Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

111

Samstag, 5. Februar 2011, 18:17

ASY, habe ich irgendwo geschrieben, dass ich die Gräueltaten messen will ???

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

112

Samstag, 5. Februar 2011, 18:27

Das Zählen von Opfern, Folter- und Tötungsmethoden ist eine Messung! Wenn nicht, was ist dann eine Messung?

http://de.wikipedia.org/wiki/Messung

Und warum besprichst du die Themen nicht dort, wo sie schon vorhanden sind? Muss alles hier diskutiert werden?
Protokolle der Weltdiktatur: Originaltext, entnommen aus Des Griffin´s - Buch "Wer regiert die Welt”

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

113

Sonntag, 6. Februar 2011, 10:24

An ASY

Hier nochmals meine Aussage an Kratzbürste:

"Niergendwo habe ich geschrieben, dass Stalin oder Mao schlimmer waren. Ich kann das auch nicht beurteilen, denn dazu müsste ich objektive Fakten haben, das heisst Opferzahlen und Foltermethoden und Tötungsmethoden. Aber alle Tyrannen mit der Kirche haben das nie bekannt gegeben !!!"

Wo habe ich geschrieben, dass ich das messen will, will, will ??? Zudem ist es noch ein Konditionalsatz. Es ist eine Interpretation oder ein Logikfehler von dir. Aber du schreibst, dass ich oft Logikfehler mache, dabei übersiehst du deine eigenen Fehler !!!


Von dir als atheistischer kritischer Zweifler (Stimmt diese Bezeichung, ich weiss es immer noch nicht ???) hätte ich lieber eine Antwort auf das da:

Ist die Bibel gut/schlecht? - warum? - wie stehts mit dem Christentum an sich und was ist das?

114

Sonntag, 6. Februar 2011, 10:43

ASY meint:

Zitat

Und warum besprichst du die Themen nicht dort, wo sie schon vorhanden sind? Muss alles hier diskutiert werden?

Ganz einfach, weil das, was in den Protokollen steht auch in der Bibel steht. Mit dem einzigen Unterschied, dass in der Bibel auch die Agenda Christi steht. In den Protokollen findest du nichts geschrieben, was Jesus Christus plant (Agenda Christi) !!!

Die Themen überschneiden sich halt. Hier möchte ich eben die religiöse Perspektive der Protokolle angehen.

115

Sonntag, 6. Februar 2011, 11:32

@Miry

Ich habe bereits gestern gepostet, dass ich keinerlei Problem habe, die Meinung anderer zu akzeptieren, so es zu den selbigen Themen unzählige Wahrheiten der einzelnen Menschen gibt. Wenn man die Gelegenheit vom Leben bekommt eine ganze Nacht mit einem unliebsamen Menschen zu verbringen, der einem dabei seine Lebensgeschichte erzählt, dann wird man anschließend mit einer anderen Einstellung über den anderen auseinander gehen. So in etwa, als würdest du den Weg eines anderen in "seinen" Schuhen bestreiten. Dies schafft Verständnis - und auf einmal sind gegenteilige Meinungen gar nicht mehr so weit auseinander, oder zumindest für den anderen verständlich zu erklären.

Du bepinselst dich hier als eine "tadellose" Christin, die von aller Schuld, von allen Irrtümern und Verbrechen dogmatischer Ideologien ausgenommen ist ... scheust dich aber keineswegs davor auf alle anderen mit deinem Finger zu zeigen und Steine zu werfen. Atheisten bringen für dich brutale Regime hervor, die großen Religionen sind deiner Meinung nach voller Lügen und Gewalt .... und nur du und deine Ideologie ist unantastbar und menschenfreundlich und sündenfrei.

Und das kann ich dir einfach nicht glauben, denn das steht im direkten Widerspruch zu Josua ben Josefs Lehren (oder zumindest jenen Lehren, die uns von Dritten über ihn überliefert werden). "Wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein" .... wohl wissend, dass es niemanden geben kann, der den Wunsch hat Steine zu werfen, ohne voll Schuld zu sein. Denn mMn würde jener "Tadellose" niemals den Wunsch hegen so etwas zu machen oder zu fordern.

Und deshalb bin ich kein Gegner deiner Meinungen, sondern ich erkennen nur die vielen Widersprüche, die ich dir versuche aufzuzeigen.
Wenn du ganz offen zugeben würdest, dass du ebenso ein Mensch bist, der täglich mit seinen Verfehlungen kämpft und diesen nachgibt (also nach deiner Meinung nach sündigt), du aber trotzdem mit Steinen werfen willst, dann könnte ich das ganz einfach akzeptieren, weil es keinen Widerspruch verursachen würde. Aber dies kann ich bei dir nicht erkennen ... also ist das von dir gebotene für mich keine Meinung die ich nicht akzeptieren kann, sondern einfach nur unrunder Unfug, der dich im besten Lichte strahlen lassen soll.

Du kannst auch Scheisse mit Sahne beschmieren! Trotzdem bleibt es mit Sahne beschmierte Scheisse, nicht mehr und nicht weniger. So wie sich der unredlichste Papst mit feinen Gewändern schmücken kann, er auf dem heiligsten Stuhle thronen und sich von seinen Lakaien umgeben kann ... er aber im Grunde für alle die es erkennen wollen nur ein "unredlicher" Mensch bleiben wird. Wenn er offen sagen würde ich bin ein "unredlicher Mensch", auch wenn ich hier als Papst herrsche, dann hat er meinen Respekt und ich erkenne seine Wahrheit an, weil sie eine ist. Alles andere ist nur Täuschung, Manipulation und Lüge. Von der wir alle nicht frei sind. Einzig die Einsicht, dass wir so sind, täglich diese Praktiken mehrmals anwenden und meist gegen andere ist ein Weg, um uns davon Schritt für Schritt zu befreien.
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

116

Sonntag, 6. Februar 2011, 11:49

@Michael Caine - herrlicher Text!

Möglicherweise manipulieren Religionen und andere Doktrinen die Egos der Menschen.

  1. Wenn du brav bist, kommt ZU DIR das Christkind und der Osterhase!
  2. Wenn du an Gott glaubst, dann kommst DU persönlich in den Himmel, ins ewige Paradies usw.
In beiden Beispielen wirken dieselben manipulierten Egos.
Wo kommen die hin, die pöhse sind und bleiben?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

117

Sonntag, 6. Februar 2011, 11:50

@Miry

Du behauptest, dass wir wissen, wie brutal ein atheistisches Regime sein kann. Woher kannst du wissen was wir wissen und wer wir sind? Ich könnte bspw. wissen, dass Regimes, deren Führer schwarze Schuhe tragen, besonders brutal sind.

Deine Bemerkung war bar jeder Logik und Wahrheit, und leidlich ein heimtückischer Versuch dich und ähnlich Tickende zu erheben, indem du andere Weltanschauungen mit Dreck bewirfst.

Nun könnte ich behaupten, wir wüssten, wie Christen und deren Ableger anderen aktive Verachtung schenken. Mach ich aber nicht, denn ich weiß nur, dass du von anderen deine Maß-Regeln forderst und für dich den Anarchismus in Anspruchs nimmst. (Wasser predigst und Wein trinkst)

Hinweise auf geschriebene Unregelmäßigkeiten werden von dir ignoriert, oder mit kindlicher Patzigkeit und Wehleidigkeit zerredet, weil der kleinen Miry konstruktive Kritik nicht behagt. Nachträglich beweist sich immer mehr, dass meine Schlussfolgerungen hier über dich sehr treffend sind.

Zurück zur Logik, welche du plötzlich forderst, die du aber permanent mit Füßen trittst. Der Logik Wesen ist, dass mit denselben Prämissen alle auf dasselbe Ergebnis kommen müssen. Wurde die Logik, wie von dir, verletzt, dann musst du zurück rudern, deine Prämissen korrigieren und nach und nach die logischen Schritte erfüllen, weil du sonst logische Folgefehler lediglich mit Ausreden zu chiffrieren versuchst.

Solange du auf deinem Postulat - "wir wissen, wie brutal ein atheistisches Regime sein kann" - beharrst, wirst du logischerweise das Messen von atheistischen Gräueln wollen müssen oder in einer peinlichen Beweisnotlage einfrieren. Deine "logischen" Nebelbomben sind für das Thema irrelevant, jedoch für andere sehr geeignet, dein Wesen zu begreifen.

Michael Caine

unregistriert

118

Sonntag, 6. Februar 2011, 14:32

"wir wissen, wie brutal ein atheistisches Regime sein kann"
Wir müssen gar nicht so weit räumlich und zeitlich durch die Geschichte wandern, wenn das Böse liegt so nah. In jedem Krieg, nicht fern, auch nah, z.B. im Jugoslawienkrieg, unserem Nachbarland, direkt vor unserer Haustür, geschahen die greulichsten Taten, einem Menschen, der durch sinnvolle, also gute Gesetze durch andere dahin gewiesen ist, selbst zu einem erträglich harmonischen Miteinander beizutragen, können solche grausame Taten nicht im Traum einfallen, dort aber, wo andere (Gesetze) den inneren Schweinehund herauslocken und das tun lassen, was immer ihm beliebt, dort sind der Phantasie der Grausamkeit keine Grenzen gesetzt. Menschen wie du und ich sind im Krieg und sie tun Dinge, die sie vorher niemals getan hätten, weil das Gesetz es nicht zuließ. Sie wandern mitten unter uns, die Schlächter, die ihr Potential zur Grausamkeit tief verdrängt haben und sie wandern mitten unter uns, die Retter, die ihr Potential im Frieden nicht entfalten können. Wer wir wirklich sind erfahren wir im Ausnahmezustand.

Zitat

EJ9.Freak schrieb: Wer sagt denn daß "Satan" schlecht und "Gott" gut ist?


Gott/ES wurde und wird zur Vereinfachung Satan oft gegenübergestellt, das ist eine Fehlinterpretation.
Gott ist alles. Plus Minus. Licht Dunkel. Engel Teufel. Oben Unten. Hoch Tief. Freude Angst.
Lucifer war sein Lieblingsengel. Warum? Weil sich dieser Aspekt als Gegenpol für das "Spiel" als Finsteres geopfert hat.

Die Bezeichnung Satan ist der grausamste Aspekt, was Geist im "Spiel" erfahren, also selbst fühlen, kann.
Das hat nichts damit zu tun, wen oder was er anbetet, wofür er sich entscheidet,
es ist die Möglichkeit des eigenen Gefühls.

Solange sich ein Satanist wohl fühlt, wenn er andere quält, fühlt er in seiner Seele seinen Satan, die abgründigste Angst, die es in ihm geben könnte, nicht. Er ist ein Blinder, er hat keine Ahnung, was er sich da sammelt und auflädt in seinem "Spiel".

Dass Gott, der alles ist, verschiedene Namen trägt, ist mit den Unterstufen, mit dem Symmetriebruch des Alls zu vergleichen,
nach der Alleinheit entstanden die vier Grundkräfte.

Der rächende Gott z.B. ist eine Unterstufe, der aufzeigt, dass all deine Taten und Gedanken deine Saaten sind, die du erntest.
Das hat nichts damit zu tun, dass dieser Genannte ein von dir getrennter externer Gott sei, der selbst unreif, unwissend und blind, also zornig und rächend sei. Er ist uns Geist, Bewusstsein, Ebenbild Gottes, einem Schöpfer!, nur ein bewusstmachender Hinweis darauf, dass eine selbstgesäte Ernte kommt. Kleinere und große.

Zitat

Wo kommen die hin, die pöhse sind und bleiben?


In ihre eigene Projektion, die sie sich selbst geladen haben. Wohl bekomm´s..(Tibetisches Totenbuch. Raimond Moody. Stanisalv Grof "Kosmos und Psyche") Es liegt an ihnen, ob sie da austeigen. Dazu: Gott hat sich dabei etwas gedacht, als er die Engel schuf. So grauenvoll es ist, selbst gefühltes Leid ist dazu da, neue Wege zu suchen, umzudenken, aufzuwachen für neue Möglichkeiten. Gott liebt alle seine Schäfchen. Manche brauchen länger um heimzukehren, aber was soll´s, in der wirklichen Wirklichkeit spielen Raum und Zeit keine Rolle.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

119

Sonntag, 6. Februar 2011, 14:44

In ihre eigene Projektion, die sie sich selbst geladen haben. Wohl bekomm´s. Es liegt an ihnen ob sie da austeigen. (Tibetisches Totenbuch)
Und wenn sie nicht aussteigen wollen?

Ich habe meine Sicht dazu hier deponiert

Michael Caine

unregistriert

120

Sonntag, 6. Februar 2011, 15:59

Zitat

Die Bibel nennt es den "Feuersee"


Die Seele verstehe ich als emotionales Farbenmuster, das sich als Ego in diesem 3D Raum sammelt. Diese als Erfahrung angefüllte Identifikation kann sich in einer höheren Schau, Bewusstsein als Raumzeitloses somit Ewiges, im Beobachter auflösen bzw. erweitern. Ein Beispiel: Ringsum ist Nebel, alles was im inneren, sichtbaren Radius für mich erkennbar ist, ist für mich existent, (3D) nichts sonst. Wenn aus bestimmten Gründen der (Bewusstseins) Nebel zurückweicht und den für mich sichtbaren Radius vergrößert, ist das, was ich im kleinen Radius erfahren habe noch immer da, aber es löst sich auf im größeren Radius, weil ich Zusammenhänge ganz neu und anders interpretiere.

Unsere Logik ist an diesen 3D Raum gebunden.
Die Physik sagt uns aber es gibt zehn Dimensionen, oder 27 oder wer weiß wieviele. Um die nächsthöheren Dimensionen und damit diesen Raum richtig zu verstehen und mit diesen uns selbst, das, was uns alles zu erfahren in der immerwährenden Gegenwart möglich ist, ist es doch brauchbar, sich über diese weiteren Dimensionen Gedanken zu machen. Gedankenspiel: Wie anders fülle ich meine Seele, wenn ich z.B. sieben Dimensionen weiß? Diesen "Radius" jetzt ausgeweitet könnte bedeuten, dass ich "unmögliche" 3D Wunder (die es wirklich gibt) 7D logisch völlig neu erklären kann. Die weiteren Dimensionen können auch bedeuten, und davon gehe ich aus, dass sie andere, neue Gesetze beinhalten.

Gott Geist hat sich in der Formel versteckt: Die immerwährende Gegenwart hört nie auf.

Es ist interessant Gott ES geometrisch, raumzeitlich, mathematisch zu finden, gleichzeitig
ist das Wichtigste, das uns im Sein erhaltenswert ist, das Gefühl, die Seele unsere Erfahrungen im Geist,
nicht der kleine Zeh da unten mit seinen Millionen Zellen.

Zitat

Und wenn sie nicht aussteigen wollen?


Ich glaube, aus einem Höllischen will jeder aussteigen, weil gefühlte Angst Angst ist und nicht Freude.
Mir fällt dazu eine Passage ein, ein Gleichnis aus dem Tibetischen Totenbuch,
gedrängte Seelen stehen im Bardo Land vor Gitterstäben, sie wollen weiter, doch sie können nicht, vor ihnen liegt ein schönes, lichtes Land, doch sie sind durch die Gitterstäbe aufgehalten. Wenn sie nur wüssten, welche Macht und Kraft ihr Geist besitzt, so könnten sie die Gitterstäbe einfach durchschreiten.

Vielleicht sind wir selbst in einem Bardo Land, und wissen es nicht?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Ähnliche Themen

Thema bewerten