei keine rolle.
was wär denn gewesen wenn der angebliche anstachler kein fbi-mann gewesen wäre?? dann wären in new york die fetzen geflogen. und ich wär nicht gern dabei wenn du den new yorkern dann erklärst sie sollten ein bissi nachsichtig sein, weil ja die terroristen "giftler" waren.

was du hier für bedenken wegen der sucht hast mag zwar für viele andere dilekte ein milderungsgrund sein, bei jahrelang geplanten massenmord glaube ich jedoch nicht.

wie gesagt, wir nehmen jetzt mal nur den artikel her, der wie ich annehme auch einige halbwahrheiten beeinhaltet.

7

Sonntag, 31. Mai 2009, 20:12

was du hier für bedenken wegen der sucht hast

Ich hab weniger die bedenken wegen der Sucht und süchtigen, sondern wie ma es verkaufen wollte, einmal nicht als Test od. Probe od. Beweis, wie man Terroristen eventuell dazu bringt, solche Anschläge auszuführen!
wir nehmen jetzt mal nur den artikel her, der wie ich annehme auch einige halbwahrheiten beeinhaltet.

Du hast die Unterlinks nicht beachtet! Sonst würdest du wissen, wie dieser Artikel enstand!
Aber gut, Aug in Aug und man wird auch blind! :oooch:

8

Sonntag, 31. Mai 2009, 20:26

was du hier für bedenken wegen der sucht hast

Ich hab weniger die bedenken wegen der Sucht und süchtigen, sondern wie ma es verkaufen wollte, einmal nicht als Test od. Probe od. Beweis, wie man Terroristen eventuell dazu bringt, solche Anschläge auszuführen!
wir nehmen jetzt mal nur den artikel her, der wie ich annehme auch einige halbwahrheiten beeinhaltet.

Du hast die Unterlinks nicht beachtet! Sonst würdest du wissen, wie dieser Artikel enstand!
Aber gut, Aug in Aug und man wird auch blind! :oooch:



du ich les mir jetzt nicht 30 artikel durch.
ob der artikel nun zusammengeschusterst is oder tatsächlich zumindest ansatzweise bei der wahrheit bleibt (wenn ich mir sonstigen artikel der autorin ansehe bezweifle ich das sehr stark) spielt aber hierbei keine rolle.

tatsache ist und bleibt das die usa anscheinend unter ständiger bedrohung steht.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Sonntag, 31. Mai 2009, 20:35

du ich les mir jetzt nicht 30 artikel durch.
ob der artikel nun zusammengeschusterst is oder tatsächlich zumindest ansatzweise bei der wahrheit bleibt (wenn ich mir sonstigen artikel der autorin ansehe bezweifle ich das sehr stark) spielt aber hierbei keine rolle.

danke für die bestätigung und du willst glaubwürdig rüberkommen! :kopfkratz:
Danke, wünsch dir auch was!

10

Sonntag, 31. Mai 2009, 20:47

du ich les mir jetzt nicht 30 artikel durch.
ob der artikel nun zusammengeschusterst is oder tatsächlich zumindest ansatzweise bei der wahrheit bleibt (wenn ich mir sonstigen artikel der autorin ansehe bezweifle ich das sehr stark) spielt aber hierbei keine rolle.

danke für die bestätigung und du willst glaubwürdig rüberkommen! :kopfkratz:
Danke, wünsch dir auch was!
sag mal bist du ein persönlicher fan der autorin oder wieso gehst du nie auf meine sonstigen dinge ein????
ich bin da eben sehr vorsichtig, selbst den asy musste ich schon ermahnen das einer seiner artikel die so ziemlich aus dem selben lager stammten ganz zufällig falsch übersetzt waren.
aber spiet alles keine rolle meine liebe, wir wollen mal den artikel als bare münze nehmen.

was sagt er denn anderes aus als das was bush schon sagte. das die usa unter permanenter bedrohung stehen.
auch hier muss man sich natürlich fagen was man tun soll wenn der hass mancher einwanderer auf ihr gastland so gross ist. ich weiss es nicht, insofern scheinen diese stichproben des fbi vielleicht gar nicht so schlecht zu sein.anders gehts anscheinend nicht.

Thema bewerten