Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 28. Februar 2010, 16:03

Neue EU-Pläne für Wirtschaftsregierung

Zitat

Neue EU-Pläne für Wirtschaftsregierung

27.02.2010 | 16:32 | (DiePresse.com)

Um Debakel wie in Griechenland zu verhindern, sollen die EU-Länder enger in Wirtschaftsfragen zusammenarbeiten. Die Pläne sehen erste messbare Erfolge bis 2020 vor.

Nach dem Fiasko rund um Griechenland soll eine Art Wirtschaftsregierung für mehr Stabilität in Europa sorgen. Die Finanzminister von Deutschland und Frankreich sollen bereits Eckpunkte in einem gemeinsamen Strategiepapier vorgelegt haben, berichten der ORF und das deutsche Magazin "Der Spiegel". Insbesondere soll sich die Zusammenarbeit in Wirtschaftsfragen verbessern, um in Zukunft Finanzdebakel zu vermeiden. Von offizieller Seite gibt es noch keine Äußerung zu dem Strategiepapier.

http://diepresse.com/home/politik/eu/542…tik/eu/index.do
Klingt wieder mal alles super! Bildung, Forschung, Arbeitsplätze ... und wenn ein Land Empfehlungen zu solch grandiosen Zielen nicht umsetzt wird es verwarnt. Aber wer sind die Experten von welchen die Empfehlungen kommen, wer hat sie gewählt/autorisiert? Was können diese Experten im Dienste der EU besser als jene der einzelnen Staaten?

Oder sind die Experten der EU und jene der Staaten identisch :frag:
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten