Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Maria

Lieber Hydrokultur als gar keine Bildung!

  • »Maria« ist weiblich
  • »Maria« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 21. Juni 2005, 17:46

Kühe im Sex-Rausch zerstören Geschäft

Zwei Rinder im Liebesrausch haben in einer russischen Kleinstadt an der Ostseeküste einen Schreibwarenladen demoliert. Zuerst sei die Kuh durch die Tür in den Laden der Stadt Pionerskoje bei Kaliningrad, dem früheren Königsberg, marschiert. Als kurz darauf noch ein Stier im Geschäft auftauchte und die Kuh besprang, brach Panik im Geschäft aus.

Eine Verkäuferin lief schreiend auf die Straße und alarmierte einige Passanten. Doch die Tiere ließen sich erst nach vollzogenem Paarungsakt aus dem Geschäft vertreiben.

Bei der ungestümen Rinderliebe gingen acht Vitrinen zu Bruch, notierte die Polizei später( Krone)
Ein wacher Geist weiß das in der Rache nichts als Zerstörung liegt.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Dienstag, 21. Juni 2005, 19:11

hehe bei mir geht höchstens der lattenrost zu bruch :D

Anonymous

unregistriert

3

Dienstag, 21. Juni 2005, 20:31

ollllaaaaaa
da gehst aber rund (was bin ich doch anständig )

4

Dienstag, 21. Juni 2005, 21:52

bei deinen alter bleibt dir auch nichts anderes über :bruell:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Anonymous

unregistriert

5

Mittwoch, 22. Juni 2005, 08:09

Re: Kühe im Sex-Rausch zerstören Geschäft

Zitat von »"Maria"«



Bei der ungestümen Rinderliebe gingen acht Vitrinen zu Bruch, .........


...bei mir gehen nur Hymen zu bruch!

6

Mittwoch, 22. Juni 2005, 08:45

Was soll man zu solcher Liebesbrunst noch sagen. Die armen Rinder oder eher die arme Verkäuferin die alles reinigen musste :frag::
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

Anonymous

unregistriert

7

Mittwoch, 22. Juni 2005, 08:55

frauen putzen eh gerne!

8

Mittwoch, 22. Juni 2005, 09:01

Zitat von »"fidelio777"«

Was soll man zu solcher Liebesbrunst noch sagen. Die armen Rinder oder eher die arme Verkäuferin die alles reinigen musste :frag::

der ladenbesitzer reibt sich doch eh die hände.der bekommt von der versicherung sachen bezahlt die er sonst wahrscheinlich nie verkauft hätte :D

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

9

Mittwoch, 22. Juni 2005, 11:17

Zitat von »"viertel"«

Zitat von »"fidelio777"«

Was soll man zu solcher Liebesbrunst noch sagen. Die armen Rinder oder eher die arme Verkäuferin die alles reinigen musste :frag::

der ladenbesitzer reibt sich doch eh die hände.der bekommt von der versicherung sachen bezahlt die er sonst wahrscheinlich nie verkauft hätte :D


Du triffst den Nagel auf den Kopf. Ich habe zuerst nur daran gedacht. Mal ganz ehrlich, wer würde dies nicht auch so machen :frag::

Denke ganz viele würden dies machen.
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

10

Mittwoch, 22. Juni 2005, 11:19

Zitat von »"ekstasebolzen"«

frauen putzen eh gerne!


Für dich sind Frauen wirklich nur Gebrauchgegenstände. :pfui: :pfui: :pfui:
Zu nichts anderes zu gebrauchen als nur zum Putzen und Vögeln, ansonsten zu gar nichts. Hoffe nur, dass du nicht mal an eine richtige Emanze trifft. Die machen kurzen Prozess mit Männern. Schnipp, schanpp und weg ist der Schwanz.
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

:)


www.kopp-verlag.de

Thema bewerten