Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 1. März 2010, 22:26

Missbrauch in der katholischen Kirche

mir reichts!

ich möchte und werde herausfinden, wer die Schwestern u. der Pfarrer waren, die mich in meiner Kindheit missbraucht
u. geschlagen haben ...

1961-64...kath. Kindergarten, Pfarrplatz, Wien1190
danach Volksschule Grinzing, Hermine Wachtfeitel...von der geschlagen u. gedemütigt, weil ich der einzige Linkshänder
war...sexueller Missbrauch durch den Religionslehrer der Volksschule...detto Pfarrer der Pfarre Grinzing...

ich werde es herausfinden...schluss mit lustig....diese Ereignisse haben mein Leben massiv verändert, und ich leide heute
noch darunter.

wer mir Tips für eine gscheite Anlaufstelle geben kann...bitte!

lG

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

2

Dienstag, 2. März 2010, 07:10

Ohne dich angreifen zu wollen....
Warum HEUTE? Warum 40-50 Jahre danach erst?
Die Leute von damals dürften mMn schon das Zeitliche gesegnet haben.
Wie haben sie das damals vertuscht? Warum haben Eltern nichts gemerkt?

Versteh´mich nicht falsch, es interessiert mich ehrlich wie die Kirche das über Jahrzehnte (Jahrhunderte) geheim halten konte, womit sie sexuelle Übergriffe rechtfertigen konnten.
Wie haben sie die Kinder damals (und heute) gefügig gemacht? Wurden Kinder mittels sexueller Handlungen erpresst (Sex vor der Ehe=Sünde) oder damit bestraft?
LG Cindy :wink2:

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 2. März 2010, 08:17

Weil die Kiche mMn alles in der Hand hält!

Hier gibt es einen eigenen Bereich dazu

http://zeitwort.at/index.php?page=Board&boardID=62

Francone: Suche nach der Mailadresse von ihr - falls du sie nicht findest, sage bitte bescheid. Eva sucht Leute wie dich.

Ah ich sehe gerade, sie steht eh in Ihrem Profil http://zeitwort.at/index.php?page=User&userID=245

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 2. März 2010, 09:28

mir reichts!

ich möchte und werde herausfinden, wer die Schwestern u. der Pfarrer waren, die mich in meiner Kindheit missbraucht
u. geschlagen haben ...

Jetzt ist mir allerdings auch klar, nach unserem Gespräch bei dir, warum du nach wie vor aggressiv auf mich gewirkt hast. Nach solchen Verletzungen ist dein Werdegang für mich nun nicht mehr verwunderlich.

Es ist gut, dass du nun anstrebst (besser spät als nie), dass Recht und Ordnung hergestellt wird.

Doch ich denke, du solltest vorranging dich mit dem beschäftigen RADIKALE VERGEBUNG - Die Tipping Methode! . Damit du zur Ruhe und zu wahren inneren Frieden finden kannst.

Und seid gewiss, die Verantwortlichen werden auch eines Tages zur Verantwortung (auch wenn es momentan noch nicht so aussieht) gezogen werden!

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 2. März 2010, 13:42

Zitat

Missbrauchsfälle in Deutschland: Mehr als 250 Opfer?

02.03.2010 | 10:34 | (DiePresse.com)

Die Zahl der Opfer steigt: In Internaten der Jesuiten, Benediktiner, Salesianer und Maristen sind Vorwürfe und Missbrauchsfälle bekannt geworden. Fast täglich melden sich weitere Betroffene.

....

http://diepresse.com/home/panorama/relig…=/home/index.do
Und es wird Druck gemacht!

Zitat

Kirche: Verein will Missbrauchs-Priester outen

02.03.2010 | 11:28 | (DiePresse.com)

Mehrere verurteilte Priester seien weiter in der Seelsorge tätig, klagt der Verein "Priester ohne Amt". Sollten die Diözesen weiter an ihnen festhalten, sehe man sich gezwungen, deren Identität bekannt zu machen.

Es sei eine Ungerechtigkeit der Kirche: Während die Mitglieder des Vereins "Priester ohne Amt" von der Kirche abgesetzt wurden, weil sie in einer Beziehung leben oder Kinder haben, halten die Diözesen weiter an Geistlichen fest, die wegen Kindesmissbrauchs rechtskräftig verurteilt worden sind. Nun setzt der Verein die heimischen Bischöfe, die derzeit auf Frühjahrstagung in St. Pölten sind, unter Druck: Alle verurteilten Priester sollen aus dem Seelsorgedienst entfernt werden. "Zurzeit sind in Österreich noch mehrere solcher Priester in fast allen Diözesen tätig. Wenn die Österreichischen Bischöfe nicht handeln, sehen wir uns zum Schutz der Kinder gezwungen, ihre Namen zu veröffentlichen", erklärte der Verein in einer Aussendung.


Wenn ein Priester öffentlich zu seiner Liebe zu einer Frau und zu seinen Kindern stehe, werde er hingegen "zum Schaden der Seelsorge gnadenlos aus dem priesterlichen Dienst entlassen", obwohl er damit kein Gebot Gottes verletze. Das Recht auf Ehe sei nicht nur ein allgemeines Menschenrecht, sondern auch ein Naturrecht. Die Bischofskonferenz sei die einzige Institution in Österreich, welche die Menschenrechte in ihrer Verwaltung nicht anerkenne, kritisieren die "Priester ohne Amt".
http://diepresse.com/home/panorama/relig…=/home/index.do
Ich frage mich eigentlich, warum dies noch nicht gemacht wurde. Hoffentlich hilft da EVA mit Ihrer Datenbank dann mit.

6

Sonntag, 28. März 2010, 20:27

Die Schmuddelfinken, Kinderbetatscher und straffälligen Typen in der rkk oder ev sind ein Greul. Ein viel Größeres Greul sind diejenigen, die ihre Macht als pädagogische Größen in Lehre und Forschung in dieser Richtung missbrauche.

Der Lebsnsgefährte eines der wirkmächtigsten Pädagogen im deutschsprachigem raum ist tief in den pädophilen Sumpf verstrickt. die antiklerikale Front der hHumanistischen Union strotz so vor Vertetern einer Befürwortung pädophilen Handelns......

:) :)

Kopie eines Postes an eine Vertterer dieser ach so humanen Gesellschaft:

Du tust mir soooooo richtig leid Kramer,

wieviel Teststellen soll ich dir aus Bücher, Publikationen ( Kentner/ Lautmann/ von Henting) der Typen deiner Humanistischen Union einstellen, die pädophiles Tun mehr als gutheißen..

dagegen sind die klerikalen Schmutzfinken Waisenknaben...die haben nämlich nicht das Pädophile überhöht in humanistischem Sinne..

aber über den Hirtenbrief vom Ratze lästern....

hast du im den Lehrbüchern der rk/ev Kirche auch so viele positive Ratgeber zum pädophilen Verhalten gefunden, wie ich in den Lehrbücher herausragender Mitglieder der pädogogischen Front in der HU

Grüße an den George Kreis im FGH und bei deinen Perlenschmugglern...ich habe den Sinn dieser Foren verstanden, sie sind der Volksgesundheit zuträglich, wo sollen sich sonst die antiklerikalen Psychopathen aussprechen, ihre Verquerung zu Ausdruck bringen..


du raffst nix ... armseliger Diskutant.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

7

Montag, 29. März 2010, 11:49

Apropos raffen: Für mich ist das alles Plan! Das Christemtum soll damit zerstört werden. Und die meisten setzen eben Kirche damit gleich.

Oder was glaubt ihr, warum dies Jahrzehntelang nicht in die Öffentlichkeit kam und jetzt auf einmal wird soviel darüber geschrieben bzw. ist darüber zu lesen?

Thema bewerten