Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 30. Juli 2009, 12:27

Und die Christen "töten" weiter

Schrecklich, 200 friedliebende Moslems, die nicht mehr wollten als die gewaltsame Einführung der Sharia in einem christlichen Land, wurden gestern getötet.
Scheiss Zynosimus. Nur warens diesmal leider die Christen.
Freiheit für diese "friedliebenden" Moslems in Nord-Nigeria.


http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,639154,00.html

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Donnerstag, 30. Juli 2009, 12:33

Zitat

Schwere Kämpfe in Nigeria: Islamisten wollen im Norden des Landes einen islamischen Gottesstaat errichten - seit Tagen liefern sich die Extremisten heftige Gefechte mit der Armee. In der Nacht hat das Militär nach eigenen Angaben 200 islamistische Aufständische getötet.


http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,639154,00.html

3

Donnerstag, 30. Juli 2009, 12:37

Zitat

Schwere Kämpfe in Nigeria: Islamisten wollen im Norden des Landes einen islamischen Gottesstaat errichten - seit Tagen liefern sich die Extremisten heftige Gefechte mit der Armee. In der Nacht hat das Militär nach eigenen Angaben 200 islamistische Aufständische getötet.


http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,639154,00.html

So ein Quatsch. In Nigeria geht es ums Öl.

Den Ölkonzernen sind die Menschen egal. Sie tun so als hätte Nigeria keine Einwohner und wäre recht- und gesetzloses Land und die Menschen wehren sich.

Das was die Medien berichten, ist eine extra erzeugte Illusion damit sich die Lulus dieser Welt über die bösen Moslems aufregen können.
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 30. Juli 2009, 12:39

Das sind keine echten Christen, die so etwas machen!

Dies steht auch in den Prophezeihungen von Jakob Lorber - Nahost Krieg - Bürgerkriege in Afrika!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Donnerstag, 30. Juli 2009, 16:48


So ein Quatsch. In Nigeria geht es ums Öl.

Den Ölkonzernen sind die Menschen egal. Sie tun so als hätte Nigeria keine Einwohner und wäre recht- und gesetzloses Land und die Menschen wehren sich.

Das was die Medien berichten, ist eine extra erzeugte Illusion damit sich die Lulus dieser Welt über die bösen Moslems aufregen können.


achso, also kann man sagen es gibt keine gewaltsamen strömungen des islam, sondern ,das sind nur ölfirmen??

Thema bewerten