Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • »ASY« ist der Autor dieses Themas
  • Private Nachricht senden

1

Montag, 19. April 2010, 13:24

Weitere BZÖ Splitterpartei - FBZ = Freies Bündnis Zukunft - wirbt für Haschisch-Legalisierung!

Hier geht es zur noch nicht fertigen Homepage der neuen Partei FBZ http://www.freies-buendnis-zukunft.at/

Zitat

Die Gründung erfolgte bereits am 22. März, derzeit zähle man rund 35 Mitglieder, inklusive etwa 25 Funktionären. Beigetreten sind laut Neubacher bis auf zwei Ausnahmen alle Wiener Bezirksobleute. Obmann des FBZ ist Matthias Brucker, bisher Obmann des achten Bezirks, Stubner fungiert als stellvertretender Obmann. Die Parteilinie sei "klassisch liberal", betonte Neubacher, man trete etwa für die Privatisierung des Gemeindebaus oder die Legalisierung von Marihuana ein. Näheres dazu wird wohl am Mittwoch, dem 21. April, bei der ersten Pressekonferenz des FBZ zu erfahren sein. Bei der Landtagswahl in Wien will die neue Splittergruppe jedenfalls antreten.
http://kurier.at/nachrichten/wien/1993739.php
Welches Hirn sagt einem, dass man einerseits den Gemeindebau privatisieren und andererseits Hanf legalisieren soll. Für mich ist diese Kombination ein totaler Widerspruch.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten