Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Baumfällt

unregistriert

51

Samstag, 8. August 2009, 20:13



Heute in der früh habe ich gehört, dass nach weiteren Tätern gesucht wird (2 weitere). Wisst ihr mehr?


Nein aber wahrscheinlich zaubern sie noch ein ganzes Täterbataillon aus dem Hut, damit die Aussage der Polizisten irgendwie glaubwürdiger wird.

Hmmm. Mal nachdenken. Die Polizisten erkannten plötzlich, dass das eine Falle war und ein All-Star-Team von 743 gewissenlosen Kriminellen, weil ihnen gerade fad war, unschuldige Polizisten töten wollte. Im letzten Moment konnten sich die zwei verbarrikadieren, aber die Bösen hatten natürlich vorsorglich Funkstörsender in Stellung gebracht. Deshalb konnte keine Verstärkung angefordert werden. Nach einiger Zeit kamen dann die bösartig bösen Bösewichter durch die Lüftungsschächte, aber nachdem diese 2 ersten und allerbösesten niedergekämpft waren, kam plötzlich das erste Licht der Dämmerung zum Vorschein. Übelst böse Bös-Bösewichter sind aber lichtscheue Wesen und machten sich deshalb aus dem Staub.

Manchmal steht eben das Schicksal auf Seiten der Helden.

The End :popcorn:

Und nein, es ist nicht ernst gemeint, aber langsam glaube ich, dass die offizielle Endversion auch nicht viel realistischer wird.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

52

Sonntag, 9. August 2009, 08:37

sollte man sich mit Beurteilungen lieber zurückhalten.


und darum wird gleich geschossen?! :oooch:



Wurde gleich geschossen?
Dies aber ist das Dritte, was ich hörte, dass Befehlen schwerer ist als Gehorchen. Friedrich Nietzsche

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

53

Sonntag, 9. August 2009, 11:11

sie waren von einem Fehlalarm im Supermarkt ausgegangen.

Und denkst du wirklich, dass man in so einer Situation wirklich "rational" reagiert?
Ich werfe den Polizisten "mangelnde Sorgfaltspflicht" laut ABGB vor. Ein Alarm ist ein Alarm! Und egal wieviel Einsätze zu Fehlalarmen es gab. Sie haben mit der nötigen Sorgfaltspflicht vor zu gehen, denn

Zitat

Seid wachsam, das Unheil kommt wie ein Dieb in der Nacht!"

Das haben sie mMn sträflich vernachlässigt.

Man hat auch nicht ein zu brechen!

Doch wo liegt hier ein Teil der Ursache? Ich meine in der Politik, denn diese ist nicht in der Lage jedem Menschen ein menschenwürdiges Dasein zu ermöglichen!

54

Sonntag, 9. August 2009, 11:49

Hier mal der Auszug aus dem österreichischen Waffengebrauchsgesetz

Zitat von »"Waffengebrauchsgesetz"«

§ 2. Organe der Bundespolizei und der Gemeindewachkörper dürfen in Ausübung des Dienstes nach Maßgabe der Bestimmungen dieses Bundesgesetzes von Dienstwaffen Gebrauch machen:

1. im Falle gerechter Notwehr;

2. zur Überwindung eines auf die Vereitlung einer rechtmäßigen Amtshandlung gerichteten Widerstandes;

3. zur Erzwingung einer rechtmäßigen Festnahme;

4. zur Verhinderung des Entkommens einer rechtmäßig festgehaltenen Person;

5. zur Abwehr einer von einer Sache drohenden Gefahr.


§ 6. (1) Zweck des Waffengebrauches gegen Menschen darf nur sein, angriffs-, widerstands- oder fluchtunfähig zu machen. In den Fällen des § 2 Z. 2 bis 5 darf der durch den Waffengebrauch zu erwartende Schaden nicht offensichtlich außer Verhältnis zu dem beabsichtigten Erfolg stehen.

(2) Jede Waffe ist mit möglichster Schonung von Menschen und Sachen zu gebrauchen. Gegen Menschen dürfen Waffen nur angewendet werden, wenn der Zweck ihrer Anwendung nicht durch Waffenwirkung gegen Sachen erreicht werden kann.

§ 7. Der mit Lebensgefährdung verbundene Gebrauch einer Waffe gegen Menschen ist nur zulässig:

1. im Falle gerechter Notwehr zur Verteidigung eines Menschen;

2. zur Unterdrückung eines Aufstandes oder Aufruhrs;

3. zur Erzwingung der Festnahme oder Verhinderung des Entkommens einer Person, die einer gerichtlich strafbaren Handlung, die nur vorsätzlich begangen werden kann und mit mehr als einjähriger Freiheitsstrafe bedroht ist, überwiesen oder dringend verdächtig ist, das für sich allein oder in Verbindung mit ihrem Verhalten bei der Festnahme oder Entweichung sie als einen für die Sicherheit des Staates, der Person oder des Eigentums allgemein gefährlichen Menschen kennzeichnet;

4. zur Erzwingung der Festnahme oder Verhinderung des Entkommens eines Geisteskranken, der für die Sicherheit der Person oder des Eigentums allgemein gefährlich ist.


Zitat von »"STGB"«

Notwehr

§ 3. (1) Nicht rechtswidrig handelt, wer sich nur der Verteidigung bedient, die notwendig ist, um einen gegenwärtigen oder unmittelbar drohenden rechtswidrigen Angriff auf Leben, Gesundheit, körperliche Unversehrtheit, Freiheit oder Vermögen von sich oder einem anderen abzuwehren. Die Handlung ist jedoch nicht gerechtfertigt, wenn es offensichtlich ist, daß dem Angegriffenen bloß ein geringer Nachteil droht und die Verteidigung, insbesondere wegen der Schwere der zur Abwehr nötigen Beeinträchtigung des Angreifers, unangemessen ist.

(2) Wer das gerechtfertigte Maß der Verteidigung überschreitet oder sich einer offensichtlich unangemessenen Verteidigung (Abs. 1) bedient, ist, wenn dies lediglich aus Bestürzung, Furcht oder Schrecken geschieht, nur strafbar, wenn die Überschreitung auf Fahrlässigkeit beruht und die fahrlässige Handlung mit Strafe bedroht ist.

lt. Gesetzt durften die Polizisten schießen, allerdings nur um die Täter fluchtunfähig zu machen. Lebensgefährdenter Gebrauch der Waffe war meiner Meinung nacht nicht zulässig, da Notwehr bei einem Schuss in den Rücken auszuschließen ist.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

55

Sonntag, 9. August 2009, 14:34

Nein aber wahrscheinlich zaubern sie noch ein ganzes Täterbataillon aus dem Hut, damit die Aussage der Polizisten irgendwie glaubwürdiger wird.
Schon da - es wird nach einer Armee gesucht

Zitat

Indessen sucht die Polizei fieberhaft noch einen vierten und fünften Beteiligten.
http://kurier.at/nachrichten/niederoesterreich/1928440.php

56

Sonntag, 9. August 2009, 17:46

RE: Karate-Kid

Wir wissen, dass der eine in den Rücken geschossen wurde.
Wir wissen, dass der Überlebende sagt, dass sie auf der Flucht waren.
Wir wissen, dass die Polizisten sagen, dass sie in Notwehr gehandelt haben, weil sie angegriffen wurden.
Wir wissen, dass man kriminellen Menschen auch nicht glauben kann, wenn die Indizien für sie sprechen.
Wir wissen, dass man Polizisten immer glauben kann und sie sich nie fehlverhalten.



und wir wissen auch das kriminelle bei aussagen prinzipiell immer die wahrheit sagen

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

57

Sonntag, 9. August 2009, 18:11

"die drei Beteiligten, eine Frau und zwei männliche Kollegen"

Es gibt eine Neuigkeit, die ich noch nicht wusste.

Nun sind es plötzlich drei beteiligte Polizisten. :suspect: Zwei Polizisten und eine Kollegin. Schreibfehler oder Wahrheit?

Weil ich das im Internetz nirgends finde, habe ich den Zeitungsausschnitt gescannt.
»ASY« hat folgendes Bild angehängt:
  • 3PolizistenKrems.jpg

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

58

Sonntag, 9. August 2009, 20:16

"die drei Beteiligten, eine Frau und zwei männliche Kollegen"

Zitat

"die drei Beteiligten, eine Frau und zwei männliche Kollegen"
Es gibt eine Neuigkeit, die ich noch nicht wusste. Nun sind es plötzlich drei beteiligte Polizisten. Zwei Polizisten und eine Kollegin. Schreibfehler oder Wahrheit?
Weil ich das im Internetz nirgends finde, habe ich den Zeitungsausschnitt gescannt. Polizei erschießt unbewaffneten 14-Jährigen Einbrecherbub

Seltsam, und im Standard und in der ÖSTERREICH-Schundzeitung ist dieser Beitrag wieder mal nicht freischaltbar und im ORF steht "Zu diesem tragischen Ereignis kann nicht gepostet werden. "

Nun kann man sich ausrechnen, wie die Systemmedien funktionieren, nämlich mit Teilwahrheiten, was am häufigsten gebracht wird, gilt dann gezwungenermaßen als "Wahrheit" - und die wirkliche Wahrheit wurde nicht verheimlicht, weil ein kleines oberösterreichisches Randblatt sie eh bringen durfte.

"Manipulatur" pur.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

59

Sonntag, 9. August 2009, 21:14

Videocast von Robert Misik - Folge 89 Nachts im Merkur

Robert Misik bringt die Sache sehr gut aufm Punkt.


http://derstandard.at/fs/1246544084196/V…achts-im-Merkur

60

Sonntag, 9. August 2009, 21:28

RE: "die drei Beteiligten, eine Frau und zwei männliche Kollegen"

Zitat

"die drei Beteiligten, eine Frau und zwei männliche Kollegen"
Es gibt eine Neuigkeit, die ich noch nicht wusste. Nun sind es plötzlich drei beteiligte Polizisten. Zwei Polizisten und eine Kollegin. Schreibfehler oder Wahrheit?
Weil ich das im Internetz nirgends finde, habe ich den Zeitungsausschnitt gescannt. Polizei erschießt unbewaffneten 14-Jährigen Einbrecherbub

Seltsam, und im Standard und in der ÖSTERREICH-Schundzeitung ist dieser Beitrag wieder mal nicht freischaltbar und im ORF steht "Zu diesem tragischen Ereignis kann nicht gepostet werden. "

Nun kann man sich ausrechnen, wie die Systemmedien funktionieren, nämlich mit Teilwahrheiten, was am häufigsten gebracht wird, gilt dann gezwungenermaßen als "Wahrheit" - und die wirkliche Wahrheit wurde nicht verheimlicht, weil ein kleines oberösterreichisches Randblatt sie eh bringen durfte.

"Manipulatur" pur.


Mich wundert nichts mehr. Du musst Dir nur die Lügen der Feministinnen heranziehen. Diese manipulieren ebenso gerne die Medien um Politziele umzusetzen. Gepaart mit "Lila Pudeln", das Lesbenhaus!
Be HUMAN and you will grant success ...
Never trust a WOMAN ...

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten