Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

saurau_als_Gast

unregistriert

11

Montag, 8. Juni 2009, 15:24

HILFE

ich hab jetzt jondofox aktiviert und möchte über netbanking eine überweisung tätigen, um den premiumdienst nutzen zu können. leider ist es mir nicht mehr möglich, ich vermute, es liegt an einer java-einstellung. bisher hats immer geklappt.

kann mir bitte jemand helfen, wie ich diese einstellung zumindest temporär rücksetzen kann bzw. was ich tun muss, um mich von der sparkasse.at seite erfolgreich ins netbanking einzuloggen!?

danke!

ps: auch hier auf zeitwort werde ich immer wieder ausgeloggt seither. HILFE!!!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

12

Montag, 8. Juni 2009, 15:44

betrifft: meinen als gast versendeten beitrag (noch nicht sichtbar)

ok, ich hab die überweisung jetzt tätigen können. hab in den noscript-einstellungen das häkchen von "diese einstellungen auch auf vertrauenswürdige websites anwenden" weggenommen. empfielt sich diese einstellung, oder sollte ich es wieder hinmachen?

danke!

ps: seit ich im selben link auf "zeitwort.at erlauben" gegangen bin, bleibe ich auch angemeldet hier.
man muss aufpassen, dass schreibspeise nicht zu speischreibse wird

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

13

Montag, 8. Juni 2009, 16:13

Der Jondofox ist sehr paranoid eingestellt und bei vertrauenswürdigen Seiten, wie bspw. das Zeitwort, nicht nötig.

Für die bessere Bedinbarkeit muss Javaskript hier aktiviert und Cookies erlaubt sein.

Außerdem kann man beim Starten des Browsers das Profil auswählen.

Ich kann nur noch bei Linux genau helfen, denn den Microschrott verwende ich seit einem Jahr nimma:

in der profiles.ini

Zitat

[General]
StartWithLastProfile=1

[Profile0]
Name=default
IsRelative=1
Path=42zr12ig.default

StartWithLastProfile= muss auf 0 gestellt werden, dann kann man beim STarten des Browser zwischen den Profilen wählen. Bei Windoof müsst das dann in den C:\Programme\Mozilla Firefox\Profile zu finden sein.

14

Montag, 8. Juni 2009, 18:22

Eine wichtige Sache die man mit ein Paar Klicks entschärfen kann ist der Referer. Wenn man das JonDoFox Profil benutzt, braucht man dies allerdings nicht zu tun! Wie es geht erklärt menzer.net:

Zitat

Per Standardeinstellung sind die gängigen Browser sehr gesprächig und teilen einer Webseite - neben vielen anderen Dingen - gerne mit, wo man zuvor war. Der Schuldige hierbei ist der Referer, ein Feld im Anfrage-Paket an den Webserver.

Während Dereferer-Dienste wie dereferrer.com geeignet sind, fest in Webseiten eingebunden zu werden, hilft beim Benutzen eines Browsers eigentlich nur, für jede Webseite einen neuen Tab oder ein neues Fenster zu öffnen. Wem das zu umständlich ist, der kann dem Browser auch direkt das Senden eines Referers verbieten.

* Firefox:
1. In der Adressleiste about:config eingeben
2. Mit Hilfe des Filters nach network.http.sendRefererHeader suchen
3. Den Wert auf 0 setzen

* Opera:
Der Referer lässt sich bei Opera direkt in den Einstellungen ausschalten:
Extras >> Einstellungen >> Erweitert >> Netzwerk >> Herkunft (Referrer) übertragen

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 27. Juni 2009, 13:13

ONTRAXX hat eine neu Aufmachung - nun sieht man sofort alle zuletzt getesteten Seiten, die sich der Spionagesoftware bedienen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 27. Juni 2009, 14:31

Neulich gecheckte Domains bei ontraxx

Hier kann man mal genauer anschauen, wer die Daten grundsätzlich - ob fahrlässig oder vorsätzlich - an den Feind schickt und somit dem Datenschutz mächtig schadet. Dabei sind auch eine jede Menge Aufklärerseiten, die vorgeben vertrauenswürdigen Journalismus zu betreiben.




vol.at
duckhome.de
nachrichten.at
net-news-global.de
radio-utopie.de
das-ranking.de
funknetz.at
123people.com
rqm.ch
altavista.com
altavista.de
onlineaufladen.at
salzburg.com
sachsen.de
onlinehafen.de
spin.de
sparkasse-osnabrueck.de
jappy.de
bohramt.de
webme.com
3dl.am
netlog.com

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 27. Juni 2009, 21:34

Heute machte ich einen Kollegen der Aufklärungsarbeit über seine unzähligen Softwarespione freundlich aufmerksam.

Zitat

Domain Live Check: http://duckhome.de
die Startseite der gewählten Domain wird live gecheckt
folgende Services werden aufgerufen:


Datum / Zeit: 27.06.2009 20:23:33 GMT +1:00
  • embed.technorati.com
  • feeds.feedburner.com
  • google-analytics.com
  • pagead2.googlesyndication.com
  • stats.blogoscoop.net
  • track.blogcounter.de
  • ws.amazon.de
  • www.banner.rheingoldregio.de
  • www.campact.de
  • www.google-analytics.com
  • www.jpberlin.de
  • www.manitu.de
  • www.seo-rss.de
  • www.thebobs.com

Zitat

Hallo xxxx,

ich bin Moderator im NNG und immer, wenn ich deine Seiten zum
Freischalten erhalte, sehe ich, dass du sie mit Spionagesoftware
vollgestopft hast. Ich denke nicht, dass du das mit Vorsatz machst. Du
schickst die vollen Surfgewohnheiten deiner Leser an den "Feind" - der
damit Konzepte unterstützt, die uns Datenschützer nicht behagen.

Anbei ein Bild, wie sich das bei mir bemerkbar macht.

Hier einige Tools, die dir zeigen, wer so auf allen Seiten mitschnüffelt.

http://www.ghostery.com/
http://www.adhacker.com/wiki/Firefox_Add-on
http://www.ontraxx.net

Grüßle
Darauf hat er mir mit einem "Verfahren in Österreich am Hals", gedroht, "falls ich nochmals behaupte, er würde die Daten seiner Leser an den Feind schicken."

Weiter hat er diesen Thread hier als "lächerlich" bezeichnet und der Aufklärungs-Betreiber von NNG http://net-news-global.de und http://www.radio-utopie hätte ihm diese "tollen Zähler" gezeigt.

Der Betreiber von NNG http://net-news-global.de und http://www.radio-utopie hat mich übrigens heute, genau ob diesem Thema, als Moderator gesperrt. Mit ihm diskutierte ich schon länger, dass es nicht OK ist die Leser derartig mit Schnüffelsoftware zu hintergehen.

Nachzuprüfen hier: http://www.ontraxx.net

Vorsicht ist geboten!

Hier meine Antwort an Duckhome:

Zitat

Hallo xxxx,

das mit dem Verfahren an meinem Hals gefällt mir sehr gut, deine Schnüffelsoftware muss dafür eine Menge Kohle abwerfen. Du solltest eigentlich deine Verspannung etwas entspannen, denn ich werde deine nicht sehr gscheite Antwort sinngemäß, dem "Bürgerjournalismus" entsprechend, veröffentlichen.

Ich habe dich sowie xxxxx xxxxx freundlich aufmerksam gemacht - es ging um das Vollstopfen, was übrigens ebenfalls massig Ressourcen erfordert - deine rotzige Antwort habe ich mir nicht verdient - weder von dir, noch von xxxxxx - ihr seid die einzigen Zwei, die bei diesem Thema komplett durchdrehen - xxxxx xxxxx hat mich übrigens darum heute als Moderator entfernt. Ich habe nur noch gewartet, bis er es endlich schaffte mich aus der Moderation zu kicken. :-)

So viel zu eurer Aufklärungsarbeit - die ich übrigens auch mache, dennoch solidarisiere ich mich nicht mit dem hinterletzten Ausbeuter-Mist, auch wenn er mir Geld zahlt - ich lasse mich eben nicht korrumpieren. Typisch ist dein Verhalten und sicher nicht meins.

Hast du alles verstanden, liebster Trostpreis? Den Rest kannst du im Netz begutachten, damit du was zu klagen hast!

Grüßle

19

Samstag, 27. Juni 2009, 21:56

Ich habe dich sowie xxxxx xxxxx freundlich aufmerksam gemacht - es ging um das Vollstopfen, was übrigens ebenfalls massig Ressourcen erfordert - deine rotzige Antwort habe ich mir nicht verdient - weder von dir, noch von xxxxxx - ihr seid die einzigen Zwei, die bei diesem Thema komplett durchdrehen - xxxxxx xxxxxx hat mich übrigens darum heute als Moderator entfernt. Ich habe nur noch gewartet, bis er es endlich schaffte mich aus der Moderation zu kicken. :-)
Ein überaus weit verbreiteter menschlicher Mechanismus - "alles persönlich zu nehmen"

Man kann es auch hier im Forum sehr gut erkennen, je wichtiger einem User die Zustimmung, das Lob und die Aufmerksamkeit sind, umso schlimmer reagiert er auf "Alles", wo er sich persönlich betroffen fühlt. Dann fängt ein rund um schlagen an, dass sich nur noch auf Unsinnigkeiten konzentriert, dies wird mit allen Mitteln verteidigt (wie zB hier mit den Ressourcen, die aufgewendet werden müssen, oder der Werbung, die unbedingt von Nöten ist um das Projekt zu finanzieren). Wenn alle, die für Recht und Freiheit kämpfen, sich der selbigen Mechanismen bedienen, die sich im Grunde bekämpfen, dann kann die Reaktion nur eine solche sein, wie du sie grad erfahren hast.

"Alles persönlich zu nehmen", oder was weit aus klüger ist "nichts persönlich zu nehmen" beziehe ich auf einen Dualen Mechanismus:
Egal ob es um Kritik (negativ) oder Lobhudelei (positiv) geht - man solle sich im besten Fall von beiden Dingen befreien, weil sie mehr behindern, als voran schreiten lassen. Nur wer den Kopf frei hat (es eben nicht persönlich nimmt), der kann über Kritik ernsthaft nachdenken, und muss sich im Gegenzu auch nicht damit aufhalten, unbedingt Lob zu erhalten oder dieses übermäßig zu geniesen.


Hast du alles verstanden, liebster Trostpreis? Den Rest kannst du im Netz begutachten, damit du was zu klagen hast!
Ich befürchte jedoch, dass dieser "Trostpreis" bei all seinem Zeitdruck sich die Mühe machen wird, um genau das zu tun. Weil er sonst seine Wichtigkeit verlieren würde. Offensichtlich hat er ja dafür Geld genug - vermutlich sind seine werbebedingten Einnahmen aus seiner Web-Site auch für solche Fälle!
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

20

Sonntag, 28. Juni 2009, 02:00

Vorsicht ist geboten!

Das sollte jedem klar sein, trotzdem hätte ich eine solche Reaktion nicht erwartet. Ich habe die meisten dieser Seiten eh nur im Feed Reader, doch das kann sich schnell ändern.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Ähnliche Themen

Thema bewerten