Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

91

Sonntag, 16. August 2009, 22:08

Ich sehe das anders, und die Behauptung das mehrere kleine Verkehrsübertretungen größeren Schaden anrichten als ein Einbrecher aus dem Supermarkt stehlen kann ist aus der Luft gegriffen.
Das ist mehrmals nicht wahr, denn als Schnellfahrer bist du letztendlich ein Gewalttäter, der den Schaden anderer inkauf nimmt. bei mehreren Übertretungen bist du schnell auf ein paar hundert Euro zu zahlende Strafe, die keinen Arbeitsplatz schaffen.

Was kann hingegen ein Dieb im Supermarkt stehlen und wie wird der Schaden berechnet? Nach dem Einkaufs- oder Verkaufspreis? Schlagen Handwerker nicht mächtig drauf, wenn sie wissen dass es ein Versicherungsschaden ist?

Genau genommen, ist beim Einbruch der Einbruchsschaden mehr als der Wert des Diebsgutes, was bedeutet, dass der Dieb vielen Betrieben Arbeit schenkt. Wenn du aber auf einer Straße mit überhöhter Geschwindigkeit fährst, dann kannst du jemanden töten, denn du kannst nie absolut wissen, wie alleine du wirklich bist. Oder verdient ein, die Straße überqueren wollender, deine Geschindigkeit unterschätzender Besoffener auch den Tod, so wie dieses Kind?

Atlan, geht's nu a bissal langweiliger, oder willst du dich endlich wie ein erwachsener, vernünftiger, nicht überforderter Mann unterhalten?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

92

Sonntag, 16. August 2009, 22:14


Es geht um diesen speziellen Fall, der ein unnötiges Todesopfer gefordert hat und das nur deshalb, weil die Polizei bei ihrer Arbeit gepfuscht hat. Dazu werden auch die Ermittlungen getürkt, indem die Täter drei Tage lang nicht verhört wurden und sich in dieser Zeit absprechen konnten.

Das sind die Fakten und blind in die Finsternis zu schießen, ist nicht die Aufgabe von bezahlten Profis. Übrigens sind Einbrecher wohl mit dem Leben überfordert und wären somit nach deiner Logik auch frei von Schuld. Es geht jedoch um das Resultat und die Einbrecher verursachten keinen Toten, die überforderten Polizisten schon.


mag alles sein, dann waren die kiberer eben überfordert. ich denke trotzdem nicht das sie da reingingen um jemanden zu töten und noch weniger pauschalisier ich und wälz das auf alle polizisten ab.
die kiberer haben eben gepfuscht und scheisse gebaut.
so wie das in jeder berufssparte auch passiert.
wieviel leute sterben jährlich bei routineoperationen weil sich der arzt verpfuscht und irgendeine ader versäbelt etc. über den scheiss redet dann überhaupt niemand.
menschen sind eben nicht perfekt.
aber ich nehme mal an die kiberer "waren" polizisten und kehren nicht mehr in den dienst zurück.
das mit der vernehmung würd ich nicht überbewerten. oft sind menschen eben nicht gleich vernehmungsfähig.vorallem wennst grad irrtümlich zwei kinder umgmäht hast.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

93

Sonntag, 16. August 2009, 22:34

aber ich nehme mal an die kiberer "waren" polizisten und kehren nicht mehr in den dienst zurück.
Ach so, etwa wie beim Fall Bakary, wo mehrere Polizisten den Bigamisten in deiner verlassenen Lagerhalle halbtot schlugen und nicht suspendiert wurden?

Es gibt auch Kinder fickende Richter, die ihre Dienst weiter machen dürfen, es gibt eine stehlenden und strafvereitelnden Richter, der weiterhin Menschen verurteilen darf.

Lulu, ich lebe nicht am Mond, sondern in Österreich und ich habe große Ahnung von den Gegebenheiten, die du leider immer wieder nicht wahrnimmst.

94

Sonntag, 16. August 2009, 22:39

Ich sehe das anders, und die Behauptung das mehrere kleine Verkehrsübertretungen größeren Schaden anrichten als ein Einbrecher aus dem Supermarkt stehlen kann ist aus der Luft gegriffen.
Das ist mehrmals nicht wahr, denn als Schnellfahrer bist du letztendlich ein Gewalttäter, der den Schaden anderer inkauf nimmt. bei mehreren Übertretungen bist du schnell auf ein paar hundert Euro zu zahlende Strafe, die keinen Arbeitsplatz schaffen.

Wenn ich als Schnellfahrer mein Auto in den Straßengraben setze bin ich Arbeitgeber für jede Menge Menschen, angefangen vom Abschleppdienst.

Zitat


Was kann hingegen ein Dieb im Supermarkt stehlen und wie wird der Schaden berechnet? Nach dem Einkaufs- oder Verkaufspreis? Schlagen Handwerker nicht mächtig drauf, wenn sie wissen dass es ein Versicherungsschaden ist?

Rechtfertig das nach deiner Meinung Einbrüche?

Zitat


Genau genommen, ist beim Einbruch der Einbruchsschaden mehr als der Wert des Diebsgutes, was bedeutet, dass der Dieb vielen Betrieben Arbeit schenkt. Wenn du aber auf einer Straße mit überhöhter Geschwindigkeit fährst, dann kannst du jemanden töten, denn du kannst nie absolut wissen, wie alleine du wirklich bist. Oder verdient ein, die Straße überqueren wollender, deine Geschindigkeit unterschätzender Besoffener auch den Tod, so wie dieses Kind?

Schnellfahrer, Falschparker, Gurtenmuffel, Polizisten, alles nach deiner Ansicht potentionelle Mörder. Hingegen sind Einbrecher nach deiner Darstellung Nützlinge, sie versorgen die Wirtschaft mit Arbeit und was sie Klauen ist zu vernachlässugen, na wenn du meinst. :schulter:

Zitat


Atlan, geht's nu a bissal langweiliger, oder willst du dich endlich wie ein erwachsener, vernünftiger, nicht überforderter Mann unterhalten?


http://www.krone.at/krone/S32/object_id_…xcms/index.html

Das dürfte eher nach deinen Geschmack sein, immerhin konnte hier der Einbrecher unbeschädigt entkommen, und für Arbeit hat er auch gesorgt. Eine Frau liegt mit schweren Kopfverletzungen im Spital, und Handwerker bekommen auch zu tun.
Für dich wird es unverständlich sein das die Polizei nach dem Verdächtigen fahndet, für mich ist auch unverständlich, will man ihn mit Wattebällchen bewerfen wenn er sich zu Wehr setz?

Ja es wird langweilig, gute n8
Dies aber ist das Dritte, was ich hörte, dass Befehlen schwerer ist als Gehorchen. Friedrich Nietzsche

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Atlan« (17. August 2009, 00:20)


ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

95

Montag, 17. August 2009, 01:20

Na habediehre, jetzt beweist du auch noch, dass du meine Anpassung an deinen Diskussionsjargon nicht kapierst. Meine Ausschweifungen sind das Resultat deiner Bemühungen und nicht mein Wunsch - quasi ein Spiegel.

Weiterhin geht es darum, ob Profis für ihren produzierten, tödlichen Schwachsinn auch noch belohnt und beschützt werden sollen. Darauf hast du keine Fakten, sondern nur weinerliches Wischiwaschi, verpackt mit sozial unbrauchbar tüchtiger Härte, die nur dient, um Flachdenkern das Hirn zu verdrehen.

Es ist halt so, du bist ein redlicher Bursche, der über andere richten darf, wenn sie etwas gegen einen Gesetzgeber machen, den du selbst zutiefst, so es dich betrifft, verabscheust. Du bist eben ein typischer Österreicher, der auf den großen Führer hofft, um ihm die Macht zu geben alle Übel zu beseitigen.

Dabei will ich dir nur die Angst vor der menschlichen Logik nehmen und vermittle dir, offensichtlich sehr unerfolgreich, dass du keinen Deut besser bist als der erschossene Bub. Nicht weil du schlecht bist, sondern weil du keine Macht über die Regeln im System hast. Mit deiner Argumentation wirst du für uns nix verbessern, sondern du bleibst, wie auch ich, ein ewiger Knecht, der stolz ist, andere Knechte anzuprangern, um sein erbärmliches Dasein a bissa aufzuputschen.

Ich behalte mir hingegen vor, dass ich die Macht, die mich selbst ungerecht treffen kann, nicht aufzuputschen. Atlan benutz dein Hirn, du bist ebensolches Fischfutter wie der erschossene Bub - du wurdest halt noch nicht gefressen, was sicherlich nicht dein Verdienst ist, sondern nur Zufall.

96

Montag, 17. August 2009, 02:25

Na habediehre, jetzt beweist du auch noch, dass du meine Anpassung an deinen Diskussionsjargon nicht kapierst. Meine Ausschweifungen sind das Resultat deiner Bemühungen und nicht mein Wunsch - quasi ein Spiegel.

Es würde mich interessieren welche bemühungen du bei mir Wahrnimmst.

Zitat


Weiterhin geht es darum, ob Profis für ihren produzierten, tödlichen Schwachsinn auch noch belohnt und beschützt werden sollen. Darauf hast du keine Fakten, sondern nur weinerliches Wischiwaschi, verpackt mit sozial unbrauchbar tüchtiger Härte, die nur dient, um Flachdenkern das Hirn zu verdrehen.

Na wenn du die Polizei als Profis betrachtest ist es deine Sache.

Zitat


Es ist halt so, du bist ein redlicher Bursche, der über andere richten darf, wenn sie etwas gegen einen Gesetzgeber machen, den du selbst zutiefst, so es dich betrifft, verabscheust. Du bist eben ein typischer Österreicher, der auf den großen Führer hofft, um ihm die Macht zu geben alle Übel zu beseitigen.

Den Richter spielst eher du, und ob meiner Redlichkeit gibt es verschiedene Ansichten, das ist aber nicht das Thema. Führer brauche ich keinen, weder einen Staatslenker noch einen Revolutionsführer, beides macht abhängig.

Zitat


Dabei will ich dir nur die Angst vor der menschlichen Logik nehmen und vermittle dir, offensichtlich sehr unerfolgreich, dass du keinen Deut besser bist als der erschossene Bub. Nicht weil du schlecht bist, sondern weil du keine Macht über die Regeln im System hast. Mit deiner Argumentation wirst du für uns nix verbessern, sondern du bleibst, wie auch ich, ein ewiger Knecht, der stolz ist, andere Knechte anzuprangern, um sein erbärmliches Dasein a bissa aufzuputschen.

Auch du wirst nichts verbessern, und ich habe erst gar nicht die Absicht zum Weltverbesserer zu werden, ich bin Realist genug um zu erkennen das jeder Systemwechsel beim alten System endet, es wird immer Gruppen, Kasten, Clans geben die, die Masse unterdrücken.

Zitat


Ich behalte mir hingegen vor, dass ich die Macht, die mich selbst ungerecht treffen kann, nicht aufzuputschen. Atlan benutz dein Hirn, du bist ebensolches Fischfutter wie der erschossene Bub - du wurdest halt noch nicht gefressen, was sicherlich nicht dein Verdienst ist, sondern nur Zufall.

Natürlich ist vieles Zufall, aber die Gefahr gefressen Umgebracht zu werden war in der Halbweltszene ungleich größer, als von einen Kappenständer entleibt zu werden.
Ein blödes Wort zu einen Polizisten, oder ein blödes Wort im Revier einer Bande zeigt gewaltigen Unterschied, man muß lernen mit beiden umgehen zu können.
So mies ich unsere Gesetze auch finde, so erkenne ich doch das ohne diese Gesetze das Gesetz des Stärkern regieren würde, ist das dann besser?
Dies aber ist das Dritte, was ich hörte, dass Befehlen schwerer ist als Gehorchen. Friedrich Nietzsche

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

97

Montag, 17. August 2009, 12:21

Weshalb Florian P. in den Kremser Merkur-Markt einstieg

Zitat

"Er hat den Adrenalinschub gebraucht", sagte der Bruder von Florian P., dem erschossenen 14jährigen Supermarkt-Einbrecher. Verstörend, aber wahr: Jugendlichen Einbrechern geht es selten primär um die materielle Seite der Beute, sondern um den Kick, den Thrill, die Action. Die Menschen suchen oft das Riskante, Illegale, Verbotene oder sonstwie Gefährliche, um der Langeweile zu entgehen. Und wie beim Drogenkonsum gibt es beim Adrenalinkick das Steigerungskalkül. Man will das Gefühl immer wieder und immer öfter haben. Bei Jugendlichen in unterprivilegierten Wohngegenden kommt noch hinzu: Man hängt ab im Viertel, aber im Viertel ist nichts los. Im Überfluss ist nur eines vorhanden: Zeit. Die Intensitätsgier und der Lebensappetit, der sich dadurch ausdrückt, ist gar nicht schlecht - allemal besser als Phlegma. Schlecht ist nur, wenn die Umstände danach sind, dass der Erlebnishunger in destruktive und selbstzerstörerische Bahnen geraten

http://derstandard.at/1250003583490/Vide…-Adrenalin-Kick
Wieder mal ein sehr guter Video-Beitrag von Robert Misik - er bringt die Sache perfekt auf das Wesentliche. Schnellfahren oder Einbrechen beruhen auf derselben Intention.

98

Montag, 17. August 2009, 19:08

RE: Weshalb Florian P. in den Kremser Merkur-Markt einstieg

Zitat

"Er hat den Adrenalinschub gebraucht", sagte der Bruder von Florian P., dem erschossenen 14jährigen Supermarkt-Einbrecher. Verstörend, aber wahr: Jugendlichen Einbrechern geht es selten primär um die materielle Seite der Beute, sondern um den Kick, den Thrill, die Action. Die Menschen suchen oft das Riskante, Illegale, Verbotene oder sonstwie Gefährliche, um der Langeweile zu entgehen. Und wie beim Drogenkonsum gibt es beim Adrenalinkick das Steigerungskalkül. Man will das Gefühl immer wieder und immer öfter haben. Bei Jugendlichen in unterprivilegierten Wohngegenden kommt noch hinzu: Man hängt ab im Viertel, aber im Viertel ist nichts los. Im Überfluss ist nur eines vorhanden: Zeit. Die Intensitätsgier und der Lebensappetit, der sich dadurch ausdrückt, ist gar nicht schlecht - allemal besser als Phlegma. Schlecht ist nur, wenn die Umstände danach sind, dass der Erlebnishunger in destruktive und selbstzerstörerische Bahnen geraten

http://derstandard.at/1250003583490/Vide…-Adrenalin-Kick
Wieder mal ein sehr guter Video-Beitrag von Robert Misik - er bringt die Sache perfekt auf das Wesentliche. Schnellfahren oder Einbrechen beruhen auf derselben Intention.



Auch wenn es fallweise stimmen mag, so sehe ich generell keinen ürsprünglichen Zusammenhang zwischen Schnellfahren oder Einbrechen. Schnellfahren wird eher von Spießbürgern ausgeübt die von Termin zu Termin hetzen, oder Lohnsklaven im Warenzustelldienst, kurz Leute die so blöd sind einer Arbeit nachzugehen, die Reichen reichen reicher machen und im wesentlichen den Sozialstaat ermöglichen. :schulter:
Dies aber ist das Dritte, was ich hörte, dass Befehlen schwerer ist als Gehorchen. Friedrich Nietzsche

99

Dienstag, 18. August 2009, 09:47

manches was ich hier gelesen habe würde mich allerdings auch interessieren.
was machst du denn wirklich asy wenn bei dir eines tages eingebrochen werden würde??? ins wohnzimmer gehen, den 3 typen kekse anbieten und sagen "danke is gut für die wirtschaft und euer einbruch schafft arbeitsplätze"???
ich geh mal davon aus das du die polizei rufst, die du hier so anprangerst.

100

Freitag, 21. August 2009, 09:09



Wie es der Zufall (oder auch nicht) so wollte, erschießen zwei Polizisten den Eierdieb vom Kremser Merkur


einer dieser "eierdiebe", der 16 bzw 17 jährige, saß wegen eines schwerwiegenden sexualdelikts mit einem kind schon mal 1 einhalb jahre in haft.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten