Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 12. August 2008, 07:56

Mind Control

Der Teufel schläft nicht. Wir müssen ihm zuvorkommen.

Dr.med.Heinz Gerhard Vogelsang, Internist u. Arzt f.Naturheilverfahren. Homöopathie.
Leydelstr. 35, D-47802 Krefeld. Tf. = Fax 021 51/56 32 94:
email: arzt11@homoeopathie-krefeld.de
Bus ab Krefeld Hauptbahnhof 52 u. 60 bis Haltestelle Leydelstr. ALLE KASSEN

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Montag, 19. Oktober 2009, 14:41

Mind Control

http://www.ekg-gesund.at/index.php

:kopfkratz: gehört hab ich ja schon einmal davon, aber ich finde es mehr als bedenklich was auf der Seite zu lesen ist.

3

Montag, 19. Oktober 2009, 16:17

es ist in der tat bedenklich, was auf dieser seite steht......
sieht mir aus, wie einer der hauptsächlich unter verfolgungswahn leidet.
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

4

Montag, 19. Oktober 2009, 19:22

es ist in der tat bedenklich, was auf dieser seite steht......
sieht mir aus, wie einer der hauptsächlich unter verfolgungswahn leidet.
Das ist zum gleichen Teil das amüsante wie bedenkliche dabei. Sobald man sagen würde die Person leide an Schizophrenie, würde sie sich nur bestätigt fühlen, schließlich ist es ja das was "DIE" wollen. Da gibt es nicht viel Hilfsmöglichkeiten. Ich denke der letzte Teil unter "Mind-Control-Techniken" sagt genug aus:

Zitat

Da ich nie weiß, wann ich mit Attacken seitens der Täter zu rechnen habe, ist es für mich sehr schwer, private Kontakte zu pflegen oder anderen beruflichen oder gesellschaftlichen Tätigkeiten nachzukommen.
Es könnte natürlich sein, dass dies alles nur satirisch gemeint ist, doch irgendwie habe ich meine leisen Zweifel, zu schwer wiegt die Ähnlichkeit mit anderen Seiten dieses Kalibers.
Das Leben ist kein Problem, das es zu lösen, sondern eine Wirklichkeit, die es zu erfahren gilt.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Sonntag, 6. Juni 2010, 13:06

es ist in der tat bedenklich, was auf dieser seite steht......
sieht mir aus, wie einer der hauptsächlich unter verfolgungswahn leidet.
Das ist zum gleichen Teil das amüsante wie bedenkliche dabei. Sobald man sagen würde die Person leide an Schizophrenie, würde sie sich nur bestätigt fühlen, schließlich ist es ja das was "DIE" wollen. Da gibt es nicht viel Hilfsmöglichkeiten. Ich denke der letzte Teil unter "Mind-Control-Techniken" sagt genug aus:

Zitat

Da ich nie weiß, wann ich mit Attacken seitens der Täter zu rechnen habe, ist es für mich sehr schwer, private Kontakte zu pflegen oder anderen beruflichen oder gesellschaftlichen Tätigkeiten nachzukommen.
Es könnte natürlich sein, dass dies alles nur satirisch gemeint ist, doch irgendwie habe ich meine leisen Zweifel, zu schwer wiegt die Ähnlichkeit mit anderen Seiten dieses Kalibers.

Als Satire war es ganz sicher nicht gemeint (die o.g. Website ist schon seit einiger Zeit nicht mehr online) und Verfolgungswahn wäre es nur dann, wenn diese Bedrohung nicht existieren würde. Vermutlich wurde die Betreiberin der o.g. Website einer besonders harten Folter unterzogen, denn sie war meines Wissens nach der einzige Mensch, der gezielte Mind Control-Angriffe wissenschaftlich nachweisen konnte (Messgutachten IIREC).

Mit das grösste Problem eines auf diese Weise gefolterten Menschen dürfte es sein, zwischen Freund und Feind sowie zwischen Ursache und Wirkung zu unterscheiden. Alles was passiert, wird auf die Folter bezogen und so ist es wohl auch gewollt. Wird das Opfer auch noch mit künstlich erzeugten Stimmen gefoltert, perverserweise auch noch mit Stimmen von Freunden und Bekannten, wird es diese ebenfalls für die Täter halten.

Hier einige Artikel zu diesem Thema, die (hoffentlich) zum Nachdenken anregen:

Schizophrenie – alternative Sichtweisen
Mind Control (bzw. Mind Kontrol)-Projekte
Mind Control - eine Zusammenfassung

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 6. Juni 2010, 16:27

Vielen Dank für die vielen Infos - für mich ist das so schwer "greifbar"

7

Mittwoch, 30. Juni 2010, 19:42

Mind Control

Also gibt es das in der Tat?

Das ist ganz schlimm finde ich, das Leid und der Schmerz der Menschen angetan wird mus grauenhaft sein.

ohgott ist das arg :schock :kotz:

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 30. Juni 2010, 19:45

Google nach "MK Ultra"

und hier



http://www.youtube.com/watch?v=5Q8Qo29WoUY

derzeit 3 Teile

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Montag, 5. Juli 2010, 19:55

Weitere Fakten zum Thema:

EU-Bericht über Umwelt, Sicherheit und Außenpolitik (A4-0005/99) vom 14.01.1999

Auszug:

"...Rechtliche Aspekte militärischer Tätigkeiten

26. fordert die Europäische Union auf, sich dafür einzusetzen, daß auch die neuen sogenannten nichttödlichen Waffensysteme und die Entwicklung neuer Waffenstrategien durch internationale Übereinkommen erfaßt und geregelt werden;...

...30. fordert vor allem ein internationales Übereinkommen über ein generelles Verbot von Forschungs- und Entwicklungsprojekten - ob militärisch oder zivil -, die die Anwendung der Erkenntnisse auf dem Gebiet chemischer und elektrischer Vorgänge oder von Schallwellen oder anderen Funktionen des menschlichen Gehirns zur Entwicklung von Waffen beinhalten, die jeder beliebigen Form der Manipulation des Menschen Tür und Tor öffnen könnten; dieses Übereinkommen sollte auch ein Verbot aller derzeit bekannten sowie aller erdenklichen Anwendungsmöglichkeiten solcher Systeme umfassen;..."


MK Ultra - hinter dieser Bezeichnung verbirgt sich der jahrzehntelange Versuch der CIA, Menschen zu willenlosen Wesen zu machen. MK - die Abkürzung für “mind control”, ein amerikanischer Euphemismus für Gehirnwäsche. In den frühen 50er Jahren, zu Zeiten des Koreakrieges, ließ die CIA ihre Psychologen und Psychiater massiv auf diesem Gebiet forschen und experimentieren - auch an Menschen. Der Verdacht kam auf, dass die Sowjets sich auf dem Gebiet der Gehirnwäsche einen Vorsprung erarbeitet hatten. Fernsehbilder amerikanischer Kriegsgefangener, die begeistert für Nordkorea werben, haben die Spitzen des amerikanischen Geheimdienstes aufgeschreckt. Umfangreiche Geldsummen an ein psychologisches Expertenteam in Kanada sollten diesen Rückstand wieder wettmachen. Im Keller des Allan Memorial Hospitals in Montreal ließ Dr. Ewen Cameron Kammern des Schreckens errichten. Hier wurde jahrelang am lebenden Objekt die Auswirkungen von Elektroschocks, Schlafentzug, Drogen auf die menschliche Persönlichkeit erprobt. Parallel dazu ließ der englische Geheimdienst MI15 / MI16 ähnliche Experimente durchführen. Jenseits wie dieseits des Atlantik blieb der Erfolg aus, doch die Auswirkungen auf die Opfer waren grausam. Nach Informationen des irischen Geheimdienstexperten Gordon Thomas wurden menschliche Versuchskaninchen sogar in der us-amerikanischen Besatzungszone rekrutiert. Ab Mitte der 70er Jahre wandelte sich die Zielsetzung des Programms. Gemäß Auskünften aus Kreisen der Carter-Administration war es der Zweck von MK Ultra, Killer zu dressieren. Killer im Auftrag der Regierung. Im Weißen Haus ließ man sich zwar immer auf dem Laufenden halten, erfuhren aber aus Langley nur das absolut Notwendigste über das Programm. Schätzungen zufolge hat die CIA nur 10 Prozent ihrer MK-Ultra-Akten offen gelegt.

Die dressierten Killer - Geheimdienste und Gehirnwäsche



the most dangerous game - part one - (MK-Ultra, deutsche Untertitel)



Gedankenkontrolle



Mind Control, Microchip, Verichip - Welcome to the Machines



Geheimes Russland - Die Zombies der roten Zaren



Brainwashing and LIDA, CNN 1985



Ultrascience III, "Spies are us"




(~100) Subliminal Suggestion & Mind Control US-Patente:


Radiosendung zum Thema Mindcontrol auf cropfm.at (24-10-2008, ca. 90 min)

Beschreibung (Auszug):

"...Der Wissenschafter und Autor Franz Bludorf wird in der kommenden Sendung die bekannten Fakten auf diesem Gebiet aufzeigen, und dabei vor allem auf die verwendeten Technologien bzw. deren physikalische Grundlagen eingehen.

Franz Bludorf beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit (grenz-)wissenschaftlichen Themen und hat mit seiner Frau und Co-Autorin Grazyna Fosar schon zahlreiche Sachbücher verfasst. Darunter auch "Im Netz der Frequenzen", indem vor allem auf die Auswirkungen und Möglichkeiten elektromagnetischer Strahlung eingegangen wird.

Im weiteren werden Menschen zu Wort kommen, die nach eigenen Angaben von Mind Control betroffen sind, und einen sehr direkten Eindruck davon vermitteln, was vielleicht schon längst der science fiction entwachsen sein könnte."


The Mind has no Firewall (gekürzte deutsche Übersetzung)

"...Ein gänzlich neues Waffenarsenal könnte zum Einsatz kommen, um das Individuum völlig auszuschalten, indem ihm unterschwellige Botschaften einimpfen oder seine physiologischen Fähigkeiten und die Signalverarbeitung im Körper verändern, also letztlich die Signale zu stören, die das körperliche Gleichgewicht aufrecht erhalten..."

Declassified MK-Ultra Project Documents (englisch)

"...page 008: MK-NAOMI, destruction of toxin records, etc...page 030: Mk-Delta organization, field testing, interrogations...page 078: Mk-Ultra Hypnosis - 100 Subjects, 6 experiments..."

50 Jahre Brain Warfare - Artischocke, MK-Ultra und unsere tägliche Medien-Gehirnwäsche

"Am 10.April 1953 hielt der frischgebackene CIA-Direktor Allen W. Dulles seine berühmte Brain Warfare-Rede. Diese Rede gilt heute als der Startschuss für das ambitionierteste bekannte Forschungsprogramm zur Beherrschung des menschlichen Gehirnes in der Geschichte..."

Fernsteuerung von Menschen

"Laut der amerikanischen Forschungsdirektorin im Global-strategischen Rat der USA, Janet Morris, haben es die Russen längst geschafft, Menschen robotergleich auf elektromagnetische Befehle reagieren zu lassen, ohne auf Implantate angewiesen zu sein..."

Sprachübertragung direkt ins Gehirn möglich

"...Die wichtigsten Symptome für Schizophrenie sind Wahnvorstellungen und akustische Halluzinationen - der Kranke hört fremde Stimmen in seinem Kopf. Genau dieses Gefühl löst die Technologie bei Unwissenden aus..."


und das war wirklich nur eine kleine Auswahl...

10

Montag, 5. Juli 2010, 21:07

Danke ...

... für den Beitrag.

Wie hoch schätzt Du ganz persöllich die Überlebenschance
der Wissenträger in Österreich ein.


Stichwort: Darf ich da zurecht vermuten dass die
Opefer Klestil, Haider nur der Anfang sind ...

Petronius ;-)

Thema bewerten