Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 6. April 2010, 09:07

Die UFO - ALIEN Agenda der NWO ?

Als ich heute die Zeitung aufschlug traute ich meinen Augen nicht

Zitat


US-Forscher: Aliens landen auf unserer Erde


US-Forscher Zecharia Sitchin (88) ist überzeugt: Außerirdische seien vor 432.000 Jahren vom Planeten Nibiru auf die Erde gekommen, hätten künstliche Menschen erschaffen und versklavt.




Stammen wir von E.T. ab?

Was bedeuten würde: Wir stammen von E.T. und Co ab. Wegen Streitereien mit den Irdischen mussten die Aliens aber leider wieder abhauen. Kein Grund zur Traurigkeit: Laut Sitchin sollen die Aliens am 21.12.2010 wiederkommen. Obwohl: Wenn man sich manchesmal umsieht, könnten sie bereits unter uns sein. Was meinen Sie dazu?

http://www.heute.at/unterhaltung/kuriose…e;art752,273042

Jahrzehnte wird darüber geschwiegen und verheimlicht (Area 51, Haunebu, Vril, etc.) und in letzter Zeit tauchen immer mehr Meldungen dazu auf. (siehe auch im Link)

Wir habe hier schon ein bischen darüber gesprochen, ich möchte dies aber hier zusammen sammeln nun.

Was könnte der Plan sein?

Was kann man dagegen machen?

Wie können wir uns vor dieser Irreführung schützen?

Abgesehen davon, bin ich überzeugt, das Aliens schon längst hier auf Erden sind. Wie seht ihr das?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 6. April 2010, 12:25

Auf Wikipedia gibt es auch einen Eintrag über ihn: http://de.wikipedia.org/wiki/Zecharia_Sitchin

Wenn wir ein Produkt von Außerirdischen sind, dann erhärtet sich der Verdacht, dass auch unsere herrschenden Glaubensrichtungen eine Konstruktion sind.

3

Dienstag, 6. April 2010, 12:36

"US-Forscher Zecharia Sitchin (88) ist überzeugt...."

Überzeugt sein.. , das können viele von allem, aber wenn, dann sollte man doch paar Fakten vorlegen können.
Das heisst aber noch lange nicht, das es so ist, wie er meint.

Woher wir abstammen, ist wohl nicht nachvollziehbar, ich habe schon einmal überlegt,
ob wir nicht Vorväter hatten, die nicht hier geboren wurden, höher entwickelt waren,
nur, keine Technik mehr benutzt haben, und somit ihre Wissenschaft in Vergessenheit geriet.
Genauso kann es aber auch sein, das sich alles aus natürlichen Busteinen entwickelt hat,
also Leben Schritt für Schritt in verschiedenen Evolutionsstufen,
nur die 'Bakterien' mit eine Meteor kamen.
Kann man da noch sagen, wir stammen von hier, oder von wo anders ab ?

Jedenfalls, wenn ich über den grossteild er Menschen heutzutage nachenke,
dann ist es schwer zu sagen, ob das alles Aliens sein müssen,
oder eben, Absolut nicht hochentwickeltes daran zu sehen ist.. /Ironie aus.

Das wir von anderen Zivilisationen besucht werden halte ich für sehr warscheinlich,
das Disclosure projekt liefert dafür genug Gründe, um es zu glaube,
Gezählte Rassen bis zu 50 und 300 Aussagen von Militärangestellten.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 6. April 2010, 20:45

Bei so vielen Unwahrheiten und Lügen in unserer Welt sollte man auch anderes genauer anschauen!
Überzeugt sein.. , das können viele von allem, aber wenn, dann sollte man doch paar Fakten vorlegen können.
http://projectcamelotportal.com/

Verrücktes Unglaubliches Wahres Unbekanntes Erstaunendes Unmögliches ??

3 Teile


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Dienstag, 6. April 2010, 21:55

Ich will ja kein Spielverderber sein, möchte euch aber zu Sitchin doch mal diese Seite empfehlen:

http://www.mysteria3000.de/wp/sitchin-un…schen-sprachen/

Zitat

Zecharia Sitchin – gilt bei seinen Anhängern als Spezialist für altorientalische Sprachen. Sein Umgang mit dem ‘Akkadischen’ und ‘Sumerischen’ spricht – wie Markus Pössel in seinem Artikel zeigt – nicht für ein spezialisiertes Wissen der Sprachen, welche für Sitchins Arbeit eine bedeutende Rolle spielen.

Nur damit ihr das mal von dieser Seite her betrachtet. :frieden:
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

6

Mittwoch, 7. April 2010, 00:49

Nja, Iss, du arbeitest daran :D

Aber so ganz nachvollziehen kann ich auch diese unzähligen Links auch nicht,
und eine Geschichte, die auf 400 000 Jahre zurückgeht und noch länger.
Ich bezweifle sehr stark, das man über so langen Zeitraum genaue Aufzeichungen haben kann,
und vermute auch mehr, das sie scheinbar ziemlich 'frei' von Sitchin übersetzt wurden.

Und wenn wir wirklich gezüchet sein sollten, dann haben sie es wirklich sehr gründlich gemacht,
denn man kann die Lebensform des Menschens mit vielen Vorgängen und Lebensarten
in der Natur um uns herum wiederfinden,
aber das bedeutet wieder mehr, das der Mensch, so wie er ist, sich natürlich entwickelt hat.

Ein kleines Problem habe ich auch noch, HerrAZ,
wenn ich mal auf etwas zustimme, bekommt man von dir gleich wieder ein bombardement
von Argumenten, die aber irgentwie nicht alle nachvollziehbar sind
und, je mehr ich darin lese, immer mehr Fragen aufkommen.

Über das Priojektcamelot weiss ich zufällig von jemanden, der sich auch damit beschäftigt hatte,
und daran interressiert war, das es auch in letzter Zeit viel Haare gelassen hat.
Und zb dieser Typ in diesem Video so. habe nocheinmal ein Video auf Youtube gefunden,
wo das ganze in Deutsch ist....
http://www.youtube.com/watch?v=T4WBEivcT4Y&feature=related,
und scheinbar ist der Kerl ziemlich Bibelfest, da er streng an Gott und Satan glaubt,
und das Darwin seine Theorie vom Teufel bekam.
Das sind genau die Punkte, wo Darwin damals auch gescheitert ist, das viele auf ihren Dogmen festsassen,
und das waren damals auch schon die Argumente, wie sie versucht haben, ihn unglaubwürdig zu machen.
Darwins Evolutionstheorie und die Kirche.
Ich kenne nun die Galapagos, wo Darwin seine Theorien entwickelt hat,
es sind Vulkaninsel mit eigentlich wenig angesiedelten Tierarten und noch sehr naturbelassen,
die jedoch über die langen Zeit eigene Verhaltensmuster entwickelt haben.
Darum sind Darwins Theorien nachvollziehbarer als die der Kirche der Entstehung des Menschens
durch Gott, der über dem Wasser schwebte.
Und noch etwas nebenbei, diese Inseln sollen von einem Bischoff gefunden worden sein,
und es galt, wegen seinem kargen Bewuchs und dem Aussehen, Lavagestein, die Meinung,
das muss die Hölle sein.
Das entspricht nicht gerade fortschrittlicher Denkweise, denn das Gestein dort zerfällt irgentwann
zu Erde, und solche Beobachtungen wären eigentlich wertvoller zur Entwicklungsgeschichte,
als irgentwelche 'Wahnvorstellungen', die einfach durch mehr Meinungen nur gefestigt werden,
aber keine reale Beobachtung sind.

Und wenn ich mir diesen Typen auch sehr sehr genau anschaue, irgentwie, richtige Ausstrahlung hat er nicht.
Na, nochmal, was ich halt meinte, ist, man kann den Ursprung von unserem Leben nicht wirklich nachvollziehen.
möglich, das die Erde besiedelt wurde, aber auch möglich, das Leben wie unsere Form
auf diesem Nährgrund in dem wir leben auch einfach zwangsläufig entwickelt.
Aber auf der anderen Seite sind bestimmt noch sehr viele Fragen offen was die Vergangenheit betrifft.
Von der Ausserirdischen warscheinlich genauso wie in unserer eigenen.
Ich weise auch nur noch darauf hin, das es auch Aussagen gibt, das sich extraterrestrische nicht
in unsere Angelegenheiten einmischen wollen, da sie sonst die natürliche Entwicklung stören,
oder, Beiträge wie, Wir würden ja helfen, aber man sieht die Menschen nicht um Hilfe fragen..
Konzentriere ich mich einmal mehr auf mich selbst, bemerke ich doch meist, das ich für mich selbst und
auf mich alleine gestellt bin, und es an mir liegt, was ich aus mir mache.
Und zwischenmenschliches kann dabei ein Hilfe sein.
Aber 'deinen Weg' geht jeder für sich alleine, den das geht gar nicht anders.
Manche Erfahrungen kann man nur in-sich-gekehrt finden.
Also weniger 'Menschen sind nur ein Behältniss', aber keiner weiss für was, wie das
in einen dieser Links erwähnt wird.

7

Mittwoch, 7. April 2010, 09:15

Nja, Iss, du arbeitest daran :D

Aber so ganz nachvollziehen kann ich auch diese unzähligen Links auch nicht,
und eine Geschichte, die auf 400 000 Jahre zurückgeht und noch länger.
Ich bezweifle sehr stark, das man über so langen Zeitraum genaue Aufzeichungen haben kann,
und vermute auch mehr, das sie scheinbar ziemlich 'frei' von Sitchin übersetzt wurden.

Ich würde sagen, Sitchin hat einen sehr schönen Phantasie-Roman geschreiben. :popcorn:
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 17. April 2010, 11:50

Wenn wir ein Produkt von Außerirdischen sind
über dies wollte ich hier zwar nicht schreiben, aber bitte

Zitat

NEIN. DER GENETISCHE STOFF aus dem ihr gemacht seid, wurde absichtlich auf euren Planeten gebracht! Er ist nicht einfach zufällig dort aufgetaucht.

Seite 305 unten

http://www.scribd.com/doc/9592524/Neale-…Mit-Gott-Band-3

Ich wollte über das heir weiter machen


Zitat

Das Projekt Blue Beam stellt einen Plan dar, in dem die Verschwörergruppe der Illuminaten die Neue Weltordnung einleiten. Neben einigen Details, die später erläutert werden, gibt es in diesem Plan einen zentralen Punkt, der die Wende markiert. Bei diesem "unglaublichen" Ereignis handelt es sich um den Einsatz von Hologrammen, die mit Hilfe einer speziellen Schicht in der Atmosphäre erzeugt werden, welche vermutlich seit Jahren durch Chemtrails aufgebaut wird. Dieses riesige "Freiluft-Kino" soll die Menschen zu einer globalen Religion bringen, was wiederum zu einem vereinten Weltstaat führt.
http://verschwoerungen.info/index.php/Projekt_Blue_Beam
Es ist fast nimma zu schaffen, die ganzen Theorien zu durchleuchten. :oooch:


Und was Freeman über HAARP, Project Blue Beam, Chemtrails, RFID - Chip berichtet darüber ist auch nicht ohne.

Nun ergeben sich mehrer Probleme daraus

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • »HerrAbisZ« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 29. April 2010, 18:52

Nun ergeben sich mehrer Probleme daraus
Gibt es echte ausserirdische UFO? Roswell , Area 51



oder gibt es irdische UFO?

Wo kommen denn nun UFO `s her?

Oder will man uns eben mit Project Blue Beam täuschen?



4 Teile http://www.youtube.com/watch?v=XRahPCQ3N8g

Oder ist etwa alles möglich? Und wie könnte man es erkennen?

Baumfällt

unregistriert

10

Samstag, 1. Mai 2010, 00:36

Als ich heute die Zeitung aufschlug traute ich meinen Augen nicht

Zitat


US-Forscher: Aliens landen auf unserer Erde


US-Forscher Zecharia Sitchin (88) ist überzeugt: Außerirdische seien vor 432.000 Jahren vom Planeten Nibiru auf die Erde gekommen, hätten künstliche Menschen erschaffen und versklavt.




Stammen wir von E.T. ab?

Was bedeuten würde: Wir stammen von E.T. und Co ab. Wegen Streitereien mit den Irdischen mussten die Aliens aber leider wieder abhauen. Kein Grund zur Traurigkeit: Laut Sitchin sollen die Aliens am 21.12.2010 wiederkommen. Obwohl: Wenn man sich manchesmal umsieht, könnten sie bereits unter uns sein. Was meinen Sie dazu?

http://www.heute.at/unterhaltung/kuriose…e;art752,273042




Seit wann ist jetzt "heute" ein vertrauenswürdiges Medium, das nicht bei der Massengehirnwäsche mitspielt?
Das ist sogar eine gute Idee gewesen und gratis!!!
Wem ist es das wert?
Stellt euch nur vor. Zigtausende fahren noch im Viertelschlaf mit der U-Bahn und kleistern sich die Rübe mit "heute"-Propaganda voll.


Auf Wikipedia gibt es auch einen Eintrag über ihn: http://de.wikipedia.org/wiki/Zecharia_Sitchin

Wenn wir ein Produkt von Außerirdischen sind, dann erhärtet sich der Verdacht, dass auch unsere herrschenden Glaubensrichtungen eine Konstruktion sind.
Hier ist die Motivation enthalten, wieso so viele gerne Sitchins Märchen glauben wollen.






3 Teile

Ja, das ist guter Stoff. V.a. dank Roger Morneau.


Ich will ja kein Spielverderber sein, möchte euch aber zu Sitchin doch mal diese Seite empfehlen:

http://www.mysteria3000.de/wp/sitchin-un…schen-sprachen/

Zitat

Zecharia Sitchin – gilt bei seinen Anhängern als Spezialist für altorientalische Sprachen. Sein Umgang mit dem ‘Akkadischen’ und ‘Sumerischen’ spricht – wie Markus Pössel in seinem Artikel zeigt – nicht für ein spezialisiertes Wissen der Sprachen, welche für Sitchins Arbeit eine bedeutende Rolle spielen.

Nur damit ihr das mal von dieser Seite her betrachtet. :frieden:


Stimmt, er zieht alles mögliche an den Haaren herbei.
Wie die UFOs in der Kunst, was Experten auch hier widerlegen, wie bei den altorientalischen Sprachen.


Ich möchte eines zu denken geben.
Wir haben auf der einen Seite Leute, die Außerirdische channeln und davon predigen (wie Sitchin), wir haben Leute, die Aufgestiegene Meister channeln, wir haben Leute, die Verstorbene channeln, wir haben Leute, die angebliche Engel channeln, wir haben Leute, die angeblich Jesus channeln.
Wollen wir ihnen glauben?
Ich glaube zumindest, dass sie die Erlebnisse nicht erlogen haben, die sich weltweit weitgehend decken, nur dass jeder bei seinem Interessensgebiet gepackt und irregeführt wird.

Falls wir glauben, dass es Channeling gibt, ist es da so abwegig, dass es nicht Außerirdische, Verstorbene, Aufgestiegene Meister, Delphine usw. sind, sondern wie Christen sagen: Dämonen, die Täuschungen bringen.
Nicht wenige der Christen, die das sagen, konnten das vor ihrer Bekehrung selbst auch oder waren Insider in solchen Kreisen.

Wollen wir das verwerfen?
Antwort:
Ja, denn die Idee vom Gott der christlichen Vorstellung gefällt uns nicht. Dann wollen wir auch nicht diese Gedanken zu Ende denken. Dann schon lieber Sitchin und Lichtarbeiter-Channeling, egal ob es Täuschung ist.


Was könnte der Plan sein?


Eine Weltregierung, der sich die Welt unter Alien-Bedrohung fügt.
D'oh!!
Nix Neues.


Was kann man dagegen machen?

Nix.
Aber wenigstens per Internet Menschen darüber informieren.


Wie können wir uns vor dieser Irreführung schützen?

Sich nicht die Wahrheit nach Gutdünken zusammenstellen, sondern z.B. einem nicht mehr länger glauben, wenn er beim Freimaurerhandschlag erwischt wurde, oder zusammenpassende Infos aufnehmen und für möglich halten, auch wenn sie einem nicht gefallen.
Z.B., wenn man sieht, dass sich die Infos von Morneau, Todd, uvm decken, aber sie sind Christen und rücken das in den Mittelpunkt, dann verwirft man sie auf Basis dessen, dass man die Idee nicht mag und man für sich beschlossen hat, dass zB Auferstehung ihr eigener Gegenbeweis in sich selbst ist, weil man beschlossen hat, dass es so etwas nicht gibt. Oder was man sich halt auch immer ausgesucht hat ("Kann Gott unverrückbaren Stein schaffen? Hmmm? Hmmm? Mann, bin ich intelligent, solche Fragen zu stellen.")

Kurz gesagt: Man schießt sich intellektuell selbst ab.


Abgesehen davon, bin ich überzeugt, das Aliens schon längst hier auf Erden sind. Wie seht ihr das?


Dämonen, die sich als Aliens ausgeben, sind schon längst auf der Erde.

Thema bewerten