Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 14. Juni 2010, 10:58

Bargeldlos

eine schöne darstellung, die fast realität sein könnte....
Bargeldlos
Twister (Bettina Winsemann) 13.06.2010

Eigentlich war es ja eine richtig tolle Sache und dementsprechend stolz zeigte sich Harald auch als er den neuen
Universal-Chip, unauffällig eingenäht in das Krokodil seines neuen Hemdes, trug. Sylvie hatte zwar schon wieder
etwas von Datenschutz und Privatsphäre gemurmelt, aber 'Du meine Güte, sie war eine Frau, man musste es nicht
ernstnehmen, was sie so von sich gab. Harald jedenfalls fand es cool, was heutzutage möglich war.

Er glitt elegant in die U-Bahn und grinste zufrieden als die Tür durch ein fröhliches "So ist es recht, mein Herr"
verkündete, dass er zu den ehrlichen Leuten gehörte, die nicht etwa versuchten, schwarz zu fahren....
...weierlesen...
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

2

Montag, 14. Juni 2010, 12:06

Eine herrliche Geschichte, weil sie so schön auf das Fertigdenken hinweist.

3

Montag, 14. Juni 2010, 14:40

diese realsatirische anspielung DARF man der öffentlichkeit nicht vorenthalten.
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

4

Mittwoch, 16. Juni 2010, 12:34

Bargeldlose Gesellschaften?

Aus den TV bekommt man ja den Eindruck, dass in den USA Bargeld verpönnt ist und gleichzusetzten mit einer gewissen Art Kriminalität (etwas überspitzt dargestellt) und dass ohne Kredikarte nichts läuft...
Habt ihr den Eindruck, dass wir hier in Europa einen ähnlichen Weg gehen und dass die Scheine und Münzen, die man aus seinem Börserl zieht und nimmt bald eine alte Reliquie der Bezahlung sein werden. Ich selbst habe keine Kreditkarte und ärgere mich öfters mal, wenn dies die einzige Möglichkeit ist Bestellungen und etc. ... zu bezahlen...Ist es wirklich so gefählich, dass alle auf Bargeldlos umsteigen wollen?

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

5

Mittwoch, 16. Juni 2010, 13:26

Ist es wirklich so gefählich, dass alle auf Bargeldlos umsteigen wollen?
:frieden: verzeih mir, aber falsche fragestellung.... sollte mMn etwa so gefragt werden.

Zitat

Ist es wirklich so gefählich, dass alle auf Bargeldlos umsteigen gewollt werden?


sicherlich ist es gefährlich, das mit dem bargeld. du könntest ja unkontrollierbarer weise einkäufe tätigen und bist daher für die interessierte gruppe NICHT ERFASSBAR
um apollo 11 auf den mond zu bekommen, war eine rechnerleistung von DREI commodore 64 notwendig...
um heute einen ticket zu lösen, ist EIN pentium-prozessor nicht ausreichend.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 16. Juni 2010, 13:52

Ich habe die beiden Themen verschmolzen.

@Tempus: Die Gefährlichkeit wird der Geschichte hier sehr gut beschrieben.

Gefährlich ist das Bargeld nur für jene, die, im Dienste der Giermaximierung, an allen Transaktionen profitieren wollen. Der bargeldlose Zahlungsverkehr ist allerdings nur für die Masse gefählrlich, weil mit der Bezahlung und sonstigen Kommunikationseinrichtungen ein lückenloses Weg-Zeit-Wo-war-ich Diagramm erstellt werden kann. Daten können manipuliert werden, somit auch das Wo-war-ich, was ein herrliches Beweismittel gegen unangenehme Regimekritiker darstellt.

7

Montag, 21. Juni 2010, 01:41

Gute Argumente...doch wie beim Handy bricht hier doch Prepaid aus...so auch die Prepaid Kreditkarten, oder? Keine Kontoverbindung...und Aufladung wann du willst . . .
Moment, komme grade auf einen Gedankenfehler drauf...nein doch nicht, Online ist man im Diagramm drin, aber bei Live-Einkäufen nicht...

8

Montag, 21. Juni 2010, 02:22

Zitat

Daten können manipuliert werden, somit auch das Wo-war-ich, was ein herrliches Beweismittel gegen unangenehme Regimekritiker darstellt.
Ich sehe in einer Demokratie keine Gefahr. Gefährlich allerdings kann es in einer kommunistisch/sozialistischen Geselschaft werden. Da ist das ausspionieren üblich und Regimkritiker leben in andauernder Anspannung.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

9

Montag, 21. Juni 2010, 12:03

Willst du flache Sprüche deponieren oder diskutieren?
Ich sehe in einer Demokratie keine Gefahr.
Interessant, dass du in einer Demokratie keine Gefahr siehst. Möglicherweise funktioniert deine Auffassungsgabe in einer Demokratie nicht. Denn warum sonst sind die Demokratien nach außen und innen hin bis auf die Zähne bewaffnet oder pflegen Bündnisse mit gewaltbereiten Demokratien?

10

Montag, 21. Juni 2010, 14:38

Zitat

Willst du flache Sprüche deponieren oder diskutieren?

Nee, bin aber erst gestern hier reingetrottelt. Hab noch nicht so ganz viel gelesen. Soviel kann ich aber schon sagen, dies scheint ein sehr merkwürdiges Forum zu sein.

Und, die größere Gefahr sehe ich allerdings schon in einem kommunistischen System. Siehe Nordkorea. Eben sind die Norkoreaner gegen Portugal auf der Verliererstraße. Die müssen jetzt fürchten, vom dort bestehenden Unrechtssystem einen Kopf kürzer gemacht zu werden.

Und, lieber Asy du scheinst sehr fanatisch zu sein. Diese Einstellung bedeutet eine weitere Gefahr. Sollten solche Leute in einer Gesellschaft das Sagen bekommen, werden eben diese Leute auch für die breite Bevölkerung zu einer Gefahr.

Genug diskutiert? oder nur nen Spruch deponiert?

Thema bewerten