Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

11

30.06.2009, 01:30

Deine Antwort hätte auch kürzer ausfallen können - du akzeptierst, dass der Mächtigere dir deine geleistete Arbeit wegnimmt?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

12

30.06.2009, 01:37

Deine Antwort hätte auch kürzer ausfallen können - du akzeptierst, dass der Mächtigere dir deine geleistete Arbeit wegnimmt?


aktzeptiers nicht sondern sehs als natur den menschen an. ich hab die sozialsten menschen erlebt, die binnen kürzester zeit wegen belanlosesten dingen zerstritten obwohl sie bevor sie zusammengelebt haben beste und wirklich soziale menschen waren. und das weil nach der zeit der ein oder andere aus der reihe zu tanzen beginnt.
wie ich sagte auch wenns nicht genau dasselbe, aber ein soziales selbstversorgerdorf kommt mir irgendwie so vor wie diese absolut sozialkommune von 6 leuten vor bei der ich live zeuge war wies zu ende ging, und warum. und die gingen mit den besten absichten da rein und aus denselben gründen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

13

30.06.2009, 01:45

in jeder gesellschaft braucht jeder leute, auf die er sich verlassen kann. allein das wird in so einem "dorf" rein zahlenmäßig nicht möglich sein. (bestehende) funktionierende soziale kontakte sind wichtiger als die grundversorgung, der mensch ist ein zoon politikon. (der typische politiker ist ein zoon arschloch.)
man muss aufpassen, dass schreibspeise nicht zu speischreibse wird

14

30.06.2009, 09:04

as bei diesen ganzen theorien immer wieder vergessen und nie beachtet wird ist die natur des menschen. is es denn so schwer zu begreifen das es immer wieder menschen geben wir und gab, die mehr wollen als andere??? das mein ich aber im bösen sinne. gabs nicht in zeiten der selbstversorgung in der der mensch wirklich noch von dem lebte was ihm die natur gab,in der alle gemütlich auskommen hätten können welche die mehr wollten, anderen was wegnahmen oder aufgrund eines sack rübens den anderen einfach mit der keule umhackten.
deswegen scheitern diese theorien leider immer schon am ansatz.

Was lief dann in der Kultur der nordamerikanischen Indianer anders? Diese bauten keine Mauern um ihre Dörfer und hatten keine verschließbaren Türen an ihren Tipis.
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

15

30.06.2009, 12:47


Was lief dann in der Kultur der nordamerikanischen Indianer anders? Diese bauten keine Mauern um ihre Dörfer und hatten keine verschließbaren Türen an ihren Tipis.


das mit den noramerikanischen indianer ist, wenn man sich rein historisch damit beschäftigt eine unheimlich schöne, idylische aber eben doch eine lüge.
bei uns hier existiert das bild des ewig weisen indianers, der ein bissi mit dem wolf tanzt und dem wind lauscht.
geschichtlich gesehen absolut scheiss. die haben sich untereinander die köpfe eingschlagen was geht.
wenn man sich zb auch heute die geschichte der maia und inka ansieht, von denen man ja auch immer idylisch als ein hochentwickeltes gemeinschaftsgefüge mit hochentwickelter kultur spricht muss man das heute revidieren, als mitunter blutrünstingsten gemeinschaften schlecht hin mit dennoch hocnentwickelten sozialgefüge.
acuh ein bekannter urwaldforscher, dessen name ich heute leider vergessen habe, musste obwohl er die indianer und deren zusammenhalt in höchsten tönen lobt zugeben das egal wie sozial sie sind, es da auch teilweise zu brutalitäten kommt die unfassbar sind. selbst für unsere so sehr als brutal gescholtene gesellschaft.
war eine interessante sache demzu lauschen. sozial sind sie untereinander, bis dem einen die frau des anderem besser gfallt als seine eigene und dann wird die entweder geklaut oder dem mann der anderen der schädel eingeschlagen.

allein die stammeskriege der nordamerikanischen indianer vor der besiedelung noramerikas sind heute leicht nachweisbar.

und es stimmt schon das sie keine mauern bauten, und dennoch verfolgte jeder stamm, ob mit mauer oder ohne seine eigenen interesse nicht selten auf kosten das des anderen.

16

30.06.2009, 21:36


Was lief dann in der Kultur der nordamerikanischen Indianer anders? Diese bauten keine Mauern um ihre Dörfer und hatten keine verschließbaren Türen an ihren Tipis.


das mit den noramerikanischen indianer ist, wenn man sich rein historisch damit beschäftigt eine unheimlich schöne, idylische aber eben doch eine lüge.
bei uns hier existiert das bild des ewig weisen indianers, der ein bissi mit dem wolf tanzt und dem wind lauscht.
geschichtlich gesehen absolut scheiss. die haben sich untereinander die köpfe eingschlagen was geht.

Sicherlich stimmt es, dass es Stammesfehden gab, aber so wie du das darstellst, war es wirklich nicht.

Ich habe früher viele Bücher über das ursprüngliche Leben der Indianer gelesen, oftmals selbst von Indianern geschrieben.

So war es z.B. bei den Cherokee üblich, Gefangene zu machen. Wenn diese sich entsprechend verhielten, so konnten diese Gefangenen sogar in den Stamm aufgenommen werden. Das passierte auch Bleichgesichtern. Denn es zählte der Charakter und da hatte man dann sogar Achtung vor dem Feind.

Es galt sogar mehr, einen Feind nur zu berühren statt ihn zu töten, wofür die hängenden Federn das Haar schmücken durften.

Es ist keine Lüge.
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

17

30.06.2009, 22:17

Ich kenne eine Frau, ein Besatzungskind, sie hat hier im Forum geschrieben - ihr Vater war ein Indianer.

Die Dakota-Indianer praktizieren gerade eine Freiwirtschaft - mal schauen, wann die US-Verbrecher dies unterbinden werden.

18

30.06.2009, 22:23

Ich kenne eine Frau, ein Besatzungskind, sie hat hier im Forum geschrieben - ihr Vater war ein Indianer.

Die Dakota-Indianer praktizieren gerade eine Freiwirtschaft - mal schauen, wann die US-Verbrecher dies unterbinden werden.

Die Dakota nennen sich auch Lakota oder Nakota - sind die Sioux. Es gibt 7 Stämme: Sicangu, Oglala, Itazipco, Hunkpapa, Miniconjou, Sihasapa, und Ooinunpa. Sie nennen sich selbst 'The Great Sioux Nation.
http://www.crystalinks.com/sioux.html

Letzt habe ich gelesen, dass sie eine eigene Bank gegründet haben und die Währung Silber ist. Sie nehmen und zahlen auch keine Zinsen.

Ich lese manchmal auch die Mohawk News...
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

19

30.06.2009, 22:27

find ich gut!

also deine idee mit dem selbstversorgerdorf finde ich echt gut!
ich glaube, wenn das ausreichend leute machen würden, dabei noch irgendwelche öffentlichkeitsarbeit leisten würden, könnte man auch so als gutes beispiel voran gehen und zeigen, das zwischenmenschlichkeit auch anders funktionieren kann. :thumbsup: :up :thumbup:
Schlau ist der, der weiß wo er findet was er nicht weiß!!!

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

20

30.06.2009, 22:42

das zwischenmenschlichkeit auch anders funktionieren kann.
Sie könnte funktionieren, da bin ich ganz sicher - leider muss der Zwischenmenschliche seine Zwischenmenschlichkeit verteidigen, denn es gibt sehr mächtige Interessen dagegen. Am Frieden können Verbrecher nix verdienen - im Frieden müssten die Verbrecher nämlich arbeiten.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten