Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

25.05.2010, 21:24

Wenn ich an Deutschland denken in der Nacht ...

Wenn ich an Deutschland denken in der Nacht ...

Was Merkel und seine Gesinnungsfreunde anrichten

Nach Kampfhunden, Skinheads und Serben haben Bundesdeutschlands Polit-Vorzeige-Größen ein neues Feindbild: Moslems, Islamisten, Mullahs!
Vorbei das „Mein-Freund-ist-Ausländer“ - Geplärre. Heute ist verdächtig, wer Iraner mag. Der „Verfassungsschutz“ ist auch schon aktiv. 32.000 bärtige Böse haben die Schlapphüte angeblich im Visier. Auch Moscheen sind plötzlich nicht mehr „in“, sondern eher „uncool“. Na schau!

Zur Erinnerung liebe Zeitwort-Freunde. Vor einigen Jährchen noch wurde jeder national denkende Deutsche mit der Faschismus-Keule niedergeknüppelt, wer sich kritisch zu Minarett und Muezzin in deutschen Städten äußerte.

Jetzt aber haben bundesdeutsche Radikal-Gutmenschen im Islam eine „aggressive Religion“ entdeckt, die Rede ist in diesem Zusammenhang meist von „Fanatikern“, „Gotteskriegern“, „Frauenfeinden“ oder „Hass-Predigern“.

Die „westliche Wertegemeinschaft“ hat die islamische Welt zuletzt immer wieder neue provoziert, teilweise mit Bomben überzogen oder mit miesen Folter-Praktiken aufhorchen lassen. Nach den verhöhnenden Mohammed-Karikaturen vor ein paar Jahren schien knapp das Fass der Unerträglichkeiten aus Sicht der Moslems überzulaufen.

KORAN statt „Wetten, dass... ?

CDU-Merkel steht neben Griechenland derzeit faktisch vor dem Scherbenhaufen ihrer eigenen Ausländerpolitik. Ja bitte schön wer hat denn die 32.ooo Bösen ins Land gelassen? Wer hat es denn möglich gemacht, dass die Attentate des 11. September 2oo1 offenbar in einer gemütlichen Zweizimmer-Wohnung in Hamburg ausgeheckt werden konnten? Wer hat blind auf Überfremdung gesetzt und alle Mahner geächtet? Hmm?

Das Gejammer jetzt ist groß, weil man nämlich feststellt, dass die Fremden im Land sich weniger für „Wetten, dass...“, sondern eher für den KORAN interessieren. Die Eindeutschung und Entwurzelung hier lebender Ausländer will einfach nicht funktionieren. Moslime lassen sich nicht wie Deutsche umerziehen. Kein Wunder denn unter „Integration“ versteht das arrogante Finanz-Kartell in erster Linie, islamischen Mädchen das Kopftuch wegzunehmen und sie bauchnabelfrei in die angebliche Freiheit der nächsten Diskothek zu entsenden.

Über 3 Millionen „Angehörige der islamischen Religionsgemeinschaft“ leben bereits in Deutschland. Es sind heute unsere Nachbarn.

Hat der kerndeutsche Bürger in einer Wahl jemals darüber abstimmen dürfen? Hmm? - In welcher Demokratie lebt Deutschland?

Die Gruppe der Moslems in der Bundesrepublik-Deutschland ist derzeit zahlenmäßig etwa 3o-fach stärker als die jüdischen Gemeinden (aber keinesfalls 3o-fach einflussreicher; eher im Gegenteil!)

Respekt und Achtung auch gegenüber als fremdartig empfunden Kulturen ist für die Deutschen eine Selbstverständlichkeit. Schließlich wohnen wir ja mit denen Wäscheleine an Wäscheleine, während etablierte Polit-Bonzen meist irgendwo im Grünen und weitab von Überfremdung residieren. Das gute Auskommen, das die Deutschen mit ihren aufgezwungenen Nachbarn seit Jahren an den Tag legen, wird von Politikern nun durch unverschämte Respektlosigkeit gegenüber Andersgläubigen konterkariert.

Es ist zwingend notwendig, dass sich in Deutschland die heruntergekommene „BILD-Zeitung“ und herrschende (Gerne-)Größen in diesem Land baldmöglichst am Riemen reißen, zumal zwischen Deutschland und dem islamischen Raum seit Jahrhunderten keine Feindseligkeiten mehr bestehen, sondern ganz im Gegenteil auch in bösartigster Zeit Sympathie & Respekt herrschte und Zusammenarbeit gepflegt wurde.

Das ist die Wahrheit! CDU-Merkel und ihre BRD-Polit-Pfurzer gefährden diese Errungenschaften mit immer neuen Ausfällen beispielsweise gegen den IRAN.

Kein serbischer Nachbar hatte sich gefreut, als damals unter „Terror-FISCHER“ Bomben auf Belgrad fielen, und iranische Bekannte finden es verständlicherweise nicht originell, wenn Merkel über ihr Heimatland herfällt und dann ihr Mentor Liz Mohn eifrig Beifall klatschte.
Die Zeit für Merkel ist im Grunde vorbei!

Das wirkliche Problem

Gutmenschen in Deutschland & Österreich begreifen offensichtlich erst in diesen Tage, dass die islamische Geistlichkeit im Grunde genommen gegen alles predigt, was den Etablierten BONZEN heilig ist. Hiesige Etablierte haben keine Chance, Islamisten vor ihren klapprigen anti-deutschen Karren zu spannen. Und ich sag - das ist gut so! ;-)

KOPFTUCH statt entarterte LOVE Parade. – HERD statt westlicher Tittenkult. Wer will das unseren Gästen verdenken! Hmm?

Muslime haben Gott sei Dank an einer Zwangs-Germanisierung bzw. „Verwestlichung“ k e i n Interesse.

Das Problem für das Kartell. Sie plappern nicht dem Beschnittenen Michel Friedman nach dem Mund, sie umschleichen nicht die Israel-Lobby, ja sie wagen glatt, den großen Satan (die USA) zu kritisieren, sie kreischen nicht vor Begeisterung, wenn sie einen schwulen bundesdeutschen Politiker erblicken.

Fakt. Sie wollen ihre Töchter behüten und neigen nicht dazu, sich von Thomas Gottschalk und seine Verblödungs-Shows politisch ruhigstellen zu lassen. ;-)

Und das wichtigste sie werden wohl auch nicht bei der kommenden Wahl CDU wählen, auch dann nicht wenn sie denen eines Tages das Wahlrecht in die Wiege legen würde. Muslime wissen mehr!

Die Deutschen selbst fordern seit Jahrzehnten Ausländer-Begrenzung. Wie oft haben wir an dieser Stelle von den Folgen verantwortungsloser Überfremdung gewarnt? – Immer und immer wieder haben wir die Auffassung vertreten, dass Überfremdung uns die Konflikte ferner Länder ins Haus holen würde. Dafür wurden gerade „Rechtsradikalen“ nach allen Regeln der „westlichen Wertegemeinschaft“ beschimpft, beleidigt und benutzt.

Auf die Idee aber, Fremde mit Bomben zu beschmeissen, Gefangene mit zu nehmen, diese dann mit Kot zu beschmieren und sie in widerlichen Folter-Exzessen zu demütigen, sind nicht irgendwelche „Rechten“ gekommen sondern Vorzeige-Hirne der angeblichen westlichen braven Wertegemeinschaft. (Rumsfeld, Chany, Busch)

Gefährliches Treiben

Was Massenmedien im Sakozy-Frankreich und etablierte Politiker dieser Tage veranstalten, ist an kleinkarierter, verlogener und gefährlicher Hetze kaum mehr zu unterbieten. Man fragt sich, was diese Leute aus der Geschichte eigentlich wirklich gelernt haben.

Man predigt uns zwar gern Zivilcourage und Toleranz, ruft gerne mal zum Lichterkettlein oder zum „Aufstand der Anständigen“, wenn es gilt, die Werte dieser Gesellschaft zu verteidigen. Bitte aber was aber lebt man selbst vor?

Neben Machtgier und miesem Abzockertum ist es aber vor allen ein ganz finsteres Menschenbild, das hier die üblichen Verdächtigen auszeichnet und einer miesen Hetzkampagne die Feder führt („Islamisten beleidigen Merkel“, Islamisten ignorieren Friedensappelle“). Islamisten sind gegenwärtig an allem schuld. Gleichgeschaltet die großen mosaischen Medienorgane, lesen wir an jedem Zeitschriftenkiosk die gleichen Parolen. So hat schon einmal ein Kesseltreiben gegen Freidenker bzw. Andersdenkende begonnen.

Das Klima, das in dieser Gesellschaft unter CDU-Merkel und in der westlichen Welt unter der mosaischen Fuchtel die USA beherrscht, muss Anständige frösteln lassen. Da läuten bei Aufrichtigen die Alarmglocken. Da kann man nicht den Mund halten, sondern muss protestieren; auch wenn sich dieser Protest gegen Einflussreiche und Mächtige richtet.

Das jedenfalls verstehe ich unter Zivilcourage. Und das ist es, was ich ganz persönlich aus der Geschichte gelernt habe. Wehret den Anfängen sag ich!

Zum Schluss kommend für Euch ein Video-Interview mit Tiefgang mit Dr. Werner Ratnikow. http://www.zds-dzfmr.de

Was leider bei diesem Interview (A-C) nicht gesagt wurde ist dass die B.R.D a) keinen Friedensvertrag und b) von den mosaisch kontrollierten UNO noch immer mit der sog. Feind-Staat-Klausel belegt ist.

Wann wird die Politik in Deutschland endlich wieder DEUTSCH?

A/ http://www.youtube.com/user/TinyInt64#p/…9/0/lGzt-gD7efc

B/ http://www.youtube.com/user/TinyInt64#p/…9/1/njFqFVZcDBU

C/ http://www.youtube.com/user/TinyInt64#p/…9/2/w6EOO_Y4CvA

D/ http://www.youtube.com/user/TinyInt64#p/…9/3/vU1lrFMvUto

Euer Petronius :hehe

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten