Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 27. August 2009, 00:11

Strafanzeige gegen deutsche WHO-Handlanger

Die folgende Strafanzeige kann jeder und jede an die Staatsanwaltschaft Berlin schicken. Die genannten Offizialdelikte muß jeder Staatsanwalt von Amts wegen verfolgen, sobald er davon erfährt, egal auf welchem Weg.

http://www.spkpfh.de/Strafanzeige_gegen_WHO_Handlanger.htm
»Oliver« hat folgende Datei angehängt:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 27. August 2009, 08:06

Bravo und DANKE!

Deckt sie alle zu mit Anzeigen, bis sie auseinanderbrechen und irgendwer dann auspackt.

3

Donnerstag, 27. August 2009, 14:51

Also nicht, dass ich mir das nicht wünschen würde, aber diese "Strafanzeige" wird garnichts bewirken.

Der Einstieg ist zwar beherzt, aber der Text verliert sich in Meinungsäusserungen, Anwürfen und unbelegten Behauptungen (die sich sicher z.T. belegen liesen, beispielsweise durch Literaturverweise. Man sucht auch vergeblich nach wissenschaftlichen Formulierungen wie "Tripple-Reassortant", "DNA", "RNA" ohne die sich die Laborherkunft des A-H1N1-Konstrukts nichtmal aufzeigen, geschweige denn beweisen lassen usw.).

Es geht um Wirkung, nicht um Dampf ablassen. Get armed with Science and Truth! Es ist aktuell schon hilfreich, wenn ein Zahnrad in der ganzen Maschinerie zum Klemmen gebracht wird. Was ich da im Augenblick für objektiv am angreifbarsten halte, ist der Cover-up des Baxter-Events in EU, WHO und nicht zu vergessen Österreich.

(Was hat eigentlich die deutlich ausführlichere "Anzeige" von Frau Bürgermeister bisher gebracht ... ausser einem Eingangsstempel? Glüht der Kopf von Herrn Stöger schon? Hört man da irgendwas neues?)

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 27. August 2009, 15:32

Also nicht, dass ich mir das nicht wünschen würde, aber diese "Strafanzeige" wird garnichts bewirken.
So denke ich auch, denn warum sollte sich das verursachende System selbst verfolgen und bestrafen? Das ist eine Blümchenweltanschauung von Leuten, die noch immer nicht begreifen wollen, dass wir lediglich von einer als brav präsentierten Mafia gelebt und gelenkt werden.

Wir leben in einem System, wo jene halbwegs gut leben und erfolgreich sein können, die keine Skrupel haben andere Menschen für die Elite unhinterfragt zu demütigen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 27. August 2009, 17:18

Also nicht, dass ich mir das nicht wünschen würde, aber diese "Strafanzeige" wird garnichts bewirken.
Ich schlage vor, du machst eine Bessere. Was hältst du davon?

6

Donnerstag, 27. August 2009, 17:27

Also nicht, dass ich mir das nicht wünschen würde, aber diese "Strafanzeige" wird garnichts bewirken.

Der Einstieg ist zwar beherzt, aber der Text verliert sich in Meinungsäusserungen, Anwürfen und unbelegten Behauptungen (die sich sicher z.T. belegen liesen, beispielsweise durch Literaturverweise. Man sucht auch vergeblich nach wissenschaftlichen Formulierungen wie "Tripple-Reassortant", "DNA", "RNA" ohne die sich die Laborherkunft des A-H1N1-Konstrukts nichtmal aufzeigen, geschweige denn beweisen lassen usw.).

Es geht um Wirkung, nicht um Dampf ablassen. Get armed with Science and Truth! Es ist aktuell schon hilfreich, wenn ein Zahnrad in der ganzen Maschinerie zum Klemmen gebracht wird. Was ich da im Augenblick für objektiv am angreifbarsten halte, ist der Cover-up des Baxter-Events in EU, WHO und nicht zu vergessen Österreich.

(Was hat eigentlich die deutlich ausführlichere "Anzeige" von Frau Bürgermeister bisher gebracht ... ausser einem Eingangsstempel? Glüht der Kopf von Herrn Stöger schon? Hört man da irgendwas neues?)

Schöner Post. Danke.

Zu Frau Bürgermeister: Ihr Anzeige ist zwar ungleich ausführlicher, das macht sie nicht konsistenter oder ernstzunehmender. Ich hab mir die Monumentalwerke mal angetan und sie kommt genauso vom hundertsten ins tausendste, sie hat genauso keinerlei Anflug von wissenschaftlichem Verständnis für Epidemiologie, sie widerspricht sich genauso in jedem zweiten Absatz und verliert sich in verquerer VT-Rhetorik bis hin zur Numerologie.
„Many journalists have fallen for the conspiracy theory of government. I do assure you that they would produce more accurate work if they adhered to the cock-up theory.“
Sir Bernard Ingham

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 27. August 2009, 19:08

sie widerspricht sich genauso in jedem zweiten Absatz und verliert sich in verquerer VT-Rhetorik bis hin zur Numerologie.
Das ist die beste Methode eine Wahrheit zu verlächerlichen - sei es durch Ahnungslosigkeit oder Vorsätzlichkeit.

Nur ist es halt so, dass das "Unwissenschaftliche" nicht gleichzeitig als Blödsinn gilt. Immerhin kann die Wahrheitsliebe den Wissenschaftern keinen Lohn zahlen, darum verzerrt sich die Wahrheit allein durch die finanzielle Potenz. ;)

8

Donnerstag, 27. August 2009, 21:02

Ich sage nicht, dass Unwissenschaftlichkeit gleich Blödsinn wäre. Aber wenn man, wie das Frau Bürgermeister (oder auch einige hier im Forum) tun, mit wissenschaftlichen Fachbegriffen um sich wirft, sollte man wenigstens grob eine Ahnung haben, wovon man da redet. Dann würde einem nämlich beispielsweise auffallen, dass nicht alles, was im Netz verbreitet wird, richtig ist.
„Many journalists have fallen for the conspiracy theory of government. I do assure you that they would produce more accurate work if they adhered to the cock-up theory.“
Sir Bernard Ingham

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 27. August 2009, 21:09

Ich bin ganz sicher auf deiner Seiten, wenn du meinst, dass nicht alles im Netz verbreitete der Wahrheit entspricht. Mich machen aber die vielen Kontroversen über Wissen stutzig, die dennoch reichten, dass wir bis heute überleben konnten.

Ich meine fest, dass ganz viel brauchbares, bisher ewiges Wissen für Profite vernichtet und durch wissenschaftlich fundierte Lügen ersetzt wird.

10

Donnerstag, 27. August 2009, 21:36

Brauchbares, einmal verbreitetes "Wissen" lässt sich auch mit größten Anstrengungen nicht mehr "vernichten". Das merkt man ja an "Wissen", das ziemlich offensichtlicher Blödsinn ist, es wird trotzdem immer wieder kopiert, weitergegeben, neu aufgekocht.
„Many journalists have fallen for the conspiracy theory of government. I do assure you that they would produce more accurate work if they adhered to the cock-up theory.“
Sir Bernard Ingham

Ähnliche Themen

Thema bewerten