Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 10. Februar 2010, 22:06

Aus Stabilisierungseinsatz wird "bewaffneter Konflikt"

Zitat

Bundeswehr in Afghanistan:

Aus Stabilisierungseinsatz wird "bewaffneter Konflikt"

Es klingt wie Wortklauberei, ist völkerrechtlich aber ein großer Unterschied: Die Bundesregierung will die Bundeswehr-Mission in Afghanistan künftig als Einsatz in einem "nichtinternationalen bewaffneten Konflikt" einstufen. Der Luftangriff auf gekaperte Tanklastzüge bei Kundus müsste dann ebenfalls neu bewertet werden.

http://www.stern.de/politik/ausland/bund…kt-1534189.html
Jo mei so schnell geht das halt wenn man Kriegsverbrecher schützen will. Da wird dann plötzlich aus den jahrelang beschworenen Stabilisierungseinsatz - den Kritiker immer wieder bezweifelten und von Krieg sprachen - schnell mal ein bewaffneter Konflikt. Bin gespannt, wenn man das erste mal von Krieg sprechen wird.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten