Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

Samstag, 18. Juli 2009, 13:03

es gibt einen unterschied ob eine bevölkerung vorurteile, ablehnung oder von mir aus "hass" gegen andere "nicht gleiche " hat. das lässt sich schwer verhindern. oder ob ich das per gesetz legitimire.

welchen? Ich will den Unterschied verstehen, das du das gleiche o.k. findest, solange es kein anderer tut! Bitte hilf mir Lulu!
es gibt einen unterschied, ob ich einen der dummen rassisten, welche hintergründe er auch haben mag, für seine rassistische tat bestraf, oder ob ich ihn per gesetz dazu anstachel rassistisch zu sein, und ihm brav auf die schulter klopf wenn er den juden,indianer, "neger", von der parkbank stösst.

aha, per Gesetz o.k. ohne nicht, hilf mir! Ist das Gesetz der Unterschied, wie ich Leute beurteilen darf? Komm Lulu, ich möchte den Unterschied aus deiner Sicht verstehen!
Mensch-> nicht gleich Mensch
Gesetz-> gleich Mensch??

:frieden:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

22

Samstag, 18. Juli 2009, 13:15

es gibt einen unterschied ob eine bevölkerung vorurteile, ablehnung oder von mir aus "hass" gegen andere "nicht gleiche " hat. das lässt sich schwer verhindern. oder ob ich das per gesetz legitimire.

welchen? Ich will den Unterschied verstehen, das du das gleiche o.k. findest, solange es kein anderer tut! Bitte hilf mir Lulu!
es gibt einen unterschied, ob ich einen der dummen rassisten, welche hintergründe er auch haben mag, für seine rassistische tat bestraf, oder ob ich ihn per gesetz dazu anstachel rassistisch zu sein, und ihm brav auf die schulter klopf wenn er den juden,indianer, "neger", von der parkbank stösst.

aha, per Gesetz o.k. ohne nicht, hilf mir! Ist das Gesetz der Unterschied, wie ich Leute beurteilen darf? Komm Lulu, ich möchte den Unterschied aus deiner Sicht verstehen!
Mensch-> nicht gleich Mensch
Gesetz-> gleich Mensch??

:frieden:

Für mich ist ein Mensch ein Mensch. Ich beurteile ihn nicht aufgrund seiner Religion oder seiner Hautfarbe oder des Landes, aus dem er kommt. Ich beurteile ihn nach seinem Herz und seinem Horizont.

Es müssen seelisch kranke Menschen sein, die auf Andere herabsehen können weil sie arm, ungebildet, schmutzig, hässlich, entstellt, dick, arbeitslos, krank, alt, Raucher, Moslems, Juden oder Schwarze sind.

Solche Leute brauchen jemanden, den sie als unter ihnen stehend ansehen können, um sich wenigstens etwas auf sich einbilden zu können, dass ihnen das Gefühl gibt, sie seien 'höherwertig' oder gar schlauer, hübscher, reicher, talentierter, wo sie doch eigentlich nur dumm sind. Das was diese Leute an Charaktermangel haben, versuchen sie dadurch auszugleichen, statt ihren Charakter zu stärken und konsequenter zu leben. Sie sehen die wirklich wichtigen Dinge im Leben nicht, denn sie kennen nur ihr Ego in ihrer kleinen, miesen Innenwelt.

Solche Menschen wissen nicht, was Liebe ist. Sie bilden es sich nur ein und das was sie als Liebe ansehen, ist ein billiger Abklatsch, ein kümmerlicher Rest an Erinnerung. Eigentlich sind solche Seelen zu bedauern.
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

23

Samstag, 18. Juli 2009, 13:26

Alles gut & schoen

Lupo, überlege doch mal und wende die Logik an, oder lies das Buch, dass HerrAbisZ verlinkt hat.
Der Papst hat sich letzte Woche diesbezüglich geäussert, dass er die 'Eine-Welt-Regierung' voll unterstützt. Glaubst du, dass er das tun würde wenn der Vatikan an dieser Regierung nicht beteiligt wäre und keinerlei Einfluß darauf haben würde?

Zu einer Verschwörung gehören immer mehrere Parteien. Das Vermögen der Kirche ist beachtlich. Es beschränkt sich nicht auf Grundstücke, Barvermögen oder Edelmetalle, sondern besteht auch aus Aktienbeteiligungen an wichtigen Schlüsselindustrien, Banken und Medien. Wenn ich von Billionen schreibe, dann meine ich deutsche Billionen (englisch: Trillionen) und nicht Milliarden. Weder du noch ich können genau wissen, wer um ein paar Billionen reicher ist: Der Papst, die Rotschilds und FED-Banker oder die Windsors.

Aufgrund ihres großen Vermögens haben alle Parteien in gewisser Weise die gleichen Interessen und haben sich arangiert. Wer letztendlich falsch spielt und versucht, alle anderen übers Ohr zu hauen? Wahrscheinlich Alle, aber vorerst sind wir als das normale Volk der Gegner, den sie alle beherrschen und ausnehmen wollen. Sie sind mit Sicherheit alle zu gleichen Teilen an denselben Unternehmen beteiligt. Wäre es anders, wäre der Krach da, also sorgt man um des internen Friedens willen dafür, das es keine Differenzen gibt und alles den Anschein der Gleichberechtigung hat.

Sich nur auf die Rockefellers oder Rothschilds zu konzentrieren könnte ein Denk-Fehler sein. Überlege mal, was wäre wenn du über eines der größten Vermögen verfügen würdest und in dem Club mitspielen würdest. Die geben sich untereinander nicht viel und wer nicht mitspielt, hat alle anderen Spieler gegen sich. Jeder hat so seine Vorteile, die er als Waffe einsetzen kann. Die FED-Banker konnten sich die ganze Zeit über Geld drucken, wenn sie sich wieder mal was kaufen wollten und die Kirche hat eine große 'Gläubigenschar'. Alle besitzen Massenmedien und könnten damit Stimmung gegen den anderen machen. Tun sie aber nicht, denn sie sind sich schon sehr lange einig.
Ich ueberlege zu Deinen Gedanken folgendes
wenn Du in der Art Rothschilds herrschen willst, musst Du nach Moeglichkeit alle Maechtigen einbinden oder in gewisser Weise von Dir abhaengig machen oder z.B. deren moegliche Wirkung gegen Dein eigenes Machtstreben wirksam verhindern. Das hat Rothschild mit dem Antisemitismus-Popanz erreicht.
Dieser dient nicht dem Vatikan; nicht den Windsors, nicht den Freimaurern etc.

Ausserdem musst Du dafuer sorgen, dass verschiedene okkulte Geschichten in Deinem Sinne frisiert werden (geht, wenn du die Medienlanschaft kontrollierst) oder Du musst verschiedene Menschheitssagen in deinen Plan aufnehmen, weil Dir dadurch scheinbar uebernatuerliche Faehigkeiten zugeschrieben werden. (z.B; nutzt Rothschild bei seinen Plaenen oft Daten aus der Zahlenmysthik, Maya-Kalender etc.)

Weiter koennen die o.g. nicht nach Belieben Geld in Umlauf bringen, um damit Voelkern Sachwerte abzunehmen;
Weiter kontrollieren obige weder die Medien noch die gesamte Meinungsbildung / Erziehung, sondern es sind durchweg Zionisten.
Weiter verfuegt keine Gruppe ueber eine vergleichbar faehige Terror- , Informations- und Desinformationsorganisation wie Rothschild mit der CIA.

Rothschild & FED ist i.Ue. identisch, die FED war und ist das trojanische Pferd Rothschilds.

Natuerlich gibt es Maechtige aller Schattierungen, in Relation zu Dir und mir ist sicher auch eine Frau Springer oder ein Herr Piech sehr maechtig.
Die Frage ist jedoch, ob diese Macht evtl. abhaengig ist vom Wohlwollen eines Rothschilds-Imperiums bzw. ob auch dieser scheinbar Maechtige nur solange seine Macht behaelt, als er nach den Regeln des Rothschild-Systems mitspielt.
Ganz einfach: Wuerde heute ein Journalist versuchen, im SPIEGEL den Antisemitismus als schlechten Witz zu brandmarken, der allein dazu da ist, die Zionisten vor der Aufdeckung ihrer Allmacht zu schuetzen, dann fliegt er. Wuerde der SPIEGEL einen totalschwenk vollziehen und gegen den Mainstream Wahrheiten verbreiten, waere er in Kuerze tot, weil er keine Anzeige mehr bekommt.
Ueber all das bestimmt weder der Vatikan noch die Windsors und weder konnte der Vatikan einen eigenen Staat fuer alle Katholiken der Welt fuer sich reklamieren noch konnten dies die Windsors.

Ich weiss, man hat Probleme, genau hinzuschauen und dann den Realitaeten ins Auge zu schauen, weil man schon merkt, dass Bataillone mit der AS-Keule auf einen losstuermen. ich kann Dir nur sagen: Nach einer Weile gewoehnt man sich dran und ausser der Keule haben die Jungs&Maedels keine Argumente.....

24

Samstag, 18. Juli 2009, 13:33

Es müssen seelisch kranke Menschen sein, die auf Andere herabsehen können weil sie arm, ungebildet, schmutzig, hässlich, entstellt, dick, arbeitslos, krank, alt, Raucher, Moslems, Juden oder Schwarze sind.

Ich weiß jetzt nicht, fängst du an zu trennen?
Solche Menschen wissen nicht, was Liebe ist. Sie bilden es sich nur ein und das was sie als Liebe ansehen, ist ein billiger Abklatsch, ein kümmerlicher Rest an Erinnerung. Eigentlich sind solche Seelen zu bedauern.

Darum möchte ich ja den Unterschied kennen, weil ich versteh Lulus aussagen nur zum Teil!
Aber er offensichtlich anders, nur wie und warum? :oops:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

25

Samstag, 18. Juli 2009, 13:38

Liebe ist gut

Solche Menschen wissen nicht, was Liebe ist. Sie bilden es sich nur ein und das was sie als Liebe ansehen, ist ein billiger Abklatsch, ein kümmerlicher Rest an Erinnerung. Eigentlich sind solche Seelen zu bedauern.
Damit koennte ich gut leben, solange solche Menschen keine Verbrechen begehen , die evtl. sogar mich und meine Familie, Freunde beeintraechtigen.

Da ich aber weiss, dass sie seit Jahrzehnten Verbrechen begehen in aller Heimlichkeit und ich den Fortgang der Verbrechen taeglich beobachten, sehen, lesen kann....
Link hierzu: http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=113430
scheint es mir unzureichend, diese Leute nur zu bedauern. Ich habe ein reges Interesse daran, diese Leute auszuschalten, wenigstens zu behindern bei ihren Verbrechen und moeglichst viele Leute darauf aufmerksam zu machen, weil ich davon ausgehe, dass es den Verbrechern schwerer faellt, ihre Verbrechen zu begehen, wenn schon Millionen wuessten, dass sie die groessten Verbrecher sind.

26

Samstag, 18. Juli 2009, 14:47

RE: Alles gut & schoen

Ich ueberlege zu Deinen Gedanken folgendes
wenn Du in der Art Rothschilds herrschen willst, musst Du nach Moeglichkeit alle Maechtigen einbinden oder in gewisser Weise von Dir abhaengig machen oder z.B. deren moegliche Wirkung gegen Dein eigenes Machtstreben wirksam verhindern.[/b] Das hat Rothschild mit dem Antisemitismus-Popanz erreicht.
Dieser dient nicht dem Vatikan; nicht den Windsors, nicht den Freimaurern etc.

Der Vatikan dient auch nicht den Rothschilds oder den Windsors und die Windsors nicht dem Vatikan oder den Rothschilds. Meiner Meinung nach sind alle Mit-Spieler gleichberechtigt und unabhängig sowie in Übereinstimmung. Der Antisemitismus-Popanz dient der Ablenkung. Welche Seite den in den Medien betreibt, kann ich nicht beurteilen. Ist auch uninteressant für mich, weil eben von irgendjemandem absichtlich Gerüchte in die Welt gesetzt werden, die nur von der Wahrheit wegführen und ich das als solche falsche Spur identifiziere.

Was die Freimaurer betrifft, so hatten die auch schon den Vatikan unterwandert, die Banken ebenso.

Ausserdem musst Du dafuer sorgen, dass verschiedene okkulte Geschichten in Deinem Sinne frisiert werden (geht, wenn du die Medienlanschaft kontrollierst) oder Du musst verschiedene Menschheitssagen in deinen Plan aufnehmen, weil Dir dadurch scheinbar uebernatuerliche Faehigkeiten zugeschrieben werden. (z.B; nutzt Rothschild bei seinen Plaenen oft Daten aus der Zahlenmysthik, Maya-Kalender etc.)

Die Mayas hatten ein uraltes und tiefes Wissen über die Geschehnisse und ihre Zusammenhänge im Universum. Somit ist jeder gut beraten, der sich an solches Wissen hält. Und übernatürliche Fähigkeiten haben wir Alle, wir haben sie nur vergessen und haben keine Übung darin. Ausserdem können wir uns in der Illusion in der wir leben noch nicht einmal vorstellen, wie unsere Welt wirklich funktioniert. Wir sind zu abgelenkt um uns auch nur einen kleinen Teil unserer wahren Möglichkeiten vorstellen zu können. Das ist etwas, was der Vatikan an Wissen fest verschlossen hält und worüber auch die anderen Mitspieler Bescheid wissen. Aber das ist ein anderes Diskussionsthema und hat hier eigentlich genausowenig zu suchen, wie die Diskussion über die Rothschilds. Vielleicht kann Asy das ja abtrennen?

Weiter koennen die o.g. nicht nach Belieben Geld in Umlauf bringen, um damit Voelkern Sachwerte abzunehmen;

Können sie das tatsächlich nicht? Was ist dann mit den 2,3 Billionen (2300 Milliarden) die im US-Verteidigungsministerium verschwunden sind, dass jedes Jahr nur mehrere hundert Milliarden Haushaltsbudget hat und das zu einer Zeit, wo die gesamte Staatsverschuldung der USA nur 3 Billionen betragen hat? Dieses Geld kann nur von der FED gekommen sein, illegal erzeugt um Vorhaben zu finanzieren, die den Geschäften der FED-Banker dienlich waren. Somit hat die FED hier nachweislich 2,3 Billionen Dollar nach ihrem Belieben illegal in Umlauf gebracht. Wer sowas tut, tut es auch um sich ganze Konzerne zusammenzukaufen, was ja in den letzten Jahren massenweise passiert ist. Wertlose Dollars für Traditionsunternehmen und die Privatisierung von Staatseigentum.

Weiter kontrollieren obige weder die Medien noch die gesamte Meinungsbildung / Erziehung, sondern es sind durchweg Zionisten.

Der Vatikan verfügt ebenso über genug Anteile an Medienkonzernen, hat seine eigenen Verlage und mischt bei Meinungsbildung und Erziehung schon viel länger mit. Dass das nur Zionisten sind, kannst du nicht beweisen und es wäre auch unlogisch.
Weiter verfuegt keine Gruppe ueber eine vergleichbar faehige Terror- , Informations- und Desinformationsorganisation wie Rothschild mit der CIA.

Und woher willst du das wissen? Arbeitet die CIA ausschließlich nur für die Rothschilds oder hat es nur den Anschein, den es haben soll? Wer sagt denn, dass nicht bereits vor der Gründung der FED der Plan von allen Beteiligten so ausgeheckt wurde und man die USA dafür nur als Zentrale benutzt hat?

Rothschild & FED ist i.Ue. identisch, die FED war und ist das trojanische Pferd Rothschilds.


Natuerlich gibt es Maechtige aller Schattierungen, in Relation zu Dir und mir ist sicher auch eine Frau Springer oder ein Herr Piech sehr maechtig.
Die Frage ist jedoch, ob diese Macht evtl. abhaengig ist vom Wohlwollen eines Rothschilds-Imperiums bzw. ob auch dieser scheinbar Maechtige nur solange seine Macht behaelt, als er nach den Regeln des Rothschild-Systems mitspielt.
Ganz einfach: Wuerde heute ein Journalist versuchen, im SPIEGEL den Antisemitismus als schlechten Witz zu brandmarken, der allein dazu da ist, die Zionisten vor der Aufdeckung ihrer Allmacht zu schuetzen, dann fliegt er. Wuerde der SPIEGEL einen totalschwenk vollziehen und gegen den Mainstream Wahrheiten verbreiten, waere er in Kuerze tot, weil er keine Anzeige mehr bekommt.
Ueber all das bestimmt weder der Vatikan noch die Windsors und weder konnte der Vatikan einen eigenen Staat fuer alle Katholiken der Welt fuer sich reklamieren noch konnten dies die Windsors.[/quote]

Wenn der Papst die Rothschilds vernichten wollte, so könnte er das tun. Seine Anhänger zählen Milliarden und mit geschickt gemachter Propaganda liesse sich da einiges machen. Warum macht er wohl keinen einzigen Versuch? Weil im Gegenzug die FED-Banker genauso Propaganda gegen den Papst machen könnten. Sie haben auch genug fähige Mörderbanden um sich gegenseitig zu ermorden. Aber da hackt keine Krähe der anderen ein Auge aus, weil sie eben eine Familie sind. Wenn du mal genau drauf achtest, haben die gelegentlich auch Meinungsverschiedenheiten und dann hetzt die eine Presse mal gegen den Papst und die andere mal gegen die Banker - so drohen die sich ab und zu gegenseitig und wenn sie sich wieder einig sind, hörst und liest du nichts mehr davon.

Ausserdem sind die Verwandtschaftsverhältnisse der Beteiligten viel zu undurchsichtig, um hier besser urteilen zu können. Es ist auch egal. Jeder der in diese Situation hineingeboren worden wäre, würde so handeln, egal ob er Müller, Maier oder Schulze heißt und Christ, Moslem, oder Jude wäre.
Ich weiss, man hat Probleme, genau hinzuschauen und dann den Realitaeten ins Auge zu schauen, weil man schon merkt, dass Bataillone mit der AS-Keule auf einen losstuermen. ich kann Dir nur sagen: Nach einer Weile gewoehnt man sich dran und ausser der Keule haben die Jungs&Maedels keine Argumente.....

Ich habe das selbst Jahre lang miterlebt. Kaum einer hat mehr über die Besitzverhältnisse der großen Banken und Aktiengesellschaften und die großen Stiftungen und ihrer Machenschaften recherchiert. Ich war jahrelang im Internet unterwegs und habe versucht, darüber aufzuklären. Mir brauchst du also nichts erzählen. Nur kannst du mir ruhig glauben wenn ich dir rate: Seh die Sache nicht so einseitig und beziehe lieber noch andere Größen mit ein wie nur die Rothschilds und die Rockefellers, dann gehst du denen auch nicht so auf den Leim.

Mal eine andere Frage: Weißt du eigentlich, was das Zion ist? Zuletzt wurde es in Äthiopien gesehen, wohin es der Sohn von König Salomon und der Königin von Saba gebracht hatte. Eine schöne Geschichte die viele Rätsel aufgibt. Salomon soll später auch mit Königin Hatschepsut von Ägypten zusammen gewesen sein, wie Ausgrabungen vermuten lassen. Er hatte wohl mehrere hundert Frauen, wenn auch keine Saba das Wasser reichen konnte.

Wenn man diese Leute schon Zionisten nennt, sollte man wissen was das eigentlich grundsätzlich für Hintergründe hat.
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

27

Samstag, 18. Juli 2009, 15:43

Es geht mir langsam "auf den Keks" , dass in vielen Foren so viele Leute unterwegs sind, die nur eine Intention zu haben scheinen:
Jeder ist verdaechtig , die Jesuiten, die Freimaurer, die Altnazis, der Vatikan oder die Ausserirdischen.........nur
Rothschild und die Zionisten ...... unmoeglich..................obwohl sie nachweisbar an allen Schaltpulten sitzen.



Wer sagt hier aller Rothschild und die Zinoisten...unmöglich?

Genau wie ISS schreibt. Und ich versuche auch schon seit Jahren, dass die Leute ihren Geist bzw. Denken öffnen sollen. In unserem Universum gibt es viel mehr Dinge, als sich die meisten vorstellen wollen! Das gilt es einmal auf zu heben. Festgefahrene Meinungen zu hinterfragen!

Wer weiß, es waren die Freimauerer am Anfang gar nicht involviert und wurden erst im laufe der Jahre unterwandert? Und nun die Frage von wem? Um die Spuren zu verwischen?

@lupo cattivo, ich stelle nun hier auch die Frage: "Wer hat Mein Kampf" geschrieben?



DANKE ASY fürs Abtrennen dieses Themas.

28

Samstag, 18. Juli 2009, 16:40

Wir argumentieren um voran zu kommen

Der Vatikan dient auch nicht den Rothschilds oder den Windsors und die Windsors nicht dem Vatikan oder den Rothschilds.

Darum geht es nicht: Die Frage ist: wer kann und hat z.B. die Macht, chemtrails innerhalb des gesamten US-Herrschaftsbereichs zu organisieren, Monsanto-Schadfood durchzudruecken, Codex-Alimentarius zu konterkarieren, Kriege anzuzetteln etc.
Das kann nur ein Rothschild, der mit den FED-USA die westliche Welt dominiert und zudem mit ISRAEL einen sozusagen eigenen Staat besitzt, somit auch in Gremien wie UNO,WTO,Weltbank, IWF, BIZ, NATO, SEATO usw. durch entsprechende Vertragsgestaltung kontrolliert.
Kein anderer der Mit-spieler hat einen vergleichbaren Status.
Dann schau mal, wer alles hinter den "Heuschrecken" steckt, die in den letzten Jahren abgezockt haben ohne Ende, ob da irgendwo der Vatikan, die Jesuiten oder die Windsors involviert sind.

Meiner Meinung nach sind alle Mit-Spieler gleichberechtigt und unabhängig sowie in Übereinstimmung.
Meiner Meinung nach aus ob.Gruenden nur scheinbar.

Der Antisemitismus-Popanz dient der Ablenkung.
Nur eine Gruppierung braucht ihn und wenn tatsaechlich die Macht so vielfaeltig verteilt waere, wie Du meinst, warum haetten die Zionisten diesen Sonderschutz noetig ?
Welche Seite den in den Medien betreibt, kann ich nicht beurteilen. Ist auch uninteressant für mich, weil eben von irgendjemandem absichtlich Gerüchte in die Welt gesetzt werden, die nur von der Wahrheit wegführen und ich das als solche falsche Spur identifiziere.
Dann schau Dir die Besitz-/Kontrollgegebenheiten in allen westlichen Nachrichtenagenturen, den grossen US-Zeitungen, den Magazinen, den grossen TV-Sendern, den wichtigen Hollywood-Produktionsfirmen, schau Dir die Liste der erfolgreichen Regisseure an, schau Dir die Produktionsfirmen der TV-Serien an, insbesondere derer, die "WIR" von den USA kaufen "muessen"...................und Du wirst dort weder dem Vatikan noch den Windsors begegnen, sondern ausschliesslich Zionisten, die wiederum vom Rothschild-Imperium finanziert und gefoerdert werden, um die Meinung in die gewuenschte Richtung zu lenken. das ist nicht so ganz "uninteressant"

Was die Freimaurer betrifft, so hatten die auch schon den Vatikan unterwandert, die Banken ebenso.
Natuerlich ist ein Rothschild auch Freimaurer, er ist "Mitglied" in allen Clubs der Maechtigen

Die Mayas hatten ein uraltes und tiefes Wissen über die Geschehnisse und ihre Zusammenhänge im Universum. Somit ist jeder gut beraten, der sich an solches Wissen hält. Und übernatürliche Fähigkeiten haben wir Alle, wir haben sie nur vergessen und haben keine Übung darin. Ausserdem können wir uns in der Illusion in der wir leben noch nicht einmal vorstellen, wie unsere Welt wirklich funktioniert. Wir sind zu abgelenkt um uns auch nur einen kleinen Teil unserer wahren Möglichkeiten vorstellen zu können. Das ist etwas, was der Vatikan an Wissen fest verschlossen hält und worüber auch die anderen Mitspieler Bescheid wissen.
Unbestritten, aber Rothschild hat sehr clever viele Mythen in seine Desinformation eingebettet, wodurch er selbst zum Mythos wurde.
Z.B. gibt es in Foren Desinformationsstrategen der Rothschild-CIA , die konsequent versuchen, Ereignisse an bestimmten Tagen (z.B. 11.9.2001) mit
Zahlenmysthik als etwas unaufklaerbares zu debunken. In Wirklichkeit nutzt das Imperium gerne solche mysthischen Daten, um der Entstehung von VT Vorschub zu leisten.


Können sie das tatsächlich nicht? Was ist dann mit den 2,3 Billionen (2300 Milliarden) die im US-Verteidigungsministerium verschwunden sind, dass jedes Jahr nur mehrere hundert Milliarden Haushaltsbudget hat und das zu einer Zeit, wo die gesamte Staatsverschuldung der USA nur 3 Billionen betragen hat? Dieses Geld kann nur von der FED gekommen sein, illegal erzeugt um Vorhaben zu finanzieren, die den Geschäften der FED-Banker dienlich waren. Somit hat die FED hier nachweislich 2,3 Billionen Dollar nach ihrem Belieben illegal in Umlauf gebracht. Wer sowas tut, tut es auch um sich ganze Konzerne zusammenzukaufen, was ja in den letzten Jahren massenweise passiert ist. Wertlose Dollars für Traditionsunternehmen und die Privatisierung von Staatseigentum.
Das ist doch, was ich sage: Rothschild ist/kontrolliert die FED und insofern kann er es, niemand sonst

Der Vatikan verfügt ebenso über genug Anteile an Medienkonzernen, hat seine eigenen Verlage und mischt bei Meinungsbildung und Erziehung schon viel länger mit. Dass das nur Zionisten sind, kannst du nicht beweisen und es wäre auch unlogisch.
Es ist in der Tat sehr unlogisch, aber (s.o.) eine Tatsache, kann ich beweisen , ja, kannst Du aber auch im WWW leicht selbst bestaetigt finden.
Der Vatikan ? Radio Vatikan ? viel gehoert ? oft zitiert ? Wieviele Menschen schenken den Aussagen der kath. Kirche weltweit WIRKLICH Aufmerksamkeit ? setz das mal in Relation zum taeglichen Konsum an Massenmedien von Zeitung ueber Radio/TV bis zu Kino

Und woher willst du das wissen? Arbeitet die CIA ausschließlich nur für die Rothschilds oder hat es nur den Anschein, den es haben soll? Wer sagt denn, dass nicht bereits vor der Gründung der FED der Plan von allen Beteiligten so ausgeheckt wurde und man die USA dafür nur als Zentrale benutzt hat?
Die CIA arbeitet letztlich im Auftrag der USA-Herrschenden, das ist die FED und somit.............Rothschild, ggfls. auch ISRAEL
Niemand dort wird einen Auftrag des Vatikan ausfuehren oder einen der Queen.Selbstverstaendlich war es Teil des FED-Plans, den Schwerpunkt von Europa nach Amerika zu verlagern und Europa leer zu saugen und o.w. denkbar, dass das Rothschild-Imperium in den kommenden Jahren versuchen wird, seinen Schwerpunkt in Zukunft nach Asien (China) zu verlagern, um von dort aus die Strippen zu ziehen.

Wenn der Papst die Rothschilds vernichten wollte, so könnte er das tun.
Nein, das kann er nicht, er kann sich noch nicht einmal dagegen wehren, dass Menschen mehr und mehr dem Einfluss der Kirchen entzogen werden.
Warum wohl werden immer mal Meldungen ueber paedophile Bischoefe oder die schlimme Kollaboration des Papstes mit Holocaust-Leugnern lanciert ?
Die Autoritaet der Kirchen wird so seit Jahr und Tag peu a peu ausgehoehlt und den Menschen wird vermittelt: Du darfst an allem zweifeln, an der Kirche, am Papst, an Gott...... nur an eins musst Du ganz fest glauben: an den Holocaust und die schreckliche Gefahr des Antisemitismus... dann bist Du ein guter Mensch!

Seine Anhänger zählen Milliarden und mit geschickt gemachter Propaganda liesse sich da einiges machen.
Ueber die Propagandamaschine verfuegen nur die Zionisten , die Anhaenger des Papstes sind gerade die allergroessten Schafe, denn sie sind zu nichts anderem dressiert als zu GLAUBEN

Sie haben auch genug fähige Mörderbanden um sich gegenseitig zu ermorden.
Ueber welche Moerderbanden verfuegt der Papst ? Hatte der Vatikan ein vitales Interesse und die Moeglichkeit Mossadeq, die Kennedys, M.L.King, Allende, Moro, Sukarno zu beseitigen (um nur einige zu nennen) oder waren diese Morde nicht alle CIA-gesponsort im Interesse der FED-USA ?

Aber da hackt keine Krähe der anderen ein Auge aus, weil sie eben eine Familie sind........ solange alle nach der Pfeife des Familienoberhaupts tanzen.

Wenn du mal genau drauf achtest, haben die gelegentlich auch Meinungsverschiedenheiten und dann hetzt die eine Presse mal gegen den Papst und die andere mal gegen die Banker - so drohen die sich ab und zu gegenseitig und wenn sie sich wieder einig sind, hörst und liest du nichts mehr davon.
Vielleicht zeigst Du mir mal eine Meldung in der Mainstreampresse der vergangenen 80 Jahre, in der die Rolle Rothschilds so dargestellt wurde, wie sie ist.
Mach eine Umfrage zum Thema Rothschild: die meisten Leute verbinden den Namen mit .... Baron, Wohltaeter&Stifter, Reichtum (aber bekanntlich ist ja Bill Gates wohl der reichste Mann, ueber dessen "Vermoegen" die Rothschilds wohl muede laecheln)

Ausserdem sind die Verwandtschaftsverhältnisse der Beteiligten viel zu undurchsichtig, um hier besser urteilen zu können.Es ist auch egal. Jeder der in diese Situation hineingeboren worden wäre, würde so handeln, egal ob er Müller, Maier oder Schulze heißt und Christ, Moslem, oder Jude wäre.
Nein, auch meiner Meinung nach falsch, denn:
Die Verhaltnisse sind insbesondere bei den Zionisten undurchschaubar, z.B. weiss kaum jemand, dass viele zionistische Mitglieder der US-FED-Administration gleichzeitig Staatsbuerger des Rothschild-Staats ISRAEL sind. Und wenn es "egal" waere, muss es nicht geheim sein.
Zudem ist die zum Schein juedische Religion der Zionisten eine Art exclusiver Club, in den Du nicht so ohne weiteres eintreten kannst und aus dem Du ohne Not nicht austreten wirst. da laesst sich etliches leichter organisieren, das kannst Du nicht unter Katholiken oder Buddhisten, zumal diese auch nicht global in allen Regionen praesent sind. Zudem: verweigerst Du einem Zionisten den Zugang zur Macht, bist Du Antisemit und damit boese, verweigerst Du einem bekennenden Katholiken dieses, dann bist Du evtl. antiklerikal und somit GUT !

Ich habe das selbst Jahre lang miterlebt. Kaum einer hat mehr über die Besitzverhältnisse der großen Banken und Aktiengesellschaften und die großen Stiftungen und ihrer Machenschaften recherchiert. Ich war jahrelang im Internet unterwegs und habe versucht, darüber aufzuklären. Mir brauchst du also nichts erzählen. Nur kannst du mir ruhig glauben wenn ich dir rate: Seh die Sache nicht so einseitig und beziehe lieber noch andere Größen mit ein wie nur die Rothschilds und die Rockefellers, dann gehst du denen auch nicht so auf den Leim.
Ich glaube Dir alles, lieber ISS und prruefe Deine Argumente.... in der der Hoffnung dass Du und andere es genauso machen und ich gehe niemandem auf den Leim. Meine Kenntnisse sind nun etwa ein Jahr alt und seitdem hat mir bei tausenden Kommentaren niemand schluessig nachweisen koennen; dass meine Thesen falsch sein muessen.

Abschliessend zu ZION: klar , dass dieses Wort nur ein moglicherweise zwiespaeltiger Sprachgebrauch fuer eine aggressive Verbrechertruppe ist, die die juedische Religion uebernommen und usurpiert hat.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

29

Samstag, 18. Juli 2009, 16:53

Bald schreibe ich auch "mein Kampf"

@lupo cattivo, ich stelle nun hier auch die Frage: "Wer hat Mein Kampf" geschrieben?

kleiner Scherz am Rande

ehrliche Antwort, keine Ahnung .... ich weiss nur, dass Hitlers Judenhass zu 90% auf den Ansichten des Amerikaners Henry Ford basierten, den Hitler sehr bewunderte (auch einer der Fakten, die kaum jemand kennt) Vielleicht muesste man mal die Schriften Fords mit Mein Kampf vergleichen....

Jedenfalls waren Hitlers Absichten zur Verfolgung der europaeischen Juden sehr im Sinn der FED-Zionisten-Bande und wenn es wirklich 6 Millionen waren, dann hat dies die Kraefteverhaeltnisse innerhalb des Judentums erheblich zugunsten der Verbrecher verschoben.

Anmerkung dazu: die europaeischen Juden waren in der Zeit nach WW1 die "Gaerhefe" fuer einen damals europaweit ersehnten Friedens- und Einigungsprozess und genau dies war es, was Rothschilds Bande am wenigsten wollte: Frieden ( in Europa )

30

Samstag, 18. Juli 2009, 17:17

HIER ist noch so ein schlimmer Finger!!

Zitat

Wer Bodo Thiesen immer noch für einen Spinner hält, der nur ein paar falsche Bücher gelesen hat, aber eigentlich keine rechten Positionen vertritt, der sollte sich vielleicht folgende Nachricht von ihm auf de.soc.politik.misc durchlesen.Dort sagt er unter anderem wörtlich:


Es steht jedem Juden frei, jederzeit Deutschland für immer zu verlassen. Und im Gegensatz zum 3. Reich dürfen die heute sogar ihr gesamtes Hab und Gut mitnehmen.
und weiter:


Während in D die “Endlösung” auf vollen Touren lief, haben die Amis keine Juden mehr ins Land gelassen (genauso wie eigentlich alle Staaten). Ob man es heute wahr haben will oder nicht. Damals wollte KEINER die Juden haben, Hitler war lediglich so konsequent, und hat sie in Arbeitslager gesteckt, was natürlich ein Verbrechen war. Dennoch sollte man die Ursachen nicht ganz vergessen: Hitler wollte die Juden ursprünglich nicht vernichten. Ursprünglich wollte er sie nur aus D heraus haben
Angesichts solche Ausfälle sollte endlich Schluß mit der Verharmlosung sein.

Quelle:

Thema 2. WK.

Es gibt da eine Seite, die auf 600 000 getöteten Menschen in D verweist, vermischt zwischen politischen und rassistischen Gründen, 6 Mio in Ganz Europa.
Aber ob 10 oder 7 Mio ist nicht relevant, das ist auch richtig.

Thema bewerten