Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 6. Februar 2010, 19:23

Unterstützung für Harald Matschiner for Präsident erbeten

Am 25.04.2010 findet in Österreich die Bundespräsdentenwahl statt. Wir haben schon einige mögliche Kandidaten hier genannt Heinz Fischer tritt zur Bundespräsidentenwahl an

Ich kenne Harald persönlich und er ist bereit etwas zu unternehmen.

Zitat

http://ichkandidiere.wordpress.com/2010/…andidiere-weil/

Sehr geehrte Damen und Herren
Liebe Freunde

Ich möchte mich Ihnennoch einmalkurz vorstellen, meine Name ist Harald Matschiner, ich bin Informatiker, unterrichteWirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik an der Höheren Tourismusschule in Bad Leonfelden.
Ich habe am 25.01.1965 das Licht der Welt erblickt.
Am 25.4.2010 ist die Bundespräsidentenwahl, und angesichts der Tatsache, das es in diesem Land drunter und drüber geht, will ich mich dieser Wahl stellen, schon alleine das Datum ist für mich gutesOMEN.

Warum will ich kandidieren?
Ich konnte in letzten Jahrzehnten meine Erfahrung in den verschiedensten Arbeitssystemen sammeln, in der verstaatlichten Industrie, in der Privatwirtschaft, in einem Großkonzern, als Selbstständiger, als Landesbediensteter und jetzt als Lehrer beim Bund.
Ich weiß diese Erfahrungen werden mir auch zu Gute kommen, wenn Sie mir das Vertrauen aussprechen.

Meine Damen und Herren
Dieses System ist nicht gerecht, es herrschen Zustände wie im alten Rom, diejenigen die viel haben, bekommen nicht genug, die Gier hat diese Menschen befallen, diejenigen die wenig haben, müssen für alles aufkommen.
Zu Zeiten der Römer hat es geheißen: „Divede et impera“ was so viel heißt wie: „Teile und herrsche.“
Diese Menschen herrschen, doch ich sehe keine Bereitschaft zum Teilen!?! (Obwohl ich weiß, dass hier eigentlich TRENNEN gemeint ist)
Wie ich auch immer sage: „Demokratie, die wahre Demokratie geht vom Volk aus und muss gelebt werden, und Demokratie lebt von Vielfalt.“
Dieses System ist doch weit davon entfernt, demokratisch zu sein, oder das was ich unter diesem Wort verstehe.

Das jetzige System versklavt uns Menschen, ja ich gehe soweit, daß ich sage: „Die Menschen müssen (viel) Arbeiten um zu Überleben. Das ist meiner Meinung nach Ausbeutung mit SYSTEM.
Dieses System ist nicht sozial gerecht, in diesem System kennt man keine Chancengleichheit bzw. die Chancengleichheit verschwindet immer mehr, davon betroffen auch die Menschlichkeit, die Menschenwürde und vor allem das „Menschsein“, Mensch bleiben, wird immer weiter in den Hintergrund gedrängt:

Kurz und bündig, Fakt ist in diesen jetzigen System, herrscht der Proporz und der öffnet der Parteibuchwirtschaft, der Bürokratie, der Korruption Tür und Tor.“

Ich kann und will hier auch nicht mehr länger zusehen:
„Mir wird übel, bei dem Gedanken, das wir als Volk, alles über uns ergehen lassen, ohne das wir anfangen zu handeln.“
Wir haben die Chance zu handeln, und das ist auch gleichzeitig ein Chance zur und für eine ERNEUERUNG.
Wir als Volk, wir als Menschen können es ändern, es liegt an jedem einzelnen.

Dieses System, wie es sich jetzt darstellt, ist nicht gerecht, die Bürger und BürgerInnen werden immer wiederbetrogen, die Reallöhne sinken, Mieten und Energiekosten steigen, usw.

Ich setze mich daher ein: Für eine bessere, friedvolle, transparente und vor allem gerechte Welt.
Ich möchte hier in Österreich beginnen, angesichts der Tatsache, das die Kluft zwischen arm und reich immer größer wird, die Bürger und BürgerInnen, die braven Steuerzahler immer für alles aufkommen, was die Eliten uns einbrocken(verbocken), frei nach dem Motto: „Gewinne streichen die Eliten gierig ein, doch die Verluste werden versolidarisiert.“

Ich sage: „Schluß mit lustig“ – siehe auch einen Artikel von mir - http://eugp.org/blogme/?p=6
UNS REICHT ES – das ist ein Spruch von – getätigt im Standard am 14.8.2007 um 12:45
http://derstandard.at/?page=userposts&pid=7360884

Der derzeitige Bundespräsident schaut zu, fliegt in der Weltgeschichte herum, und handelt nicht, wo es notwendig wäre!
Er äußert sich auch nicht zu Themen wie z.B.:
Asylantenheim in Burgenland, Finanzkrise, Kluft zwischen arm und reich, Armut, Ausverkauf Österreichs, und, und, und.

Das war schon immer so, schon im Nationalrat, ist Hr. Fischer immer Konfrontationen aus dem Weg gegangen, noch dem Motto: „Augen zu, Ohren zu, Mund zu.“
Mein Artikel dazu - http://infokrieg21.wordpress.com/2009/09/23/aufwachen/

Des Weiteren hat Hr. Fischer den LISSABON VERTRAG unterzeichnet, dieser Vertrag ist ein meines ErachtensVerrat am Volk, man könnte auch sagen: „Die Unterzeichnung des Lissabon Vertrages ist Volksverrat.“

Mein Motto ist: „Menschen helfen Menschen.“

Meine Homepage für die Bundespräsidentenwahl ist –http://ichkandidiere.wordpress.com

Ich hoffe, auf die Unterstützungen der vielen frustrierten Österreicher und ÖsterreicherInnen, also lassen Sie uns gemeinsam eine Wahl schlagen, für eine bessere, friedvolle, transparente und vor allem gerechte Welt.

Lg
Harald Matschiner
Ihr Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten
http://ichkandidiere.wordpress.com
Zitat:
Man sagt: „Die Wahrheit kommt immer ans Licht.“
Ich sage: „Die Wahrheit sucht sich jetzt das Licht.“
Das wird eine enge Sache, weil nicht viel Zeit zum Sammeln ist. Ab 2.3.2010 kann man auf das Magistrat bzw. Bezirksamt gehen, die Unterstützungserklärung bestätigen zu lassen. Und am 26.03.2010 endet bereits die Abgabefrist.

http://www.bmi.gv.at/cms/BMI_wahlen/bund…Kanditatur.aspx

Er braucht 6000 UE`s (Anlage)

Am besten Ausdrucken - Verteilen und am Kalender gleich anhängen zum 2.3.2010 und dann bitte an

GPO & EUGP
zHd. Hr. Harald Matschiner
Haydngasse 5
4400 Steyr

senden. (Eventuell auch sammeln um Porto zu sparen) DANKE!

Hier noch sein YT-Kanal http://www.youtube.com/user/ichkandidiere21


»HerrAbisZ« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HerrAbisZ« (10. Februar 2010, 19:32)


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 7. Februar 2010, 11:31

Ich halte wenig von solchen Aktionen. Harald müsste aus RETTÖ wissen, dass jedes Bemühen, die gegebenen Strukturen zu nutzen, zum Scheitern verurteilt ist.

3

Sonntag, 7. Februar 2010, 23:04

@A-Z....muss ASY leider recht geben...das Amt des BP gehört mE. abgeschafft....

arbeite gerade an einem Volksbegeheren....

nicht zur Abschaffung des BP, sondern zur Einrichtung einer Volksplattform in
allen BhSt.....und das Ganze noch per Verfassung verankert....

ich denke 150.000 Stimmen sollten reichen, um eine Volksabstimmung durchzukriegen ;)

lG... :herz:

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

4

Montag, 8. Februar 2010, 08:22

Ihr wisst aber schon, das der BP der Oberbefehlshaber des Heeres ist und den Nationalrat auflösen kann?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

5

Montag, 8. Februar 2010, 08:30

Natürlich ist er das und kann er das, doch nur auf dem Papier.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

6

Montag, 8. Februar 2010, 09:22

Dann wird es Zeit, dass dies auch einmal effektiv angewandt wird!

Und Herr BP Klestil hat damals Herrn Prinzhorn als Minister abgelehnt! Also Teilanwendungen hat es bereits gegeben!
Und @Francone: Ob es zu einer Volksabstimmung kommt, wird im Parlament entschieden. Egal wieviele Stimmen es dafür gibt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HerrAbisZ« (9. Februar 2010, 12:17)


HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 10. Februar 2010, 19:34

Ich habe nun die Unterstützungserklärung ausgetauscht, weil nun auch die Adresse, wo man diese dann hinschicken soll, unten steht.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 18. Februar 2010, 17:46

Es gibt Reaktionen


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 18. Februar 2010, 18:15

Diese Reaktionen sind für mich verständlich. Gestern bat mich Harald, einen Gastbeitrag ins Hauptwort zu stellen, dem ich nachgekommen bin. Als ich den Beitrag kontrollierte, hatte ich Angst augenblicklich Augenkrebs zu bekommen. Keine Absätze, massig Fehler, ständige Floskelwiederholungen und seltsame Satzzeichen.

Wer sich so wenig um eine ansprechende Form bemüht und gegebene Hilfe derartig mit Füßen tritt, will nix für die Einwohner erreichen, sondern nur für sich selbst.

Eigentlich ist das Bundespräsidentenamt ein total überflüssiger Luxus, darum werde ich eine Kandidatur auch nicht (mehr) unterstützen; sonst wäre das ja ein Widerspruch.

Ich werde den Blogeintrag löschen.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 19. Februar 2010, 07:14

Dann müsstest du das hier auch löschen mMn.

Schade, dass deine Antwort nicht akzeptiert wird. Ich habe noch immer keinen Kommentar abgeben, zumal ich noch voll unter Schock stehe.

Aber es gibt einen neue Frage von Harald Matschiner, die unbedingt unterstützt werden muss.

http://www.direktzu.at/oenb/messages/24905


Und wenn ich das ganze weiter denke, bist du dann für den Krieg? Ich dachte du bist Pazifist?

Thema bewerten