Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

81

Sonntag, 16. August 2009, 00:54

Weißt was Atlan, für deine Einstellung wäre es echt das Genaueste, wenn du nach Israel auswanderst, denn genau dort passt du hin. :oooch:

Ich erinnere dich an das Motto des Forums.

Die Tarnung der Neider ist die Freundlichkeit für die Mächtigen
und der Tritt gegen Gleiche und Untergebene.

Max Putzler (1915 - 1998)


Du kommst alle heiligen Zeiten mal rein, liest dir nix durch, sondern gibst deinen flachen Senf zum Besten, für den du in ebenso flachen Foren Lorbeeren erntetest. Grundsätzlich ist zu diesem Thema schon ziemlich alles gesagt. Wenn du also wirklich fest überzeugt bist, dass es korrekt war die Polizei dermaßen zu schonen, weil sie einen Kaugummidieb eindeutig von hinten hinrichteten, dann geh doch wirklich nach Israel oder vielleicht steht du sogar auf deren Lohnliste.

Israel rekrutiert Armee von Bloggern um kritische Webseiten zu stören


Tut mir leid, aber ich sehe keinen Zusammenhang mit meiner Meinung und der Israelischen Vorgangsweise :schulter:, aber du wirst dir schon etwas denken wenn du es schrebst.
Richtig ich schreibe nicht oft, lese aber täglich mit, also so ganz uninformiert bin ich nicht.

Ich habe keineswegs von ener korrekten Vorgangsweise der Polizei gesprochen,auch wenn du es so drehst. Allerdings heule ich nicht mit der Meute jener die von Mord sprechen, gute n8
Dies aber ist das Dritte, was ich hörte, dass Befehlen schwerer ist als Gehorchen. Friedrich Nietzsche

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

82

Sonntag, 16. August 2009, 04:10

Allerdings heule ich nicht mit der Meute jener die von Mord sprechen, gute n8
Diesen überaus dämlich Vorwurf kann ich nicht mehr lesen. Ein Herzschuss von hinten ist eine vorsätzliche Tötung, besonders dann, wenn man annimmt, Polizisten seien Profis.

Ein Bub wurde mit einem Schuss in beide Oberschenkel getroffen, der andere von hinten in Herz.

Schildere mir bitte die Korrektheit an der Sache - und bedenke, es ging um NIX!

83

Sonntag, 16. August 2009, 12:32

Allerdings heule ich nicht mit der Meute jener die von Mord sprechen, gute n8
Diesen überaus dämlich Vorwurf kann ich nicht mehr lesen. Ein Herzschuss von hinten ist eine vorsätzliche Tötung, besonders dann, wenn man annimmt, Polizisten seien Profis.

Ein Bub wurde mit einem Schuss in beide Oberschenkel getroffen, der andere von hinten in Herz.

Schildere mir bitte die Korrektheit an der Sache - und bedenke, es ging um NIX!


Es ist schwer von Korrektheit zu schreiben, wenn nach der herrschenden Gesetzeslage unkorrektes Verhalten seinen Ausgang vom Verletzen und getöteten ausgegangen ist. Den Kaugummidieb glaube ich können wir zur Legende legen, aber auch dass ist Nebensache. Fakt ist die Polizei wurde allamiert und ist mit beträchtlicher Verspätung zum einbruchsort gekommen, sie dürfte davon ausgegangen sein einen verlassenen Tatort vorzufinden (Vermutung), und ist auf zwei vermummte Gestalten 174, 182cm Körpergröße gestossen. Damit endet für mich das was nachvollziebar und beweisbar ist.

Da ich selbst nicht ungeübt im Umgang mit Faustfeuerwaffen bin, bezweifle ich einen gezielten Schuss, ich glaube nicht das ein Polizist in der Lage ist im halbdunkel ein bewegtes Ziel auf 3-5 meter Entfernung zu treffen. Für mich ist es wenn keine Notwehr vorliegt fahrlässige Tötung, aber kein Mord.

Im Grund ist es ein Problem der Gesetzgebung und der Justiz, sie hat die Möglichkeit die Polizei zu entwaffnen, die Polizisten werden dann bei Einsätzen dann vermutlich weit zurückhaltender sein und sich auf das Beobachten beschränken, aber wie immer auch sie werden es auch dann keinen Recht machen, und das was heute mit recht Kritisiert wird, wird auch nicht verschwinden. :schulter:

Es ging um NIX. Genau das denke ich mir wenn ich in einer Behindertenzone kurz parke, wenn ich auf einer Freilandstrasse einsam fahrend das Geschwindigkeits-Limit überschreite, oder mich in Auto nicht angurte, das alles ist NIX, und trotzdem werde ich bestraft. Wo fängt füer dich das WAS an?
Dies aber ist das Dritte, was ich hörte, dass Befehlen schwerer ist als Gehorchen. Friedrich Nietzsche

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

84

Sonntag, 16. August 2009, 15:28

Seltsam, für dich gelten die abgesprochenen Aussagen der Polizei als bewiesen :kopfkratz: - du bist a Gaudi. Aber dann das:
Es ging um NIX. Genau das denke ich mir wenn ich in einer Behindertenzone kurz parke, wenn ich auf einer Freilandstrasse einsam fahrend das Geschwindigkeits-Limit überschreite, oder mich in Auto nicht angurte, das alles ist NIX, und trotzdem werde ich bestraft. Wo fängt füer dich das WAS an?
Du fühlst dich also arm, wenn es um dich geht, gleichzeitig hast du vollstes Verständnis für die Tötung eines Kindes, was nur sein konnte, weil die Polizei falsch agierte. Fragst du dich nicht, warum die Polizei und der Marktleiter gar kein LIcht aufgedreht haben? Welchen Grund kann es für die Dunkelheit geben, wenn eh ein Fehlalarm angenommen wurde? :kopfkratz:

Deine Unverhältnismäßigkeit, Obrigkeitshörigkeit, Wehleidigkeit und dein Pharisäerdenken sind sozial völlig unbrauchbar. Ich halte deine bösartige Einstellung, die du mit der Mehrheit teilst, für einen Teil unserer großen Problem.

Milliarden verzocken = falsch parken = zu schnell fahren = in der Dunkelheit losballern, weil zu deppat für den Polizeidienst = gut?
Schinken, Schnaps stehlen und ohnehin leeren Tresor ausräumen wollen = böse?

:depress

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

85

Sonntag, 16. August 2009, 16:01

Seltsam, für dich gelten die abgesprochenen Aussagen der Polizei als bewiesen :kopfkratz: - du bist a Gaudi.
Wo genau habe ich das geschrieben?

Zitat


Du fühlst dich also arm, wenn es um dich geht, gleichzeitig hast du vollstes Verständnis für die Tötung eines Kindes, was nur sein konnte, weil die Polizei falsch agierte. Fragst du dich nicht, warum die Polizei und der Marktleiter gar kein LIcht aufgedreht haben? Welchen Grund kann es für die Dunkelheit geben, wenn eh ein Fehlalarm angenommen wurde? :kopfkratz:

Nein ich fühle mich nicht arm, ich vergleiche nur Verkehrsvergehen mit Einbrüchen, sind Verkehrsdelikte die keinen schädigen nach deiner Meinung mit Einbruch, Diebstahl oder Raub zu vergleichen (gleichzusetzen)? Wo ist nach deiner Meinung die Grenze zwischen NIX und WAS.

Zitat


Deine Unverhältnismäßigkeit, Obrigkeitshörigkeit, Wehleidigkeit und dein Pharisäerdenken sind sozial völlig unbrauchbar. Ich halte deine bösartige Einstellung, die du mit der Mehrheit teilst, für einen Teil unserer großen Problem.

Deine Wehleidigkeit übertrifft meine bei weiten, aber darum geht es nicht, was ist nach deiner Meinung brauchbares Sozialverhalten.

Zitat


Milliarden verzocken = falsch parken = zu schnell fahren = in der Dunkelheit losballern, weil zu deppat für den Polizeidienst = gut?
Schinken, Schnaps stehlen und ohnehin leeren Tresor ausräumen wollen = böse?
:depress

Vieleicht solltest dich zum Polizeidienst melden und allen zeigen wie es wirklich geht.
Dies aber ist das Dritte, was ich hörte, dass Befehlen schwerer ist als Gehorchen. Friedrich Nietzsche

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Atlan« (16. August 2009, 16:22)


ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

86

Sonntag, 16. August 2009, 16:31

Außer Klugscheißerei, wie von eine zickigen Alten, hast nix bieten können. Wenn es dir in die Verwirrung passt, haust einfach alles (Raub, Diebstahl und Einbruch) in einen Topf

Wer ständig, wie du, das Handeln der Polizei versteht, und mich dann fragt...

Zitat

Wo genau habe ich das geschrieben?
...der will keine Resultate, sondern meine Zeit totschlagen. Ehrlich, da hüpfe ich lieber auf einem Bein und bohre in der Nase, bevor ich mir deine immer seichter werdende Unargumentation für einen Polizeistaat als Lektüre zum Gemüt führe.

Das gefällt dir wohl

Zitat

Es geht um den mutmaßlichen Datenverrat im Fall Arigona Zogaj durch das Kabinett von Ex-ÖVP-Innenminister Günther Platter, aber auch um Polizisten, die sich mit „Trinkgeldern“ das Gehalt aufbesserten und dabei Bürger schamlos schikanierten.
www.falter.at deckt auf! Weisung aus dem Sack - fliegt nun die korrupte Justiz in Österreich auf?
... und du freust dich schon sicher, wenn dich deine geliebte Polizei gegen Trinkgeld so richtig schikaniert. Ich würde mich aber dennoch für DICH und nicht für die Drecksäue einsetzen, du du hier so unterstützt.

87

Sonntag, 16. August 2009, 17:07

Außer Klugscheißerei, wie von eine zickigen Alten, hast nix bieten können. Wenn es dir in die Verwirrung passt, haust einfach alles (Raub, Diebstahl und Einbruch) in einen Topf

Wer ständig, wie du, das Handeln der Polizei versteht, und mich dann fragt...

Zitat

Wo genau habe ich das geschrieben?
...der will keine Resultate, sondern meine Zeit totschlagen. Ehrlich, da hüpfe ich lieber auf einem Bein und bohre in der Nase, bevor ich mir deine immer seichter werdende Unargumentation für einen Polizeistaat als Lektüre zum Gemüt führe.

Das gefällt dir wohl

Zitat

Es geht um den mutmaßlichen Datenverrat im Fall Arigona Zogaj durch das Kabinett von Ex-ÖVP-Innenminister Günther Platter, aber auch um Polizisten, die sich mit „Trinkgeldern“ das Gehalt aufbesserten und dabei Bürger schamlos schikanierten.
www.falter.at deckt auf! Weisung aus dem Sack - fliegt nun die korrupte Justiz in Österreich auf?
... und du freust dich schon sicher, wenn dich deine geliebte Polizei gegen Trinkgeld so richtig schikaniert. Ich würde mich aber dennoch für DICH und nicht für die Drecksäue einsetzen, du du hier so unterstützt.


Sei mir böse oder nicht, aber das endet in Polemik, du beantwortest keine Fragen sondern begnügst dich mit seichten Unterstellungen.
Wenn es dir Freude macht unterstelle mir weiter eine Liebe zur Polizei, aber so oft du es behauptest so wird es doch immer eine Behauptung bleiben.
Dies aber ist das Dritte, was ich hörte, dass Befehlen schwerer ist als Gehorchen. Friedrich Nietzsche

88

Sonntag, 16. August 2009, 19:00

asys theorien sind allein schon deshalb blödsinn da allein in österreich alle 6 minuten irgendwo eingebrochen wird.
ich hör aber nicht alle 6 minuten von einem niedergeschossenen einbrecher.
nehmen wir mal an 20 prozent davon werden auf frischer tat ertappt, so müsste ,wenn man asy glaubt mal über den daumen gepielt, jeden tag zumidnest ein einbrecher in österreich von der "schiesswütigen" polizei niedergeschossen werden.
diese polizisten waren eben einfach überfordert, und gingen mit dem inhaber ned auf kinderjagd im supermarkt.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

89

Sonntag, 16. August 2009, 21:28

Atlan, du bist polemisch, wenn du das Falschparken ins Thema zahst. Dir sollte auch bewusst sein, dass mehrere deiner Übertretungen einen größeren Schaden anrichten, als ein Einbrecher aus dem Supermarkt stehlen kann.
wenn man asy glaubt mal über den daumen gepielt,
Kannst du auch präzisieren, was mir geglaubt werden soll?

Es geht um diesen speziellen Fall, der ein unnötiges Todesopfer gefordert hat und das nur deshalb, weil die Polizei bei ihrer Arbeit gepfuscht hat. Dazu werden auch die Ermittlungen getürkt, indem die Täter drei Tage lang nicht verhört wurden und sich in dieser Zeit absprechen konnten.

Das sind die Fakten und blind in die Finsternis zu schießen, ist nicht die Aufgabe von bezahlten Profis. Übrigens sind Einbrecher wohl mit dem Leben überfordert und wären somit nach deiner Logik auch frei von Schuld. Es geht jedoch um das Resultat und die Einbrecher verursachten keinen Toten, die überforderten Polizisten schon.

90

Sonntag, 16. August 2009, 21:56

Atlan, du bist polemisch, wenn du das Falschparken ins Thema zahst. Dir sollte auch bewusst sein, dass mehrere deiner Übertretungen einen größeren Schaden anrichten, als ein Einbrecher aus dem Supermarkt stehlen kann.


Ich sehe das anders, und die Behauptung das mehrere kleine Verkehrsübertretungen größeren Schaden anrichten als ein Einbrecher aus dem Supermarkt stehlen kann ist aus der Luft gegriffen.
Wenn wir allerdings was wäre "Wenn" ins Spiel bringen könnte man endlos disskutieren. Eine Überhöhte Geschwindigkeit auf einer einsamen Straße verusacht höchstens schaden für den Fahzeuglenker, ein Einbruch hingegen kann weit größeren Schaden verursachen, was wenn statt der Polizei der Fillialleiter alleine aufgetaucht wäre, wer sagt das er nicht niedergeschlagen oder tödlich verletz worden wäre? Spekulieren kann man endlos, und es wäre nicht das erste mal das ein überraschter Einbrecher zum Mörder oder Todschläger wurde. Und selbst wenn das Opfer eines einbrechers attaken überlebt, bleibt ihm ein Trauma zurück, oft lebenslang.
Dies aber ist das Dritte, was ich hörte, dass Befehlen schwerer ist als Gehorchen. Friedrich Nietzsche

Thema bewerten