Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

81

Montag, 19. November 2012, 20:38

Nachtrag zum Nachtrag auf Seite 8: Der Hut brennt!


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

82

Montag, 19. November 2012, 21:24

Das Entgegennehmen von Spareinlagen bedürfe Schutz, und dieser dürfe nicht aufgelockert werden. Zu groß sei die Missbrauchsgefahr. "Die großen Geldeinsammler waren stets charmante, freundliche Personen."
Mit wieviel Schulden sind denn die Spareinlagen "sicher" gemacht worden. Stichwork "BANKENRETTUNG" Volksbanken, Hype-alpe adria, ERSTE BANK, etc. Diese Schulden können sowieso nicht zurückbezahlt werden, deswegen sind die Spareinlagen sowieso unsicher. Und nicht nur deswegen

Totale Rechtsunsicherheit bezüglich Einlagensicherung? Es geht auch um IHR Geld!

Und eine AG macht im Prinzip nix anderes als der Waldviertler Schuster.

SO und seit heute ist es soweit (Vor ein paar Tagen gebracht)

Zitat

Kampf dem Steuerbetrug: Spanien verbietet Barzahlungen über 2500 Euro
  • Spanien hat im Kampf gegen Steuerbetrug die Zahlungen mit Bargeld im Lande eingeschränkt.
Ab diesem Montag dürfen spanische Verbraucher Rechnungen über 2500 Euro nicht mehr in bar begleichen, wenn eine der Parteien bei der Transaktion in professioneller oder gewerblicher Kapazität handelt.
....
http://www.format.at/articles/1247/931/3…ungen-2500-euro

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Andreas Zehetbauer« (19. November 2012, 21:45)


Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

83

Freitag, 23. November 2012, 16:05

Ein Vorbote dessen, was kommen wird ?

Zitat

Texas: Schülerin wegen verweigertem Ortungs-Chip suspendiert
23.11.2012 | 10:15 | (DiePresse.com)
Sie lehnte den Chip nicht nur wegen Datenschutz-Bedenken, sondern aus Angst vor dem Teufel ab. In Texas müssen tausende Schüler solche RFID-Chipkarten tragen. Das soll das Budget der Schulen aufbessern.
....
http://diepresse.com/home/techscience/hi…=/home/index.do

Wollt Ihr das ?

84

Samstag, 24. November 2012, 16:53

Ein Vorbote dessen, was kommen wird ?

Zitat

Texas: Schülerin wegen verweigertem Ortungs-Chip suspendiert
23.11.2012 | 10:15 | (DiePresse.com)
Sie lehnte den Chip nicht nur wegen Datenschutz-Bedenken, sondern aus Angst vor dem Teufel ab. In Texas müssen tausende Schüler solche RFID-Chipkarten tragen. Das soll das Budget der Schulen aufbessern.
....
http://diepresse.com/home/techscience/hi…=/home/index.do

Wollt Ihr das ?
Ich will das nicht, du willst das nicht.

Auch wenn derzeit nur das Schulgebäude eingegrenzt ist, in Zukunft werden noch ganz andere öffentliche Terretorien oder danach wohl auch private Zonen eingegrenzt werden.

Natürlich oder vielleicht unter Vorwand von "Sicherheitsgründen"? :kotz:

Nein danke.

Wie auf einem Monitor würden gewisse "Illuminaten" (ich nenne sie so die sowas aushecken) dann gucken können, wo sich wer am Globus aufhält. Person mit Nr. 6.848.299 befindet sich in Hartberg, Einkaufszentrum Eurospar, Uhrzeit 15:09 bis 15:25 ... und weiter??

Andere Fragen, an die "gewissen Einflussreichen", Illuminaten, die sowas aushecken:

Wollen die denn, die so etwas erfinden, sowas? Wollen die Erfinder von solchen zentralextremistischen Überwachungsideen, die "Ober-Illuminaten" einen solchen Chip zum Nachweis ihres Aufenthalts eingepflanzt bekommen? Damit wir sehen könnten, wo sich der Einzelne aufhält, z.B. der Waffenlobbyist XX oder Militäroberbefehlshaber XY?

Damit wir jederzeit informiert sind, mit wem sich so einer trifft, telefoniert, kommuniziert, sich beredet und was "staatsgeheimes" ausheckt mit anderen?

Eigentlich wäre das ja fein für uns, so ein Chip, aber nur, würden die Erfinder solcher skurrilen, abartigen, abnormalen, radikalen, rechtsextremistischen (ja illuminaten-rechtsextrem) Überwachungsideen bei sich anfangen mit Chip-Einpflanzung? Lacht nicht, denkt einfach nur mal drüber nach über den echten Rechtsextremismus und jenes Gedankengut, welches man uns Kleinbürgern bei jeder Gelegenheit vorwirft.

Apropos Interviewfrage: Will denn z.B. ein W. Faymann einen Chip mit Senderpeilung und Mikrofon eingepflanzt haben wollen, damit wir jederzeit mitbekommen können, wo und wann er sich mit seinen Bilderberger-Illuminaten-Gleichgesinnten "außertourlich" trifft und was er dann mit dennen so alles plaudert und plant (für uns Dummen und ausgeliefert Ahnungslosen)? Was aber dann als Staatsgeheimnis von uns VTlern gar nicht mehr als VT behandelt werden müsste, im Zeitwort, weils kein Staatsgeheimnis mehr wäre, wir von Anfang über alles Bescheid wüssten.

Einerseits wäre es ja verlockend und echt klasse, aber wenn die da oben bei sich selber anfangen würden mit schleichender bis hin zu extremer Überwachung.

Nein, so etwas würde ich im Prinzip persönlich aber nie wollen: Weder Chip millimetersachte unter die Haut noch sonstwohin (vielleicht Blutbahn?). Ich vertraue, dass der Großteil der Menschen "normal" ist. Überwacht gehörten nur die oberen gewissen Illuminaten, die Regierungen und Heere befehlign, solche also, die mit beiden Beinen schon längst nicht mehr fest am Boden haben (vor lauter Abgehobenheit ...).

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Marie Salmhofer« (24. November 2012, 17:14)


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

86

Freitag, 11. Januar 2013, 15:03

Zitat

Athen - Bargeldzahlungen über 500 Euro werden verboten

Freitag, 11. Januar 2013 , von Freeman um 10:00 Das griechische Finanzministerium plant die Einführung eines weiteren drastisch reduzierten Limits für Bargeldzahlungen. Der Betrag soll von derzeit 1'500 Euro auf 500 Euro herabgesetzt werden. Laut Ministerium müssen alle Gewerbetreibende die Waren und Dienstleistungen verkaufen sich ein Kartenlesegerät anschaffen, um bargeldlose Zahlungen abwickeln zu können.....
Wann wird das in Österreich (ähm Österarm) kommen ?

87

Sonntag, 13. Januar 2013, 07:55

Laut Ministerium müssen alle Gewerbetreibende die Waren und Dienstleistungen verkaufen sich ein Kartenlesegerät anschaffen, um bargeldlose Zahlungen abwickeln zu können.....
Sagt alles: Müssen sich eins anschaffen ... wir lesen, wo das noch hinführen wird. Wem seine ursprüngliche Idee ist das eigentlich, dass Bargeld abgeschafft wird? Welche Auswirkungen könnte das haben, dass man uns irgendwann gar kein Geld mehr aushändigt und wir keinen Groschen in der Hand haben? Angenommen, der Hahn ist zugedreht und das Kartenlesegerät finster: Kann ich dann nicht mal das tägliche Brot kaufen, weil ich ja tatsächlich dann keinen Groschen mehr eingesteckt hab?

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

88

Sonntag, 13. Januar 2013, 09:21

Wem seine ursprüngliche Idee ist das eigentlich, dass Bargeld abgeschafft wird?
Die Frage sollte eher lauten mMn : Wer aller lässt dies zu ?

FINANZKRISE ! - Die 2.größte und 2.längste Verschwörung der Welt?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Andreas Zehetbauer

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »Andreas Zehetbauer« ist männlich
  • »Andreas Zehetbauer« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

90

Samstag, 19. Januar 2013, 04:45

Hallo!

Lieber den NFC-Chip in der EC-Karte als unter der Haut.
Für die EC-Karte gibts vielleicht eine (wenn auch etwas halbherzige) Lösung. Im Prinzip reicht ein Alu-Case für die Karte.

Vielleicht gibts später mal die Möglichkeit den Chip zu deaktivieren... :wasdumir

Mal sehen...
Wir werden für dumm verkauft und von dem Erlös werden wir verarscht...

Thema bewerten