Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 27. Oktober 2009, 20:46

ECHT?! Ich dachte das hilft nur bei Entzündungen - Viren - Bakterien - Erkältungen?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

12

Dienstag, 27. Oktober 2009, 21:05

ECHT?! Ich dachte das hilft nur bei Entzündungen - Viren - Bakterien - Erkältungen?

lass dich nicht veräppeln. Irgendwie ist Schwarzes Eis wohl schlecht drauf im Moment.
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 27. Oktober 2009, 21:28

Irgendwie ist Schwarzes Eis wohl schlecht drauf im Moment.
Das nehme ich auch an, zumal er ein kritischer Kritiker ist und seine vergangenen Gedanken in die Kritik genommen haben muss. :ggg:

14

Dienstag, 27. Oktober 2009, 23:55

Wenn man Pointen erklären muss, ist das langweilig.

Die gleichen Leute, die hier gegen das allgegenwärtige Zauberwort "Nano" wettern, ohne auch nur einen Schimmer davon zu haben, wovon sie reden, kippen sich kolloidales Silber hinter die Binde, ohne auf den Gedanken zu kommen, dass die Festbestandteile von Kolloiden ... japp, genau: Nanopartikel sind.

Disclaimer: Ich bin durchaus der Meinung, dass in den ganzen Nanotech-Bereich noch viel Forschung investiert werden muss, und dass man sich nicht ohne Hinterfragen irgendwelchen Kram, der mit der Werbeformel "enthält Nanoirgendwas!!!" beworben wird, ins Gesicht schmieren, einatmen, oder sonstwie einnehmen sollte. Nur ist das undifferenzierte Verteufeln von "Nano" genauso bescheuert wie das undifferenzierte Bewerben von "Nano" als Wunderstoff. Was eine "Zubereitung" von Nanopartikeln bewirkt, hängt von ziemlich vielen Faktoren ab: dem eigentlichen Stoff, der Größe und Form(!) der Partikel und nicht zuletzt davon, ob sie frei oder an Oberflächen gebunden verwendet werden. Und siehe da, genauso wie Asbest, DDT oder Contergan bei umsichtiger Anwendung durchaus nützlich UND harmlos sein können, können das die Nanopartikel auch.

Was meine "schlechte Laune" angeht, werde ich mich in den nächsten Tagen vielleicht noch etwas ausführlicher dazu äussern.
„Many journalists have fallen for the conspiracy theory of government. I do assure you that they would produce more accurate work if they adhered to the cock-up theory.“
Sir Bernard Ingham

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 01:01

Das Nanophänomen mag nur verwerflich sein, wenn es bewusst eingesetzt werden kann; sonst ist es einfach da und verbirgt keinen Vorsatz. Es geht aber um den Vorsatz und das Vermögen darüber zu wissen was man damit anstellen kann.

Vergiss bitte nicht, dass Gewinnmaximierer hinter der positiven Nanopropaganda stecken. (Cui bono?)

16

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 10:07


Die gleichen Leute, die hier gegen das allgegenwärtige Zauberwort "Nano" wettern, ohne auch nur einen Schimmer davon zu haben, wovon sie reden, kippen sich kolloidales Silber hinter die Binde, ohne auf den Gedanken zu kommen, dass die Festbestandteile von Kolloiden ... japp, genau: Nanopartikel sind.

Das ist nicht richtig.

Im Silberwasser sind es einzelne Atome. Nanopartikel bestehen aber aus 50 - 200 Atomen. Mit den einzelnen Atomen des Silberwassers kann der Körper umgehen. Zellen lagern einzelne Silberatome ein und sind so gegen Viren und Bakterien geschützt. Nanopartikel sind größer. Zwar nicht so groß wie eine Körperzelle, aber wenn sie aus nicht wasserlöslichen Stoffen bestehen, können sie Körperzellen verletzen.

Nochmal zur Erinnerung und zum Größenvergleich:

Zitat

Ein Nanopartikel ist ca. 25 nm (Nanometer) groß. Atome haben eine Größe von 0,1 bis 0,5 nm - d.h. ein Nanopartikel besteht aus 50 - 250 Atomen (je nach Elementen) und ist kleiner wie eine menschliche Zelle, was ihn für menschlische Zellen gefährlich macht.
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

17

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 12:13


Die gleichen Leute, die hier gegen das allgegenwärtige Zauberwort "Nano" wettern, ohne auch nur einen Schimmer davon zu haben, wovon sie reden, kippen sich kolloidales Silber hinter die Binde, ohne auf den Gedanken zu kommen, dass die Festbestandteile von Kolloiden ... japp, genau: Nanopartikel sind.

Das ist nicht richtig.

Im Silberwasser sind es einzelne Atome. Nanopartikel bestehen aber aus 50 - 200 Atomen. Mit den einzelnen Atomen des Silberwassers kann der Körper umgehen. Zellen lagern einzelne Silberatome ein und sind so gegen Viren und Bakterien geschützt. Nanopartikel sind größer. Zwar nicht so groß wie eine Körperzelle, aber wenn sie aus nicht wasserlöslichen Stoffen bestehen, können sie Körperzellen verletzen.

Aha. Meine Erinnerung an Kolloidchemie sieht aber anders aus. Denn im Gegensatz zu einer Lösung ist der Feststoff beim Kolloid eben nicht als Einzelatom oder Einzelmolekül in der Flüssigkeit verteilt, sondern als Feinpartikel von einigen Dutzend bis mehreren Millionen Atomen.

Wiki sagt dazu folgendes:

Zitat

Bei kolloidalem Silber handelt es sich entweder um flüssige Dispersionen elementaren Silbers oder schwerlöslicher Silberverbindungen. Diese Silberkolloide bzw. Silbersole sind von Lösungen löslicher Silbersalze zu unterscheiden. Die Teilchengrößen liegen zwischen 1 und 100 nm [1] und sind weder mit dem Auge noch mit einem Lichtmikroskop erkennbar. In den einzelnen Teilchen sind etwa 1.000 bis 1 Milliarde Silberatome oder Moleküle der entsprechenden Silberverbindung enthalten.
„Many journalists have fallen for the conspiracy theory of government. I do assure you that they would produce more accurate work if they adhered to the cock-up theory.“
Sir Bernard Ingham

18

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 13:28


Aha. Meine Erinnerung an Kolloidchemie sieht aber anders aus. Denn im Gegensatz zu einer Lösung ist der Feststoff beim Kolloid eben nicht als Einzelatom oder Einzelmolekül in der Flüssigkeit verteilt, sondern als Feinpartikel von einigen Dutzend bis mehreren Millionen Atomen.

Wiki sagt dazu folgendes:

Zitat

Bei kolloidalem Silber handelt es sich entweder um flüssige Dispersionen elementaren Silbers oder schwerlöslicher Silberverbindungen. Diese Silberkolloide bzw. Silbersole sind von Lösungen löslicher Silbersalze zu unterscheiden. Die Teilchengrößen liegen zwischen 1 und 100 nm [1] und sind weder mit dem Auge noch mit einem Lichtmikroskop erkennbar. In den einzelnen Teilchen sind etwa 1.000 bis 1 Milliarde Silberatome oder Moleküle der entsprechenden Silberverbindung enthalten.

Laut der Gebrauchsanweisung lösen sich in den ersten Minuten ca. 8 Silberatome von den Elektroden. :kopfkratz:

1 einzelnes Teilchen ist für mich = 1 Atom und nicht 1000 bis eine Milliarde Atome. :kopfkratz:

Ausserdem handelt es sich ja um reines Silber (999)

Wenn aber das stimmen würde was Wiki sagt, dann sind 1000 Silberatome wieder größer wie Nanopartikel (bis 250 Atome) und damit auch unschädlich für die Zellen, weil sie zu groß wären. Egal wie, kolloidales Silber ist was ganz anderes wie Nanopartikel. Zudem werden von den Zellen einzelne Atome aufgenommen. Ungefähr dasselbe passiert beim Tragen von Silverschmuck. Da nimmt der Körper auch einzelne Atome auf. Mit Gold ist es genauso.
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

19

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 17:56

Wo genau hast du deine naturwissenschaftliche Bildung her?
„Many journalists have fallen for the conspiracy theory of government. I do assure you that they would produce more accurate work if they adhered to the cock-up theory.“
Sir Bernard Ingham

20

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 18:06

Wo genau hast du deine naturwissenschaftliche Bildung her?

Ich habe im Internet nur die Größe von menschlichen Zellen und Atomen ergoogelt. Die Größe von Nanopartikeln habe ich dem Bericht von Engdahl entnommen und gehe davon aus, dass er diese richtig angegeben hat. Der Rest ergibt sich aus einfachen Grundrechenarten.

Wobei ich davon ausgehe, das alles was größer ist wie eine menschliche Zelle nicht so einen großen Schaden anrichtet wie etwas, das kleiner ist, wobei ein Atom wieder zu klein ist, um Schaden anzurichten. Und das es auf das Material ankommt, aus dem etwas besteht das die Größe eines Nanopartikels hat.

Eigentlich nur logisch gedacht. Habe ich was übersehen?
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten