Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

10.04.2010, 11:54

Polens Präsident stirbt bei Flugzeugabsturz

Zitat

Polens Präsident stirbt bei Flugzeugabsturz
Der polnischen Präsident Lech Kaczynski ist beim Absturz seines Dienstflugzeuges in der westrussischen Stadt Smolensk ums Leben gekommen. Mit ihm starben 131 weitere Insassen der Maschine vom Typ Tupolew-154. Es habe keine Überlebenden gegeben, sagte der Gouverneur des Gebietes Smolensk, Sergej Anufrijew, im russischen Staatsfernsehen. Ein Sprecher des polnischen Außenministeriums erklärte, alles deute darauf hin, dass sämtliche Passagiere gestorben seien.


gerade mal drei meldungen im netz gefunden..... aber bei mmnews schon über 60 kommentare mit viiiiiel VT. wobei einige der kommentare mehr hand und fuss haben könnte, als gewissen leuten lieb ist.

naja, eine präsidentenmaschine, bzw. eine maschine, mit der sooooo hochhrangigen personen wird ja sicherlich x-mal besser gewartet als eine für otto-normalverbraucher. ditto auch das personal ist nicht aus der standard-crew. zumindestens stelle ich mir das so vor....

oder gibt es wirklich gewisse gemeinsamkeiten mit dem 28. Juni 1914?
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

10.04.2010, 13:20

Als ich deine Meldung las, ist's mir ganz kalt über den Rücken gelaufen.

Lech Kaczynski wehrte sich, wie Vaclav Klaus, gegen den Lissabon-Ermächtigungsvertrag und war auf einer Reise zu einer Gedenkveranstaltung, wo mit einer großen Zuhörerschaft zu rechnen war. Wer weiß, was dieser Absturz verhindert hat (sollen).

3

10.04.2010, 13:43

ich werde es mal eher blauäugig betrachten und als schwerwiegenden unfall ansehen.
dichter(?) nebel und vll. eine etwas veralterte technik des leitsystems mit dem faktor menschliches versagen.........?


....
Ermittler befassen sich derzeit mit drei Versionen des Flugzeugabsturzes. Ungünstige Wetterbedingungen, den sogenannte "human factor", also menschliches Versagen und möglichen technischen Problemen des Flugzeuges. Ein erfahrener polnischer Pilot, der öfters den Flughafen von Smolensk anfliegt sagte im Fernsehen, dass das Flugzeug möglicherweise nicht auf der Achse der Landebahn flog, sondern viel zu niedrig war.
....

aber es bleibt trotzdem ein gewisser bitterer, nicht näher definierbarer nachgeschmack
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

4

10.04.2010, 14:01

Zitat

An Bord des Flugzeuges waren neben dem Präsidentenpaar auch der Chef des Generalstabes der polnischen Armee General Franciszek GÄ…gor der Sejm Vizemarschall Jerzy Jerzy Szmajdzinski, der Bürgerbeauftragte Janusz Kochanowski, Ex-Verteidigungsminister Aleksander SzczygÅ‚o, der Direktor des IPN Janusz Kurtyka, Bischof Tadeusz Ploski und der Leiter der Nationalbank von Polen Slawomir Skrzypek.
[...]
Einige von diesen hatten erst vor wenigen Tagen Russland massiv wegen Geschichtsverschleierungen und fehlender Entschuldigungen wegen Katyn angegriffen. Ein Reporter des polnischen Staatsfernsehens TVP will zum Zeitpunkt der Katastrophe zwei Explosionen gehört haben.
http://polskaweb.eu/flugzeug-des-polnisc…-657256255.html
Ich kann gar nicht mehr an Zufälle glauben.

Zitat

Hochrangige Delegation zum Katyn-Gedenken

Kaczynski war mit einer hochrangigen polnischen Delegation am Weg zu den Gedenkfeiern anlässlich des Katyn-Massakers vor 70 Jahren, bei dem an die 22.000 Polen vom Stalin-Regime ermordet wurden.
Bei dem Absturz könnten einige der wichtigsten Personen Polens ums Leben gekommen sein. Nach Angaben des Rats für Erinnerung und Märtyrertum, der die Reise organisierte, war neben dem Präsidentenpaar auch der ehemalige Verteidigungsminister Jerzy Szmajdzinski an Bord, der Kandidat der Oppositionspartei "Bündnis der demokratischen Linken" (SLD) bei den für den Herbst geplanten Präsidentenwahlen.Außerdem reiste der Leiter des Instituts für das nationale Gedächtnis (IPN), Janusz Kurtyka, mit Lech Kaczynski.
Des weiteren an Bord waren
  • der Chef des Büros für nationale Sicherheit, Aleksander Szczyglo
  • der Leiter der Präsidentenkanzlei, Wladyslaw Stasiak
  • der dortige Staatssekretär Pawel Wypych
  • der dortige Unterstaatssekretär Mariusz Handzlik
  • zahlreiche Abgeordnete der Kaczynski nahestehenden Partei "Recht und Gerechtigkeit" (PiS), unter anderen
  • der ehemalige Geheimdienstminister Zbigniew Wassermann und Przemyslaw Gosiewsk
  • der Chef des Generalstabs der polnischen Armee, Franciszek Gagor und
  • Ryszard Kaczorowski, der letzte Präsident der polnischen Exilregierung in London.

http://diepresse.com/home/politik/aussen…=/home/index.do

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

10.04.2010, 14:05

Laut 12 Uhr Nachrichten ist die Maschine wegen dichten Nebel im Landeanflug in Bäume geraten.
Einer andere Maschine war zuvor die Landeerlaubnis verwehrt worden, und sie musste zurück nach Moskau.
Bei der Präsidentenmaschine ging das nicht so einfach, das verwehren.
Putin soll die Untersuchungskommission leiten..

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

6

10.04.2010, 15:14

Ein sehr interessantes Video



Jeden Tag gibt es irgendwo dichten Nebel - daher erkenne ich dahingehend keine Ursache für einen Flugzeugabsturz oder für Verschiebungen des Landemanövers.


Hier der Link zu Google Maps vom Flughafen: http://maps.google.de/maps?gl=de&ie=UTF8…9,0.072098&z=15

300 Meter vor der Landebahn soll das Flugzeug abgestürzt sein. :kopfkratz:

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

7

10.04.2010, 16:08

Als ich das heute morgen gelesen habe

http://derstandard.at/1269449324516/Russ…lugzeugunglueck

hatte ich auch ein ungutes Gefühl. Und Polen hat sich eben in vielen Dingen gewehrt.

Baumfällt

unregistriert

8

10.04.2010, 20:09

Ausnahmsweise glaube ich zu 95% an einen Unfall.

Grund: Die Passagierliste.

Es mag ja vorkommen, dass ein Top-Mann nicht spurt und richtig zu stören anfängt, den haidert es dann gegen einen Baum oder es möllemannt ihn beim Fallschirmsprung ungespitzt in den Boden oder es pattont ihn mit dem Auto sonstwo dagegen oder sein Flugzeug larrymcdonaldet mit einem Haufen Otto Normalverbrauchern aufn Boden oder er findet bei einem Routineaufenthalt im Spital ein mccarthiges Ende.

Aber so viele Top-Leute scheren nicht aus. Und vor allem Chef der Zentralbank und Chef des olympischen Komittees. Das ist hohes NWO-Level.

Pech gehabt.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

9

10.04.2010, 21:02

Ausnahmsweise glaube ich zu 95% an einen Unfall.
Einen Unfall schließe auch ich nicht aus, dennoch behagt mir an diesem einiges nicht.

10

10.04.2010, 22:48

Ausnahmsweise glaube ich zu 95% an einen Unfall.

Grund: Die Passagierliste.

Es mag ja vorkommen, dass ein Top-Mann nicht spurt und richtig zu stören anfängt, den haidert es dann gegen einen Baum oder es möllemannt ihn beim Fallschirmsprung ungespitzt in den Boden oder es pattont ihn mit dem Auto sonstwo dagegen oder sein Flugzeug larrymcdonaldet mit einem Haufen Otto Normalverbrauchern aufn Boden oder er findet bei einem Routineaufenthalt im Spital ein mccarthiges Ende.

Aber so viele Top-Leute scheren nicht aus. Und vor allem Chef der Zentralbank und Chef des olympischen Komittees. Das ist hohes NWO-Level.

Pech gehabt.

Der Pilot soll 4x versucht haben, zu landen. Trotz Aufforderung des Lotsen, woanders hinzufliegen. Wenn ich als Pilot so hochwichtige Leute zu transportieren habe, dann riskiere ich nicht deren Leben.

Möglicherweise war der Pilot nicht mit der Politik der polnischen Regierung einverstanden? :kopfkratz:

Kann natürlich auch ein Unfall gewesen sein. Fliegen ist gefährlich. :roll:
People who lie to others have merely hidden away the truth, but people
who lie to themselves have forgotten where they put it.

Thema bewerten