Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Zeitwort Nachrichten Diskussionsforum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Baumfällt

unregistriert

1

06.01.2011, 20:01

Arminianismus Widerlegt - Calvinismus verteidigt

Der Thread wird langsam notwendig, weil der Großteil des protestantischen Christentums sich durch arminianische Theologie fangen lässt und sich dann am Ende wieder zur großen Hure von Rom ins Bett legt, um mit ihr spirituell herumzuhuren.
Außerdem hat mich dazu der Umstand motiviert, dass der hervorragende Aufdecker und Youtuber Keith Truth plötzlich von allen Seiten attackiert wird und man versucht, ihn zu debunken, wobei man ihm das Wort im Mund verdreht (siehe unten) und erfolgreich Dinge widerlegt, die er nie gesagt hat.
Traurig, dass sich christliche Geschwister dafür missbrauchen lassen.

Zuerst einmal:
Vermutlich ist der Thread für Nichtchristen total uninteressant. Okay, ich habe euch gewarnt.

Was der Thread für Christen zeigen soll:
1.) Calvinismus ist biblische Lehre.
2.) Falls ihr calvinistische Lehre für unbiblisch haltet, dann deshalb, weil ihr sie verdreht, denen, die sie vertreten, das Wort im Mund verdreht, und dann eure falsche Beschreibung der Lehre natürlich mit Leichtigkeit debunkt.
3.) Die heutige calvinistische Kirche ist weit von dem entfernt, was Johannes Calvin vertreten hat.
4.) Die Reformatoren vertraten fast ausnahmslos das, was man heute als Calvinismus bezeichnet.
5.) Tatsächliche Fehler vieler calvinistischer Prediger - bzw. das Schlüsselmissverständnis zwischen Calvinisten und nicht-arminianischen Baptisten bzw. Evangelikalen.
6.) Die versteckt eingesickerte römisch-katholische Theologie in allen Konfessionen, die arminianische Lehre vertreten.

Fortsetzung folgt.

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Baumfällt

unregistriert

2

06.01.2011, 23:14

Calvinismus ist biblische Lehre 1/5

7.) Natürlich noch Arminianismus widerlegt.
8.) Ihr könnt natürlich glauben, was immer ihr wollt, aber wenn ihr nicht die ganze Bibel glaubt, bzw. wenn ihr glaubt, dass ihr eine Bibelstelle mit einer anderen trumpfen und deaktivieren könnt, dann bezeichnet euch bitte einfach nicht als bibelgläubige Christen, sondern als papstgläubige/ellen-white-gläubige/joseph-smith-gläubige/wachtturm-gesellschaft-gläubige/derek-prince-gläubige/pastor-xy-gläubige/euer-herz-gläubige oder was auch immer für -gläubige Christen, denn mit eurer Theologie bezeichnet ihr Gott als Lügner oder Föhn (jemand, der eh nur heiße Luft redet) und glaubt lieber irgendeinem Menschen.

Ok, los gehts mit
1.) Calvinismus ist biblische Lehre.

Was ist Calvinismus?
Wiki gibt eine durchaus informative Auskunft.

Aber zuerst möchte ich mich Calvin anschließen, wenn er sich gegen die Bezeichnung "Calvinismus" aussprach. Calvin war Christ, nicht Calvinist.
In 1. Korinther 13,12.13 schreibt Paulus:

Zitat

Ich rede aber davon, daß jeder von euch sagt: Ich gehöre zu Paulus! — Ich aber zu Apollos! — Ich aber zu Kephas! — Ich aber zu Christus! Ist Christus denn zerteilt? Ist etwa Paulus für euch gekreuzigt worden, oder seid ihr auf den Namen des Paulus getauft?

Ebenso könnte man sagen:
"Ist etwa Calvin für euch gekreuzigt worden, oder seid ihr auf den Namen Calvins getauft?"
Trotzdem muss ich mich natürlich der üblichen Ausdrücke bedienen, sonst kennt sich kein Mensch mehr aus.


Aber wenden wir uns der Materie zu. Kernpunkt der Diskussion sind stets die sogenannten fünf Punkte des Calvinismus (ich verwende nicht bei jedem Punkt 1:1 dieselben Worte und vermeide dadurch Missverständnisse bzw. mache klarer, wovon wirklich die Rede war):
1.) Schlechtigkeit und völlige Unfähigkeit, sich Gott zuzuwenden
2.) Prädestination/Erwählung
3.) Begrenzte Sühne (hier liegt ein tatsächliches Missverständnis in weitverbreiteter calvinistischer Auffassung, das ich auflösen werde)
4.) Unwiderstehliche Gnade (selbiges Missverständnis spielt in diesen Punkt herein und wird noch aufgelöst, siehe mein 5. Threadpunkt)
5.) Heilssicherheit der Erretteten


1.) Also klären wir doch mal, ob Schlechtigkeit und völlige Unfähigkeit, sich Gott zuzuwenden, eine biblische Lehre ist.
Wiki fasst gut zusammen:

Zitat

Aufgrund des Sündenfalls beherrscht die Sünde den ganzen Menschen, sein Denken, seine Gefühle und seinen Willen. Daher ist der normale Mensch nicht fähig, die Botschaft des Evangeliums zu verstehen, er ist geistlich völlig hilflos und verloren. Der Mensch kann Gottes rettende Botschaft erst verstehen, nachdem er durch den Heiligen Geist dazu befähigt wurde

Römer 5,10-15:

Zitat

Denn wenn wir mit Gott versöhnt worden sind durch den Tod seines Sohnes, als wir noch Feinde waren, wieviel mehr werden wir als Versöhnte gerettet werden durch sein Leben! Aber nicht nur das, sondern wir rühmen uns auch Gottes durch unseren Herrn Jesus Christus, durch den wir jetzt die Versöhnung empfangen haben. Darum, gleichwie durch einen Menschen die Sünde in die Welt gekommen ist und durch die Sünde der Tod, und so der Tod zu allen Menschen hingelangt ist, weil sie alle gesündigt haben (denn schon vor dem Gesetz war die Sünde in der Welt; wo aber kein Gesetz ist, da wird die Sünde nicht in Rechnung gestellt. Dennoch herrschte der Tod von Adam bis Mose auch über die, welche nicht mit einer gleichartigen Übertretung gesündigt hatten wie Adam, der ein Vorbild dessen ist, der kommen sollte. Aber es verhält sich mit der Gnadengabe nicht wie mit der Übertretung. Denn wenn durch die Übertretung des Einen die Vielen gestorben sind, wieviel mehr ist die Gnade Gottes und das Gnadengeschenk durch den einen Menschen Jesus Christus in überströmendem Maß zu den Vielen gekommen.

Wir waren also bevor wir Jesus als unseren Erlöser akzeptieren Feinde Gottes. Weiters haben alle gesündigt, seit Adam. Moses ist bekanntermaßen ein Christustypus im Alten Testament.


Philipper 1,29:

Zitat

Denn euch wurde, was Christus betrifft, die Gnade verliehen, nicht nur an ihn zu glauben, sondern auch um seinetwillen zu leiden

Der Glaube an Christus ist eine Gnadengabe. Man glaubt nicht, weil man so schlau oder gut ist, dass man zur rettenden Hand Christi gefunden hat.


Epheser 2,1-3 über die Natur der Adressaten (Christen) vor ihrer Errettung:

Zitat

auch euch, die ihr tot wart durch Übertretungen und Sünden, in denen ihr einst gelebt habt nach dem Lauf dieser Welt, gemäß dem Fürsten, der in der Luft herrscht, dem Geist, der jetzt in den Söhnen des Ungehorsams wirkt; unter ihnen führten auch wir alle einst unser Leben in den Begierden unseres Fleisches, indem wir den Willen des Fleisches und der Gedanken taten; und wir waren von Natur Kinder des Zorns, wie auch die anderen.



Römer 6,17:

Zitat

Gott aber sei Dank, daß ihr Sklaven der Sünde gewesen, nun aber von Herzen gehorsam geworden seid dem Vorbild der Lehre, das euch überliefert worden ist.



Jeremia 17,9:

Zitat

Überaus trügerisch ist das Herz und bösartig; wer kann es ergründen?
Dazu dann Hesekiel 36,26 als prophetische Verkündigung neutestamentaischer Theologie:

Zitat

Und ich will euch ein neues Herz geben und einen neuen Geist in euer Inneres legen; ich will das steinerne Herz aus eurem Fleisch wegnehmen und euch ein fleischernes Herz geben;



Römer 3,10-18:

Zitat

wie geschrieben steht: »Es ist keiner gerecht, auch nicht einer; es ist keiner, der verständig ist, der nach Gott fragt. Sie sind alle abgewichen, sie taugen alle zusammen nichts; da ist keiner, der Gutes tut, da ist auch nicht einer! Ihre Kehle ist ein offenes Grab, mit ihren Zungen betrügen sie; Otterngift ist unter ihren Lippen; ihr Mund ist voll Fluchen und Bitterkeit, ihre Füße eilen, um Blut zu vergießen; Verwüstung und Elend bezeichnen ihre Bahn, und den Weg des Friedens kennen sie nicht. Es ist keine Gottesfurcht vor ihren Augen.«



Hiob 15,14-16:

Zitat

Was ist der Sterbliche, daß er rein sein sollte, und wie kann der von einer Frau Geborene gerecht sein? Siehe, seinen Heiligen traut Er nicht, die Himmel sind nicht rein in seinen Augen; wieviel weniger der Abscheuliche und Verdorbene, der Mensch, der Unrecht wie Wasser säuft?



Römer 2,1.2:

Zitat

Darum bist du nicht zu entschuldigen, o Mensch, wer du auch seist, der du richtest! Denn worin du den anderen richtest, verurteilst du dich selbst; denn du, der du richtest, verübst ja dasselbe! Wir wissen aber, daß das Gericht Gottes der Wahrheit entsprechend über die ergeht, welche so etwas verüben.



Johannes 8,34-36:

Zitat

Jesus antwortete ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Jeder, der die Sünde tut, ist ein Knecht der Sünde. Der Knecht aber bleibt nicht ewig im Haus; der Sohn bleibt ewig. Wenn euch nun der Sohn frei machen wird, so seid ihr wirklich frei.



Psalm 51,4-6:

Zitat

Wasche mich völlig [rein] von meiner Schuld und reinige mich von meiner Sünde; denn ich erkenne meine Übertretungen, und meine Sünde ist allezeit vor mir. An dir allein habe ich gesündigt und getan, was böse ist in deinen Augen, damit du recht behältst, wenn du redest, und rein dastehst, wenn du richtest. Siehe, in Schuld bin ich geboren, und in Sünde hat mich meine Mutter empfangen.



Psalm 58,2-6:

Zitat

Seid ihr denn wirklich stumm, wo ihr Recht sprechen, wo ihr ein richtiges Urteil fällen solltet, ihr Menschenkinder? Statt dessen schmiedet ihr Unrecht im Herzen; im Land teilen eure Hände Gewalttat aus. Die Gottlosen sind abtrünnig von Mutterleib an,
die Lügner gehen auf dem Irrweg von Geburt an. Ihr Gift ist wie Schlangengift, sie sind wie eine taube Otter, die ihr Ohr verschließt, die nicht hört auf die Stimme der Beschwörer, des Zauberers, der kundig ist in Zaubersprüchen.



1. Mose 8,21:

Zitat

Und der Herr roch den lieblichen Geruch, und der Herr sprach in seinem Herzen: Ich will künftig den Erdboden nicht mehr verfluchen um des Menschen willen, obwohl das Trachten des menschlichen Herzens böse ist von seiner Jugend an; auch will ich künftig nicht mehr alles Lebendige schlagen, wie ich es getan habe.



Zusatz zur Frage, ob sich ein Mensch selbst durch Glauben an Jesus retten kann oder, ob es, wie oben schon (Philipper 1,29) biblisch gezeigt, eine Gnadengabe ist:

Zitat

Als seine Jünger das hörten, entsetzten sie sich sehr und sprachen: Wer kann dann überhaupt gerettet werden? Jesus aber sah sie an und sprach zu ihnen: Bei den Menschen ist dies unmöglich; aber bei Gott sind alle Dinge möglich.

Auch Johannes 6,29:

Zitat

Jesus antwortete und sprach zu ihnen: Das ist das Werk Gottes, daß ihr an den glaubt, den er gesandt hat.



Ist der erste Punkt des Calvinismus nun ausreichend biblisch belegt?
Konter nur auf Grundlage von Bibelversen, da es um die Klärung biblischer Theologie geht, wie oben angemerkt. Also bitte keine Propheten, Gurus usw.
Römer 3,4:

Zitat

Das sei ferne! Vielmehr erweist sich Gott als wahrhaftig, jeder Mensch aber als Lügner, wie geschrieben steht: »Damit du recht behältst in deinen Worten und siegreich hervorgehst, wenn man mit dir rechtet«.


Fortsetzung folgt.

Baumfällt

unregistriert

3

08.01.2011, 19:53

Calvinismus ist biblische Lehre 2/5

Prädestination/Erwählung:

Wiki sagt:

Zitat

Dies ist Calvins Prinzip der doppelten Prädestination. Die Erwählung zum Heil vollzieht sich nach Calvin wie folgt: Gott hat die Menschen in eine Gruppe der Auserwählten und eine der Nicht-Auserwählten geteilt. Für die Auserwählten hat Gott seine Erkenntnis bestimmt und die Auferstehung vorhergesehen. Die Übrigen bleiben unwissend bezüglich Gottes und des Evangeliums.


In aller Kürze erstmal ohne Bibelstellen:
Ist klar, dass Gott, der Vater, bei Grundlegung der Welt wusste, wer am Ende zu ihm gefunden haben wird und wer nicht.
Oder?
Ich meine, Arminianer glauben, dass er die Zukunft genauestens vorhersagen konnte, was der Antichrist tausende Jahre später macht und wie die Lage der Welt ist, aber die Erretteten konnte er nicht kennen?
Sehr allwissend.
Oder was meist geglaubt wird ist, dass Gott versucht einen Menschen zu retten und dieser lehnt ab, oder ein anderer, von dem Gott es garnicht gedacht hätte, nimmt an.
Sehr allwissend.
Sehr allmächtig.
Und wie ist das dann? Sitzt er dann im Himmel und schreit: "Neeeeeeeeein! Nimm doch Jesus an! Ich dachte wir würden zusammen die Ewigkeit verbringen. Was mach ich jetzt bloß? Was mach ich jetzt bloß?"

Aber jetzt folgen einfach die biblischen Beweise. Wem sie nicht gefallen, der kann ja eine eigene Bibel herausbringen, wo diese Stellen alle "korrigiert" wurden. Gibt ja schon genug solche Bibeln.

Römer 8,28-30:

Zitat

Wir wissen aber, daß denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach dem Vorsatz berufen sind. Denn die er zuvor ersehen hat, die hat er auch vorherbestimmt, dem Ebenbild seines Sohnes gleichgestaltet zu werden, damit er der Erstgeborene sei unter vielen Brüdern. Die er aber vorherbestimmt hat, die hat er auch berufen, die er aber berufen hat, die hat er auch gerechtfertigt, die er aber gerechtfertigt hat, die hat er auch verherrlicht.


Epheser 1,4.5

Zitat

wie er uns in ihm auserwählt hat vor Grundlegung der Welt, damit wir heilig und tadellos vor ihm seien in Liebe. Er hat uns vorherbestimmt zur Sohnschaft für sich selbst durch Jesus Christus, nach dem Wohlgefallen seines Willens,
BEACHTE: Nach dem Wohlgefallen SEINES Willens, nicht unseres Willens.

Apostelgeschichte 13,48:

Zitat

Als die Heiden das hörten, wurden sie froh und priesen das Wort des Herrn, und es wurden alle die gläubig, die zum ewigen Leben bestimmt waren.
die dazu BESTIMMT waren

Johannes 15,16.19:

Zitat

Nicht ihr habt mich erwählt, sondern ich habe euch erwählt und euch dazu bestimmt, daß ihr hingeht und Frucht bringt und eure Frucht bleibt, damit der Vater euch gibt, was auch immer ihr ihn bitten werdet in meinem Namen. [...] Wenn ihr von der Welt wärt, so hätte die Welt das Ihre lieb; weil ihr aber nicht von der Welt seid, sondern ich euch aus der Welt heraus erwählt habe, darum haßt euch die Welt.


Psalm 65,5:

Zitat

Wohl dem, den du erwählst und zu dir nahen läßt, daß er wohne in deinen Vorhöfen! Wir werden uns sättigen von den Gütern deines Hauses, deines heiligen Tempels!


Epheser 1,11:

Zitat

in ihm, in welchem wir auch ein Erbteil erlangt haben, die wir vorherbestimmt sind nach dem Vorsatz dessen, der alles wirkt nach dem Ratschluß seines Willens,


Jesaja 46:10

Zitat

Ich verkündige von Anfang an das Ende, und von der Vorzeit her, was noch nicht geschehen ist. Ich sage: Mein Ratschluß soll zustandekommen, und alles, was mir gefällt, werde ich vollbringen.


2. Petrus 1,10:

Zitat

Darum, Brüder, seid um so eifriger bestrebt, eure Berufung und Auserwählung fest zu machen; denn wenn ihr diese Dinge tut, werdet ihr niemals zu Fall kommen;


Römer 9,11:

Zitat

als [die Kinder] noch nicht geboren waren und weder Gutes noch Böses getan hatten — damit der gemäß der Auserwählung gefaßte Vorsatz Gottes bestehen bleibe, nicht aufgrund von Werken, sondern aufgrund des Berufenden —,


Römer 9,22.23:

Zitat

Wenn nun aber Gott, da er seinen Zorn erweisen und seine Macht offenbar machen wollte, mit großer Langmut die Gefäße des Zorns getragen hat, die zum Verderben zugerichtet sind, damit er auch den Reichtum seiner Herrlichkeit an den Gefäßen der Barmherzigkeit erzeige, die er zuvor zur Herrlichkeit bereitet hat?
ZUVOR bereitet


Ist der zweite Punkt des Clavinismus nun hinreichend biblisch belegt?

Fortsetzung folgt.

4

22.06.2011, 17:22

Soviel zu Calvin ^^







http://www.ekd.de/calvin/wirken/zinsnehmen.html



Trailer Weltbankensystem - Zins - Schuldenerlass - Juden - Calvin - Bibel - Thora


Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Baumfällt

unregistriert

5

22.06.2011, 19:26

Zwei Sachen darauf:

1.) Das Zitat oder die Zitate von Calvin wären gut zu dem Thema, da ja stets das gesamte Antichrist-System (RKK+protestantische Kirchen, die sich mit ihr verbrüdert haben) stark darum bemüht ist, ihn aus dem Zusammenhang zu zitieren oder einen Irrtum in einem Bereich als Widerlegung von etwas ganz anderem hinzustellen (siehe 2).
2.) Sorry, aber seine Ansicht zu Zinsen (ob wahr oder erdichtet) widerlegt durchaus nicht die Bibelstellen, die eine göttliche Prädestination belegen. Auch keine Sünde oder sonstiger Irrtum, von denen beiden ihm wie jedem Menschen garantiert eine Menge in seinem Leben unterlaufen sind.


Grundsätzlich finde ich den Einwand mit dem Zins von einem Adventisten wie dir durchaus berechtigt, im Gegensatz zum Sprecher im Video, der ja nicht an die Bibel glaubt, sondern meint man müsse sie so verstehen wie sie Sinn macht, also zu deutsch nach eigenem Gutdünken uminterpretieren.
Auch andere Freikirchler wären fast durchwegs mit ihrem Einwand Fehl am Platz, weil sie das Alte Testament nur dazu verwenden, jemandem dessen Verhalten ihnen nicht zusagt mit einer AT-Stelle zurechtzuweisen, während sie, wenn jemand selbiges bei ihnen macht, sagen:
"Das ist AT, das wurde durch Golgatha aufgehoben ... [Ätschibätsch.]"

Beim Adventisten ist regelmäßig nicht so, dass er sich die Teile des AT, die noch gelten, nach eigenem Gutdünken aussucht. Er übernimmt sie nach Frau E.G. Whites Gutdünken. Ihr z.B. hat das meiste aus dem AT gefallen. Sie könnte natürlich nicht erklären wieso sie die Feste des HERRN abgeschafft hat, außer damit dass sie die große Prophetin ist und man ihr tunlichst alles abzukaufen hat und ihre belegten Fehlprophetien mussten uminterpretiert werden (wie von Zeugen Jehovas bekannt), damit man ihr nicht die Bibelstelle vorn Latz knallen konnte, die besagt, dass jemand als falscher Prophet bloßgestellt ist, sobald er einmal falsch prophezeit.

HerrAbisZ

alias HerrAbisZ - unbequemer Zeitgenosse

  • »HerrAbisZ« ist männlich
  • Private Nachricht senden

6

22.06.2011, 19:36

Ich kenne keine Ausländer! NUR BRÜDER!

Zitat

ALLE Menschen werden Brüder!

7

22.06.2011, 22:31

Der Mann ist kein Adventist und ich auch nicht....immer dieses Schubladen denken !



Adventisten halten nicht die biblischen Feste..lehren auch keine Kopfbedeckung der Frau..ich schon...also nix mit Adventist... ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nature23« (22.06.2011, 22:50)


Baumfällt

unregistriert

8

22.06.2011, 23:19

...immer dieses Schubladen denken !

Ach so.
Dann hast du mich astrein beim Schubladendenken erwischt.
Sorry, Bro!

Und wegen der Frage im John Todd Thread. Ich stoppe nicht mit, aber es bleibt so wie es im Moment ist tatsächlich keine Zeit zum Übersetzen. Am Sabbat auch nicht.

LG

Die Werbung ist nur für Gäste sichtbar!

JonDonym anonymous proxy servers

IP-Check

Thema bewerten