Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 6. Juli 2009, 16:41

Angriff auf den Iran laufen auf Hochtouren

"Israel forciert Pläne für Militärschlag gegen Iran

Von Christoph Schult, Jerusalem

Die brutale Niederschlagung der iranischen Opposition hat Israels Auffassung gestärkt, dass ein Dialog keine Chance hat. Am Ende, so die Analyse der Regierung in Jerusalem, kann nur ein Militärschlag Teheran vom Bau der Atombombe abhalten. Die Vorbereitungen dazu laufen auf Hochtouren."

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,634415,00.html


"USA würden sich israelischem Militärschlag nicht widersetzen
Im Fall eines Militärschlags gegen das iranische Atomprogramm würden sich die USA Israel nicht widersetzen. Die USA könnten „einem anderen souveränen Staat nicht sagen, was er zu tun hat“, sagte US-Vizepräsident Joe Biden am Sonntag. Die israelische Regierung schließt einen Militärschlag als ultima ratio nicht aus, um das iranische Atomprogramm zu stoppen."

http://www.focus.de/politik/weitere-meld…aid_414393.html


Hat Tehehran diesmal den Bogen überspannt?? Interessant finde ich die Meldung das soviele muslimische Staaten im Falle eines israelischen Angriffs auf Seiten der Israelis stehen. Es scheinen sich die Beziehungen in Nah-Ost doch zu verändern, und niemand scheint eine A-Bombe der Iraner zu wollen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

Montag, 6. Juli 2009, 18:01

Es scheinen sich die Beziehungen in Nah-Ost doch zu verändern, und niemand scheint eine A-Bombe der Iraner zu wollen.
Es scheint viel zu scheinen - besonders die Freude einen Weltkrieg vom Zaun brechen zu sehen. Der Iran wird nicht unvorbereitet sein

3

Montag, 6. Juli 2009, 18:31

wer will einen dritten weltkrieg vom zaun brechen??
es geht daraum das sich keiner mehr sicher ist, inklusive saudi-arabien, syrien und ägypten ob der iran da nicht seine spielchen spielt und das ganze dann zum erpressungsfaktor wird.was es zu werden scheint. dem regime glaubt niemand mehr. ausser bestimmten usern hier.
die usa selbst mischt sich nicht ein und hält sich raus.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

4

Montag, 6. Juli 2009, 18:48

dem regime glaubt niemand mehr.
Kannst du mir beweisen, dass du keine Frauen und Kinder schlägst? Wenn nicht, dann schicke ich dir einen Schlägertrupp. :schulter:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Montag, 6. Juli 2009, 18:57

dem regime glaubt niemand mehr.
Kannst du mir beweisen, dass du keine Frauen und Kinder schlägst? Wenn nicht, dann schicke ich dir einen Schlägertrupp. :schulter:


sicherlich, jederzeit. du kannst mir ja beobachter schicken die kontrollieren ob ich das tu. unangenhem wirds allerdings für mich wenn ich dies ablehne, geheim ne peitsche zum schlagen von frauen und kindern bau, zeugen aussagen ich tue dies heimlich nur beweisen kanns mir niemand, und ich die beobachter rauswerf die dies auch vermuten.
dann wird sich sicherlich jeder fragen, wieso tut er das. vorallem wenn man weiss das wenn ich die peitsche mal gebaut hab, mich niemand mehr dran stoppen kann, frauen und kinder zu prügeln.
ich nehme an jeder wird sich fragen, wenn der doch nichts zu verbergen hat, wieso zeigt er uns nicht was er da im hinterkammerl dessen tür er verschliest und niemanden reinlässt da so baut. ein einziger blick rein und die sache hätt sich erledigt und jeder würde sehen das ich an einem modelauto rumbastel. und deinen schlägertrupp inklusive diskussion hätt ich mir binnen sekunden erspart. :sad:

6

Montag, 6. Juli 2009, 18:58

dass die usa sich nicht in die angelegenheiten souveräner staaten mischen, wäre mir gänzlich neu.

am ende basteln auch in österreich in den katakomben ein paar verrückte an einer bösen bombe. wer weiß?

nachher wird man sagen - wie in einer orf-diskussion über den irak seinerzeit eine bush-korrespondentin - dass ahmadinedschad ja quasi selber eine massenvernichtungswaffe sei. so wie damals hussein. und ehud barak wird am rednerpult seine scherze á la bush reißen: ja, wo ist sie denn, die böse bombe? ist sie hier? oder hier unter mir? hahahahaha. das auditorium wird sich kringeln vor lachen über die trotteln, die das geglaubt haben. die geschichte wiederholt sich laufend, nur kriegt das leider nicht jeder mit.
man muss aufpassen, dass schreibspeise nicht zu speischreibse wird

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

7

Montag, 6. Juli 2009, 19:03

Zitat

Neuer Chef der Atomenergiebehörde: Japaner Jukija Amano gilt als Wunschkandidat des Westens

Von Knut Mellenthin

Mit widersprüchlichen Äußerungen zum iranischen Atomprogramm hat sich der am vergangenen Donnerstag gewählte neue Generaldirektor der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) auf seiner ersten Pressekonferenz vorgestellt. Auf die Frage, ob er glaube, daß Iran den Besitz von Atomwaffen anstrebt, sagte der 62jährige Japaner Jukija Amano am Freitag: »Ich erkenne in den offiziellen Dokumenten der IAEA keinen Hinweis darauf«.

Sein Vorgänger, der noch bis zum 30. November amtierende 67jährige Ägypter Mohamed ElBaradei, hatte zuletzt im Juni orakelt, er habe »ein Gefühl im Bauch«, daß Iran die Fähigkeit zur Produktion von Atomwaffen anstrebe, wenn auch nur als »Absicherung« gegen eventuelle Bedrohungen. Irans Politiker haben immer wieder betont, daß für Atomwaffen absolut kein Platz in ihrer Verteidigungsstrategie ist. Der oberste religiöse Führer des Landes, Ajatollah Khamenei, hat Atomwaffen in einer Fatwah (Rechtsgutachten) als »unislamisch« geächtet.

Amano sagte während der Pressekonferenz allerdings auch, daß »Iran und andere Länder«, womit er offenbar Nordkorea meinte, »in der Pflicht« seien, sich an die gegen sie gerichteten Resolutionen des UN-Sicherheitsrats zu halten.
http://www.jungewelt.de/2009/07-06/024.php

Zitat

http://www.diepresse.com/home/politik/au…298776/index.do

US-Senator McCain antwortet auf eine Journalisten-Frage mit einer eigenwilligen Version des Beach-Boy-Songs "Barbara Ann": "Bomb, bomb, bomb, bomb Iran".



:kotz:


Und die vertrottelten Journalisten lachen!

8

Montag, 6. Juli 2009, 19:03

genau und wie wir wissen hat fritzl seinen keller in den niemand schauen durfte auch nur zum handwerken gebraucht. komisch nur das er so vehement drauf bestand das da niemand reinschaft.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Montag, 6. Juli 2009, 19:07

Zitat gelöscht, ASY
Zitate erstellen ist ganz einfach!


kennt jeder glaub ich und hat ihn auch sehr viel prestige gekostet. willst ein paar aussagen von einflussreichen mullahs über den westen sehen?? oder soll ich mir das heruassuchen ersparen??

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

10

Montag, 6. Juli 2009, 19:30

willst ein paar aussagen von einflussreichen mullahs über den westen sehen?? oder soll ich mir das heruassuchen ersparen??
Aso, ich wusste nicht, dass die Angegriffenen gar nicht böser sind als die Angreifer.

Warum wollen die Angreifer trotzdem angreifen? :kopfkratz:


Thema bewerten