Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

11

Mittwoch, 29. September 2010, 16:42

Ja genau.
Habe ich heute auch gefunden, ganz wie es schon in den CIA Dokument beschrieben wurde, Deutschland gezielt mit Berichten über Terroranschläge, versuchten oder verhinderten Terroranschlägen zu verunsichern bzw zu manipulieren.

Zitat




Deutschland war nicht akut gefährdet


Laut einem Medienbericht haben westliche Geheimdienste Terroranschläge durch pakistanische Islamisten in Europa verhindert. Das Bundesinnenministerium bestätigte die Informationen, hält die Gefährdungslage aber nicht für akut.
Ein Bundespolizist am Flughafen Frankfurt/Main: Islamisten hatten Anschläge in Europa geplant. (Bild: dpa)
BERLIN - Das Bundesinnenministerium hat Medienberichte bestätigt, wonach das Terrornetzwerk El Kaida "längerfristig" Anschläge in den USA, in Europa und auch in Deutschland plane. Diese Informationen ergäben sich aus "nachrichtendienstlichem Aufkommen", erklärte der Sprecher von Innenminister Thomas de Maizière (CDU), Stefan Paris, am Mittwoch in Berlin. Gegenwärtig ergäben sich daraus aber keine konkreten Hinweise auf unmittelbar bevorstehende Anschläge in Deutschland. Deshalb führten diese Hinweise auch nicht zu einer Veränderung der Gefährdungsbewertung für Deutschland.

Die Bundessicherheitsbehörden würden die Informationen "mit der gebotenen Sensibilität und Intensität" analysieren und bewerten und sich darüber auch mit den internationalen Partnern austauschen, erklärte Paris.

Berichte in englischen und amerikanischen Medien

Über die Anschlagspläne hatten der britische Fernsehsender Sky News, der US-Sender ABC News und das ZDF berichtet. Nach Informationen des ZDF stammen die Informationen von einem aus Deutschland stammenden Terrorverdächtigen, der seit mehreren Wochen in Afghanistan in Haft sitzt und dort bereits mehrfach vernommen wurde.
Quelle: Kölner Stadt Anzeiger


Natürlich im Ballungsgebiet von NRW, damit man genug Leute auf einmal berieseln kann, und man wohl mal wieder dankabr sein soll, wie gut auf uns hier aufgepasst wird.

In Frankreich werden es wohl wieder die Meldungen über die unterdrückten islamischen Frauen sein, ganz nach Plan eben.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

12

Sonntag, 3. Oktober 2010, 18:07

Und natürlich springen die US Medien auf den Zug auf,
um die Geschichte noch etwas glaubwürdiger zu machen.

Zitat

Quelle Zeit.de
US-Regierung rät von Reisen nach Europa ab

Die USA reagieren auf Berichte über geplanten Terror. Vor allem in öffentlichen Verkehrsmitteln drohten Anschläge. Berlin sieht dagegen keine unmittelbare Gefahr.


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

13

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 22:07

Eigentlich sollte man mit diesen Terrorwarnungen fortsetzten,
denn nachdem der Aufruf stillschweigend wieder dementiert wurde,
und nur als 'Deutschland auf den rechten Weg bringen' verharmlost wurde,
hat das BKA nun wieder die Terrorgefahr betont,
allerdings nicht gezielt auf AL Quaida bezogen,
sondern verallgemeinert auf den Islam und Rechtsextreme.

Ganz falsch liegen sie warscheinlich nicht, aber vermutlich sind es wohl mehr
die leitenden Organe, die sich langsam ihre Hosen nass machen.
Aber da ich keine Quellen mehr habe, lasse ich es bei dieser kurzen Zusammenfassung.


Weiter gehts mit DIE WELT- ONLINE, das grösste Schmierenblatt neben der Bild,
Springer- Ableger, und zeigt hier genau, wo sie stehen, nämlich absolut CSU lastig,
es würde mich nicht wundern wenn Springer nun der CDU gehört, oder andersherum,
die CSU nur noch ein Springer-ableger ist.

Zitat

Quelle:Welt-Online


Von Jan Hildebrand

Sparen scheint in Nordrhein-Westfalen unter der neuen Landesregierung zu einem Tabuwort zu werden. Weder für den Nachtragshaushalt 2010 noch für das Jahr 2011 möchte Hannelore Kraft große Kürzungen vornehmen. Begründung: Man habe noch mit den Altlasten der Vorgängerregierung zu kämpfen.

In Wirklichkeit handelt es um einen altbekannten Taschenspielertrick, den die Politik gerne nutzt. Kurz nach Regierungsübernahme versucht man, die Lage möglichst schlecht aussehen zu lassen und verweist auf die Hinterlassenschaften der Vorgänger. Das schafft dann Spielraum für spätere Verbesserungen.

Aufschwung ermöglicht Haushaltskonsolidierung

Bedenklich ist, dass Kraft und ihre Minister bisher überhaupt keinen Willen zur Haushaltskonsolidierung erkennen lassen, ja nicht einmal die Notwendigkeit dazu einräumen. Stattdessen behauptet Kraft, die Sparanstrengungen der vergangenen Jahre seien gescheitert, weil sie hohe soziale Reparaturkosten zur Folge gehabt hätten.


Dabei ist das Gegenteil der Fall: Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass sich auch mit ausufernder Staatsverschuldung soziale Probleme nicht lösen lassen
. Denn eine zunehmende Belastung durch Zinszahlungen nimmt der Politik den Gestaltungsspielraum.
Anzeige

Dank des Wirtschaftsaufschwungs gibt es eine Chance, sich aus dieser Schuldenfalle zu befreien. Die Bundesregierung hat dies offenbar erkannt und betont trotz steigender Steuereinnahmen den Willen zur Haushaltskonsolidierung. Es wäre gut, wenn sich das größte Bundesland dieser Erkenntnis noch anschließen würde.





Man will diesen Dreck eigentlich gar nicht mehr lesen,
der Verfasser widerspricht sich schon selbst,
was sind denn diese Konjunkturspritzen denn,
nichts anderes wie neue Schulden, und nur eine verlagerung der Probleme.

Aber eigentlich ist der ganze Artikel nur lächerlich,
denn alle Rekordschulden wurden IMMER CSU seitig gemacht,
und immer mit vorherigen blümigen Versprechungen,
um dannach die Schulden wieder auf rekordniveau hoch zutreiben.

Was aber wirklich widerwärtig an dieser Seite und an der ganzen DIE WELT ist,
das alle Kommentare, die etwas anderes sagen als, das Rot-Grün Schuldentreiber sind.
einfach weggelöscht werden, Zensur der übelsten Sorte und verachtungswürdigende Propaganda.


So wird in Deutschland Bildung gemacht, mit einem Haufen Pseudo-Intellektuellen,
die der breiten Masse etwas vorkauen, die sie dann lethargisch übernehmen (dürfen).

14

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 22:48

Man will diesen Dreck eigentlich gar nicht mehr lesen,
Geht mir nicht anders! :flucht

Zitat

der Verfasser widerspricht sich schon selbst,
was sind denn diese Konjunkturspritzen denn,
nichts anderes wie neue Schulden, und nur eine verlagerung der Probleme.
Das wird seitens der konservativen wie liberalen "Denkern" immer gerne übersehen. Konjunkturspritzen sind bloß eine Form der Umverteilung. Von der einen in die andere Tasche ... genauso könnte ich zu einer Erhöhung von Sozialhilfe Konjunkturspritze sagen.

Auch wird der Schuldenabbau immer wieder erwähnt und verschweigt dabei, dass die Schulden - um die alten Schulden begleichen zu können - steigen müssen.
Die glücklichen Sklaven
sind die
erbittertsten Feinde der Freiheit!

Marie von Ebner-Eschenbach

15

Freitag, 22. Oktober 2010, 11:55

Das wird seitens der konservativen wie liberalen "Denkern" immer gerne übersehen. Konjunkturspritzen sind bloß eine Form der Umverteilung. Von der einen in die andere Tasche ... genauso könnte ich zu einer Erhöhung von Sozialhilfe Konjunkturspritze sagen.

Auch wird der Schuldenabbau immer wieder erwähnt und verschweigt dabei, dass die Schulden - um die alten Schulden begleichen zu können - steigen müssen.

Andreas Popp hat in einem Vortrag in Mannheim einen für mich sehr anschauliche Ansicht aufgestellt (Dies ist zu finden im 1. Teil ca. bei Minute 6:10):

Zitat von »Andreas Popp«

"Je kranker wir sind, desto mehr Umsätze macht ja die Pharmaindustrie, je mehr Umsätze die machen desto gesunder die Wirtschaft. Ich frage mich, was das für ein Grundgedanke ist, der dahinter steht. Also wenn wir Glück haben, werden wir die nächsten 10 Jahre Alle die wir hier sind alle Dialysepatient, haben wir noch ein paar Jahre Wachstum. Merken sie die Absurdität? Die Umsätze der Pharmaindustrie werden quasi als Gewinn verbucht.
Wenn sie einen Firmenwagen haben, und sie bringen den morgen zur Reparatur und sie kriegen eine Rechnung über 800,-- Euro, und vorm Finanzamt verbuchen sie die 800,-- Euro als Gewinn, dann fragt der Finanzbeamte ob sie alle auf dem Christbaum haben!
Also vielleicht sollte man darüber nachdenken die Pharmakosten, sprich die Instandhaltungskosten einfach mal abzuziehen statt drauf zurechnen. In dem Moment hätten wir natürlich überhaupt kein Wirtschaftswachstum mehr sondern dramatische Wirtschaftsschrumpfung, und die haben wir auch. Denn von Wachstum sind wir weit weg."


Andreas Popp - Vortrag Uni Mannheim 2008 1/10




Mehr könnte ich dazu eigentlich kaum mehr sagen, ausgenommen dass (wie auch Popp kurz bemerkt) diese Praktika nicht nur in der Pharmaindustrie gepflegt wird, sonder ebenso in der Rüstungsindustrie, der Nahrungsindustrie, in der Wirtschaftsmanipulation von Konzernen und Banken usw.
'Vieles ist eben nur reine Ansichtssache - was uns von staatlicher Stelle glauben gemacht wird beruht meist nur auf gründlicher Manipulation der selbigen Stellen.
Gedanken sind Deine wahre Macht - wenn Du Gedanken verstehst, bist Du wahrhaft mächtig !

16

Montag, 1. November 2010, 01:50

Schöner Vortrag von Popp, ich habe mich da in allen anderen Videos noch darin verloren.




Wie schürt man die Terrorangst wieder weiter,
wenn die Bundesregierung ihre Sicherheitsstandards nicht erhöhen will,
da sie auf lange Zeit schon angepasst sind?

So macht man das.

Zitat


Quelle : Spiegel Online
Geiselnahme in Kirche fordert viele Tote
Katholische Kirche in Bagdad (Archivbild von 2005): Geiselnahme endet mit Blutvergießen
Zur Großansicht
REUTERS

Katholische Kirche in Bagdad (Archivbild von 2005): Geiselnahme endet mit Blutvergießen

Eine Geiselnahme in einer Kirche in Bagdad ist mit einem Blutvergießen geendet: Irakische Polizei und US-Sicherheitskräfte stürmten das Gebäude - dabei wurden zahlreiche Menschen getötet, 19 Nonnen überlebten.

Bagdad - Bei einer Geiselnahme in Bagdad sind offenbar mehr als ein Dutzend Menschen getötet und zahlreichere weitere verletzt worden: Die irakische Polizei und US-Sicherheitskräfte stürmten am Sonntagabend eine katholische Kirche, in der sich mutmaßliche Mitglieder des Terrornetzwerks al-Qaida mit zahlreichen Geiseln verschanzt hatten.

Über die genaue Anzahl der Toten und Verletzten gab es zunächst widersprüchliche Angaben. Verteidigungsminister Abdel Kader al-Obeidi teilte mit, dass fünf Geiselnehmer und mehrere Geiseln bei der Aktion im Christenviertel Karrada im Zentrum der irakischen Hauptstadt getötet worden seien. Augenzeigen berichteten, dass alle neun Angreifer und sieben Geiseln ums Leben gekommen seien.

Die Männer hatten am Spätnachmittag versucht, die Börse von Bagdad zu überfallen. Dabei setzten die Angreifer auch Blendgranaten ein. Sie wurden aber vom Sicherheitspersonal in einem kurzen Feuergefecht zurückgeschlagen. Dabei starben zwei Menschen. Auf ihrer Flucht zündeten die Terroristen mindestens zwei Sprengsätze vor der Kirche. Dabei wurden vier Menschen verletzt.

Schon bei ihrem Eindringen in die Kirche während einer Abendmesse hätten die Angreifer mehrere Menschen getötet, wie al-Obeidi sagte. Ein 18-jähriger Überlebender berichtete, dass die Angreifer sofort einen der Priester erschossen. Mit vier anderen Geiseln habe er sich in ein Hinterzimmer der Kirche geflüchtet, dann hätten Schusswechsel und Explosionen das Gebäude erschüttert.

Freilassung von Terroristen gefordert



Und natürlich alle pösen Terroristen tot,
aber wenigstens im Hinterkopf, Al Qaida ist ja immer noch sooo gefährlich.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

17

Mittwoch, 3. November 2010, 11:56

Scheinbar war ihnen der offizielle Aufruf zur Terrorangst zu wenig,
da nun massenweise Pakete verschickt werden,
die Sprengmaterial enthalten, bzw als solche identfiziert werden.

Wobei zu der Morgenpost zu sagen ist,
das es genauso ein Schmierblatt wie das Hamburger Abendblatt,
Deutsche Welle oder Die Welt ist.

Zitat

Quelle: Morgenpost

Paket an Kanzlerin enthielt Sprengvorrichtung
Dienstag, 2. November 2010 19:43

Das explosive Paket für Kanzlerin Angela Merkel kam nach Angaben der Bundesregierung aus Griechenland und enthielt eine „sprengfähige Vorrichtung" . Die Paketsendung war an die Bundeskanzlerin persönlich adressiert.



Mehr als 5 Zeilen ist mir dieser Artikel sowieso nicht wert zu zitieren.

18

Mittwoch, 3. November 2010, 20:08

Achja, jetzt fällt es mir ein, wozu dieser Regierungsterror gut ist,
in Deutschland kommt ja jetzt wieder ein neuer Ausweis,
und damit den ja jeder schnell holt, werden halt mal wieder
ein paar False Flag Aktionen gestartet.

ASY

33.333 Beiträge sind genug

  • »ASY« ist männlich
  • Private Nachricht senden

19

Montag, 15. November 2010, 13:31

Spiegel TV wird entlarvt!



Ja mei! Es ist wie es ist und es bleibt so, wenn wir uns nicht widersetzen.

Nachtrag: Ein Originalinterview mit Harald Schumann

20

Montag, 15. November 2010, 15:11

Na wenigstens weiss man nun, was man von den Zitaten aus dem Spiegel halten soll.

Aber was beim Spiegel und bei anderen Medien passiert, ist auch wieder eine typische Win-Win Situation.
Verleger, die 'Die Freiheit' einer Persönlichkeitsentwicklung in unseren schönen Demokratie mit seinem tollen Bildungssystem genossen haben, setzten dann ihre eigenen Meinungen durch ohne das Widerspruch geduldet wird. Die anderen 20% der Nachrichten, die zur Manipulation dienen, werden dann vorgefertig von den grossen Agenturen verschickt.
Das er die Windkraft bzw erneuerbare Energien falsch einstuft und beurteilt hat er ja auch schon mit der Klimaerwärmung gemacht, genauso nun scheinbar bei dem Bankencrash, wo er Falsch- bzw Halbinformationen verbreitet aber bei der Frage nach dem Warum bleibt offen, ob es seine/eine Agenda dahinter ist, oder nur sein zu gross geratenes Ego.
Mein Tip ist beides, mit diesen einseitigen Einstellung ( nur im Sinne, das er keiner anderen Lobby in die Quere kommt)
schützt er sein eigenes Vermögen und die Scheinsolidität andere, wie zb Atom lobby.
Aber ich denke, man sieht an solchen Beispielen auch, das es nicht nur fergesteuerte Marinoetten sind,
sondern diese Art von Mitläufern und Egoisten, die gefährlich sind, ohne unter einem direkten Einfluss stehen..
Aber indirekter Einfluss kann manchmal genauso starkt sein wie direkt.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Ähnliche Themen

Thema bewerten