Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wahnfried

unregistriert

111

Freitag, 11. Dezember 2009, 02:25

Ich habe mich kundig gemacht, weil mir bei Wahlen nicht die Auswahl "NEIN" zur Verfügung gestellt wird. Dagegen kann man rechtlich nix machen und "NEIN" zu wählen, ist in unserer so tollen Demokratie nicht vorgesehen.

Wer nicht oder ungültig stimmt, wählt automatisch, dass das politische Gesindel weiter den betrügerischen Ausbeuter der Wertschöpfer stellen darf. So bleibt das nutzlose Etablissement am Zepter. .
Das siehst Du falsch. Wahlen sind an sich keine JA/NEIN-Enscheidungen, sondern eher vergleichbar mit einem multiple choice Test, ergo wäre eine Option "Nein" unlogisch.
Am ehesten käme nichtwählen, bzw ungültig wählen einem "Nein" nahe.
Die Ausnahme wurde vor ein paar Wochen diskutiert - würde Fischer der einzige Kandidat für die Hofburg bleiben, dann könnten tatsächlich Stimmzettel mit den Optionen "Ja" und "Nein" zur Wahl verwendet werden - und dann kannst Du auch "Nein" wählen.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

112

Freitag, 11. Dezember 2009, 11:21

Das siehst Du falsch. Wahlen sind an sich keine JA/NEIN-Enscheidungen, sondern eher vergleichbar mit einem multiple choice Test, ergo wäre eine Option "Nein" unlogisch.
Das Nichtwollen kundzutun, findest du unlogisch? :kopfkratz:
Am ehesten käme nichtwählen, bzw ungültig wählen einem "Nein" nahe.
Eben nicht - wenn du so denkst, dann verstehst du die perfide win-win Situation für das Herrschaftssystem nicht. Nicht oder ungültig zu wählen, erhöht die Prozente für jene, die ohnehin vom Fressnapf der Wertschöpfer nicht wegzubringen sind.

Ich hab dazu mal ein Beispiel beschrieben.
Gute Gründe für eine 100%ige Wahlbeteiligung!

Die Nein-Wahl-Möglichkeit, wenn nur eine Person antritt, ist mir bekannt. Sonst glaube ich, dass du über die Nichtfunktion von Wahlen noch nicht sehr genau nachgedacht hast. Zudem schließt du offensichtlich aus, dass alle Fraktionen durch irgendein Bündnis (vielleicht unverschämt viel Geld für Dreckscharakterarbeit), gegen die Einwohner unter eine Decke stecken.

Sagte nicht Tucholsky mal? "Wenn Wahlen funktionieren würden, so wären sie verboten!"

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Wahnfried

unregistriert

113

Freitag, 11. Dezember 2009, 12:19

Asy sagt: "Das Nichtwollen kundzutun, findest du unlogisch?"

In der Form schon unlogisch, Du hast aber ja die Möglichkeit Dein "Nichtwollen" in Form Deiner Absenz von der Wahl oder durch einen ungültigen Stimmzettel zu deklarieren.

Asy meint weiter: "Eben nicht - wenn du so denkst, dann verstehst du die perfide win-win Situation für das Herrschaftssystem nicht. Nicht oder ungültig zu wählen, erhöht die Prozente für jene, die ohnehin vom Fressnapf der Wertschöpfer nicht wegzubringen sind."

In Prozenten hast Du natürlich recht, aber in Stimmen führt die Verweigerung in jedem Fall dazu, dass weniger an Wahlkampfkosten den Parteien rückerstattet werden, das sind immerhin bis zu 2 Euro pro Stimme, kann also durchaus eine nette Summe ausmachen.

Und dann sagt Asy: "Sonst glaube ich, dass du über die Nichtfunktion von Wahlen noch nicht sehr genau nachgedacht hast."

Naja, das Kompliment geb ich zurück...

Abschließend meint Asy: "Sagte nicht Tucholsky mal? "Wenn Wahlen funktionieren würden, so wären sie verboten!""

Nein, das sagte Tucholsky nie, wieso?

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

114

Freitag, 11. Dezember 2009, 14:11

Deine Art zu zitieren schaut kompliziert aus ... Zitate erstellen ist ganz einfach! ... möglich, dass du mit den Überlegungen zu Wahlen auch mit der Kirche ums Hauseck denkst.
In der Form schon unlogisch, Du hast aber ja die Möglichkeit Dein "Nichtwollen" in Form Deiner Absenz von der Wahl oder durch einen ungültigen Stimmzettel zu deklarieren.
Wie ich schon erwähnte, stärken Nichtstimmen die Macht der ohnehin Mächtigen, während neuen Parteien, die nicht von den Besatzern zwischen 1945 und 55 eingesetzt wurden, gar keine Chance gelassen wird.
In Prozenten hast Du natürlich recht, aber in Stimmen führt die Verweigerung in jedem Fall dazu, dass weniger an Wahlkampfkosten den Parteien rückerstattet werden, das sind immerhin bis zu 2 Euro pro Stimme, kann also durchaus eine nette Summe ausmachen.
Wenn du 2 Euro pro Stimme erwähnenswert findest, so fehlt dir der Blick fürs Wesentliche. Allein die Zinsen der Staatsschuld kosten jedem erwerbstätigen Österreicher einen ganzen Euro pro Arbeitsstunde. (= 4 Mio Euro pro Stunde oder 32 Mio pro 8-Stunden-Arbeitstag aller Erwerbstätigen)

Außerdem ist es eine Frechheit sich Wahlkampfkosten ersetzen zu lassen, wo doch die Regierungs- und Oppositionszeit bezahlter Wahlkampf genug sein müsste. Doch bei Neuparteien gibt es die 4% Hürde, keine Medienunterstützung UND erst eine Wahlkampfentschädigung, wenn 1% der Stimmen erreicht wurden.

Ist das für dich auch alles logisch und für die Mehrheit gut?
Nein, das sagte Tucholsky nie, wieso?
Ist das nicht vollkommen Wurscht? Von mir aus hat es die Rosa Luxemburg oder der Kasperl gesagt - dem Tucholsky wird es oft zugesprochen. Tatsache ist, dass Wahlen für die Mehrheit nix Positives verändern.

Deine Empathie für die Nachteile anderer, scheinst du noch nicht trainiert zu haben.

Frage: Gegen wen regieren Regierungen eigentlich? :kopfkratz:

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

115

Freitag, 11. Dezember 2009, 14:18

Was glaubt ihr, warum ich dieses Mail vom 4.12.2009 auch an Herrn Finanzminister Pröll und an die FMA = Finanzmarktaufsicht geschrieben habe?

Das habe ich noch vergessen Trotz Wirtschaftskrise: Fünf Mio. Euro zusätzliche Parteienförderung

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

116

Samstag, 12. Dezember 2009, 11:54



:D :bruell:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

118

Montag, 14. Dezember 2009, 21:55

Ich werde den Klaus Werner Lobo unterstützen, weil er wenigstes richtige Argumente hat.

http://www.superpraktikant.at/index.aspx…26-ab9a00741933

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

119

Dienstag, 15. Dezember 2009, 17:01

Antworten gibt es natürlich keine bis heute auf mein Mail vom 4.12.2009. Bereite weiteres vor.

Ich möchte mich bei allen Bedanken, die sich für mich engagiert haben in dieser Sache.

Eine kleine Bildgalerie



Das Video lief auf jeden Fall noch bis 29.11.09 auf dem Kanal von Superpraktikant bei Youtube



Und hatte immerhin dann doch



Mein größter DANK an ASY noch! Ich verbeuge mich.


HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

120

Freitag, 18. Dezember 2009, 18:39

Zitat


Sehr geehrter Herr Finanzminister Pröll!

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich ersuche um Antwort! DANKE!

Ich bin es auch schon seit ca. 15 Jahren gewohnt nahezu völlig ignoriert zu werden. Das ist mE Hochmut und dieser kommt ja bekanntlich vor dem Fall. Nach diesen Erfahrungen bin ich nun der Meinung, dass wir ein betrügerisches, korruptes System mit verbreiteten Unwahrheiten haben! Doch dies kann nur mit Zustimmung der Masse installiert werden (auch durch stilles Dulden)!

Ich habe deswegen bei weitem nicht mehr so ein großes Problem mit den angekündigten Ereignissen (siehe Anlage! Ökokollaps sei noch erwähnt!), denn damit wird auch dieses korrupte System beendet werden.

Ich schreibe dies (als Vater von DREI Kindern) in der Hoffnung, dass man doch noch zur Besinnung kommt!

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Zehetbauer
Mail vom 16.12.2009

Ja um die Hoffnung geht es. Deshalb gibt es auch diese Video

Bericht über eine erfolgreiche Abwendung einer Zwangspfändung eines Hauses durch eine Bank



Hier geht es auch um die Frage, mein Thema bei der Bewerbung zum Superpraktikant

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten