Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

03.02.2010, 13:01

Frage an die OeNB: Woher kommt das Geld für die Zinsen?

Heute habe ich mich entschlossen die Möglichkeit zu nutzen, das Direktorium der Österreichischen Nationalbank über die Herkunft des Geldes für den Zins zu fragen. Ich habe auch den Film vom HerrnAbisZ angehängt.

Mein Beitrag wurde schon freigeschaltet.

Ich würde mich freuen, wenn die Experten der OeNB diese Frage
beantworten. Wer über die Herkunft des Zinses auch aufgeklärt werden will, soll für meine Frage abstimmen.

Zitat

Woher kommt das Geld für die Zinsen?

Sehr geehrtes Direktorium,
woher kommt das Geld für den Zins, wenn doch die Zinsen, aufgrund des ausgegebenen Geldes, erst entstehen? Meinem Verständnis nach müssen die Zinsen wieder ausgeliehen werden, wodurch zwangsläufig ein exponentiell steigender Zinseszins, der auch nicht im System ist, entsteht.

Wie ist es möglich, dass etwas, bei sonstiger Enteignung, verlangt wird, was gar nicht vorhanden ist?
Anbei noch ein Film, welcher meine Frage veranschaulicht.
Mit freundlichen Grüßen
Christian Gerstl
http://www.direktzu.at/oenb/messages/24828


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

03.02.2010, 15:34

Super Aktion

hi ... finde ich ein wirklich tolle aktion!

ich habe das mal auf

http://neunzehnhundert84.blogspot.com veröffentlicht

und bei folgenden foren gepostet

http://www.mmnews.de

http://diepresse.com
http://alles-schallundrauch.blogspot.com

http://wirtschaftsfacts.de

http://alles-nur-programm.blogspot.com
(und ein paar anderen seiten)

das sollten wir irgendwie gewinnen!

wär doch was!

3

03.02.2010, 16:31

[Platz 1] [343 Leser] [35 Stimmen] [0 Kommentare] [59 Tage zum Abstimmen] Mi 16:48

na bitte ... auf die freunde aus anderen foren ist eben verlass

... das werden wir jetzt jeden tag machen - dan punktestand dokumentieren und gewinnen

die antwort möcht ich mir anhören !!!!!!!!

4

03.02.2010, 17:43

wir werden weitermachen!

na bitte ... habe auch im orf, standard, bei eike-klima, net news global und anderen gepostet/angefragt

[Platz 1] [568 Leser] [59 Stimmen] [0 Kommentare] [59 Tage zum Abstimmen] 18:01 +51

am besten machen ALLE! mit - die sollen sich mal wundern wie viele menschen das wissen wollen

mails verschicken / posten / abstimmen von verschiedenen rechnern - ihr kennt das ja!



viel erfolg!!!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

03.02.2010, 18:29

Super Aktion! :thumbsup:
Werde dich auf jeden Fall unterstützen und das verbreiten. Bei dieser Frage besteht hoher Aufklärungsbedarf bei den Massen! Auf die Antwort von der OeNB bin ich ja mal gespannt!

Viel Erfolg!

6

03.02.2010, 19:22

Super Aktion! :thumbsup:
Werde dich auf jeden Fall unterstützen und das verbreiten. Bei dieser Frage besteht hoher Aufklärungsbedarf bei den Massen! Auf die Antwort von der OeNB bin ich ja mal gespannt!

Viel Erfolg!


Ich auch! Vorallem deswegen:

Zitat


Sehr geehrter Herr XXX!

Herzlichen Dank für Ihr Mail. Das Verfahren gegen den Lebensgefährten von Dr. Maria Berger wurde eingestellt oder besser gesagt abgewürgt.

Mit besten Grüßen

Peter Westenthaler
Abg. z. Nr.
________________________________________
Von: XXX
Gesendet: Dienstag, 5. Januar 2010 17:31
An: Peter Westenthaler
Betreff: AW: Anfrage
Causa: Dr. Maria Berger, diverse Strafanzeigen

Haben Sie nun schon neue Erkenntnisse? Sind die Strafverfahren eingeleitet, geführt oder eingestellt worden? Oder sind diese sogar „unter den Teppich“ gekehrt worden?

Mit freundlichen Grüßen



Von: peter westenthaler [mailto:westenthaler@bzoe.at]
Gesendet: Mittwoch, 26. August 2009 12:36
An: XXX
Betreff: Anfrage

Sehr geehrter Herr XXX!

Herzlichen Dank für Ihr Mail betreffend der Rechtsstaatlichkeit der Republik Österreich. Ich kenne die von Ihnen angesprochene Causa und werde diese weiterverfolgen.

Mit besten Grüßen

Ing. Peter Westenthaler
Abg. z. NR.
Be HUMAN and you will grant success ...
Never trust a WOMAN ...

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

7

03.02.2010, 23:32

Jetzt habe ich es geschafft meine Stimme abzugeben mit dem Firefox - Browser


  • [Platz 1]
  • [1157 Leser]
  • [146 Stimmen]
Ich habe zuerst den Code eingegeben und dann abgestimmt, doch da tat sich nichts. Ich habe herumprobiert. Man muss sich den Code merken bzw. aufschreiben, dann auf abstimmen gehen und dann den Code eingeben und noch einmla auf abstimmen gehen - dann funzte es.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HerrAbisZ« (05.02.2010, 19:43)


ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

8

04.02.2010, 14:41

Herzlichen Dank für die Unterstützung.

Gerade eben wurde mir mitgeteilt, dass es meine Frage innerhalb eines Tages in die Top geschafft hat, darum nicht mehr bewertet werden kann und schon zur Beantwortung an das Direktorium der OeNB geleitet wurde.

Ich freue mich auf eine Antwort, dennoch bin ich über das schnelle Ausscheiden verwundert. :kopfkratz:

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

9

04.02.2010, 18:21

Na das ist doch superklasse! Ich danke auch Georg Orwell für das weiter posten.

Der Beitrag läuft aber eh noch.

10

04.02.2010, 20:40

ich bin auch überrascht! - sehr eigenartig!

Herzlichen Dank für die Unterstützung.

Gerade eben wurde mir mitgeteilt, dass es meine Frage innerhalb eines Tages in die Top geschafft hat, darum nicht mehr bewertet werden kann und schon zur Beantwortung an das Direktorium der OeNB geleitet wurde.

Ich freue mich auf eine Antwort, dennoch bin ich über das schnelle Ausscheiden verwundert. :kopfkratz:


die wollen das vermutlich schnell von der homepage weg haben :zkugel:

und glauben dass es dadurch nicht weiter seine kreise ziehen wird :bruell:

vielleicht hat das irgendein praktikant aus versehen zur abstimmung reingestellt :ggg:

also auf die antwort bin ich mehr als gespannt!

Thema bewerten